Samsung Galaxy S22 mit 8/128 GB Speicher für 663€ bei MediaMarkt

Das Galaxy S22 ist der Einstieg in die Flagship-Serie von Samsung. Einen kompakten Formfaktor mit brauchbaren Kameras und Updatesicherheit für 5 Jahre bringt das Smartphone mit sich.

Samsung Galaxy S22 Front

Vier Farben & IP-Zertifizierung

Mit seinen Maßen von 70,6 x 146,0 x 7,6 mm und 167 g ist das S22 relativ schlank und leicht. In diesem Formfaktor erhält man ein 6,1″ großes Display. Erhältlich ist das Smartphone in Schwarz, Weiß, Grün und Roségold. Damit ihr keinen Wasserschaden mit dem Smartphone erleidet, gibt es eine IP68 Zertifizierung.

Samsung Galaxy S22 Farben

6,1″ Bildschirm mit guter Helligkeit

Beim Display bekommen wir auf dem 6,1″ AMOLED eine Full HD+ Auflösung (1080 x 2340 Pixel) und eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Geschützt ist es durch Gorilla Glass Victus+, welches besonders kratzfest sein soll. Mit einer Spitzenhelligkeit von 1300 nits erreicht ihr auch bei Sonnenschein ein lesbares Bild. Im Bildschirm befindet sich ein Fingerabdrucksensor, der relativ zügig reagiert.

Samsung Galaxy S22 von oben

Neben dem schönen Display bietet man auch Stereoklang durch zwei Lautsprecher.

Nicht der schnellste Prozessor

Als Prozessor nutzt man bei der europäischen Version den Samsung Exynos 2200. Dieser kommt mit einer Octa Core CPU und einer AMD Xclipse 920 GPU. In Sachen Leistung und Wärmeentwicklung kommt dieser nicht gegen die Snapdragon Gegenstücke an. Dennoch bekommt man hier einiges an Leistung, sodass man vermutlich nur in intensiven Anwendungen einen richtigen Unterschied merkt. Die Wärmeentwicklung bemerkt aber jeder, denn bei Benutzung der Kamera wird das Smartphone dann doch recht warm.

Samsung Galaxy S22 Smartphone von der Seite

An Speicher stehen 8 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher und wahlweise 128/256 GB UFS 3.1 Speicher zur Verfügung. Eine Erweiterung durch einen MicroSD Kartenslot gibt es hier nicht.

Vielseitige Kamera an Front- & Rückseite

Ein wichtiger Faktor ist natürlich die Kamera. Insgesamt drei davon sind auf der Rückseite vorhanden und auch auf der Front befindet sich eine mittige Punchole-Kamera. Die Hauptkamera ist mit einem 50 MP Samsung GN5 Sensor versehen, mit einer f/1.8 Blende. Alternativ gibt es dann noch eine Weitwinkelkamera mit einem Sony IMX713 12 MP Sensor mit einer Blende von f/2.2 und eine Telekamera mit einem Sony IMX772 mit einer f/2.4 Blende. An der Front gibt es eine Selfiekamera mit 10 MP. Die Hauptkamera bietet eine optische Bildstabilisierung und Videoaufnahmen mit 8K. Durch den Zoom erreicht ihr eine bis zu 30x Vergrößerung, wovon jedoch nur 3x optisch erfolgen.

Samsung Galaxy S22 Kamera

Zum Aufladen und Übertragen von Dateien befindet sich an der Unterseite ein USB-C 3.2 Gen 1 Anschluss. Für eure SIM-Karte stehen zwei Slots zur Verfügung. Kabellos gibt es dann noch die Anbindung ins Internet über Wi-Fi 6 und eure kabellosen Kopfhörer sind über Bluetooth 5.2 angebunden. Eine NFC-Schnittstelle für das kontaktlose Bezahlen über Google oder Samsung Pay gibt es auch.

Akku mit Schwierigkeiten bei der Laufzeit

Kritikpunkte gibt es beim Akku. Dieser ist mit lediglich 3700 mAh relativ schmal angesetzt und in der Praxis geht er auch schnell in die Knie. Bei mäßiger Nutzung kommt ihr damit sicherlich durch den Tag, wenn ihr jedoch sehr viel das Handy nutzt, könnte eine Powerbank sicherlich nicht schlecht sein.

Samsung Galaxy S22 Karton
Ein Netzteil hat es leider nicht in den Karton geschafft.

Aufladen könnt ihr das Smartphone mit 25W per Kabel und 15W über kabelloses Laden. Habt ihr einen leeren Kopfhörer, könnt ihr auch diese mit 4,5W kabellosem Laden direkt am Handy aufladen.

Schnelle und lange Softwareupdates

Ausgeliefert wurde das Smartphone mit Android 12 und der One UI 4 Oberfläche von Samsung. Mittlerweile steht das Update auf Android 13 mit One UI 5 aber schon in den Startlöchern und ihr bekommt das erste der versprochenen vier Android Softwareupdates.

Samsung Galaxy S22 IP

Länger werdet ihr mit Sicherheitsupdates versorgt, dort gibt es nämlich 5 Jahre lang Updates. Damit ist Samsung im Androidbereich führend.

Einschätzung: In der Größe immer noch eine gute Wahl

Das Samsung Galaxy S22 ist sicherlich nicht das Smartphone, welches die meisten Emotionen auslöst. Man bekommt hier aber eine mehr als brauchbare Kamera, ohne unnötige 2MP Sensoren, ein vernünftiges Display und lange Software- und Sicherheitsupdates. Auch der eher kompaktere Formfaktor ist sicherlich für einige etwas. Außerdem ist das Smartphone mittlerweile auch deutlich günstiger als zum Start.

243ffc16672c4baba72d838e93b9236a Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (14)

  • Profilbild von Naich
    # 26.10.22 um 21:15

    Naich

    Aufgrund der Gröẞe, Exynos und von One UI wäre es mir maximal 400 € wert. Aber wenn einer ein kleines Gerät sucht sicher interessant.

    • Profilbild von Gast
      # 26.10.22 um 21:23

      Anonymous

      ja und mir umsonst am liebsten is klar… 🤣

    • Profilbild von Gast
      # 27.10.22 um 11:02

      Anonymous

      Du armes, verwirrtes, weldfremdes Wessen…
      400€ für 5 Jahre regelmäßigen und pünktlichen Support bei Updates.
      Dann dürften dir viele Poco, Xiaomi, Redmi ja nur 80€ wert sein. Größe, Mui, Prozessor und dazu noch Updates für 2 Jahre und wenn die kommen sind sie schon abgelaufen und bei Samsung mindestens schon 2 Versionen bei Sicherheitspatches weiter.
      Geht es dir wirklich gut?
      In welcher Welt lebst du? Schon spannend, du hast bestimmt ein Poco für 60€ gekauft.

      • Profilbild von Naich
        # 27.10.22 um 20:48

        Naich

        Armes, verwirtes weltfremdes Wesen bist du. So schreibt man es übrigens richtig 😁

        Weder ein Samsung noch ein Gerät von Xiaomi hab ich. Hast nicht gewusst dass es mehr Hersteller gibt als Samsungfangirl 😂

        Na da viel Spaß mit deinem Gerät 😁

    • Profilbild von _Pit_
      # 27.10.22 um 17:05

      _Pit_

      Und auch den Exynos wirst du nicht mal annähernd an den Rand seines könnens bringen. Dieses sinnlose gequatsche über den Exynos immer. 🤦🏼

      Ein Benchmark ist nicht alles.

      • Profilbild von Naich
        # 27.10.22 um 20:51

        Naich

        Und was ist mit der geringen Größe und dem schrecklichen One Ui? Dann lieber eine bessere CPU und eine angenehme Größe.

  • Profilbild von Gast
    # 26.10.22 um 21:24

    Anonymous

    der lange regelmäßige gute Software Support stellt ALLE eure Chinaphones in den Schatten! top 👍

    • Profilbild von Thomas M.
      # 27.10.22 um 08:58

      Thomas M.

      Das war aber ein langer Lernprozess für Samsung. Früher gab es bei denen nur 6 Monate lang Updates.

      • Profilbild von Gast
        # 27.10.22 um 10:07

        Anonymous

        @Thomas: Das war aber ein langer Lernprozess für Samsung. Früher gab es bei denen nur 6 Monate lang Updates.

        früher musste man Chinaphones auch noch importieren, wayne…

      • Profilbild von Gast
        # 27.10.22 um 11:05

        Anonymous

        Stimmt doch nicht.
        Aber immerhin, Samsung hat stabile Verkaufszahlen und das obwohl Russland weggefallen ist. Xiaomi hat aktuell einen Einbruch von um die 20% und das obwohl die Russen nun Bedarf haben und das obwohl Xiaomi nun noch mehr fabriziert, alleine 19 Note Modelle dieses Jahr sind extrem.

  • Profilbild von schon_krass
    # 26.10.22 um 21:36

    schon_krass

    Dieses Angebot ist das wirklich ernst gemeint?
    Heute morgen hat es bei MM noch 669€ gekostet und dank dem neuen Gesetzt wo der beste Preis der letzten 30 Tage gezeigt werden muss ist das sogar sichtbar. Schon krass, dass MM kurz vor der Mehrwertsteuer-Aktion den Preis auf 789€ anhebt um dann mit Aktion das Gerät für ca. 6€ weniger als der aktuelle Preis verkaufen zu können.
    Da sieht man doch wie Kunden hier verarscht werden sollen.

    Btw., ihr seid da nichts besser. Schaut man bei Idealo, dann geht es mit 599€ los und mindestens 10 Shops sind billiger als MM.

    • Profilbild von Gast
      # 26.10.22 um 22:06

      Anonymous

      man kann's nicht genug sagen. die haben doch alle keine Ahnung hier.

      • Profilbild von Gast
        # 27.10.22 um 11:06

        Anonymous

        Ahnung schon, die anderen günstigeren Shops zahlen halt keine Provision.

  • Profilbild von Gast
    # 27.10.22 um 00:57

    Anonymous

    Da würde ich eher zum Pixel 7 für 649€ greifen, da gibt es noch die Google Kopfhörer Pro dazu.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.