Wasserdichtes Outdoor-Smartphone Blackview BV6000 für 148,89€ im Test

Obwohl wir mittlerweile auch das BV7000 Pro getestet haben, ist das Blackview BV6000 noch immer ein gutes Outdoor-Smartphone mit einem Akku, der selbst den Nachfolger in den Schatten stellt. All jene, die also ein Marathon-Handy benötigen, dürfen sich über die auf 148,89€ gesunkenen Preise des BV6000 freuen.

Mit dem Blackview BV6000 hat der chinesische Hersteller im vergangenen Jahr ein waschechtes Outdoor-Smartphone auf den Markt gebracht. Wir wollten das viel gelobte Handy unbedingt selbst testen, und haben es uns einmal aus der Nähe angesehen. Wer in der Natur zu Hause ist und lieber im Zelt als im Hotel Urlaub macht, dabei aber nicht auf ein leistungsstarkes Smartphone verzichten will, kommt hier auf seine Kosten.Blackview BV6000 Smartphone

Display 4,7-Zoll-Display mit 1280 x 720p
Prozessor Mediatek MT6755 Octa-core mit 2.0GHz
Grafikchip Mali T860
Arbeitsspeicher 3GB
Interner Speicher 32GB
Hauptkamera 13-Megapixel (interpoliert 18MP)
Frontkamera 5-Megapixel (interpoliert 8MP)
Akku 4500mAh
Konnektivität WiFi; Bluetooth 4.0; LTE Band 1,3,7,20; GPS
Features Dual-SIM, wasser- und staubdicht (IP68)
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
Abmessungen 152 x 81 x 17mm
Gewicht 253,8g
Release

Design und Verarbeitung des Outdoor-Handys

Das BV6000 versucht gar nicht erst, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Es ist ein Outdoor-Smartphone, und sieht auch so aus, und das hat durchaus seinen eigenen Charme. Die Verkleidung besteht aus Hartgummi und an beiden Seiten aus Metall, und das ganze Smartphone fühlt sich sehr robust und widerstandsfähig an. Das (und der große Akku) machen es mit 254g Gewicht aber auch sehr schwer und mit fast 1,7cm auch sehr dick. Trotz des mit 4,7 Zoll eher kleinen Displays ist es auch sonst breiter und länger als viele Handys mit größeren Bildschirmen.

Blackview BV6000 Seitenansicht rechts
Die Tasten zum Anschalten und Regeln der Lautstärke sitzen an gewohnter Stelle.
Blackview BV6000 Seitenansicht links
Die Tasten mit Sonderfunktionen findet man sonst nicht.

Die Funktionalität steht aber eben im Vordergrund, und die Verarbeitung ist insgesamt von sehr guter Qualität. Auf der rechten Seite befinden sich wie gewohnt Lautstärke- und Power-Button, links gibt es einen zusätzlichen Auslöser für die Kamera sowie eine PTT- und eine SOS-Taste.

blackview-bv6000-rueckseite
Die Rückseite des BV6000

Die Verpackung ist zwar bei einem Handy, das selbst nicht besonders stylisch sein will, erst recht Nebensache, soll aber ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Der weiße Karton hat schon wegen seiner Form nichts von den teilweise minimalistisch und schön designten Boxen teurerer Smartphones. Allerdings haben wir es hier ja auch mit einem Handy zu tun, das keinen besonderen Schutz braucht, und nur darauf wartet, endlich aus der Verpackung befreit zu werden.

blackview-bv6000-verpackung
Der Karton gewinnt keinen Preis – Es werden aber auch keine vergeben.

Display

Wie schon angesprochen ist das Display für ein aktuelles Smartphone mit 4,7 Zoll eher klein und unterstützt außerdem kein FullHD; die Auflösung beträgt 1280 x 720p, das entspricht 312ppi. Geschützt wird es von kratzfestem Gorilla Glas 3. Die Farbdarstellung geht in Ordnung und die „geringe“ Auflösung fällt nicht negativ auf, lediglich die Helligkeit ist selbst auf der höchsten Einstellung etwas gering. Die Spiegelung würde ich als durchschnittlich bezeichnen.

blackview-bv6000-display
Das HD-Display mit China-Gadgets-Hintergrund

In den Einstellungen des BV6000 lassen sich verschiedene Funktionen wir Gestenerkennung (auch bei ausgeschaltetem Display) und 3-Punkt-Screenshots einstellen, die aber nicht alle gleich zuverlässig funktionieren. Ein gezeichnetes „V“ zum Starten der Kamera erkennt das Display fast immer, den Double-Tap manchmal, die kreisrunde „O“-Geste nie. Was dafür sehr gut funktioniert, ist die Bedienung des Displays mit Handschuhen, selbst bei deaktiviertem „Glove mode“. Das ist besonders bei den aktuell noch niedrigen Temperaturen ein sehr praktisches Feature.

Leistung

Im Blackview BV6000 sitzt nicht, wie man es bei einem Outdoor-Handy erwarten könnte, nur abgespeckte Hardware, sondern mit dem Mediatek MT6755 mit acht Kernen und 2,0GHz ein leistungsstarker Prozessor, dem 3GB RAM zur Seite gestellt werden. Damit sind auch 3D-Spiele problemlos spielbar und man während man irgendwo in der Wildnis im Zelt liegt kann man sich auch noch mal eben einen neuen Highscore im aktuellen Lieblings-Game aufstellen.

Blackview BV6000 SIM Slot
Damit alles wasserdicht ist, muss der SIM-Karten-Slot erst aufgeschraubt werden.

32GB Speicher stehen zur Verfügung wobei rund 25GB davon effektiv nutzbar sind. Speicherkarten können bis zu einer Größe von 64GB unterstützt und nehmen hier mal nicht den Platz einer der beiden SIM-Karten ein; die Dual-SIM-Funktion kann in jedem Fall genutzt werden.

Benchmarktestergebnisse

blackview-bv6000-benchmark
Für ein „Outdoor-Smartphone“ sehr gute Benchmark-Ergebnisse

Betriebssystem

Android 6 liegt hier direkt in der deutschen Version vor und der Playstore ist vorinstalliert; nervige Bloatware sucht man dagegen vergebens. Soll soll es sein. Ein Update auf Android 7 „Nougat“ ist bereits seit einigen Monaten geplant und wird aktuell verteilt, auf unserem Testgerät konnten wir es noch nicht herunterladen.

blackview-bv6000-android-6-0
Android 6.0 auf dem Blackview BV6000

Blackview BV6000: Die Kamera

Zum Einsatz kommen eine 5MP-Selfie-Kamera und eine Hauptkamera mit 13MP. Beide können durch Interpolation höhere Auflösungen darstellen (8/18MP), die Hauptkamera verfügt über einen LED-Blitz. Innerhalb der Kamera-App gibt es ein paar Spielereien für Selfie-Fans, so können Fotos per Lächeln oder einer Victory-Geste ausgelöst werden. Eine nette Funktion ist der „Bild in Bild“ Modus, bei dem in das Bild der Hauptkamera eine gleichzeitig mit der Selfie-Kamera geschossene Aufnahme eingefügt wird.

blackview-bv6000-kamera
Neben der Kamera sitzt ein LED-Blitzlicht.

blackview-bv6000-kamera-1 blackview-bv6000-kamera-3 blackview-bv6000-kamera-5 blackview-bv6000-kamera-8

Akku und Laufzeit

Der Akku ist fest verbaut und nicht ohne weiteres entnehmbar. Mit 4500mAh Kapazität hält er allerdings eine ganze Weile durch, im Normalbetrieb bis zu vollen 3 Tagen. Ungenutzt im Standby-Modus sogar noch länger, und als Notfall-Handy bei Ausflügen in die Wildnis wäre das hier sogar mal realistisch.

Konnektivität: Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten

Die Anschlüsse des BV6000 sieht man auf den ersten Blick nicht. Micro-USB-Anschluss und Kopfhörer-Buchse sitzen aber an gewohnter Stelle, werden aber von Gummiverschlüssen geschützt. Was die kabellose Verbindung angeht werden natürlich WiFi und Bluetooth unterstützt, die Position wird per GPS bestimmt.

Dass zwei SIM-Karten (trotz eingesetzter SD-Karte) verwendet werden können, wurde schon erwähnt. Besonders für Deutschland wichtig ist hingegen die Unterstützung von LTE-Band 20 und allen anderen für uns wichtigen LTE-Bändern (1,3,7).

Blackview BV6000 IP-68
Die Aufschrift gibt Auskunft über Schutzklasse
Blackview BV6000 USB- & Kopfhöhreranschluss
USB- und Kopfhörer-Anschluss sind versiegelt.

Extras und Zubehör

Die Bezeichnung als Outdoor-Smartphone legt es schon nahe, und das Blackview BV6000 ist tatsächlich wasserdicht. Mit der Klassifizierung als IP68 ist es komplett staubgeschützt und übersteht auch andauerndes Untertauchen unter Wasser. Auch wir haben das Handy auf Tauchfahrt geschickt und können bestätigen, dass es noch einwandfrei funktioniert.

Der sogenannte S.O.S.-Button auf der linken Seite erfüllt genau die zu erwartende Funktion eines Hilferufes. Durch anhaltendes Drücken des Knopfes kann direkt eine zuvor eingespeicherte Nummer gewählt oder sogar eine SMS mit Standortinformationen an selbige versendet werden. Das kann im Ernstfall mehr als nur hilfreich sein und schnell für benötigte Hilfe sorgen.

Blackview BV6000 wasserfest
Das Smartphone durfte mehrfach baden gehen – und fühlt sich dabei pudelwohl.

Auch an Zubehör gibt es einiges dazu. So gibt es neben der mehrsprachigen Anleitung (Englisch, aber kein Deutsch) eine Displayschutzfolie, einen USB- auf Micro-USB-Adapter und ein paar In-Ear-Kopfhörer. Die beiliegenden Schraubendreher werden unter anderem benötigt, um die Rückseite zum Einsetzen der SIM-Karten zu öffnen. Zu guter letzt ist natürlich auch ein Ladekabel in der Verpackung, ein Netz-Stecker fehlt allerdings.

blackview-bv6000-zubehoer
Das Zubehör des BV6000 auf einen Blick.

Fazit

Das Blackview BV6000 erfüllt alle Ansprüche, die man an ein Outdoor-Smartphone haben kann, und ist dabei sogar noch leistungsstark genug, um auch als Alltags-Smartphone verwendet zu werden. Einziger Kritikpunkt bei letzterer Verwendung wäre das etwas zu hohe Gewicht und das Design, das man dann natürlich mögen muss. Als Smartphone für den Außeneinsatz ist es aber ideal und sucht für unter 200€ seines Gleichen.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

34 Kommentare

  1. Profilbild von Zombie_Gecko

    Laut Amazon leiden die Blackview-Geräte unter Problemen mit Lautsprcher und Mikrofon – nach wenigen Monaten sind die Teile wohl gerne als „Telefon“ unbrauchbar und der Support ist dann quasi nicht existent. Beim Kauf über Amazon kann man die Geräte wenigstens zrück geben. Wäre das perfekte Telefon gewesen, aber die hohe Ausfallquote hält mich vom Kauf ab.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Roland

    Freundin hat das Ding gekauft. Als es das erste Mal aus dem Bett fiel, war es kaputt: Der Bildschirm ist schwarz und bleibt es auch, wenn man das Gerät über das mitgelieferte Ladekabel an ein Ladegerät steckt.

    Tomtop reagierte zunächste auf die E-Mail und wollte ein Video, dass das Handydisplay wirklich während des Ladevorgangs schwarz bleibt. Nachdem wir das zugesandt haben, meldete sich Tomtop nicht mehr.

    Könnt Ihr da evtl. vermitteln? Der Händler verkauft durch Eure Empfehlungen doch einige Geräte.

  3. Profilbild von karl ludwig

    Roland
    Das kannst Du wohl vergessen. Da sind alle China Shops gleich. Hab auch ein Problem mit einer Nitecore Lampe (141 Euro). War bei Gearbest. Ist schon defekt angekommen. Hab das direkt gemeldet aber in Sachen Support kann man die alle in die Tonne treten. Einzige Hilfe bei Zahlung mit Paypal Fall öffnen und warten. Sie haben mir ein Angebot gemacht 20 Euro zurück zu zahlen (ziemlicher Witz). Hab ich natürlich abgelehnt. Bin mal gespannt wie s ausgeht (dauert noch drei Wochen)

  4. Profilbild von karl ludwig

    Davon abgesehen verkauft das Handy bei Ebay (wohl auch ein China Händler) aus deutschem Lager mit angeblich zwei Jahren Garantie für EUR 129,80 kostenloser versand. Die bewertungen lassen aber zu Wünschen übrig vom dem Verkäufer.

  5. Profilbild von Max

    Wofür ist denn die PTT-Taste?

    Soll wohl auch GLONASS und NFC haben, fehlt hier leider.

    Bitte nächstes Mal auch weniger Rechtschreibfehler :/

  6. Profilbild von Max

    Gibts dafür CustomRoms oder kann man es rooten?

  7. Profilbild von traquegrua

    Habe mein BV6000 inzwischen aus Frust verschenkt. Im Alltagsgebrauch war es für mich einfach nur eine Qual: Adapter für Kopfhörer (Standardklinke passt nicht), spezielles micro-usb Kabel, das Gefummele mit den Buchsenabdeckungen, bescheidenene Bild-, Foto- und Soundqualität, nervende Startbildschirme …. Mir war auch der Bildschirm zu klein und immer ein wenig zu dunkel.
    Es passte einfach nicht! Empfang, GPS und Akkulaufzeit waren aber nach meiner Erfahrung dafür sehr gut.

    Root und TWRP gibt es auf den einschlägigen Android-Hilfeseiten. KingRoot funktioniert auch.

  8. Profilbild von Alex

    Habe das Handy über Amazon für meinen Vater gekauft bis jetzt ist er zufrieden. Das einzige was extrem nervt ist die Animation nach dem Booten für den „Gummi“ … Anscheinend gibt es auch keine Möglichkeit diese zu deaktivieren…. 🙁 Sehr sehr nervig aber bis jetzt ( 1 Monat in Gebrauch ) ist das Telefon gut und die Akkuzeit phänomenal !!

  9. Profilbild von hgzetti

    Ich bin sehr zufrieden, hab das gerät seit drei Wochen in Benutzung und zwar ohne irgendeiner Beeinträchtigung. Akku top. Mein sound Top. WLAN und Bluetooth empfang top. Schon getaucht und zig mal runter gefallen also auch top stabil. Und liebes CG Team: ich hatte sogar ein äusserst gutes Netzteil und USB kabel in meiner weißen Box.

    Kommentarbild von hgzetti
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von hgzetti

    @hgzetti: das Netzteil

    Kommentarbild von hgzetti
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von hgzetti

    Netzteil war beim BV6000 dabai

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von misterdata

    Das hat meine Tochter seit Monaten. Klasse! Das erste Handy, das sie noch nicht kaputt bekommen hat. Akku hält über Tage. Empfehlenswert!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Alice

    Ich suche ein Smartphone mit max3.5 Zoll Display und vernünftiger Leistung..kennt jemand was?

  14. Profilbild von fipsderhund

    Habe es jetzt seit dem es auf dem Markt ist, großartiger Akku (alle 3tage an Netz bei gelegentlicher Nutzung oder ca 11stunden dauerbetrieb) und es läuft superflüssig

    Nfc läuft.
    Rooten lässt es sich auch.

    Es lohnt sich Nova oder Google laucher zu installieren, da dir werksoberfläche solala ist.

    Die PTT-Taste kann man ohne root nur mit der zugehörigen „walkie-talkie“ app verwenden (kostenlos), ansonsten kann man sie zb als sperrtaste remappen und mit drehbaren Display, das Handy auch falschherum intuitiv benutzen

    Ich nutze zum Musik hören einen Bluetooth Empfänger an den ich meine Kopfhörer anschließe

    Zuletzt angemerkt, dass es wirklich unverwüstlich ist. Es lag eine halbe Stunde auf dem Boden des sprungbeckens im Schwimmbad und hat schon viele stürze auf stein/Schotter / fliesen und die eine oder andere „guck mal wie robust mein handy ist“-situation überstanden

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Dennis Hinkel

    Also ich habe vor ca 3 Wochen das Handy gekauft. Bzw 2 Stück für meinen Kollegen auch. Wir sind sehr zufrieden. Klar wie es vorher schon angemerkt war, hat es kleine Kinderkrankheiten.

    Das einzige was einmal war, das dass Mikrofon und einmal der Lautsprecher ausgesetzt hat. Was aber nach einem Restart behoben war. Da mein Handy fast nur an ist, stört mich die „Sim Karte einlegen Info“ nicht wirklich.

    Hatte es schon mehrmals mit im Wasser, benutze Zello als PTT-App. Klappt auch wunderbar. NFC geht auch genauso wie Bluetooth.

    Also Fazit: Kann das Handy nur weiter empfehlen, Akkuleistung TOP, Geschwindigkeit TOP, Speicher TOP, alles in allem bin ich sehr zufrieden damit.

  16. Profilbild von der Dude

    Also ich habe nun schon das 2te, weil bei dem ersten der Akku und dann die software defekt waren. Bei diesem hat der Akku einen Fehler und der Telefonierlautsprecher war defekt. Der Händler hat sich nichts angenommen, so musste ich es selber reparieren. Ich möchte kein Blackview mehr haben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Alex Draxler

    Prinzipiell tut das Telefon was es machen soll keine Frage und mein Dad ist zufrieden damit. Auch die Accu Leistung ist wirklich enorm – aber uns sind noch 2 Dinge aufgefallen bzw. sind die etwas nervig …

    1, das USB Kabel ist ein „Spezial“ Kabel da der Stecker um (keine Ahnung) 1mm länger ist, d.h. sollte man in die Verlegenheit kommen es doch unterwegs irgendwo aufladen zu müssen kommt man mit einem Standard USB Kabel leider nicht weit,

    2. die SOS Taste funktioniert nur wenn das Handy entsperrt wurde was meines Erachtens Nonsens ist, wenn eine Notsituation stattfindet hat man glaube ich nicht noch die Zeit das man das Handy entsperrt … da ist man froh 5 Sek eine Taste zu drücken um Hilfe rufen zu können … finde ich nicht glücklich gelöst …

    Ansonst gibt es nichts zu meckern 🙂
    Support auf anfragen (SOS Taste, Sim Karte einlegen Info, ..) reagiert leider gar nicht …

    Kann man nur hoffen das es bei dem geplanten Android Versions Upgrade die „Fehler“ nicht mehr gibt …

  18. Profilbild von Christian

    Hatte das BV 5000: einmal aus der Tasche gefallen und Display defekt. Habs dann zerlegt und innen waren auch Teile zerbrochen… insgesamt sehr sprödes Plastik innen…

  19. Profilbild von Michael

    Hallo, habe es seit ca. drei Wochen. Bis jetzt funktioniert alles. Nutze es auf der Baustelle. Finde allerdings nicht heraus wie ich meine Rufnummerunterdrückung aktiviere? Wo bekomme ich Hüllen und Taschen für einen Gürtel?

  20. Profilbild von HokusLokus

    @Michael: Einfach  #31# vor der Rufnummer eintippen, geht immer, mit jedem Telefon.😎

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von 🍘 :)

    @Alex Draxler: Ich schreibe dann auch mal einen Bericht: Habe es mittlerweile fast 1Jahr, jedes andere wäre schon 1000 Tode gestorben aber dieses nicht. Ich behandel es echt mies, saubere es unter dem Waschbecken, schmeiße es der Katze hinterher wenn Sie blödsinn macht, bin schon MEHRFACH drüber gefahren mit dem Fahrrad und das Meer durfte es sich auch schon ansehen. ( nur Weltraum wurde nicht erforscht ). Es macht alles richtig was die Haltbarkeit angeht und sieht gar nicht so schlecht aus. Das Display ist Ok und von der Größe muss es sich nicht unbedingt verstecken. Es ist recht schwer aber es ist auch angenehm so gerade weil man dann merkt das was fehlt. 4G habe ich eigentlich ziemlich oft und gibt sich nicht viel zu meiner Freundin ihr Galaxy S5 mal hat sie voll ich nicht und umgekehrt. Nun gibt es natürlich die Kehrseite der Medaille: Der Akku ist so olala er hält max zwei Tage und dann ist es auch schon leer. Das Display verdunkelt sich nicht Automatisch. PTT Taste und SOS 🆘 Taste sind recht sinnlos und nur zur Verhässlichung des Handys. Die Kamera nutze ich zwar seeeehr selten aber wenn dann sind die Bilder echt fürn arsch unscharf Belichtung egal was man macht immer scheiß Naja ist halt Müll. Das geilste ist die Apps springen im Bildschirm herum, bei jedem Neustart befinden sich die Apps wo anders. Habe extra Ordner gemacht und die sind bei Neustart im Bildschirm dann verteilt. Echt nervig. Es gibt ja nicht mal ein Untermenü man muss die App deinstallieren oder halt aber in dem Bildschirm lassen mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Die Lade funktion ist echt nervig da selbst das extra mitgelieferte Kabel nicht wirklich hält und immer raus fällt. Wenn es um das Thema outdoor geht, kann ich es empfehlen denn wie beschrieben echt haltbar aber nur bedingt wenn man länger als zwei Tage unterwegs ist. Hoffe konnte einen Eindruck vermittelt und habe nix vergessen zu erwähnen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von 🍘 :)

    Sorry ohne @ Alex Draxler

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Wolfgang

    Seit mehreren Wochen installiert es heimlich apps

    • Profilbild von Jörg

      Wolfgang: Seit mehreren Wochen installiert es heimlich apps

      Das war bei dem Vorgänger auch schon der Fall. Mann konnte den Trojaner allerdings entfernen mit ein paar Schritten.

      Durchaus üblich bei Blackview: günstige Smartphones auf den Markt werfen, die irgendwann anfangen Daten zu sammeln und Werbeapps zu installieren.

      Gruß, Jörg

  24. Profilbild von DCF77

    Weiß jemand,ob das Gerät auch 4G kann,wird hier in dem südostasiatischen Land,in dem ich lebe, gerade eingeführt?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Alexander
    Alexander (CG-Team)

    @DCF77: Es wird LTE Band 1,3,7,20 unterstützt. Ob da das für dein Land richtige Band dabei ist kannst du zB hier nachgucken: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_LTE-Netzwerken

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von DCF77

    @Alex: vielen Dank für den Link,leider ist Indonesien nicht auf der Liste,aber ich werde mir wahrscheinlich direkt vor Ort ein 4G- fähiges kaufen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Jörg

    Moin,

    bei meinem war der GPS-Empfang grottenschlecht. Ein absolutes No-Go für ein Outdoor-Smartphone.

    Gruß, Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)