News

SOVOL SV08 – Open Source Voron VERBOTEN günstig für allle!

Einmal einen richtigen Voron 3D-Drucker selber bauen. Das steht nach wie vor auf meiner „Bucket List“. Wenn es nach dem Hersteller SOVOL geht, dann brauche ich das nicht mehr zu machen, bietet man doch mit dem SOVOL SV08 einen größtenteils bereits vormontierten Voron 2.4-Klon zur Hälfte des sonst fälligen Preises. Ein Must-Have für 3D-Druck-Fans?

Sovol SV08 Aufmacher

Mit freundlicher Unterstützung des Voron-Teams

Gleich vorweg: SOVOL kopiert hier das Open Source Voron-Projekt, genauer gesagt den Voron 2.4, ausdrücklich mit Erlaubnis des Voron-Teams. Den SV08 will der Hersteller allerdings nicht als Klon sondern „Erweiterung“ des Voron 2.4 verstanden wissen. 2 US-Dollar will SOVOL pro verkauftem Gerät an das Voron-Projekt spenden. SOVOL verspricht zudem beim SV08, bis auf den Druckkopf zu 100% Open Source zu bleiben. Endlich kann man also reines Klipper als Firmware inklusive Mainsail-Browseroberfläche so nutzen, wie es eigentlich sein soll.

Sovol SV08 OpenSource

Vorerst ohne Einhausung

Der Voron 2.4-Klon kommt weitestgehend fertig montiert aus CNC-gefrästen Aluminiumkomponenten und Kunststoffteilen (Spritzgussverfahren) zu euch nach Hause. Er soll in unter einer Stunde komplett aufgebaut sein. Leider ist der CoreXY-Drucker mit seinem 350 x 350 x 345 mm großen Bauraum nicht eingehaust. Alle Kabel sind werkseitig bereits an ihren Bestimmungsort verlegt. SOVOL will später optional noch Acryl-Panels bereitstellen

Sovol SV08 Bauraum 1

Sau schnell: Ein Benchy in 11:30 Minuten

Der SOVOL SV08 ist mit satten 700 mm/s Topspeed angegeben und setzt auf Beschleunigungswerte von satten 40000 mm/s². Ein Benchy soll SOVOL zufolge in 11 Minuten und 30 Sekunden gedruckt werden können. Zum Vergleich: Aktuelle Highspeed-3D-Drucker brauchen zwischen 14 und 17 Minuten für solch ein Benchy.

sovolsv08benchy

Vier unabhängige Z-Achsenmotoren sorgen für die so genannte Flying Gantry, die damit waagerecht zum Druckbett ausgerichtet wird. Dieses Quad-Gentry-Leveling (QGL) in Kombination mit einem induktiven Sensor bildet so ein vollautomatisches Auto-Leveling.  Linearschienen sind verbaut, ebenso wie eine Full-HD-Kamera ab Werk. Das bis 100°C aufheizbare Druckbett bewegt sich bei diesem System nicht.

https://cdn.shopify.com/videos/c/o/v/94e53748cfce4ebdac55397ed6b3259f.mp4

Druckkopf als entscheidender Unterschied

So sehr SOVOL sich bei fast allen Komponenten an einen Voron 2.4 hält, so krass anders verfährt man (unerklärlicherweise) beim Druckkopf: Dieser erinnert allein schon in Form und Farbgebung an die Druckköpfe der SV07-Reihe. Mit einem Voron-typischen Stealthburner hat dieser Druckkopf jedenfalls nur einen Direct-Drive Extruder gemein. Bis 305°C lässt sich die proprietäre Düse aufheizen. Eine Schleppkette lässt SOVOL aus Kostengründen weg.

Screenshot 2024 04 17 144019

Erste Testgeräte, die auf Youtube präsentiert werden, scheinen nur vordefinierte Standard-Werte für die Resonanzkompensation zu haben. Ob SOVOL hier aus Kostengründen auf einen integrierten Sensor für dieses so genannte „Input Shaping“ verzichtet, bleibt abzuwarten. Das Nachrüsten eines solchen Sensors, beispielsweise eines ADXL345, ist aber kostengünstig möglich.

Sovol SV08 Heizbett

Was solche Videos ebenfalls offenbaren: Der Filamenteinzug scheint beim SOVOL SV08 frickelig zu sein. Das soll insbesondere bei TPU schwierig zu handhaben sein. Also liebe Leute: Wer verbaut als Erster einen alternativen Druckkopf beim SOVOL SV08?

Sovol SV08 Kamera

Voron zum Spottpreis

Momentan wird der SOVOL SV08 beim Hersteller als „ausverkauft“ deklariert. Die ersten 800 Geräte waren zu einem Spitzenpreis von gerade einmal 399 US-Dollar zu haben, Die folgenden 700 Geräte kosteten dann 499 US-Dollar, während der reguläre Preis 599 US-Dollar (bei uns vermutlich 599€) betragen soll. Dieser Vollpreis liegt damit immernoch deutlich unter dem Preis, den ein Selbstbauset für den Voron 2.4 kostet. Denn beispielsweise für ein LDO-Kit liegt ihr hier locker bei ca. 1200€.

Sovol SV08 Klipper

Fast fertige Spar-Alternative zum Voron-Selbstbau

Machen wir uns nichts vor: Bis auf den Druckkopf, der sicherlich schnell gegen einen Stealthburner auswechselbar sein wird, bietet SOVOL mit dem SOVOL SV08 ein insbesondere preislich attraktives Angebot, das man kaum ablehnen kann, wenn man denn schon einmal mit einem Voron 2.4 geliebäugelt hat. Klar, der Lerneffekt, der beim Selbstbau natürlich enorm ist, geht hier verloren. Andererseits habt ihr mit dem dem SOVOL SV08 einen fertigen Voron-Klon in einer Stunde Aufbauzeit. Da frage ich mich und euch an dieser Stelle: Bastelt ihr noch oder kauft ihr bald?

31f8df0c20534229a920d781d28cfa49 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von Heiko85
    # 19.04.24 um 15:22

    Heiko85

    ich war pünktlich zum Sale auf der Seite und hab mir einen für 459 Dollar gesichert.

  • Profilbild von Mike
    # 19.04.24 um 16:37

    Mike

    Einmal Sovol und nie wieder!

    • Profilbild von ebola
      # 19.04.24 um 20:08

      ebola

      @Mike: Einmal Sovol und nie wieder!

      Wow, welch fundierte und gut begründete Kritik.
      Aber ernsthaft: Sovol baut gute Drucker, der SV07 ist ein gutes Gerät, und ein Montagsmodell kommt mal von jedem Hersteller, und jeder Hersteller hat auch mindestens einen Gurkendrucker im Programm.
      Den SV08 werde ich mir definitiv zulegen. Nur blöd, dass ich mir erst einen Neptune 4 gekauft habe.

    • Profilbild von Faolan
      # 27.04.24 um 15:22

      Faolan

      @Mike: Einmal Sovol und nie wieder!

      Ja, sehe ich auch so – Einmal einen SOVOL gekauft und du möchtest nie wieder was Anderes. Außer vielleicht einen SV08.

  • Profilbild von L-man2
    # 20.04.24 um 07:44

    L-man2

    ich war damals froh das Bambu mich davor bewahrt hat mir einen Voron oder RatRig oder sowas bauen zu müssen. nach ein paar Jahren 3D Druck musste nach 6 Druckern etwas professioneller es her ohne gleich 10k auszugeben. Fast hätte ich mir eine Voron Bastelbude Geholt bei der man am Ende 2000€ dafür ausgibt das man erstmal über 100h Bastelaufwand und penible Einstellung braucht bevor was brauchbares rauskommt. Bambus X1C kam grade rechtzeitig raus und machte den Voron mehr oder weniger obsolet.

    • Profilbild von Mario
      # 20.04.24 um 22:13

      Mario

      Ein Bambu und ein Voron decken unterschiedliche Bedürfnisse ab. Wer nicht gerne bastelt ist mit einem Bambu bestens bedient. Wer aber Spaß daran hat, einen Drucker selber zu bauen und zu konfigurieren, für den ist ein Voron da. Somit macht der Bambu Voron nicht obsolet, sondern bietet etwas anderes.

      Ist doch schön, wenn es mehr Optionen gibt.

  • Profilbild von Felix
    # 20.04.24 um 11:29

    Felix

    Moin,
    verlässliche Infos zu dem Drucker gibt's auf Youtube von Nero3d vom Voron-Team.
    Nein, das ist kein voron clone, sondern ein Chinadrucker, der sich ganz stark vom Voron Projekt hat inspirieren lassen. Voron mods werden zu 90% nicht mit diesem Drucker kompatibel sein.
    Nein, Sovol hat vom Voron Team weder Unterstützung, noch eine Erlaubnis bekommen, diesen Drucker zu bauen, sondern lediglich ein "ist uns egal, was ihr macht". Die Spende von 2€ je gekauftem Drucker an das Voron-Team scheint mit letzteren bisher nicht abgesprochen zu sein.
    Der Rekord für ein Speedbenchy liegt aktuell bei knapp über 2 Minuten auf einem modifizierten Ender 3.

    Das soll jetzt nicht heißen, dass der Drucker schlecht sein muss, aber es ist ein "Chinadrucker", kein Voron.

    • Profilbild von Pornault Preau d
      # 20.04.24 um 23:58

      Pornault Preau d'Oucennte

      @Felix: verlässliche Infos zu dem Drucker gibt's auf Youtube von Nero3d vom Voron-Team

      nicht.

      Meinst du dieses Video: https://youtu.be/BpxruCuhfuc? Er hat ein Vorserienmodell bekommen und scheint eher angepisst zu sein. Ich habe mir mehrere – unter anderem sein Video – zum SV08 angesehen. Das war mit Abstand die negativste Bewertung. So schräge Lager, die dem Riemen nunmal nicht gut tun, zu kritisieren, ist vollkommen richtig, aber teilweise macht er auch aus einer Mücke einen Elefanten.

      @Felix: Nein, Sovol hat vom Voron Team weder Unterstützung, noch eine Erlaubnis bekommen, diesen Drucker zu bauen, sondern lediglich ein "ist uns egal, was ihr macht".

      Er sagt, dass er das glaubt, weil sowas bisher die Antwort war, die angeblich alle bekommen haben. Anders bspw. mpoxDE, wo es ebenfalls angezweifelt wurde, er sich aber Nachrichtenverläufe hat zeigen lassen, dass das stimmt. Video hier: https://youtu.be/BmYEP9sSOzg, Aussage zu den Nachrichtenverläufen ab 1:30 bis 1:42. Informieren ist halt doch besser als haten.

      In dem ganzen Shitstorm von Nero3d sind sehr wenige brauchbare Infos zum Drucker. Einfach mehrere Quellen zu Rate ziehen und sich dann eine Meinung bilden. Das schließt das Nicht-Review von Nero3d mit ein. Zwei Videos habe ich schon aufgeführt, sucht einfach nach anderen Reviews und bildet euch dann selbst eine Meinung – das wäre mein Vorschlag.

    • Profilbild von Richii
      # 21.04.24 um 12:34

      Richii

      Hi.

      Ja, 2 Minuten Rekord ist bei dem Ender aber schaut aus wie sonst was. Bei den Benchy's sollte die Qualität vergleichbar sein, nicht nur schnell. und da finde ich machen die Hersteller riesen Fortschritte und auch Creality hat mal klein angefangen. Finde den SV08 an sich gut und bei den Bambu ist das Hotend auch kein Standard Hotend aus alten Zeiten.

    • Profilbild von Hihi
      # 22.04.24 um 12:22

      Hihi

      Seit wann gehört Nero3d denn zum Voron / VoronDesign Team? Der macht viel Content über Vorons aber das wars doch auch?
      mpoxDE hat übrigens Nachrichtenverläufe von Sovol bekommen die eine weiterreichende Kommunikation zwischen Sovol und dem Voron Team zeigen.

      Die Review von mpoxDE wirkt für mich persönlich allgemein deutlich differenzierter als die "nicht review" von

      Was lässt dich eigentlich denken, dass Voron mods nicht kompatibel sein werden? Auf dem SV08 läuft doch einfach stock klipper?

      • Profilbild von Felix
        # 22.04.24 um 17:55

        Felix

        @Hihi: Seit wann gehört Nero3d denn zum Voron / VoronDesign Team?

        Uhhmmm, schon länger. 😀

        Was klipper angeht – klar, sollte kompatibel sein.
        Ich habe an die Hardware-mods gedacht. Nevermore, TAPz-/front-idlers, Galileo2 Z-Drives, etc.
        Die werden ohne Anpassungen nicht zu montieren sein, da eben keine standard-extrusionen vorhanden sind und ein nicht-standard Toolhead verbaut ist. Und bis du alle nötigen Anpassungen vorgenommen hast, hast du unter Umständen ausreichend Zeit und Geld investiert, dass du grade einen 2.4 hättest bauen können.
        Ob das für dich ein Problem ist, weiß ich nicht – für mich ist es eins mit dem Drucker, den ich schon habe. 😀

  • Profilbild von Mario
    # 20.04.24 um 22:18

    Mario

    Für mich ist der Sovol zum derzeitigen Zeitpunkt nichts – proprietäre Nozzles, keine Panels und laut noch dazu. Mal schauen, ob sich das ändert, wenn das Bananenprodukt bei den Usern gereift ist.
    Prinzipiell würde es sich ja gut anhören, Preis und Specs wären schon ok.

    • Profilbild von ebola
      # 21.04.24 um 10:26

      ebola

      @Mario: Für mich ist der Sovol zum derzeitigen Zeitpunkt nichts – proprietäre Nozzles, keine Panels und laut noch dazu. Mal schauen, ob sich das ändert, wenn das Bananenprodukt bei den Usern gereift ist.
      Prinzipiell würde es sich ja gut anhören, Preis und Specs wären schon ok.

      Ja, stimmt. An sich gutes Teil, aber ich würde ihm auch noch 6-12 Monate zum Reifen geben.

    • Profilbild von Hihi
      # 22.04.24 um 12:18

      Hihi

      Es gibt doch enclosure panels zu kaufen? Sind direkt auf der Sovol-Website verfügbar.

      • Profilbild von Andreas
        # 03.05.24 um 16:52

        Andreas

        Die Enclosures dämpfen aber nicht die Lautstärke der Mainboardturbine, denn die ist laut. Da hilft nur ein anderer Lüfter, was sehr schade ist. Der Sovol wird auch ein ausgeprägtes Modding erfeharen und das wird mir bei dem Preis fast zuviel.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.