Tronsmart T6 im Test: 360° Speaker für 31,99€ bei Amazon

Wer auf der Suche nach einem Bluetooth-Lautsprecher mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist, wird mit dem Tronsmart T6 einen guten Fang machen. Der Speaker kostet bei Amazon aktuell 31,99€ mit dem Gutschein 2I2Q9D63. 

Der Tronsmart T6 Bluetooth Speaker erinnert optisch stark an eine Mischung aus UE Boom und JBL Flip 3 – kostet dabei aber weniger als die Hälfte und lockt mit 25 Watt Ausgangsleistung sowie Dual-Passivstrahlern für satte Bässe. Kann der Lautsprecher nur optisch oder auch klanglich mithalten?

Technische Daten

Name Tronsmart S6
Treiber 2 x 12,5 Watt
Frequenzbereich 60-20.000Hz
Impedanz 4 Ohm
Konnektivität Bluetooth 4.0, AUX
Akkukapazität 5200 mAh
Gewicht 555,2 Gramm
Maße 75 x 75x 195 mm
IP Schutzklasse

Lieferumfang

Neben dem Lautsprecher selbst liegen im Zubehör ein Micro-USB Ladekabel, ein AUX-Kabel und eine Bedienungsanleitung auf Englisch bei. Darüber hinaus legt Tronsmart bei seinen Produkten auch eine Garantiekarte bei.

Tronsmart T6 Lieferumfang
Ein Steckdosenadapter ist leider nicht beigelegt

Verarbeitung und Design

Wie bereits erwähnt lehnt sich das Design des Tronsmart T6 teilweise an das der UE Boom oder JBL Flip 3 an. Vorweg: die Gewebeummantelung des T6 erfüllt hier nur optische Zwecke und ist nicht wasserabweisend!

Insgesamt ist der Bluetooth Lautsprecher solide verarbeitet. Verarbeitungsfehler oder sonstige Schwachstellen konnte ich nicht feststellen.

Tronsmart T6 Design

Mit den Maßen von 75 x 75 x 195 mm ist der Tronsmart T6 etwas breiter, beziehungsweise höher als UE Boom und JBL Flip 3. Die größere Höhe ist auf das, von Tronsmart implementierte Bedienelement auf der Oberseite zurückzuführen.

Auf der Unterseite hat der Hersteller einen offen liegenden Passivstrahler im „JBL-Style“ verbaut.

Tronsmart T6 Standfuß und Passivstrahler
Drei Standfüße sorgen dafür, dass der Schalldruck entweichen kann

Mit einem Gewicht von 555,2 Gramm liegt der Bluetooth Speaker, in Anbetracht der verbauten Komponenten und seiner Größe, absolut im Rahmen des verträglichen.

Tronsmart T6 Gewicht
Im Rucksack ist Lautsprecher keine große Last

Sound des Tronsmart T6

Der Speaker verfügt über zwei 12,5 Watt Treiber, dazu kommen zwei Passivstrahler der eine ist, wie bereits erwähnt an der Unterseite des Lautsprechers verbaut der andere befindet sich unterhalb der Gewebeummantlung. Tronsmart wirbt mit einem 360° Sound, was faktisch nicht 100% zutrifft, da sich die Treiber jeweils auf den Gegenüberliegenden Seiten befinden.

Tronsmart T6 Treiber
In diesem Bereich sind keine Treiber verbaut

Während der linke Treiber in der oberen Hälfte des Lautsprechers verbaut ist, ist der rechte Treiber in der unteren Hälfte verbaut. Oberhalb des rechten Treibers ist der zweite Passivstrahler eingelassen. Bei der Bezeichnung „links“ oder „rechts“ ist hierbei die Position von der Plastik Zierleiste aus gemeint.

Tronsmart T6 position Treiber
Im richtigen Winkel kann man durch die Gewebeummantelung gucken

Der Tronsmart T6 liefert insgesamt ein solides Klangbild ab, welches im Preis-/ Leistungsverhältnis absolut in Ordnung geht. Im Bereich des Tieftons überzeugt er mit ähnlich starken Bässen wie der JKR – KR 1000. Genau wie dieser neigt auch der Tronsmart T6 ab und an dazu im Tiefton-Bereich leicht zu übersteuern und Bässe zu kräftig wiederzugeben – hier hilft eine kleine Feinjustierung in den Equalizer-Einstellungen. Im Bereich des Hoch- und Mitteltons sind sich die Lautsprecher ähnlich.

Aufgrund der unterschiedlichen Konzepte lassen sich die beiden jedoch eher schwer miteinander vergleichen. Der Tronsmart T6 vermittelt aufgrund der gegenüberliegenden Treiber einen weniger starken Stereoklang, sondern eher einen monotonen Klang, welcher jedoch insgesamt einen größeren Radius beschallt.

Im Vergleich zum Inateck BP2003 klingt der Mittelton des Tronsmart T6 etwas voller und dadurch weniger höhenbetont – was mir gut gefällt. Dafür sind die Bässe des Inateck Lautsprechers etwas kräftiger und voller.

Anschlüsse

Die Anschlüsse der Bluetooth Box befinden sich unter einer Plastikkappe am unteren Teil des Lautsprechers.

Tronsmart T6 Anschlüsse
Die Plastikkappe greift leider nicht in die Anschlüsse

Hier befindet sich der Micro-USB Ladeeingang und ein 3,5mm Klinke AUX-IN.

Bedienung

Der Lautsprecher verfügt insgesamt über fünf Bedienknöpfe, sowie über einen Drehregler.

Tronsmart T6 Drehregler
Der silberne Drehregler ist für die Lautstärke verantwortlich

Funktionen der Knöpfe

Da die Knöpfe des Tronsmart T6 nicht doppelt belegt sind, sind die Funktionen der Knöpfe unkompliziert anhand der jeweiligen Beschriftung zu erkennen.

Knopf/Funktion:
Lauter/Leiser: Drehregler
An/Aus
nächster Titel
vorheriger Titel
Play/Pause
Anrufe annehmen/ablehnen

Optisches Feedback

Rund um das Bedienelement wurde ein RGB LED Ring verbaut, welcher durch das Leuchten oder Blinken in verschiedenen Farben den aktuellen Statuts des Bluetooth Speakers wiedergibt.

LED Farbe: Bedeutung:
Blau blinkend Bluetooth Pairing Mode
Blau leuchtend Bluetooth verbunden
Grün blinkend
Grün leuchtend AUX verbunden, Akku aufgeladen
Rot blinkend Akku schwach
Rot leuchtend Akku wird geladen
Tronsmart T6 AUX Mode
Ist ein AUX -Kabel angeschlossen wechselt der Speaker automatisch in den Line-In Modus

Akku

Mit einem 5200 mAh Akku schlägt der Tronsmart T6 sowohl JKR KR – 1000 (4400 mAh) also auch den Inateck BP2003 (2000 mAh). Hier gehöre zu den Konkurrenten wohl schon eher die Outdoor Speaker, welche meist eine höhere Akkukapazität aufweisen, wie zum Beispiel der Anker SoundCore 2.  Dies spiegelt sich auch in der Laufleistung wider, während der JKR KR – 1000 bereits nach etwa 4 Stunden der Saft ausgeht, hat der Tronsmart T6 in unserem Test, bei mittlerer Lautstärke, etwa 9-10 Stunden durchgehalten.

Neben dem roten Blinken der Status LED signalisiert der Lautsprecher leider auch durch ein minütlich wiederkehrendes sprachliches Feedback „low Battery“, dass der Akku leer ist. Ich frage mich ernsthaft, wer sich so etwas ausdenkt. Auch der JKR KR 1000 ist mit einem solchen Feedback ausgestattet und es nervt einfach.

Fazit

Mit einer ähnlichen Soundqualität wie der bislang beliebteste Lautsprecher aus China – dem JKR KR 1000, ist der Tronsmart T6 eine gute Alternative. Während der JKR – KR 1000 wohl eher die Bluetooth Box für zu Hause ist, eignet sich der Tronsmart T6 meiner Meinung nach eher für die Outdoor Nutzung. Dank seiner Bauweise beschallt er einfach einen größeren Radius und punktet auch mit einer längeren Akkulaufzeit.

Trotz der von JBL oder UE Lautsprechern nachempfundenen Gewebeummantelung erfüllt die des Tronsmart T6 leider keine wasserabweisende Funktion – um einen echten Outdoor Speaker handelt es sich beim Tronsmart T6 also auch nicht.

Insgesamt ist der Speaker jedoch sehr gut verarbeitet und liefert im Rahmen des Preis-/ Leistungsverhältnis einen soliden Sound ab, welcher sich vor unseren bisherigen Favoriten aus China keineswegs verstecken muss.

  • Preis-/ Leistungsverhältnis, Verarbeitung
  • keine Störgeräusche
  • kann mit JBL Charge 2  und JKR – KR 1000 mithalten
  • Bedienung und Status LED
  • sprachliches Feedback bei schwachem Akku
  • kein Micro-SD Slot
  • nicht Wasserfest trotz Gewebe wie UE/JBL Boxen

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

26 Kommentare

  1. Profilbild von R, the man

    Hmmm…
    Unten hatten wir faa wasserabweisende T-Shirt.
    Wenn man den Lautsprecher mur dem Stoff überziehen würde… wäre der dann wasserdicht gegen Regen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von R, the man

    faa = das
    mur = mit

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Sebi75

    Dann nimm lieber spezielles Kunststoff Spray für die Pappen 🙂 dann perlt das Wasser einfach von denen ab.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von erw

    sowas mit radio wär der knaller. anyone?!

  5. Profilbild von Sebastian

    Kann man gleichzeitig laden und Musik über Bluetooth wiedergeben?

  6. Profilbild von Marty

    @Sebastian:
    Kann man bei den meisten, nicht gut für den Akku aber man kann.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Sebi75

    Sorry, hätte das vielleicht näher erläutern sollen, das Spray, „Plastik 70 Schutzlack“ heißt es beispielsweise, sollte nur auf die Lautsprecher, auf der Elektronik hat das nichts zu suchen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von D4rk3n3mi3

    Von wo wird der denn versandt?
    Ich lese nur irgendwas von Langstrecke beim Versandt aber da von Amazon versandt bin ich mir nicht sicher.
    Brauche den schon in weniger als 3 Wochen…
    Würde mich freuen wenn das jemand weiß.

    • Profilbild von Tim

      Von wo versandt wird kann ich dir leider nicht sagen, aber unser Test-Exemplar ist innerhalb von zwei Tagen via Prime angekommen. Denke mit normalem Versandt wird es dann auch nicht länger als eine Woche dauern

  9. Profilbild von Dave

    Was bedeutet „kann mit JBL Charge 2 und JKR – KR 1000 mithalten“?

    Klanglich also weder besser noch schlechter oder leicht schlechter – also noch „akzeptabel“?

    • Profilbild von Tim

      Meiner Meinung nach leicht schlechter als die JBL Charge, da Bässe etwas kontrollierter sind und dieser nie übersteuert. Da der JKR – KR 1000 aber auch dazu neigt die Bässe etwas zu übersteuern ist der T6 mit ihm auf jeden Fall auf Augenhöhe

      • Profilbild von Gast

        Danke Tim für Deine Antwort und Einschätzung.
        Den JBL kenne ich nicht. Den JKR hab ich zu Hause und bin begeistert, was man zu diesem Preis bekommt.
        Wenn die beiden auf Augenhöhe sind, hol ich mir den Tronsmart dann auch noch für Outdoor Einsätze 🙂

  10. Profilbild von Gereon

    Das Teil klingt gut und macht richtig Krach und erstaunlich fetten Bass

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Ricardo

    Hab mir die heute kommen lassen Wunderbar !! Bass ist sehr gut und Die Höhen 😍

  12. Profilbild von harlekai

    Klingt sau gut gefühlt satter aus die boom2 von UE

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von T. W.

    Moin Moin, wie verhält sich der Speaker wenn er kein Signal mehr erhält? (wenn das Handy Bluetooth per Tasker abschaltet oder der via Aux angeschlossene Mp3-Player ausgeht). Schaltet sich der Speaker automatisch ab? Bei welchem Akkustand (circa) kommen die LowBattery-Ansagen? Ehrlich erst kurz vor Ende oder schon lange bevor der Saft ausgeht?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Nils

    Cool wäre mal ein Wifi-Lautsprecher mit Akkubetrieb und DLNA und oder TuneIn-Support. Da gibts irgendwie keine chinesischen Alternativen zu Sonos & Co.

  15. Profilbild von jh

    Habe die Box und bin begeistert. Sieht gut aus. Klingt phantastisch und die Bedienung ist sehr komfortabel.

  16. Profilbild von Gast

    Ja die Box ist ganz gut. Etwas zu viel Bass vielleicht.
    Hält sehr lange und ist gut laut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)