News

Neue Full-HD-Beamer: Redmi Projektor 2 und 2 Pro in China erhältlich

Von Redmi gibt es – bisher nur in China – zwei neue Heimkino-Projektoren, die ihren Weg durch die einschlägigen Händler aber auch zu uns nach Europa finden könnten. Sollte der Preis dabei ähnlich niedrig bleiben, könnten uns hier zwei spannende Beamer erwarten.

Redmi Projector 2 Pro 1080p Beamer 2

Xiaomi, wozu Redmi ja nach wie vor gehört, hat schon einige Jahre an Erfahrung in diesem Bereich, auch wenn Beamer nie zu einem der großen Aushängeschilder wurden (anders als zum Beispiel Fernseher, wo Xiaomi in China tatsächlich Marktführer ist). Das erste Modell, den „Mijia Projector“, haben wir 2018 hier vorgestellt und auch getestet; ich habe den Beamer anschließend auch privat einige Jahre benutzt und war sehr zufrieden. Seitdem waren es vor allem die Kurzdistanz-Beamer von Xiaomi, die besonders auffällig waren, es gab aber auch immer mal wieder „normale“ Projektoren – nun eben die zweite Generation der Geräte von Redmi.

Beide Modelle, der Redmi Projektor 2 und der Redmi Projektor 2 Pro, haben eine Full-HD-Auflösung. Die Größe der Projektion wird für beide Modelle mit 40-100 Zoll angegeben – schön, endlich mal eine realistische Angabe. Oft werden chinesische Projektoren mit Bildgrößen von 200 Zoll beworben, was bei der geringen Leuchtkraft zu einem noch weniger hellen Bild führt und aufgrund der benötigten Fläche ohnehin in kaum einer Wohnung realistisch ist.

Redmi Projector 2 Pro 1080p Beamer 1

Apropos Leuchtkraft, hier gibt es den ersten Unterschied zwischen den beiden Geräten. Xiaomi verwendet die Einheit CVIA-Lumen für die Beamer; der 2er hat 180 CVIA Lumen, der 2 Pro 300 CVIA Lumen. Während manche Hersteller auf die Nutzung von ISO-Lumen drängen (Epson hat erst in der vergangenen Woche einen Streit mit Xgimi darüber beigelegt) setzen viele chinesische Marken nach wie vor auf ANSI oder neuerdings auch auf CVIA. Für den Konsumenten macht es das leider eher komplizierter. Eins zu eins umrechnen kann man die Werte nicht, Werte in ANSI Lumen sind aber grob doppelt so hoch wie in CVIA, sodass man beim Redmi Projektor 2 von 350-400 ANSI Lumen und bei, 2 Pro von 600 ANSI Lumen ausgehen kann.

Die Pro-Version ist minimal größer, mit 1,2 und 1,3 kg nehmen sich beide Beamer beim Gewicht aber nicht viel. Sie fallen immer noch in die Kategorie „kann man auch mal mitnehmen“. Auch das Design ist gut gelungen, ich finde beide Geräte schön.

Die Sensoren auf der Vorderseite lassen schon erkennen, dass hier auch mindestens ein Autofokus mit an Bord ist. Auch von einer automatischen Trapezkorrektur und sogar Hindernisvermeidung ist die Rede. Dabei wird das Bild automatisch der Leinwand angepasst, eine diagonale Projektion ausgeglichen und das Bild bei „Hindernissen“ wie Bilderrahmen verkleinert. Die Pro-Version scheint hier etwas mehr zu bieten als die normale. Die Lautsprecher kommen vom chinesischen Hersteller WANOS, in beiden Geräten gibt es zwei 3-Watt-Lautsprecher.

Redmi Projector 2 Pro 1080p Beamer 3

Als Bedienoberfläche kommt hier wieder MIUI zum Einsatz – in der Version für den chinesischen Markt aber nur auf Chinesisch. Das gilt dann also auch für Import-Geräte. Das ist kein Dealbreaker, ich habe meinen Xiaomi-Beamer damals auch mit chinesischem UI benutzt und immer meinen Laptop angeschlossen, wenn ich den Beamer benutzt habe. Praktischer ist ein angepasstes UI mit deutscher Sprache und Google-Apps aber dennoch, spätestens eine internationale Version der Beamer würde das auch bieten. Ob es so eine Version geben wird, ist aber noch völlig unklar und nicht unbedingt wahrscheinlich.

In China kosten die Beamer umgerechnet ca. 130 bzw. 180€. Die Preise sind „okay“, aber keine Schnäppchen. Es gibt Full HD Beamer mit ähnlichen Specs, die weniger kosten, siehe der neue Wanbo T2 Max. Beide Beamer sind aktuell über Xiaomis Verkaufsplattform Xiaomiyoupin erhältlich. Wenn man bedenkt, dass beim Import noch ein deutlicher Aufpreis hinzukommt, sehe ich aktuell nicht, dass die Redmi-Modelle für uns wirklich eine Option sind. Sollten erste Händler auf AliExpress die Modelle anbieten, wissen wir mehr.

12001b08ea754bb5901e94b08b9c6c95

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.