Ninebot KickScooter ES1LD (mit Straßenzulassung) für 239,90€ bei Amazon

Ein relativ günstiger Einstieg in die E-Scooter Welt. Den Ninebot Kickscooter ES1LD mit Straßenzulassung gibt es aktuell bei Amazon für 239,90€ inklusive Prime-Versand. Dabei dürfte es sich um den Bestpreis handeln! Für Erfahrungswerte empfehlen wir den Blick in den Kommentarbereich.

Ninebot Kickscooter ES1LD 2

Der E-Scooter ist vergleichsweise kompakt und mit einem Gewicht von insgesamt nur 11,3 kg definitiv einer der leichteren. Das macht den Transport natürlich besonders leicht, denn wie die meisten Roller kann auch der ES1LD zusammengeklappt werden. So lässt er sich einfach tragen.

Das maximale Transportgewicht ist 100 kg. Ausgestattet ist der Roller mit 8 Zoll großen Luftreifen. Beides ist Standard; die meisten Modelle haben 8-8,5 Zoll große Reifen.

Da der Elektroroller eine Straßenzulassung für Deutschland erhalten hat, besitzt er natürlich auch die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen. So sind zwei separate Bremsen vorhanden und es gibt Beleuchtung sowohl vorne als auch hinten.

Ninebot Kickscooter ES1LD 3

Die maximale Geschwindigkeit beträgt wie immer 20 km/h. Das ist genug, um sich innerstädtisch gut fortbewegen zu können, liegt aber natürlich auch am gesetzlich vorgeschriebenen Geschwindigkeitslimit. Der Ninebot ES1LD bringt es auf insgesamt 20 Kilometer Reichweite. Dieser Wert ist eher am unteren Ende des Spektrums einzuordnen, ist aber eben der Preis dafür, dass der Roller a) wirklich leicht und b) vergleichsweise günstig ist.

Da das Wetter aktuell ja wirklich hochsommerlich ist und uns die wirklich warme Zeit ja sogar noch bevorsteht, ist ein E-Scooter natürlich eine prima Anschaffung, wenn man eh auf der Suche nach so einem Transportmittel ist. Wenn das Auto stehen bleiben soll, das Fahrrad aber zu viel Platz wegnimmt (weil man doch auch ein paar Stationen mit der (Bahn fahren muss), kann ein solcher Roller einer prima Alternative sein.

Ninebot bzw. Segway, die zusammengehören, stellen schon seit Jahren E-Scooter her. Der Ninebot Max G30D war einer der ersten in Deutschland zugelassenen Scooter, mittlerweile gibt es einige weitere Modelle. Wer auf der Suche nach Alternativen ist, kann sich auch den wirklich guten Xiaomi Mi Scooter 1S anschauen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (25)

  • Profilbild von AlexRGST
    # 22.06.21 um 01:07

    AlexRGST

    der Preis liegt sogar bei nur 259,90€

  • Profilbild von feece
    # 22.06.21 um 16:02

    feece

    Aber die Reichweite ist freundlich gesagt tiefer als unterirdisch

  • Profilbild von MarcellusWallace
    # 22.06.21 um 19:39

    MarcellusWallace

    Kann man da eigentlich den Zusatzakku vom ES1/ES2 dranhängen?

  • Profilbild von jusd29
    # 27.06.21 um 20:54

    jusd29

    aktuell für 309,90€

  • Profilbild von Dose
    # 02.08.21 um 10:27

    Dose

    Hab ihn seit 3 Wochen in Gebrauch. Am Primeday zugeschlagen…
    Macht seine Sache gut.
    Allerdings bei der Reichweite eher 10-12km kalkulieren 😉

  • Profilbild von Ghost
    # 04.08.21 um 10:16

    Ghost

    Also wenn er baugleich mit den es Modellen ist, dann kann man den extend Akku montieren.
    Außerdem ließe sich dann mit Smartphone das Gerät tunen also anzug und Geschwindigkeit erhöhen… .

    Alles ohne Gewähr…. 😁

    • Profilbild von Ghost
      # 12.08.21 um 16:16

      Ghost

      @Ghost: Also wenn er baugleich mit den es Modellen ist, dann kann man den extend Akku montieren.
      Außerdem ließe sich dann mit Smartphone das Gerät tunen also anzug und Geschwindigkeit erhöhen… .

      Alles ohne Gewähr…. 😁

      Korrektur:

      Ich habe ihn mir gekauft und genauer unter die Lupe genommen…

      KEIN BLUETOOTH und somit kein Hacking
      AKKUEXTEND NICHT MÖGLICH

      Habe beides probiert. In Foren fand ich das :

      It wasn't confirmed but it's widely believed the ES1L doesn't support any sort of firmware updates. The controller is also entirely different so any attempt at putting ESx firmware onto it might result in a brick.
      ).

      Der extend Akku beim ES1 hat einen speziellen Anschluß, der beim ES1LD nicht vorhanden ist. Öffnet man den dafür vorgesehenen Bereich wird man nur enttäuscht. Nur der Standard runde Anschluß für das Netzteil ist dort zu finden.

      • Profilbild von Ghost
        # 10.09.21 um 15:41

        Ghost

        Allerdings könnte man einfach die komplette Elektronik des es 1 in den ES1LD einbauen. Da w würde nichts auffallen….. .Dann wäre er auch wieder tunbar…

        Wechselt man die komplette vordereinheit, hat man auch wieder die Möglichkeit den extend Akku zu montierten

        Ps: nur den Bluetooth Empfänger des es1 nimmt der es1ld allerdings nicht…

        Der ES1LD spricht einfach eine andere Sprache als der ES1

        • Profilbild von elconte
          # 14.11.21 um 15:58

          elconte

          Macht nicht viel Sinn, so ein Gerät zu kaufen, basteln und die Garantie verlieren.

  • Profilbild von Ricochet
    # 08.10.21 um 11:42

    Ricochet

    Blöd sind die Frontantriebe, falls damit auch ein Rekuperationsbremsen abgewickelt wird: Man packt sich fast auf die Schnauze. Beim Xiaomi M366 genau das selbe. Gut gedacht, aber falsch abgestimmt. Ein Hinterradantrieb wäre da besser geeignet.

  • Profilbild von Supermegamaus
    # 14.11.21 um 17:10

    Supermegamaus

    Gibt es eigentlich auch E-Scooter, die mehr als 100 kg aushalten (bin über 2 m groß)?

    • Profilbild von Sushi
      # 30.12.21 um 17:38

      Sushi

      ich fahrw regelmäßig auf den leihscootern von tier in berlin. die sind bis 100kg zugelassen, wog noch vor einem jahr 112kg hat das ding locker mitgemacht. allerdings fahre ich nicht krasse steigungen auf dem weg zur arbeit. das einzige was sich bemerkbar macht ist, dass wenn ich gefahren bin der alku stärker nachläßt. z.b.: laut app reicht der akku noch für 10km, ich fahre rund 3km am ende bleiben 5km reichweite. aber da das leihgeräte sind, ist mir das wurscht^^

    • Profilbild von Gast
      # 30.12.21 um 20:41

      Anonymous

      Der z.B.
      Scheint auch irgendwie zu Xiaomi zu gehören, der Händler verkauft halt Marken aus dem Xiaomi Universum.
      Bis 30 km und bis 120 kg…
      https://www.ebay.de/itm/193876909721?hash=item2d23f6de99:g:Qy0AAOSw5HlhvFwW

  • Profilbild von Frosch86
    # 30.12.21 um 17:14

    Frosch86

    darf man da auch zu zweit drauf?

    • Profilbild von RockinTobi
      # 30.12.21 um 17:17

      RockinTobi

      das ist sicherlich ne Scherzfrage. 🙁

      • Profilbild von Gast
        # 30.12.21 um 17:45

        Anonymous

        Nicht unbedingt. Solche Menschen gibt es zu genüge. Wenn sie nicht mit Regenbogenfahne Hand in Hand mit Nazis marschieren, dann stellen die auch schon mal dumme Fragen.

        • Profilbild von conmex
          # 30.12.21 um 23:08

          conmex

          Deine Antwort hätte auch von Goebbels kommen können.

    • Profilbild von ubiks
      # 30.12.21 um 19:41

      ubiks

      Wenn du die Hälfte wiegst

  • Profilbild von Skeptiker
    # 01.01.22 um 12:13

    Skeptiker

    Ganz blöd für jemanden wie mich der dich da nicht so aus kennt: Die Versicherung ist immer für ein Jahr, aber nicht Kalenderjahr oder bach Abschluss ein Jahr sondern nach der Mofasaison 1.3. bis Ende Februar. das heisst für 2 Monate zahlt man jetzt den vollen Jahresbetrag. Dieser Hinweis kommt allerdings erst nach dem Abschluss der Versicherung….

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.