Amazon: TaoTronics TT-SK017 Wireless Soundbar für 49,99€ im Test

Die TaoTronics TT-SK017 Wireless Soundbar kostet gerade 49,99€ bei Amazon, wenn ihr den Gutschein unter „Aktuelle Angebote“ (s. Screenshot) aktiviert.

Taotronics Soundbar Gutschein Amazon

In Zeiten, in denen Flatscreens immer dünner werden, leidet bei vielen neuen Fernsehgeräten die klangliche Ausstattung. So erhalten Soundbars als externe Lautsprecher für den Fernseher zurzeit viel Zuspruch. Ob TaoTronics‘ TT-SK017 eher überzeugen konnte als die Xiaomi Soundbar, zu der unser Fazit ziemlich ernüchternd ausfiel, erfahrt ihr in diesem Test!

TaoTronics Wireless Soundbar

Lieferumfang

Das Zubehör der TaoTronics TT-SK017 Soundbar fällt üppig aus. So beinhaltet die Verpackung neben Netzteil, Bedienungsanleitung und Fernbedienung auch ein Cinch zu Klinkenkabel, ein optisches Audiokabel, sowie eine Schablone für eine Wandbefestigung und sogar Schrauben mit entsprechenden Dübeln sind beigelegt – alles da, super!

TaoTroniks TT-SK017 wireless Soundbar Lieferumfang
Ein Akku hat die Soundbar leider nicht

Verarbeitung und Design

Die Soundbar besteht vollständig aus Plastik, ist jedoch sauber verarbeitet, Materialschwächen oder sonstige Fehler konnte ich nicht finden. Mit einem Gewicht von 1,11 kg ist die wireless Soundbar, in Relation zu den Maßen mit 55 x 8,8 x 6 cm, relativ leicht.

Neben Xiaomis Soundbar wirkt die TaoTronics TT-SK017 Soundbar wie ein Bluetooth Speaker

Die Soundbar ist lediglich in schwarzer Klavierlack-Optik erhältlich, was zwar schick aussieht aber auch einen echten Staub und Fingerabdruck Magnet darstellt. Auf der Unterseite sind zwei rutschfeste Standfüße angebracht bzw. auf der Rückseite eine Wandhalterung, falls man die Soundbar lieber aufhängen möchte.

Jeweils ganz außen kann die Soundbar in der Wand, ähnlich wie ein Bild, eingehängt werden

Insgesamt gefällt mir das Design der Soundbar jedoch gut, sie ist sehr schlicht und edel gehalten und macht unter dem Fernseher bei fast jedem Möblierungs-Stil eine gute Figur.

TaoTronics TT-SK017 wireless Soundbar

Sound der TaoTronics TT-SK017 wireless Soundbar

Die Soundbar verfügt über zwei 18 Watt Treiber, diese sind jeweils links und rechts außen angebracht und etwa 16 cm breit. Dazu kommt ein Passivstrahler, welcher mittig angebracht ist. Durch den recht großen Abstand zwischen den Treibern entsteht ein schöner, räumlich wirkender Klang. Leider kommt der Bass im Verhältnis zu Hoch- und Mittelton nicht wirklich zur Geltung. Im Vergleich verfügt sogar der JKR KR – 1000 oder der Tronsmart T6 Bluetooth Lautsprecher über einen kräftigeren Bass.

Dreht man die Soundbar voll auf, neigt sie außerdem zum Übersteuern der Hochtöne und ein unangenehmes Kratzen mischt sich unter den sonst schönen Raumklang. Die Soundbar ist also eher für kleinere Räume geeignet, wo ein volles Aufdrehen nicht nötig ist.

Anschlüsse

Die Eingänge der Soundbar befinden sich, leicht nach rechts versetzt, auf der Rückseite des Speakers. Dabei hat man die Möglichkeit die Soundbar per optischen Audiokabel, per AUX-Kabel oder per Bluetooth mit einem Wiedergabegerät zu verbinden.

TaoTronics TT-SK017 Soundbar Anschlüsse
Außerdem ist in der Soundbar auch ein Bluetooth-Chip verbaut

Bedienung: nur per Fernbedienung

Da an der Soundbar keine Knöpfe verbaut sind, kann sie nur mit der mitgelieferten Fernbedienung gesteuert werden.

Die Fernbedienung benötigt zwei handelsübliche AAA-Batterien

Die Batterien für die Fernbedienung sind leider nicht im Lieferumfang enthalten. Die Bedienung an sich funktioniert jedoch ohne Probleme. Wie die meisten Fernseh-Fernbedienungen funktioniert auch sie mit Infrarot, was bedeutet, dass direkter Sichtkontakt zur TaoTronics TT-SK017 nötig ist.

Ist die Soundbar mit einem Smartphone verbunden, kann die Musik-App währenddessen mit den Play-/Pause-, Vor-/Zurück- und Lauter-/Leiser-Knöpfen bedient werden. Darüber hinaus kann die Wiedergabequelle geändert, die Soundbar ein- und ausgeschaltet und gemutet werden.

Fazit

Wer einen günstigen Fernsehr mit wirklich schlechten Lautsprechern besitzt, kann den Klang mit der TaoTronics TT-SK017 sehr einfach aufbessern. Die Soundbar ist gut verarbeitet und kann dank Bluetooth auch als Bluetooth-Speaker verwendet werden. Da kein Akku verbaut ist, ist sie jedoch nur für den stationären Gebrauch gedacht.

Leider fehlt es der Soundbar für meinen Geschmack etwas an Bässen und bei voller Lautstärke kratzt sie leicht im Hochtonbereich. Sie ist also eher für kleinere Räume gedacht. Besser als der Klang, der meisten internen Fernsehboxen ist sie jedoch allemal. Außerdem gefällt mir der erzeugte räumliche Klang der TaoTronics Soundbar sehr gut!

  • Verarbeitung & Design
  • Raumklang
  • viel Zubehör inkl. Wandhalterung
  • Bluetooth
  • kein Akku verbaut
  • kein HDMI-Anschluss
  • schwache Bässe
  • leichtes Kratzen bei voller Lautstärke

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von CARLOS

    Wer braucht einen Akku in einer stationären Soundbar? Das ist dämlich.
    Das es kein HDMI Ein/Ausgangt gibt wäre da ein viel größerer Minuspunkt.

    • Profilbild von Ichi

      Ich finde schon, dass ein Akku aufgrund der Größe der Soundbar, ganz nett gewesen wäre. Oder wenigstens optional ein zusätzlicher Micro-USB Anschluss für eine Powerbank. Dann hätte man es gelegentlich als Hybriden verwenden können. So nicht.
      HDMI Eingang wäre auch nett gewesen, aber ich denke mit Line-In und optisch kann man alles anschließen.
      Schade, dass es klanklich bei dem Preis nicht zu überzeugen scheint. Meine Bluetooth Kopfhörer von Taotronics haben für ihren Preis richtig überzeugt!

    • Profilbild von serpi

      Mein Fernseher (LG) hat, wie viele andere auch, einen optischen Digitalausgang.
      Manchmal ist der zwar Cinch, aber dafür gibt es notfalls Konverter.

      Finde ich persönlich besser als Sound über HDMI/ARC, denn dafür hätte ich gar keinen HDMI Ausgang über, die brauche alle eben als EINGANG.

      Was in dem Zusammenhang aber wesentlich interessanter ist und im Test fehlt: Welche Formate werden über den optischen Eingang denn unterstützt? Und besitzt sie ggf. eine Auto On/OFF-Funktion über den digitalen Ausgang?

      Ich frage nur so blöd, weil ich eine LG Soundbar daheim habe (mit drahtlosem Subwoofer), die unterstützt z.B. AC3 und DTS (auch Mehrkanal) zusätzlich zum einfachen PCM über den optischen Eingang und schaltet sich automatisch ein, wenn ein Signal kommt und auch aus, wenn keines mehr kommt.

  2. Profilbild von Tim

    mit dem HDMI-Anschluss gebe ich euch recht, wenn ein Gerät als TV-Soundbar verkauft wird, wollte ein solcher Anschluss vorhanden sein – hab das mal als Kritikpunkt ergänzt 🙂

  3. Profilbild von rubberduck

    Kostet bei Amazon 69,99€ und hat fast nur sehr gute Bewertungen komisch

  4. Profilbild von rubberduck

    Ok mit Code billiger habe mal bestellt mal testen 😁

  5. Profilbild von Zanza

    Hat das Ding Grundrauschen wenn kein Sound abgespielt wird? Hab mir mal bei Aliexpress so ne soundbar um ca. 22 Euro gekauft und die hatte so ein nerviges Grundrauschen leider

    • Profilbild von Tim

      Im Betrieb mit 3,5mm Klinkenkabel gibt es ein sehr sehr leieses Grundrauschen, hört man aber nur, wenn man direkt vor der Soundbar sitzt. Mit Bluetooth oder optischem Kabel gibt es kein Rauschen 🙂

  6. Profilbild von Mataan

    Warum sollte man nicht gleich zur LG Soundbar greifen die auch nur 55€ kostet?

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B072176FZM

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von millbreak

    Ich hatte die Soundbar genau einen Abend (über Amazon bestellt und am kommenden Tag direkt wieder zurückgeschickt).
    Die Soundbar war mit einem optischen Audiokabel zum TV verbunden.
    Der Sound ist leider schlechter als bei unserem 6 Jahre alten Philips Fernseher.
    Der Sound ist unausgewogen und dumpf.
    Mir fehlten -im Vergleich zum TV-Gerät- übrigens nicht die Bässe, sondern die Höhen und Mitteltöne.
    Insgesamt war das Klangbild sehr unausgewogen und insgesamt schlechter als die Lautsprecher des TV, deshalb wurde die Soundbar zurückgeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)