Steckdosenleiste mit USB-Anschlüssen von Xiaomi für 19,78€

Von Mehrfachsteckdosen kann man ja eigentlich nie genug haben. Ob im Büro oder bei mir zu Hause, ich erinnere mich allein im letzten Monat an mindestens drei Situationen, in denen ich eine gesucht habe. Das endete dann meistens damit, dass ich an anderer Stelle doch wieder eine ausbaue, die mit dann dort später wieder fehlt. Zeit für Nachschub also. Vielleicht mal eine Steckerleiste von Xiaomi?

Xiaomi Steckerleiste (4)

Technische Daten

Produkt Mi Power Strip (Modell: XMXYB04QM)
Ausgangsleistung 16 A 230 V~ 50/60 Hz, max. 3680 W
Maße 268 x 50 x 38 mm
Kabellänge 1,4 m
Gewicht 443 g
USB-Ausgangsleistung Gesamt: 5V 3,1 A
Einzeln: 5V 2,1 A

Jetzt werden einige fragen: „Steckdosen von Xiaomi – muss das sein? Ihr bringt doch sonst schon alles von denen.“ Das kann man so sehen. Und ehrlich gesagt waren auch wir nicht heiß darauf, diese Steckerleiste zu bringen und haben sie eigentlich nur hier, weil GearBest die Idee irgendwie toll fand, sie uns einfach mal zuzuschicken. Auf der anderen Seite hat Xiaomi hier mal ein Produkt wirklich auch für Europa entworfen. EU-Netzstecker; Anleitung auf Englisch und Spanisch; CE-Kennzeichnung – das darf gerne die Richtung für die Zukunft werden. Wir wollen auch dieses Produkt deshalb trotzdem gewissenhaft unter die Lupe nehmen. Kaufen muss man es außerdem ja nicht (und sollte man vielleicht auch nicht, aber dazu gleich noch).

Xiaomi Steckerleiste (2)
CE-Kennzeichnung und Schuko-Stecker

Zu den Zahlen: Drei Steckdosen sitzen auf der Leiste, dazu gibt es drei USB-Anschlüsse. Dazu gibt es eine „Ein-Knopf Schalter Steuersystem“, wie GearBest es nennt – einen einfachen Kippschalter mit Überspannungsschutz. Der Output der Steckdosen beträgt 230 V bei 16 A und 50/60Hz, entspricht also dem gängigen Standard. Der Output der einzelnen USB-Anschlüsse beträgt 5V bei 2,1 A, was mittlerweile ebenfalls die Norm ist. Besonders schnelles Laden (Quickcharge 3.0 und mehr) wird damit nicht unterstützt.

Xiaomi Steckerleiste (1)
Der Schalter ist leider nicht optimal verarbeitet.

Die Steckerleiste ist 26,8 cm lang, was viel ist für nur drei Steckdosen. Das liegt an den USB-Ports, die zusätzlich Platz beanspruchen. Die Verarbeitung ist insgesamt gut, abgesehen vom Schalter. Der ist erstens eher schwer zu drücken und sitzt, zweitens, nicht ganz gerade in der Fassung. Das sieht man zwar nur bei näherer Betrachtung, trotzdem hätte ich gerade von Xiaomi eigentlich erwartet, auf solche Details zu achten. Als dritten Kritikpunkt könne man anmerken, dass keine LED verbaut wurde. Zwar gibt es eine Markierung in Form eines Striches, welche Seite „An“ und welche „Aus“ ist, was aber im Dunkeln nicht weiter hilft.

Kann man sich die Steckerleiste also kaufen?

Die Leiste kostet rund 20-25€ bei der Bestellung in China. Ein Blick zum örtlichen Elektronikhändler verrät uns, dass man viel mehr auch hier nicht zahlen muss. Manche Steckerleiste mit USB kostet 30-40€, andere Modelle liegen preislich gleich auf mit der Xiaomi-Version. Auch bei Amazon findet man eine große Auswahl. Kauft man die Sparversion beim nächsten IKEA-Trip, zahlt man sogar deutlich weniger. Der Preis ist hier also kein Kaufargument.

Andere Gründe für diese Leiste finde ich leider auch nicht. CE-Kennzeichnung und Schuko-Stecker sind bei Xiaomi zwar ein willkommener Schritt in die richtige Richtung, aber keine hervorzuhebende Eigenschaft bei einer Steckdose. Die nicht ganz zufriedenstellende Verarbeitung des Schalters macht die Steckerleiste dann vollends zu einem Durchschnittsprodukt. Wenn ihr Erfüllung darin findet, auf möglichst vielen Gadgets im Haushalt ein Mi-Logo zu haben, findet ihr hier eine Ergänzung eurer Sammlung. Alle anderen sind mit einer Alternative besser beraten.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

20 Kommentare

  1. Profilbild von Marcel

    Also bei Steckdosenleisten verstehe ich keinen Spaß.

    Hier kommen mir ausschließlich Leisten von Brennenstuhl ins Haus.

    Ich mag zwar Xiaomi, aber sie übertreiben es ganz klar mit den Gadgets.

  2. Profilbild von Steve

    Wäre toll, wenn es endlich so eine Leiste von Xiaomi mit den Smart Home Funktionen wie App-Steuerung und Verbrauchsanzeige mit Schuko-Stecker geben würde.

    Es gibt zwar von Xiaomi solche Leisten und Einzelstecker mit App-Steuerung und Vebrauchstatistik, aber leider nicht mit Schuko-Stecker..

    Könntet ihr nichtmal anfragen, ob solch eine Smarte Steckdosenleiste und Einzelstecker geplant sind?

    Habe gerade erst von Amazon 4 Einzelstecker mit den beschriebenen Features und Schuko für 12,50 pro Stück gekauft. Hätte es tausendmal lieber, die auch wie den Rest meiner Smart-Home Geäte von Xiaomi zu haben, statt eine extra App nutzen zu müssen oder Google Assistant/Alexa.

    Hier der Einzelstecker von Xiami mit App-Control und Verbrauchsmessung:
    https://www.gearbest.com/living-appliances/pp_344666.html

    Hier das Alternativmodell von Amazon mit den gleiche Features und Schuko:
    https://www.amazon.de/Steckdose-Stromverbrauch-Fernsteuerung-Intelligente-kompatibel/dp/B0777BWS1P/

  3. Profilbild von Yoshi

    Ich finde es super, dass sie keine LED hat. Ich will nicht, dass da ständig was leuchtet.

  4. Profilbild von jLoTaco

    War ja klar dass bei china gadgets wieder nur Brennenstuhl Fanboys sind 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Weissbier-Sepp
      Weissbier-Sepp

      jLoTaco: War ja klar dass bei china gadgets wieder nur Brennenstuhl Fanboys sind 😉

      Brennenstuhl habe ich an dem Tag, nachdem ich Chili gegessen habe.

  5. Profilbild von Andy-ET

    So, ich habe mal bei den Amazonen nachgeschaut. Es gibt Alternativen, auch preislich okay. Sogar eine Steckdose mit 3 Schuko, 2 Euro und 5 USB, eine davon QC3.0, für ZZ 23€.
    Der unbeleuchteten Schalter würde mir gefallen, weil ich so eine Steckdose noch für das Schlafzimmer benötige.
    Aber grundsätzlich lohnt sich Xiaomi ausnahmsweise in diesem Fall nicht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Straight

    Bei Amazon gibt es auch die LogiLink LPS213U mit 3 Steckdosen und zwei USB für unter 12€ mit Versand

  7. Profilbild von billy

    Ich zitiere Mal Stiftung Warentest :
    “Von den vier geprüften Leisten mit Über­spannungs­schutz waren die beiden teuersten – Brennen­stuhl Secure-Tec Auto­matic (28 Euro) und Vario Linea Akustik plus (40 Euro) – nur „mangelhaft“. Die in der Brennen­stuhl-Leiste einge­baute Elektronik verabschiedete sich bei der Simulation eines Kurz­schlusses mit einer Stich­flamme. Beide Leisten erhitzten sich außerdem zu stark bei hohem Stromfluss."“ Daher kommt mir kein Brennenstuhl ins Haus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von mw

    ’ne 5er-Leiste mit beleuchtetem Schalter gibt es beim Discounter um die Ecke für 5Euro. Dann ein halbwegs taugliches USB-Steckerladegerät mit 2-3 Ports (8-10Euro) in eine der 5 Dosen. Das ist flexibler, billiger und braucht weniger Platz (und auch Strom, denn bei diesem XIAOMI sind die integrierten Ports wohl auch bei Nichtgebrauch des USB-Teils stets aktiv).

    Und überhaupt: was steckt hinter der offensichtlichen Fixierung auf dieses XIAOMI-Zeugs, das mittlerweile gefühlt die Hälfte aller hier vorgestellten Produkte ausmacht? Zahlen die Euch soviel mehr als die anderen Anbieter??

    • Profilbild von Simplicissimus
      Simplicissimus

      Der Trick ist doch, dass man einfach an den Schreibtisch kommt und steckt da das Kabel dran, weil die Anschlüsse IMMER da sind und niemand (im Zweifel ich) das externe Ladegerät woanders brauchte und nicht zurück gebracht hatte.

      Natürlich kann man das auch so lösen, indem man viele Ladegeräte überall verteilt, aber das gute daran ist eben genau, dass eine verbaute Steckdosenleiste nicht so schnell verschwindet.

      Hatte mir unlängst bei Lidl für 4,99 ein paar "“Zwischenstecker"“ mit USB Buchsen gekauft, die erfüllen diesen Zweck auch ganz gut.

  9. Profilbild von Jaggomolo

    Viel zu teuer für china Ware….

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von weitergedacht

    Ihr habt mich hiermit jetzt dazu gebracht zu Ikea zu gehen, eine Leiste zu kaufen, zurückzufahren, festzustellen dass davon USB defekt ist, wieder hinzufahren, umzutauschen, festzustellen dass auch diese kaputt war und ein drittes mal zu Ikea für die Rückgabe zu fahren.

    Ich glaube dann wird es doch Xiaomi. Drei Stecker sind viel zu wenig – eigentlich bräucht ich ne 8er Leiste mit 4 USB, aber was man dazu auf Amazon so findet ist immer nur suboptimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.