REDMAGIC 7: Neues Gaming-Smartphone mit 18 GB RAM in Video-Review

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Das REDMAGIC 7 wurde inzwischen vorgestellt, wir konnten auch einen ersten Blick auf das neue Gaming-Smartphone werfen. Unseren Test zu dem Handy mit 18 GB RAM könnt ihr euch jetzt auf unserem YouTube-Kanal anschauen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Falls ihr euch für das Handy interessiert, bekommt ihr es aktuell ab 629€ bei REDMAGIC mit 12 GB RAM und 128 GB Speicher.

Als Gaming-Arm von Nubia, die wiederum eine eigene Brand von ZTE sind, mischt REDMAGIC nun schon seit Jahren das Gaming-Smartphone-Segment auf. Mit dem REDMAGIC 7 stellt man das neueste Gaming-Smartphone vor. Der Fokus liegt mal wieder auf Leistung, Leistung und noch mal Leistung.

REDMAGIC 7 Smartphone Schwarz Rueckseite

Technische Details des REDMAGIC 7

 Nubia RedMagic 7
Display6,8″ (2400 × 1080 Pixel) 165 Hz AMOLED-Display, Gorilla Glas 6, 700 nits
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 1 + @ 3 Ghz + 2,5 + 1,80 GHz, 4 nm Verfahren
GrafikchipQualcomm Adreno 730
RAM12/16/18 GB LLPDR5
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1
Kamera64 Megapixel S5KGW3 Sensor mit ƒ/1.79 Blende
8 MP Ultraweitwinkel ƒ/2.2
2 MP Makrokamera ƒ/2.4
Frontkamera8 Megapixel ƒ/2.0
Akku4500 mAh mit 65W Quick Charge, Charger im Lieferumfang
KonnektivitätWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB-Typ-C 3.0, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G (n78), 3,5 mm Klinkenanschluss
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, Stereo-Speaker, Schultertasten, aktiver Lüfter
BetriebssystemRedMagic OS 5 auf Basis von Android 12
Maße / Gewicht170,57 × 78,33 × 9,5 mm/ 215 g

MAN KANN DEN LÜFTER SEHEN!!

Es ist schon fast erfrischend ein REDMAGIC Smartphone zu sehen. Denn obwohl es dank den Bildschirmrändern inklusive Frontkamera im oberen Rand aussieht wie eine moderne Version alter Smartphones, sieht es vor allem anders aus als alle anderen Modelle zur Zeit. Keine Notch, keine Punch-Hole und kein halb geglücktes Experiment. Bezels als Statement sozusagen, nichts soll von der Leistung ablenken. 6,8 Zoll in der Diagonale plus die dickeren Ränder sorgen übrigens für Gehäuseabmessungen von 170,57 x 78,33 x 9,5 mm – alles andere als kompakt also.

REDMAGIC 7 Smartphone Display

Die Leistung fängt schon bei dem Bildschirm an. Das REDMAGIC 7 arbeitet mit einem 6,8″ AMOLED Display mit FullHD+ Auflösung im 20:9 Seitenverhältnis. Die FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln sorgt bei der Größe für eine Pixeldichte von 387 ppi – ein solider Wert. Das Highlight sind hier aber theoretisch die 165 Hz Bildwiederholrate inklusive 720 Hz Touch-Abtastrate. Das sorgt auch 2022 noch für eine Schlagzeile, allerdings bot das auch schon der Vorgänger. Trotzdem: Die Konkurrenz hat das nicht. Geschützt wird es von Gorilla Glas 5, kein Victus wie in dem Xiaomi 12 Pro, aber gut genug.

REDMAGIC 7 Farben

Dass man nicht nur REDMAGIC, sondern auch Gaming groß schreibt, zeigt die Rückseite. Die ist in den Farben Obsidian (Schwarz), Pulsar (Bunt) und Supernova (Transparent) erhältlich, womit gerade dies an das Mi 8 Explorer Edition erinnert. Der REDMAGIC-Schriftzug verläuft vertikal, darüber liegt das Kameramodul in der Mitte. Das alles befindet sich auf einer Form, die an eine VR-Brille erinnert, links und rechts davon befinden sich wohl RGB LEDs. Zumindest die schwarze und bunte Version sind dabei noch von einer Art Mesh-Gitter umgeben, wobei es wohl aus Kunststoff besteht.

REDMAGIC 7 RGB Luefter

Die transparente Version offenbart dabei sogar den aktiven Lüfter auf der linken Seite, der mit RGB LEDs ausgestattet ist. Zudem gibt es eine Beschriftung einiger Komponenten.

REDMAGIC 7 mit 18 GB RAM

Wie es sich für ein Gaming-Smartphone gehört, darf natürlich kein anderer Prozessor als der Snapdragon 8 Gen 1 seinen Dienst antreten. Der neue Top-Prozessor aus dem Hause Qualcomm sorgt auch im Xiaomi 12 Pro für professionelle Performance, auch wenn der Fokus dieses Jahr eher auf Effizienz als Leistungsschub liegt. Da auch der Chip mit thermalen Problemen zu kämpfen hat, integriert das REDMAGIC 7 auch eine Vapor Chamber Kühlung mit Graphen-Schicht, Wärmeleitpaste, Kupferfolie und einem aktiven Lüfter. Der ist schon seit Jahren Teil der REDMAGIC Smartphones und in der Supernova-Version sogar sichtbar. Dafür finden sich auf der Seite links und rechts auch Lüftungschlitze. Gut für die Kühlung, schlecht für den Wasserschutz.

REDMAGIC 7 Smartphone Rueckseite Kamera

Gaming heißt anscheinend auch immer ein bisschen Übertreibung. Schon die 12 GB RAM in der Mindestausstattung sind eine Menge, 16 GB bekommt man auf dem Markt sonst sogar fast nur mit dem S21 Ultra. Und da hat Samsung schon die Reißlinie gezogen und diese Ausstattung im S22 Ultra wieder gecancelt. Die durchsichtige Version des REDMAGIC 7 erscheint dagegen sogar mit 18 GB Arbeitsspeicher! Das gibt es sonst fast nur im Asus ROG Phone 5S Pro. Der RAM des RM7 lässt sich sogar virtuell um 6 GB erweitern. Der Massenspeicher ist dagegen nicht erweiterbar, fällt mit 128 oder 256 GB aber auch schon groß aus.

Das REDMAGIC 7 erscheint wieder mit dem REDMAGIC OS Betriebssystem, in der fünften Generation. Das ist optisch angepasst, hier gibt es meist eigene Icons und Apps, ansonsten ist es aber nicht mit allzu viel Bloatware ausgestattet. Die Google-Dienste sind zwar vorinstalliert, in der Vergangenheit war der Play Store aber schonmal nicht zertifiziert. Dafür gibt es ein Game Center, den man über den rotten Button an der Seite aktivieren kann. Wenn man zockt, kann man auch von den kapazitiven Schultertasten an der rechten Gehäuseseite profitieren.

Lädt mit 65W

Damit man mit dem REDMAGIC 7 auch ausgiebig zocken kann, verbaut der Hersteller einen 4.500 mAh Akku, der 500 mAh kleiner als der Vorgänger ist. Der Akku ist allerdings in zwei Zellen aufgeteilt, damit ein schnelleres Laden mit bis zu 65W möglich ist. Das entsprechende Ladegerät liegt in der Box. Kabelloses Laden ist nicht möglich, das erfolgt nur über den USB-C Port an der Unterseite. Daneben befindet sich der Dual-SIM Slot, der 5G, aber auch LTE Band 20 erlaubt. Dazu kommen Verbindungsstandards wie Bluetooth 5.2, WiFi 6, GPS und NFC. Das REDMAGIC 7 ist zudem mit einem Stereo-Speaker und einem 3,5 mm Klinkenanschluss ausgestattet.

REDMAGIC 7 Smartphone Anschluesse

Auf der Rückseite befindet sich eine Triple-Kamera. Der Hauptsensor bietet eine 64 Megapixel Auflösung, wahrscheinlich ist es der S5KGW3 Sensor aus dem Vorgänger mit ƒ/1.79 Blende. Dazu kommt eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine 2 MP Makrokamera, von denen wir höchstens durchschnittliche Resultate erwarten. Für Selfies sorgt eine 8 Megapixel Frontkamera.

Einschätzung

Die transparente Rückseite – hui hui. Die Beschriftung der Komponenten, der Blick aufs Mainboard und der offene Kühler lassen Nerd-Herzen höher schlagen. Damit möchte man vielleicht etwas davon ablenken, dass sich ansonsten nicht so viel getan hat. Klar, der Prozessor ist neuer und besser, es gibt mehr RAM und auch endlich das 65W Ladegerät im Lieferumfang. Dafür handelt es sich wohl um das gleiche Display und das gleiche Kamera-Setup wie im REDMAGIC 6S Pro. Dafür muss man sagen, dass die günstigste Version mit mehr als ausreichenden 12 GB RAM auch „nur“ 629€ kostet, womit es eines der günstigsten Snapdragon 8 Gen 1 Smartphones auf dem Markt ist.

Aber benötigt man ein Gaming-Smartphone?

d11316410e3647a3b39545c859e7bccc Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Matthias
    # 22.02.22 um 19:09

    Matthias

    Gibt es eigentlich wirklich Leute, die auf dem Handy Shooter u.ä. spielen?

    • Profilbild von justulus
      # 22.02.22 um 19:44

      justulus

      ja, aber eigentlich nur per GeForce now. Jedoch kann man damit, falls man will, per Emulator Switch Games zocken 🤭

    • Profilbild von m404
      # 22.02.22 um 21:13

      m404

      in Asien ist die eSports Szene auf mobilen Geräten schon ziemlich ausgewachsen, ja.

    • Profilbild von Peter
      # 23.02.22 um 20:49

      Peter

      DAS würde mich auch interessieren.

  • Profilbild von chaoeii
    # 22.02.22 um 19:11

    chaoeii

    Nein benötigt man nicht, vorallem weil rm bekannt ist dass sie fast keine Updates raus bringen und der Support scheiße ist.

  • Profilbild von Bratwurstbrater
    # 22.02.22 um 19:47

    Bratwurstbrater

    Vielleicht hätte man statt unnötig viel RAM zu verballern (den das Betriebssystem eh nicht ausreizen wird) liebe die 8 MP Standard billo Weitwinkel lieber gegen was vernünftiges tauschen sollen… Fail setzen sechs… 🤦

    • Profilbild von Oder...
      # 24.02.22 um 00:14

      Oder...

      …man hätte so einen unnützen Schnickschnack einfach weggelassen. Braucht nämlich keiner©

  • Profilbild von Brauni 1961
    # 23.02.22 um 07:02

    Brauni 1961

    In der Liste " Gorilla- Glas 6, im Artikel Gorilla-Glas 5, was denn nun ???

  • Profilbild von herminegranger
    # 23.02.22 um 16:15

    herminegranger

    Kross goil 😄. Mehr RAM als so mancher Schlepptop.

  • Profilbild von Frank White
    # 25.02.22 um 22:19

    Frank White

    Nein danke Anke und Sven

  • Profilbild von Turkuaz
    # 14.03.22 um 17:16

    Turkuaz

    Vollgepackt mit überflüssig aber kein SD Karten Speicherplatz.

  • Profilbild von n2fr
    # 14.03.22 um 17:37

    n2fr

    Gute Frage, wer benötigt solch ein Smartphone? Ich denke, keiner. Es kaufen die, welche sowieso 3 oder mehr Geräte herum zu liegen haben, wo Geld keine Rolle spielt. Der eingefleischte Gamer kauft sowieso ein VR Visier.

    • Profilbild von Thorben
      # 15.03.22 um 07:14

      Thorben CG-Team

      @n2fr: Meinst du nicht, dass der eingefleischte Gamer eher ein PC kauft?

  • Profilbild von Gast
    # 14.03.22 um 20:02

    Anonymous

    Besser als scheiss iphone

  • Profilbild von XJ900
    # 10.04.22 um 08:20

    XJ900

    Hab das Supernova für 760 bekommen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.