TaoTronics TT-E002 Kopfhörer im Test: Günstiger ANC In-Ear mit viel Zubehör für 33,74€

Der TaoTronics ANC In-Ear ist ein Kopfhörer mit klassischem 3,5mm Klinkenanschluss. Dank eigenem Akku wird der des Smartphones hier nicht zusätzlich belastet und neben der klassischen ANC-Funktion bietet der In-Ear auch einen „Mithörmodus“. Was das genau ist, erfahrt ihr hier!

TaoTronics ANC In-Ear

Lieferumfang

Das recht üppige Zubehör der Kopfhörer umfasst Ohrpolster in drei verschiedenen Größen, zwei Paar Ohrhaken, ein Micro-USB Ladekabel, eine Transporttasche, einen Flugzeug Adapter und eine Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch.

TaoTronics In-Ear ANC Lieferumfang
Leider ist das Micro-USB Kabel sehr kurz

Verarbeitung und Design

Der Kopfhörer ist zum größten Teil aus Plastik, jedoch sind einzelne Teile aus Aluminium gefertigt; dazu gehören der Klinkenstecker, die ANC- und Akku-Einheit, sowie die Rückseite der Hörer. Insgesamt gut verarbeitet, es gibt keine Mängel.

TaoTronics ANC In-Ear Klinkenstecker
Im Fall der TaoTronics ist der Klinkenstecker nicht um 90° gebogen

Das Kabel der Kopfhörer ist sehr flexibel und wurde, im Gegensatz zum Kabel der Xiaomi ANC-In-Ears nicht mit einem Gewebe ummantelt. Die Akku- bzw. ANC-Einheit befindet sich mittig, an dem Teil der Kopfhörer, wo sich das Kabel zu den einzelnen Hörern teilt. Das Modul wiegt ca. 9 Gramm und hat die Maße 17,5 x 55 x 7,2 mm.

TaoTronics In-Ear ANC Modul

Im Gegensatz zu den ELE Whisper wurde hier ein gewöhnlicher Micro-USB Port verbaut und der Akku wird nicht per Klinkenanschluss geladen – gefällt!

TaoTronics ANC In-Ear USB Port
Der USB-Port befindet sich auf der Unterseite des Moduls

Zusätzlich wurde am Kabel des rechten Hörers ein Bedienelement angebracht, an dem auch ein Mikrofon verbaut wurde.

TaoTronics Mikrofon
Die Knöpfe befinden sich auf der anderen Seite

Der Sound der TaoTronics ANC In-Ears

Vom Klang der In-Ears bin ich positiv überrascht; sie verfügen über ein sehr gelungenes und meiner Meinung nach stimmiges Klangbild. In allen Frequenzbereichen machen die Kopfhörer einen guten Job: die Höhen sind klar und die Bässe kräftig, dabei jedoch nicht zu dominant gegenüber dem Mittelton. Vom Sound her ist der Kopfhörer gefühlt nur minimal dumpfer als meine Sennheiser Momentum In-Ears, welche in der Anschaffung das doppelte des regulären Preises gekostet haben.

Das ANC der Kopfhörer

Wie bei den Xiaomi ANC In-Ears, wurden für das ANC der TaoTronics In-Ears auf der Rückseite der Hörer jeweils ein Mikrofon verbaut, mit denen die Hintergrundgeräusche wahrgenommen werden.

TaoTronics ANC In-Ear Mikros
Für die Mikrofone wurden kleine Löcher in das Aluminium gefräst

Das Active Noise Cancelling der In-Ears macht auf mich einen guten Eindruck. Hierbei werden Hintergrundgeräusche bis zu 25 db reduziert. Im Vergleich zu den Xiaomi ANC In-Ears funktioniert das ANC der TaoTronics ANC In-Ears ähnlich gut! Hintergrundgeräusche werden hörbar leiser und ab einer Musiklautstärke von nur etwa 50%, werden diese mit eingeschaltetem ANC gar nicht mehr wahrgenommen.

Mithörmudus

Neben dem ANC gibt es noch eine weitere Funktion, mit der die zusätzlichen Mikrofone genutzt werden können. TaoTronic nennt diese auf deutsch „Mithörmodus“. Wird dieser eingeschaltet, verringert sich die Lautstärke der Musik automatisch und die ungefilterten Geräusche, die die Mikrofone wahrnehmen werden leicht verstärkt auf die Hörer übertragen. In diesem Modus werden Umgebungsgeräusche sogar noch besser wahrgenommen als wenn man keine In-Ears in der Ohren hätte. 

Ich persönlich finde diesen Modus sehr praktisch, beispielsweise können so per Knopfdruck Ansagen am Flughafen oder Bahnsteigen sehr gut verstanden werden, ohne sich dabei hektisch die In-Ears aus den Ohren zu reißen.

Akku des ANC-Moduls

Während unserer Tests hat der vollständige Ladevorgang des Akkus etwa zwei Stunden in Anspruch genommen und im Anschluss etwa für zwei bis drei Tage gehalten, in denen ich insgesamt circa 12-14 Stunden Musik gehört habe. Leider gibt der Hersteller nicht an wie viel mAh der Akku genau fasst, jedoch bin ich mit den erreichten Zeiten zufrieden. Natürlich kann der Kopfhörer auch ohne ANC genutzt werden!

Bedienung

Insgesamt verfügt der Taotronic ANC In-Ear über fünf Biedienknöpfe. Davon befinden sich zwei am Akku des ANCs und drei am Bedienelement am rechten Hörer.

TaoTronics ANC Modul
Um das ANC ein-/ abzuschalten wurde ein Schieberegler verbaut

Funktionen der Knöpfe 

Knopf 1x drücken 2x  drücken  3x drücken
ANC An/Aus  –
Mithörmodus An/Aus  –
Oberer Knopf  Lauter
Mittlerer Knopf  Play/Pause, Anrufe annehmen/ablehnen  Nächster Titel Vorheriger Titel
Unterer Knopf Leiser
TaoTronics Bedienknöpfe
Die Knöpfe des Bedienelements sind leider nicht beschriftet

Telefonieren mit den TaoTronics ANC In-Ears

Während unserer Test-Telefonate konnte ich mich mit meinem Gegenüber gut verständigen und es gab laut des Gesprächspartners nur wenige Störgeräusche. Dank des Active Noise Canellings konnte ich meinen Gesprächspartner auch in lauteren Umgebungen gut verstehen.

Fazit

Der TaoTronics ANC In-Ear hat mir sehr gut gefallen, da er sowohl mit der Verarbeitung als auch mit Klang und dem verbauten ANC überzeugen konnte. Darüber hinaus halte ich den „Mithörmodus“ für eine Sinnvolle, weitere Nutzungsmöglichkeit der ANC Mikrofone.

Dank der verschiedenen Ohrpolster und Ohrhaken, sollte für jedes Ohr die passende Kombination dabei sein, die einen optimalen Klang und Halt im Ohr ermöglichen.

  • solides ANC
  • Micro-USB Ladeanschluss
  • solide Verarbeitung
  • gutes Klangbild
  • Bedienknöpfe nicht beschriftet
  • nur für Smartphones mit Klinkenanschluss

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

13 Kommentare

  1. Profilbild von Falk

    Bei mir wird über Amazon folgendes bei der Kassse angezeigt nach eingabe des Gutscheins:

    Artikel: EUR 54,99
    Verpackung & Versand: EUR 0,00
    Gesamtsumme: EUR 54,99
    Gutschein eingelöst: -EUR 13,75

    SUMME: 41,24

    ???

  2. Profilbild von Diede

    Bei mir nicht anderst bei Amazon.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von servus

    Hat geklappt, danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Martin

    Ich beobachte die schon eine Weile, aber habe die Vermutung, dass auch hier das ANC nichts taugen wird im Vergleich mit dem von Bose (Preisvergleich mal außen vorgelassen). Und die Bewertungen sehen teilweise sehr nach „fake“ aus!

  5. Profilbild von Christian

    Ich finde das Kabel zwischen der Elektronik und den Kopfhörern nur etwas kurz.
    Wenn ich keine Brust Tasche am Shirt habe würden mich auch die 9 gr wohl stören.

  6. Profilbild von meeee

    Ja wie – ein Test ohne Urteil und Einordnung gegen die ELE und nur hier und da Bezug auf Xiaomi?

    Welche haben den besten Sound und das Beste ANC?

  7. Profilbild von Martin

    Ich war nun doch zu neugierig und habe die Kopfhörer bestellt. Die Verarbeitung ist durchaus ordentlich, es liegt auch eine Bedienungsanleitung in Deutsch dabei. Das ANC habe ich in Dieseltriebwagen getestet. Es leistet mehr, als ich erwartet hatte, aber ich schätze, es werden nur 50 % des Lärms herausgefiltert. Ich habe keinen Vergleich zu anderen ANC-In-Ear-Kopfhörern, die Over-Ear-Produkte leisten da aber sehr viel mehr. Hängen geblieben bin ich jetzt beim Jabra Vega – vile billiger als Bose, Sony, Sennheiser, klanglich okay und mit einem ANC, das dem Bose QC 25 meiner Meinung nach nicht unterlegen ist. Und vor allem arbeitet der Jabra, wie auch der QC 25, mit einer AAA-Batterie (oder einem Akku). Akku-Verschleiß nach Jahren der Nutzung muß man also nicht befürchten. Ich bin sehr zufrieden mit dem Jabra.
    Den Taotronics werde ich behalten, wenn mal wenig Platz im Rucksack ist oder nur wenig Krach zu erwarten ist, wird er ausreichen.
    Das größte Manko an ihm ist jedoch, daß der Akku im Kabel auf Brusthöhe hängt und mit seinem Gewicht immer am Kabel „zieht“ – das ist eine klare Fehlkonstruktion, hier hätte wenigstens eine Klemme am Kabel dabei sein müssen.

    • Profilbild von Tim

      Hey Martin, vielen dank für deinen Erfahrungsbericht! Mit dem Akku muss ich dir recht geben, je nachdem wie gut der In-Ear im Ohr sitzt kann das Gewicht des Akkus schon dafür sorgen, dass er die Hörer aus dem Ohr zieht.

  8. Profilbild von meeee

    Hat inzwischen jemand den direkten Vergleich zu den elephone Whisperer?

  9. Profilbild von Lars

    Der Gutschein wird mir als ungültig angezeigt. Gibt es einen neuen oder gibt es die In-Ears zu dem Preis derzeit nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)