News

Redmi Note 12 Pro+: 200-MP-Kamera in der Mittelklasse?

Ein Pro-Modell kommt bei Xiaomi selten alleine. Das Redmi Note 12 Pro+ ist das Upgrade zum regulären Pro-Modell und bietet eine 200-MP-Kamera. Auch verbessert man die Kühlung und steigert die Ladeleistung um das Doppelte. Kann die Kamera sich in diesem Preissegment beweisen?

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone Übersicht

Technische Details des Redmi Note 12 Pro+

Display6,67″ AMOLED (2400 x 1080p) @ 120 Hz
ProzessorMediaTek Dimensity 1080
GrafikchipARM Mali-G68 MC4
Arbeitsspeicher8/12 GB LPDDR4X
Interner Speicher256 GB UFS 2.2
Hauptkamera200 MP  ƒ/1.65 Blende OIS
8 MP Ultraweitwinkelkamera
2 MP Makrokamera
Frontkamera16 MP
Akku5.000 mAh, 120W Laden
KonnektivitätBluetooth, IR, USB-C, 3,5 mm Klinke, GPS, NFC, Dual-SIM
FeaturesFingerabdrucksensor, IP53, Infrarotsensor
BetriebssystemMIUI 13 auf Basis von Android 13
Abmessungen / Gewicht162,9 x 76,09 x 8,98 mm/ 208,4g

Verschiedene Farben und Special Edition

Zum Start gibt es drei verschiedene Farben. Ihr könnt zwischen Schwarz, Hellblau und Weiß wählen.

Außerdem gibt es eine YIBO-Racing-Edition zusammen mit dem Motorradfahrer und Schauspieler Yibo aus China. Hier nutzt man grüne Farbelemente und auch eine Unterschrift befindet sich auf der Rückseite. Egal wie es letztendlich zu uns kommt, die YIBO-Racing-Edition wird vermutlich exklusiv in China bleiben.

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone YIBO

Gleiches Display wie beim Redmi Note 12 Pro

Keine Neuerungen bietet das 6,67″ große OLED Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Ebenso unterstützt man die schnelle 120 Hz Bildwiederholrate mit einer Abtastrate von 240 Hz. Die Helligkeit mit üblichen 500 nits und maximalen 900 nits ist nicht überragend, aber in diesem Preisbereich durchaus vertretbar. Für HDR-Inhalte bietet man HDR10+ und Dolby Vision.

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone mediatek

Für die Prozessorleistung sorgt der neue Mediatek Dimensity 1080, welcher der Nachfolger des Dimensity 920 aus dem Vorjahr ist, den Xiaomi dort auch in der China-Version der Note 11 & 11 Pro Smartphones nutzte. Hier hat man die Geschwindigkeit der Performancekerne leicht erhöht von 2,5 auf 2,6 GHz. Bei den Effizienzkernen bleibt man bei derselben Taktrate von 2,0 GHz. Einen Vorteil hat man trotz des gleichen Prozessors mit der Kühlung, denn hier nutzt man mit 3000 mm² einen 1000 mm² größeren Kühlkörper.

Viel Auswahl an Speicheroptionen gibt es nicht, diese sind mit 8/256 GB und 12/256 GB aber gut bestückt. Technologisch setzt man hier auf LPDDR4x Arbeitsspeicher und UFS 2.2 Speicher. Eine Speichererweiterung über microSD gibt es nicht.

Brandneuer Samsung 200-MP-Sensor

In Sachen Kamera macht man einen großen Sprung, hier verfügt das Smartphone über einen 200 MP Samsung HPX Sensor mit einer Größe von 1/1.4″ mit einer Blende von f/1.65. Dazu kommt ein 8MP Ultraweitwinkelsensor und ein, Trommelwirbel bitte, 2 MP Makrosensor. Die Unterschiede zwischen der Größen der Sensoren ist fast schon lächerlich und den 2 MP Sensor hätte man sich auf jeden Fall sparen können. Auf der Front sitzt eine 16 MP Selfiekamera.

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone Kamera

Der neue 200-MP-Sensor soll jede Menge Details bieten, auch wenn man reinzoomt. Ebenso soll man so Vorteile in der Nacht haben. All das können wir aber erst in einem zukünftigen Test überprüfen. Interessant wird es auch, wie schnell der Mediatek Prozessor die enormen Mengen an Daten vom 200-MP-Sensor verarbeiten kann.

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone Film

Auch führt man verschiedene LUTs ein, die wohl eher Filter sind. Diese sollen analogen Film nachahmen und so euren Fotos den typischen Analog-Look verpassen.

Der Kopfhöreranschluss bleibt!

Neben dem USB-C-Anschluss gibt es weiterhin einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss und die NFC-Schnittstelle für kontaktloses Zahlen ist ebenso vorhanden. Über 5G oder Wi-Fi 6 kommt ihr derweil ins Internet und mit Bluetooth 5. könnt ihr eure kabellosen Kopfhörer oder Smartwatches verbinden.

Redmi Note 12 Pro+ Smartphone hellblau

Akkutechnologie ist bei Smartphones äußerst wichtig und Xiaomi ist hier Vorreiter auf dem Gebiet. Man verbaut hier einen 5000 mAh Akku, welcher mit bis zu 120W geladen werden kann. Diese Geschwindigkeiten gab es auch schon letztes Jahr. Schneller wird es nochmal bei der gleichzeitig veröffentlichten Explorer Edition des Redmi Note 12, die kann mit bis zu 210W laden.

Einschätzung: Ob sich der 200-MP-Sensor lohnt, muss sich erst zeigen

Viele Neuerungen bietet das Redmi Note 12 Pro+ zum Basismodell nicht. Wichtige Änderungen sind der hoffentlich bessere 200-MP-Sensor, die schnellere Ladegeschwindigkeit von 120W und die Kühlung. In China kostet die 8/256 GB Version umgerechnet ~290€, während die 12/256 GB Variante ~317€ kostet.

Jetzt müssen wir noch schauen, wie die europäische Version letztendlich aussieht. Beim Redmi Note 11 hat man einige Änderungen vorgenommen, die eventuell hier auch wieder getroffen werden. Dazu können wir aber erst später im Jahr oder Anfang nächstes Jahr etwas sagen, da normalerweise immer erst etwas Zeit vergeht, bis die Modelle zu uns kommen. Deswegen können wir aktuell auch noch nicht über die Verfügbarkeit und Preis in Deutschland sagen.

6c8d0addb5614aceb36d34b0ed07af99
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (15)

  • Profilbild von Kuhbacke123
    # 27.10.22 um 15:02

    Kuhbacke123

    Auf jeden Fall starke Sachen, dass die in ein, wie ich glaube 400€ Gerät, eine 200 MP 📷 rein macheb

    • Profilbild von _Pit_
      # 27.10.22 um 17:00

      _Pit_

      200MP sagen gebau 0,0 über die Qualität der Fotos.

      • Profilbild von Naich
        # 27.10.22 um 20:41

        Naich

        Zumal der Sensor ja von Samsung ist und sie schon immer Sony hinterherhinken in dem Bereich.

        • Profilbild von Gast
          # 27.10.22 um 21:10

          Anonymous

          @Naich: Zumal der Sensor ja von Samsung ist und sie schon immer Sony hinterherhinken in dem Bereich.

          Software ist alles. in ihren eigenen Geräten funktioniert es ja perfekt, nur Drittanbieter wie Xiaomi können halt keine Software deshalb ist es immer so scheiße…

  • Profilbild von petunia
    # 27.10.22 um 15:13

    petunia

    Ich freu mich schon auf die 2-MP-Makrokamera 👌
    (ganz im Ernst, Xiaomi, das Ding könnt ihr auch gleich weglassen und dafür ne bessere Ultraweitwinkel einbauen)

    An die Redaktion: "Keine Neuerungen bietet das 6,67″ große OLED Display mit einer Auflösung von 2400 x 1800 Pixeln" – Ich glaube, das sollten 1080.

  • Profilbild von Gast
    # 27.10.22 um 16:12

    Anonymous

    irgendein Dummer wird schon aufstehen um den Dreck wieder zu kaufen…

  • Profilbild von Interessierte
    # 28.10.22 um 00:09

    Interessierte

    An die Redaktion: Ist das Gerät in China schon verfügbar? Habe gerade auf Banggod geschaut, aber da gibt es das noch nicht. Ich finde die Ausstattung für den aufgerufenen Preis nicht verkehrt. Wäre schön, wenn Ihr bei Geräten aus China auch Shoplinks dazu bereit stellt, wie Ihr es früher immer gemacht hattet. Dann habt Ihr irgendwann darauf umgestellt bei Technik hauptsächlich Deutsche und Europäische Shops zu verlinken. Es ist richtig, dass sich ein Import in den meisten Fällen nicht lohnt und für Deutschland ist es meist schlauer (auch wegen Garantie) auf EU-Verkäufer zu warten… aber es gibt auch viele Interessenten (wie meinereiner), die von Deutschland aus in China für andere Destinationen als Lieferort kaufen. In meinem Fall gehen Sachen nach Thailand. Daher bitte, wenn es für Euch machbar ist, auch immer die chinesischen Shops und Deals mit angeben. Danke schön! Ansonsten bin und bleibe ich ein teurer Leser! Danke für die Arbeit 😀👍

    • Profilbild von Interessierte
      # 28.10.22 um 00:11

      Interessierte

      Leserin 😊

    • Profilbild von Fabian
      # 31.10.22 um 11:42

      Fabian CG-Team

      Danke! Da das Gerät gerade erst in China veröffentlicht wurde, müssen da erstmal die Import-Shops überhaupt an Smartphones kommen. Primär haben wir halt auch europäische Leser, aber wir behalten das mal im Kopf.

  • Profilbild von ....
    # 28.10.22 um 23:23

    ....

    Ihr habt leider nur 120 Watt hingeschrieben, obwohl bestätigt wurde, dass das Handy mit 210 Watt lädt 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.