Coronavirus und online bestellen – Darauf musst du jetzt achten!

Deutschland und die ganze Welt leiden unter den Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie. Das beste Mittel gegen die weitere Verbreitung des Virus: Zu Hause bleiben! Gerade jetzt bestellen viele Menschen Produkte online, entweder, weil sie für den Alltag darauf angewiesen sind, oder weil viele Geschäfte nicht mehr geöffnet haben. Wir beantworten dir hier die wichtigsten Fragen zum Thema „Online einkaufen in Zeiten des Coronavirus„. Kann ich mich über ein Paket anstecken? Welche Online-Shops liefern noch? Und welche Artikel sollte ich jetzt besser nicht kaufen? Die Antworten dazu gibt es hier.

📦 Kann das Coronavirus über Pakete und Postsendungen übertragen werden?

Mit absoluter Sicherheit lässt sich das nicht immer sagen, in der Theorie ist das allerdings möglich. Es ist aber immer noch sehr, sehr unwahrscheinlich, und je nach Lieferdauer und mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nahezu ausgeschlossen. Laut einer US-amerikanischen Studie sind Sars-CoV-2-Viren auf Kartonoberflächen bis zu 24 Stunden infektiös, auf Plastik und rostfreiem Stahl bis zu drei Tage. Auf Kupfer bleiben die Viren laut dieser Studie nur vier Stunden infektiös.

Wichtiger ist, dass ihr den Abstand zum Paket- bzw. Postboten (wie auch zu allen anderen Menschen) wahrt. Versandunternehmen wie DHL verzichten mittlerweile sogar auf das Unterschreiben bei der Paketannahme, um den Kontakt selbst bei der Zustellung zu verringern.

Was du tun kannst:

  • Verzichte auf die persönliche Annahme von Paketen und lasse dir diese nur vor der Wohnungstür abstellen.
  • Wenn möglich kannst du Sendungen auch an eine Packstation liefern lassen – diese dürften aktuell aber besonders stark ausgelastet sein.
  • Wasche dir nach dem Auspacken gründlich die Hände und entsorge die Verpackung.
  • Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst: Lass das Paket unausgepackt ein paar Tage stehen oder desinfiziere die Verpackung.

Pakete, die länger als drei Tage unterwegs sind, sind theoretisch harmlos. Und selbst schneller versandte Pakete müssten überhaupt erst in den Kontakt mit Viren kommen, was immer noch eher unwahrscheinlich ist. Haltet zusätzlich den empfohlenen Abstand zu den Zustellern ein und denkt ans Händewaschen, und ihr seid auf der sicheren Seite.

🕗 Wie lange braucht meine Lieferung?

Kommt es jetzt zu längeren Lieferzeiten? Amazon hat bereits angekündigt, dass es vereinzelt länger dauern kann, bis ihr eure Sendung erhaltet. Das hängt allerdings von vielen Faktoren ab, etwa, ob das Produkt direkt von Amazon selbst verkauft wird, von wo es versendet wird und wie hoch die Nachfrage ist. Wichtig: Auch wenn die Reisefreiheit in Europa aktuell stark eingeschränkt wird, ist der Warentransport davon bisher nicht ganz so betroffen. Bei den meisten, aktuell nicht besonders nachgefragten Artikeln, dürfte die Verzögerung noch gering ausfallen. Das gilt für deutsche Online-Shops genau so wie für die europäischen Warenlager der China-Shops.

Bei Bestellungen aus China kann das eventuell schon anders aussehen. China fährt die starken Maßahmen, die gegen die Verbreitung des Coronavirus getroffen wurden, bereits wieder zurück. Trotzdem dauert es noch, bis dort wieder alles zur Normalität zurückkehrt. Die Sendungen können teilweise deutlich länger unterwegs sein als sonst. Bei dringenden Bestellungen solltet ihr also nach Angeboten aus den EU-Lagern der Shops Ausschau halten.

🚚 Welche Online-Shops liefern jetzt noch?

Amazon, die beliebteste Online-Shopping-Plattform der Deutschen, versendet weiterhin ganz normal und verzeichnet aktuell sogar steigende Umsätze. Für andere Online-Versandhäuser gilt Ähnliches. Sollte ein Shop nicht mehr liefern und den Verkauf erst mal aussetzen, erfahrt ihr das auf der jeweiligen Webseite.

Da in China das Schlimmste bereits überstanden zu sein scheint, gehen die dort ansässigen Shops langsam wieder an die Arbeit, die Produktion bei den Herstellern wird langsam wieder anlaufen. Auch, wenn sich der Versand noch etwas hinziehen kann, kann dort als weiter bestellt werden.

😷 Kann ich mir online Atemmasken und Desinfektionsmittel bestellen?

Ja, aktuell werben besonders die chinesischen Online-Shops teilweise sogar recht agressiv mit Angeboten zu Schutzmasken. Die wichtigere Frage aber ist: Sollte ich mir Masken und Desinfektionsmittel kaufen? Die Weltgesundheitsorganisation und das Bundesgesundheitsministerium sagen, dass Masken für die meisten Menschen nicht notwendig sind und auch nicht unbedingt einen besseren Schutz bieten. Wenn ihr nicht zu einer Risikogruppe gehört (hohes Alter, Vorerkrankungen etc.) oder in besonders betroffenen Bereichen wie der Pflege arbeitet, dann benötigt ihr keinen Mundschutz.

Auch Desinfektionsmittel ist aktuell begehrt, aber nicht unbedingt notwendig. Händewaschen mit Seife zerstört die Viren effektiv und ist die wichtigste Maßnahme gegen deren Verbreitung.

Denkt also genau darüber nach, ob ihr beides wirklich braucht, und lasst die Vorräte, die es gibt, lieber denen, die sie wirklich brauchen: Die Krankenhäuser und Arztpraxen.

🌏 Kann ich weiterhin in China bestellen? (z.B. bei AliExpress, GearBest und Co)

Wie oben schon erwähnt: Ja. Es ist davon auszugehen, dass sich die Verhältnisse dort sogar eher normalisieren als hier bei uns in Europa. Die besten Angebote der China-Shops (aus China und Europa) findest du wie immer in unserer Gutscheinsammlung.

👏 Hände waschen nicht vergessen

Wenn ihr auf ein paar Sachen achtet und eine etwas längere Lieferzeit in Kauf nehmt, hält euch auch jetzt also nichts davon ab, online noch das ein oder andere begehrte Gadget (oder auch anderes) zu ergattern. Am allerwichtigsten ist aber, dass ihr auf euch achtet, gesund bleibt und euch an die empfohlenen Vorgaben haltet. Das heißt vor allem: Zu Hause bleiben, wenn das möglich ist. Und auch, wenn ihr es schon hundert Mal gelesen habt: Hände richtig waschen! 😉

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (44)

  • Profilbild von Damian Xbl
    23.03.20 um 04:59

    Damian Xbl

    Bei uns ist es mittlerweile so wenn ich Pakete von DHL bekomme stellt der Bote die vor die Tür klingelt und geht zurück zum Tor und sagt einfach nur ihre pakete,bei Hermes ist es leider noch nicht so also die Paketboten kommen ganz normal an die Tür und man muss dann noch unterschreiben.

  • Profilbild von Itsme
    22.03.20 um 07:54

    Itsme

    Meine Erfahrungen mit Lieferungen aus China sind, dass es aktuell deutlich schneller geht wie üblich. Vermutlich werden die beim deutschen Zoll einfach durchgewunken.

  • Profilbild von Gast
    21.03.20 um 19:01

    Anonymous

    @Tesla42: tja, wenn die Argumente ausgehen, dann muss man eben beleidigen und schimpfen… Das sagt eh schon alles über dich 😉

    Versuch mal, auch andere Meinungen zuzulassen – du musst sie ja nicht teilen, auch nicht verstehen, aber mit Beleidigungen zu antworten ist nicht sehr sinnvoll…

    • Profilbild von Tesla42
      21.03.20 um 19:12

      Tesla42

      Meinungen ja, aber nicht solchen bullshit. Und unwahre Behauptungen sind eben keine Meinungen, sondern unwahre Behauptungen.
      "Das sagt eh schon alles über dich" –> Argumentum ad personam. Schlags nach. Mit solchen Aussagen disqualifizierst du dich für jegliche sinnvolle Diskussion.
      Mein Eindruck erhärtet sich zunehmend, dass du nur trollen willst. Jeder sucht sich eben seine Beschäftigung, wenn man Zuhause bleiben soll. Aber ich zumindest mach da nun nicht mehr mit, geh jemand anderen trollen oder am besten: lass es einfach sein.

      • Profilbild von Gast
        21.03.20 um 19:51

        Anonymous

        Deine Klassifikation von Bullshit teilen eben nicht alle. Und das muss auch zulässig sein. Mit "trollen" hat das nichts zu tun – du zeigst eindeutig, dass du glaubst, alles was nicht deiner Meinung entspricht, ist automatisch falsch. Und sogar bösartiges Trollen. Und du willst allen, die nicht deine Meinung teilen, den Mund verbieten. Vielleicht wärst du in Nordkorea besser aufgehoben? Dort gibt's übrigens keine Corona-Fälle 😉

  • Profilbild von Senf
    21.03.20 um 11:40

    Senf

    Trotz eines gut gemeinten Artikels gibt es hier wieder eine absolut gruselge und menschenverachtende Diskussion – Schade!

  • Profilbild von Gast
    21.03.20 um 07:34

    Anonymous

    Ich versteh die ganze Aufregung auch nicht – in GB haben sie berechnet, dass im schlimmsten Fall (also wenn man es ungebremst laufen lässt und die Spitäler überfordert wären) bis zu 250.000 Menschen sterben würden. Das ist bei einer Gesamtbevölkerung ca. 0,3%! Also wo genau ist das Problem? Ein derart kleiner "Verlust" ist nüchtern betrachtet für die Menschheit komplett irrelevant!

    Selbst wenn weltweit 3% der Menschen sterben würden, dann wäre das für die Menschheit als ganze überhaupt nicht schlimm, sondern eher das Gegenteil, denn dann könnte sich der Planet und seine Ressourcen wenigstens mal wieder ein bisschen erholen.

    Wir werden alle nicht ewig leben – ich hoffe, das ist euch klar? Und die Bevölkerung wird auf einem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen können – das sollte auch offensichtlich sein.

    Es braucht also immer wieder Korrekturen, damit wir nicht alle zugrunde gehen müssen, weil der Planet unbewohnbar wird. Das kann durch Kriege, Seuchen, etc. passieren, aber es muss regelmäßig geschehen, solange der Mensch nicht einsieht, dass er sich nicht ungebremst vermehren darf! Der Mensch ist das eigentliche Virus für den Planeten und die Natur wehrt sich dagegen, so wie sich alles in der Natur selbst reguliert und in Zyklen abläuft. War immer so, wird immer so sein.

    Es ist nüchtern betrachtet also überhaupt kein Problem, wenn nun kurzfristig überproportional mehr Menschen sterben, speziell wenn es (zum Glück!) nicht unsere Kinder und Jugend trifft, sondern größtenteils nur die, die eh schon ein langes Leben hinter sich hatten und ohnehin nicht mehr ewig leben würden (mit oder ohne Corona).

    Wir sind keine 9 Mrd Individuen, sondern ein komplexes System aus 9 Mrd Einzelteilen, für das aber ganz andere Regeln und Gesetzmäßigkeiten gelten! Jeder Psychologe weiß, dass eine Gruppe von Menschen ganz anders funktioniert, als jeder einzeln. Man muss diesen Egoismus ablegen: "Ich will ewig leben! Und auch mein uralter und kranker Vater darf niemals sterben!!!" – das ist doch ein Unsinn.

    Wie Mr. Spock schon richtig sagte: "The needs of the many outweigh the needs of the few…" Also sollte die Devise sein: das Leben nicht verlängern, sondern jeden Augenblick genießen! Zu Tode gefürchtet ist auch tot… 😉

    • Profilbild von Senf
      23.03.20 um 16:45

      Senf

      In GB hatten sie bis zur letzten Woche nach eigenem Einsehen die Lage komplett falsch eingeschätzt und nun auch endlich reagiert. Wenn man von der aktuellen Durchseuchung und der Anzahl von Todesfällen ausgeht und das hochrechnet, landet man eher bei über 300 Mio. Menschen, also eher 4,3%. Das entspricht tendenziell der Gesamtbevölkerung der USA oder der Hälfte der Menschen in Europa. Wobei "meine" Hochrechnung davon aus geht, dass noch alle optimal versorgt werden können. Wie mag das sein, wenn die Versorgung der Kranken bereits zusammengebrochen ist?

    • Profilbild von odiug
      21.03.20 um 15:27

      odiug

      Dann hoffen wir mal, dass es dich trifft 🤔

    • Profilbild von Syranite
      21.03.20 um 14:08

      Syranite

      Blablabla irgendwas von der Couch runter philosophiert. Tut doch der Menschheit was Gutes und spring als erster von der Klippe. Oder melde dich freiwillig als Hilfspfleger in den Krankenhäusern wenn es dann richtig übel wird.
      Ansonsten kann man zu diesen Mist nur sagen: Star Trek nicht verstanden und Shut up Wesley!

    • Profilbild von Jens
      21.03.20 um 11:11

      Jens CG-Team

      Und Kirk sagt am Ende ganz richtig zu Spock: "The needs of the one outweigh the needs of the many." oder in der meiner Meinung nach besseren deutschen Übersetzung: "Weil das Wohl von Einzelnen genauso schwer wiegt wie das Wohl von Vielen."

      Der Ansatz hier ist mir dann doch deutlich zu zynisch. Menschen sind mehr als Zahlen, sonst müssten wir gar keine Toten mehr betrauern, weil jeder für sich genommen ja "komplett irrelevant" ist.

      • Profilbild von Gast
        21.03.20 um 17:13

        Anonymous

        Betrauertst du die Toten in anderen Ländern, die du nicht gekannt hast? Bist du täglich niedergeschlagen, weil Kinder in Afrika verhungern? Verzichtest du auf irgendwas und spendest das Geld an diese Kinder, damit sie nicht verhungern? Wohl nicht. Also solange dir jeden Tag dein reichhaltiges Essen gut schmeckt, nimmst du damit bewusst in Kauf, dass irgendwo genau wegen dir Kinder verhungern – denn du würdest ja auch mit viel weniger auskommen und das gesparte Geld würde Leben retten.

        Also bitte nicht herumheucheln… 😉

        • Profilbild von Jens
          21.03.20 um 20:53

          Jens CG-Team

          Komplett anderes Thema. Nichts dergleichen habe ich behauptet oder überhaupt nur in diese Richtung angedeutet.

          Du sagst (bzw. implizierst sehr stark): Viele Tote sind mehr oder weniger egal, solange es nur X% der Bevökerung sind.
          Ich stimme dem nicht zu und sage: a) Jeder einzelne dieser Toten ist irgendjemandem eben nicht egal und b) ist unabhängig davon jedes menschliche Leben schützenswert und alleine aus zivilgesellschaftlchen Gründen zu erhalten wenn möglich.

          Da stehen wir gerade, und ich erkenne darin keine Heuchelei bei mir, nur einen extrem empatielosen Zynismus auf deiner Seite.

          Davon abgesehen sollte es hier eigentlich um die Einschränkungen und eventuelle Risiken für den Postversand durch die Epidemie gehen und um nichts anderes. Lasst uns also bitte wieder dahin zurückkehren und die Diskussion hier beenden.

        • Profilbild von Tesla42
          21.03.20 um 17:16

          Tesla42

          Haltloses Gelaber und Unterstellungen.

      • Profilbild von Tesla42
        21.03.20 um 14:08

        Tesla42

        Danke, da stimme ich dir zu. Wir sind eben keine Spocks, und es sind eben nicht nur Zahlen, spätestens wenn Eltern, Großeltern, Freunde, Partner oder Kinder sterben ändern da auch die, die jetzt groß reden, ihre Meinung. Korrekturen durch die Natur gibt es, wenn viel Nahrung da ist, vermehren sich Mäuse rasant, danach finden die Mengen nicht mehr genug Nahrung und auch die Räuber die sie fressen vermehren sich, dann geht die Größe der Population wieder runter. Wir sind aber keine Mäuse oder Kaninchen und es ist vollkommener Unsinn, dass die Natur und steuert oder irgendwelche Korrekturen vornimmt. Wir haben Ackerbau, Vorratshaltung, Wissenschaft, moderne Medizin, arbeitsteilige industrielle Produktion, weltumspannende Informationsverbreitung usw usw. Wir haben Unmengen an Dingen und Techniken entwickelt, um uns möglichst unabhängig von den Korrekturen der Natur zu machen. Wir sind Kulturwesen. Und wenn wir Möglichkeiten sehen, einen Erreger einzudämmen, der zu Pandemien und vielen Toten führt, tun wir das. Jetzt zu fordern, dass das doch der Lauf der Natur sei und wir halt Leute sterben lassen sollen, ist inkonsequent. Die, die hier sowas fordern, lassen der Natur ja auch sonst nicht uneingeschränkt ihren Lauf, was man allein schon daran sieht dass sie hier Sachen schreiben können mit Internet und technischen Geräten und auch daran, dass sie überhaupt noch leben, zumindest wenn sie älter als 30 sind. Was ohne Kulturtechniken schon ein Verfallsdatum wäre.

        • Profilbild von Gast
          21.03.20 um 17:07

          Anonymous

          Wir sind Teil der Natur, Produkt der Evolution. Und daher unterliegen wir den Gesetzen der Natur. Wer das nicht akzeptiert, ist maßlos arrogant! Genau weil sich der Mensch eben über alles erheben will und glaubt, was Besseres, Besonderes zu sein, genau deshalb haben wir alle Probleme dieser Welt… Wenn diese Arroganz, Überheblichkeit und Egoismus einer demütigen Bescheidenheit weichen würde, dann wäre die Welt ein besserer Ort. Wer das nicht glauben will, muss nur beobachten und abwarten…

        • Profilbild von Tesla42
          21.03.20 um 17:18

          Tesla42

          Erzähl mir mehr darüber wie die Welt funktioniert, oh Erleuchteter!

  • Profilbild von Gast
    21.03.20 um 07:16

    Anonymous

    Auf den ersten Blick hab ich in der Überschrift gelesen: "Coronavirus online bestellen" – schade, wollt mir schon einen holen, dann hab ich's wenigstens schneller vorbei 😉 Und falls es doch ein schwerer Verlauf bei mir werden sollte, dann lieber jetzt, wo die Spitäler noch frei sind… 😉

  • Profilbild von Gast
    21.03.20 um 07:11

    Anonymous

    Tesla42 und Pit89 sind zwei jener Menschen, die ab sofort ihr restliches Leben lang in Angst und Unterdrückung leben werden. Und sich noch dafür bedanken werden! Weil der Virus geht so schnell nicht weg (speziell wenn man die Masse "schützt") und es werden immer wieder neue kommen (so wie schon immer welche gekommen sind)! Und jetzt, wo die Politik weiß, wie leicht es ist, die Menschen mit Angst zu lenken und zu kontrollieren, werden sie es vermehrt tun! Denkverbote erlassen (in Ö gibt es jetzt eine Taskforce der Polizei, die "Verharmlosung" von Corona im Netz verfolgt!), Zwangsmaßnahmen durchsetzen (siehe Dänemark mit ihrem Gesetz zur Impfung, Behanldung, etc.), totale Überwachung und "Sozialpunkte" wie in China, uvm. Und die Herde wird applaudieren…

    • Profilbild von Tesla42
      21.03.20 um 13:56

      Tesla42

      Bastel dir einen Aluhut. Einen großen.

      • Profilbild von Gast
        21.03.20 um 17:03

        Anonymous

        Ich doch nicht – ich hab ja keine Angst!

        • Profilbild von Tesla42
          21.03.20 um 17:30

          Tesla42

          Du bist ein verdammter Troll. Du fürchtest dich doch und fabulierst dir was zusammen, dass "die Politik" diese Krise aktuell als Anlass nutzt uns zu unterdrücken, auch in Zukunft, und uns unsere Grundrechte zu nehmen. Klingt ziemlich paranoid.
          Ich lebe weder jetzt in Angst, noch beabsichtige ich das mein Leben lang zu tun. Eine Situation ernst zu nehmen und an Maßnahmen mitzuwirken, die schlimmere Folgen abmildern sollen, hat nichts mit Angst zu tun. Dieses Virus ist komplett neu, es besteht keine Immunität dagegen in der Bevölkerung, gleichzeitig ist es im Gegensatz zu HIV (das seit den 80ern auch pandemisch ist) auch ohne sexuellen Kontakt hoch ansteckend. Die meisten anderen Viren die uns immer Mal wieder heimsuchen sind eben nicht neu, es gibt noch in Teilen der Bevölkerung eine Immunität aus früheren Epidemien (wie bei manchen serotypen der Influenza) und/oder Impfungen oder Medikamente dagegen. So, und jetzt scher dich sonstwo hin und hör auf, hier dein immenses Unwissen und deine Dummheit offensiv zu verbreiten, so langsam geht es mir nämlich auf den Sack auf Fehlschlüsse und populistische Dummschwätzerei von Leuten die dir antworten zu müssen, damit dieser Mist nicht unwidersprochen in der Gegend steht!

  • Profilbild von Gast
    20.03.20 um 19:54

    Anonymous

    Leute, die extremen Maßnahmen momentan werden erst gelockert, wenn die Herdenimmunität erreicht ist! Also ca. 60% der Menschen den Virus gehabt und überwunden haben! Bis dahin würde es jederzeit wieder zu einem so starken Anstieg kommen!

    Wir sollten die Alten und Gefährdeten isolieren, nicht die Jungen und Starken, denn die müssen für diese Grundimmunität in der Bevölkerung sorgen! Und je länger wird das rauszögern, umso länger wird es und beschäftigen und die Gesellschaft und Wirtschaft kaputt machen!

    Wenn es möglich ist, 100% der Bevölkerung zu isolieren (wie aktuell), dann muss es auch möglich sein, die Risikogruppe allein zu isolieren (also ca. 20% der Bevölkerung). Das sagt der gesunde Menschenverstand. Auf diese Weise verhindern wir ebenso einen rasanten Anstieg der schweren Fälle (mit denen dann die Spitäler überfordert wären), aber das Leben geht für alle anderen normal weiter! Die meisten erleben eine Corona-Infektion mit ganz leichten Grippe-Symptomen, wenn überhaupt. Also bitte keine Panik!

    • Profilbild von Tesla42
      20.03.20 um 22:59

      Tesla42

      Quark. Es gibt allein mehr als 20 Prozent der Bevölkerung an älteren Leuten über 60. Und wo zieht man die Grenze, das Risiko steigt mit dem Alter an, aber ist jemand mit 59 jung genug dass man ihn einfach mutwillig dem Virus aussetzen will? Und auch unter den Jüngeren gibt es Millionen mit Vorerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Asthma, Autoimmunerkrankungen die eine Immunsuppression nötig machen etc etc… Von den 5 Mitgliedern meiner Familie sind alle (!) Risikopatienten, 2 wegen des Alters und Vorerkrankungen und die restlichen 3 wegen Vorerkrankungen und teils Immunsuppression. Abgesehen davon, auch unter jüngeren gibt es schwere Verläufe und Todesfälle, schau dir Italien an. Und wenn man so ein hoch ansteckendes Virus ungebremst auf die Bevölkerung los lässt, werden mit Sicherheit auch Ärzte, Krankenschwestern, Mitarbeiter von Telekommunikationsanbietern, ÖPNV, Energieversorgung etc erkranken, und das alle gleichzeitig. Selbst wenn sie "nur" mit Symptomen wie bei einer heftigen Erkältung oder Grippe ein paar Tage im Bett bleiben müssen, geht das Chaos dann so richtig los, und dann sind auch die normalen Fälle die in Krankenhäusern behandelt werden, die Herzinfarkte, Schlaganfälle etc in Gefahr. Abgesehen davon, dass eine dauerhafte oder länger andauernde Immunität gegen das Virus noch überhaupt nicht gesichert ist.
      Großbritannien hat anfangs diesen Ansatz verfolgt und die Niederlande tun es wohl immer noch. Hoffen wir nicht, dass von da ich den nächsten Wochen katastrophale Nachrichten kommen infolge dieses Experiments.
      Abgesehen davon, die Maßnahmen wegen gelockert wenn sich nicht mehr irgendwelche Idioten in Gruppen in Parks treffen oder Coronapartys feiern oder sich in Cafés drängen. Oder wenn es einen Impfstoff gibt. Oder wenn die Immunität erreicht ist. Was eben zuerst eintritt, und da ist Quarantänemaßnahmen einhalten, Hygiene beachten und Abstand halten immer noch die aussichtsreichste und schnellste Möglichkeit mit den wenigsten Verlusten an Menschenleben und Wohlstand.

      • Profilbild von Pit89
        21.03.20 um 02:23

        Pit89

        Absolut richtig und perfekt Formuliert. Der liebe Anonymous hat leider wenig Ahnung von dem was er da Redet.

    • Profilbild von negritolindo70
      20.03.20 um 21:16

      negritolindo70

      Richtig!

    • Profilbild von ***jackpot***
      20.03.20 um 20:24

      ***jackpot***

      Danke, endlich jemand der es al offen sagt. Meine Rede!

  • Profilbild von merovinger
    20.03.20 um 19:41

    merovinger

    Mit den gängigen Desinfektionsmitteln lässt sich die Virenlast nur senken. Ich bin auch für das tragen von Mundschutz in der Öffentlichkeit auch wenn uns was anderes erzählt wird (Besser ein schlechter Schutz als gar kein Schutz) Ich warte seit den Anfangstagen von Wuhan auf eine Paket das immer wieder von den Fluggesellschaften abgelehnt wird, dabei Handelt es sich um eine Leggins. Die negativ Bewertung nicht gelieferter Ware häufen sich bei Ali.

    • Profilbild von Senf
      24.03.20 um 08:58

      Senf

      Das liegt nicht an der Krankheit, sondern am Produkt – ähhhh Leggings, gehören verboten!

  • Profilbild von Gast
    20.03.20 um 18:25

    Anonymous

    Bin gespannt, ob es bei der nächsten Computer-Viren-Epidemie immer noch "das" Virus heißt, oder ob man dann wieder zu "der" Virus zurückkehrt.

    • Profilbild von Senf
      24.03.20 um 08:56

      Senf

      Das scheint sich so festgesetzt zu haben: "Der Computervirus" in der Umgangssprache – "Das biologische Virus" in der medizinischen Fachsprache – ist beides offiziell korrekt.

  • Profilbild von MHI
    20.03.20 um 17:50

    MHI

    Sehr guter Artikel!!!! Vielen Dank dafür und bleibt gesund….

  • Profilbild von Aleksej
    20.03.20 um 17:40

    Aleksej

    Ich bin überzeugt, jeder soll Maske tragen wenn er unter Leuten geht (z.b Einkaufen ). Laut Regierung , schützt die Maske gesunde Menschen nicht, man gibt nur eigene Viren/ Bakterien nicht ans kranke weiter. Also so zu sagen wie Einbahnstraße. So ein Blödsinn. Ich empfehle jeden der unter Leuten ist eine Maske zu tragen. Um sich und andere zu schützen.

    • Profilbild von Arnooo
      20.03.20 um 20:47

      Arnooo

      @Aleksej: Ich bin überzeugt, jeder soll Maske tragen wenn er unter Leuten geht (z.b Einkaufen ). Laut Regierung , schützt die Maske gesunde Menschen nicht, man gibt nur eigene Viren/ Bakterien nicht ans kranke weiter. Also so zu sagen wie Einbahnstraße. So ein Blödsinn. Ich empfehle jeden der unter Leuten ist eine Maske zu tragen. Um sich und andere zu schützen.

      Ja, und wie man an Dir beispielhaft sieht, ist Bildung leider auch nicht qua Geburt jedem gegeben.

      • Profilbild von EspressoJunkie
        21.03.20 um 00:02

        EspressoJunkie

        Wenn ausnahmslos jeder draußen eine Maske tragen würde mich, würde das virus in kürzester Zeit vom Tisch sein

        • Profilbild von Syranite
          21.03.20 um 14:33

          Syranite

          Ganz so einfach ist es natürlich nicht! Es wäre sicherlich sinnvoll wenn es für jeden eine Maske pro Tag geben würde. Und ich rede nicht von den einfachen OP Masken sondern von FFP3 Filtermasken. Dazu sollte man dann noch eine Schutzbrille tragen. So lässt sich zumindest die Tröpfcheninfektion beim einkaufen usw. vermeiden. In China und Südkorea wurde und wird das ja so praktiziert.

          Warum wird das jetzt hier nicht offiziell empfohlen?
          Ganz einfach! Die Bundesregierung hat auf sträflich arrogante Art und Weise den Ausbruch der Seuche in China nicht ernst genommen. Es wurde sich nicht vorbereitet und so getan als würde das nie zu uns kommen. Es wurden überhaupt keine Vorräte an Schutzkleidung angelegt. Im Gegenteil es wurde über Monate erlaubt das Chinesen hier alles aufkaufen und nach China schicken.
          Das Virus wird sich hier auch mit einer Ausgangssperre noch weiter ausbreiten. Die Lebensmittelläden müssen ja weiter offen bleiben und da treffen sich die völlig ungeschützten Deutschen weil ihre Regierung versagt hat. Da werden lächerliche Schutzbarrieren an der Kasse errichtet um die Mitarbeiter zu schützen. Was wirklich schützen würde wären Atemmasken und Schutzbrillen. Man darf nicht vergessen dass das Virus sich auch durch Aerosol in der Luft ausbreitet. Dieses Aerosol hält sich wesentlich länger in der Luft als größere Tröpfchen welche relativ schnell zu Boden fallen.
          Das mit den Schutzmasken kann natürlich hier nicht empfohlen werden, da man keine hat und man will auch das die Leute in den Läden weiter arbeiten. Wenn man jetzt empfehlen würde dass jeder eine Schutzmaske tragen sollte würde vielleicht der eine oder andere zu Hause bleiben wollen wenn diese nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt werden würden. Theoretisch muss so eine Schutzmaske nach ein paar Stunden Benutzung ausgetauscht werden. Pro Kassiererin wären das am Tag wahrscheinlich mindestens drei Schutzmasken. Da man diese nicht hat wird die Tatsache dass diese Personen ohne Masken einen extrem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind verschwiegen. Das ist Deutschland 2020 auf Anweisung von ganz oben.

        • Profilbild von Pit89
          21.03.20 um 02:28

          Pit89

          Lange nicht mehr so einen Schwachsinn gelesen, aber schön das Sie ihren Kommentar dazu abgegeben haben! Es reicht wenn Sie sich ins Gesicht fassen nach dem Sie eine kontaminierte Fläche angefasst haben. Sie fassen zb den Einkaufswagen an, kurz danach ihren Autoschlüssel um ihre Einkäufe einzuladen, nun ist ihr Schlüssel kontaminiert. Im Auto können Sie Ihre ach so tolle Maske absetzen, nach der Autofahrt ziehen Sie den Schlüssel ab, fassen sich danach ins Gesicht und baaaaaaam da haben Sie den Salat.
          Aber klasse das Sie eine Maske anhatten 👍🏻👍🏻

  • Profilbild von Pit89
    20.03.20 um 17:37

    Pit89

    Also laut dem Robert Koch Institut kann der Virus bis zu 9 Tage auf Oberflächen überleben. Danach geht keine Gefahr mehr aus.

    • Profilbild von Jens
      21.03.20 um 11:14

      Jens CG-Team

      Ja, es gibt unterschiedliche Angaben dazu. Wir haben uns hier auf die verlinkte Studie bezogen, die von maximal drei bis vier Tagen spricht. Natürlich kann man seine Pakete auch neun Tage oder länger stehen lassen, wenn man sich ganz sicher sein will. Aber was meiner Ansicht nach alle Quellen gemein haben, ist, dass es so oder so extrem unwahrscheinlich ist, sich auf diesem Wege anzustecken.

  • Profilbild von jcrash90
    20.03.20 um 17:34

    jcrash90

    Es ist aktuell nur DNA des covid 19 nachgewiesen aber keine Ansteckung bzw neu Infektion durch Oberflächen Übertragung

    • Profilbild von Jay
      21.03.20 um 07:02

      Jay

      Jetzt kommen die Klugscheißer… Zum einen ist das SARS-CoV-19 kein DNA-Virus, zum anderen wurde sicher kein Feldversuch durchgeführt, ob durch Schmierinfektion ein Risiko besteht. Wovon aber stark auszugehen ist aufgrund der Eigenschaften des Virus (Aufnahme über das respiratorische Epithel). Bitte also keine unqualifizierte Meinung oder irgendwelche Vermutungen äußern, wenn man offenbar keine Ahnung hat.

      @jcrash90: Es ist aktuell nur DNA des covid 19 nachgewiesen aber keine Ansteckung bzw neu Infektion durch Oberflächen Übertragung

      • Profilbild von Chris
        24.03.20 um 07:39

        Chris

        Na wenn du schon Klugscheißern möchtest dann schreib es doch bitte auch Richtig 😀 das Virus heist Sars-Cov 2 . Covid 19 wird lediglich die Krankheit genannt die das Virus auslöst. Und Coronavirus ist die Vierengruppierung der das Virus angehört. Hab euch beiden das zum veranschaulichen noch einmal angehängt.

        Kommentarbild von Chris
  • Profilbild von Flo
    20.03.20 um 17:15

    Flo

    Danke für diesen Artikel und…
    Ignoranz ist unangebracht!

    Gut wenn sich alle daran halten könnte…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.