Survival-Werkzeug in Kreditkartenformat ab 2,89€

Praktische Helfer in Kreditkartenformat gibt es schon seit Ewigkeiten aus China, ein paar von den Multifunktionswerkzeugen haben wir euch bereits präsentiert. Mit diesem Survival-Werkzeug geht man aber definitiv noch einen Schritt weiter.

Survival Werkzeug

Selbstversorgung mit den einfachsten Mitteln

Wir reden hier natürlich nicht über ein vollständiges Werkzeugset, mit dem man die Apokalypse überlegt. Aber die kleinen Kärtchen bietet einiges an praktischen Hilfsmitteln, die auch so auf Ausflügen nützlich sein können, insbesondere zum Angeln.

Survival-Werkzeug Groesse

Die Edelstahlplättchen sind minimal unterschiedlich groß, halten sich aber alle ungefähr an die Kreditkartengröße, um auch einfach im Portemonnaie mitgenommen zu werden. Etwas größer sind sie aber; Kreditkarten messen alle 85,6 x 53,98 mm, das Survival-Werkzeug bringt es auf 100 x 52 mm oder 100 x 63/65 mm. Wie man auf dem Bild erkennen kann, gibt es vier verschiedene Versionen.

Survival-Werkzeug Auseinander

Möchte man ein Teil seines Werkzeuges nutzen, kann man es aus dem Metallplättchen herausdrücken, hoffentlich ohne allzu großen Aufwand und Verletzungsgefahr. Denn manche dieser Einzelteile sind spitz und scharf, eigenen sich zum zum Schneiden, Sägen und Aufspießen.

Survival-Werkzeug Anwendung Beispiel 1

Survival-Werkzeug Anwendung Beispiel 2

Durch die vorgefertigten Löcher lassen sich die Einzelteile dann befestigen oder man nutzt zum Beispiel die Nadel zum Nähen. Ich denke hier gibt es einige Anwendungsbeispiele. Im gesamten Set, mit allen vier Karten, hat man auf jeden Fall für den Notfall vorgesorgt, sogar mit Messer und Gabel zum Essen. Das in Kombination mit einem Werkzeugset und ihr seid bereit.

Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass sich die einzelnen „Werkzeuge“ nach dem Heraustrennen natürlich nicht wieder einsetzen lassen. Das macht das Gadget nicht unbedingt zum Einweg-Werkzeug, aber so praktisch verstaut wie zu Anfang kriegt man die Einzelteile wohl nicht mehr.

e2bc41b00b894bb4831baa90fab14e61 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von mw
    # 01.09.22 um 08:55

    mw

    Porto vergessen oder übersehen? Es ist höher als der Preis aller Teile zusammen..

    Außerdem erinnern dieses photo-lithografierten 'Werkzeuge' sehr an die '3D Metal Models' (aka "Metal Earth"): sie sind genauso gefertigt, und aus extrem dünnem Metall, um 0.5mm, oder 0.02in
    Viel Spaß beim Sägen mit einer 0.5mm dicken Säge aus Stahlblech! Diese Werkzeuge biegen sich schon beim Anschauen..

    • Profilbild von Aha
      # 01.09.22 um 12:16

      Aha

      Ja, dachte ich mir auch, das sieht ja auch fast aus wie aus dem 3D Drucker, was soll man mit diesen Dünnen Dingern anfangen? Ich hab ein Multifunktionstaschenmesser, das echt gut ist und eigentlich ausreicht

  • Profilbild von Jodochs
    # 01.09.22 um 10:15

    Jodochs

    Nur doof dass man sowas nicht mit in den Flieger nehmen darf. Für den potentiellen Flugzeugabsturz also nicht geeignet.
    Tool ist also eher was für Leute die nach einer Sauftour in den Bulgarischen Urwäldern Wachwerden.

    • Profilbild von David
      # 02.09.22 um 00:53

      David

      @Jodochs: Nur doof dass man sowas nicht mit in den Flieger nehmen darf. Für den potentiellen Flugzeugabsturz also nicht geeignet.
      Tool ist also eher was für Leute die nach einer Sauftour in den Bulgarischen Urwäldern Wachwerden.

      Wieso? Willst die Narbe von der Nierenentfernung zunähen? 😂

  • Profilbild von Gast
    # 01.09.22 um 12:13

    Anonymous

    Ich finde das Teil Cool, bei einem längeren Camping Urlaub für die kleinen bestimmt gut. Damit sind die erstmal ein paar Tage beschäftigt 🙂 kommt natürlich auch auf das alter an 🙂

    • Profilbild von FremderMann
      # 01.09.22 um 14:43

      FremderMann

      Eher darfst du im Urlaub zum Arzt fahren bei dem dünnen Blech sind Schnittverletzungen vorprogrammiert

      • Profilbild von Gast
        # 04.09.22 um 17:10

        Anonymous

        Na ja, ich bin als Kind auf so ein Zeug total abgefahren, auch Taschenmesser oder Fahrtenmesser waren normal und hatte nazu jeder dabei. Leider wird das Werkzeug "Messer" heutzutage zu oft als Waffe missbraucht. Sehr schade

  • Profilbild von Gast
    # 01.09.22 um 14:32

    Anonymous

    Da man die ja herausbrechen muss, sind die also nur einmal zu benutzen und danach nicht mehr entspannt im Portemonnaie, weil sie lose herumfliegen

  • Profilbild von Gast
    # 01.09.22 um 14:53

    Anonymous

    Wie wäre es eigentlich einmal mit einer Abstimmung?

    Wer ist dafür, dass Maike in Zukunft ihre "Gadgets" testen muss? Wer ist dafür, dass Maike mit diesem "Gadget" irgendwo im tiefsten Wald ausgesetzt wird und dort mindestens ein verlängertes Wochenende ohne andere Hilfsmittel und nur mit diesem "Gadget" überleben muss und so einen echten persönlichen Test erbringen kann?

    Komm Maike, mach das doch einmal freiwillig. Beweise uns doch, dass du selbst an diesen Mist glaubst welchen du immer wieder ohne Test präsentierst.

    Gut, du darfst dein Top-Gadget aus dem August auch mitnehmen und kannst auch dazu einen Test liefern.

    So schlägst du viele Fliegen mit einer Klappe und hast gleich auch etwas um zu fischen, nachdem du deine Angelhaken aus diesem Blech gehauen hast und falls du dich schneidest, keine Panik, aussetzen im deutschen Wald, da gibt es keine Piranhas und mit der Nadel kannst du eigentlich auch deine Wunde nähen, zwar schlecht ohne einen Faden, aber mit dem Messer kannst du bestimmt ein Eichhörnchen erlegen und mit dessen Sehnen kannst du bestimmt auch nähen.

    • Profilbild von Bernd
      # 02.09.22 um 05:46

      Bernd

      @Anonymous: Wie wäre es eigentlich einmal mit einer Abstimmung?

      Wer ist dafür, dass Maike in Zukunft ihre "Gadgets" testen muss? Wer ist dafür, dass Maike mit diesem "Gadget" irgendwo im tiefsten Wald ausgesetzt wird und dort mindestens ein verlängertes Wochenende ohne andere Hilfsmittel und nur mit diesem "Gadget" überleben muss und so einen echten persönlichen Test erbringen kann?

      Wer ist dafür, dass CG umstellt auf verpflichtendes Anmelden um Kommentare posten zu können?
      Wer ist dafür, dass der Name "Anonymous" blockiert wird (am besten gleich im ganzen www)?
      Wer ist dafür, dass User wie der hier am besten einfach nicht mehr CG öffnen (gilt auch für den hier: 01.09.22 um 19:54)
      Und falls vorhanden:
      Wer ist dafür, dass gleiches für User gilt, die nur nach Rechtschreibfehlern suchen?

      • Profilbild von Gast
        # 02.09.22 um 16:40

        Anonymous

        @Anonymous: Wie wäre es eigentlich einmal mit einer Abstimmung?

        Wer ist dafür, dass Maike in Zukunft ihre "Gadgets" testen muss? Wer ist dafür, dass Maike mit diesem "Gadget" irgendwo im tiefsten Wald ausgesetzt wird und dort mindestens ein verlängertes Wochenende ohne andere Hilfsmittel und nur mit diesem "Gadget" überleben muss und so einen echten persönlichen Test erbringen kann?

        @Bernd: Wer ist dafür, dass CG umstellt auf verpflichtendes Anmelden um Kommentare posten zu können?
        Wer ist dafür, dass der Name "Anonymous" blockiert wird (am besten gleich im ganzen www)?
        Wer ist dafür, dass User wie der hier am besten einfach nicht mehr CG öffnen (gilt auch für den hier: 01.09.22 um 19:54)
        Und falls vorhanden:
        Wer ist dafür, dass gleiches für User gilt, die nur nach Rechtschreibfehlern suchen?

        haha ich hab CG wieder geöffnet.

    • Profilbild von ChinaBolle
      # 02.09.22 um 09:54

      ChinaBolle

      Dafür 👆

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.