Teclast M40: 10,1″ Tablet mit LTE & 128 GB für 154€

Teclast war lange Zeit unsere letzte Hoffnung für ein günstiges und gutes Android-Tablet aus China. Mit dem T30 konnte man noch stückweise überzeugen, danach wurde es etwas stiller. Nun scheint das Teclast M40 mal eine Option für den Preisbereich von rund 150€ zu sein. Kann es sich mit den Matepads, Fire Tablets und Galaxy Tabs messen?

Teclast M40 Tablet

Technische Details des Teclast M40

NameTeclast M40
Display10.1 Zoll, 1920 x 1200 Pixel
ProzessorUnisoc T618 Octa-Core @ 2 GHz & 1,8 GHz
GrafikchipARM Mali G52 GPU
Arbeitsspeicher6 GB
Interner Speicher128 GB, microSD bis 512 GB
Hauptkamera8 MP
Frontkamera5 MP
Akku6.000 mAh
Konnektivitätac-Dual Band Wifi, Bluetooth 5.0, USB Typ-C, Klinkenanschluss, GPS, LTE (Band 20)
BetriebssystemAndroid 10
Abmessungen25,2 x 16,2 x 0,95 cm
Gewicht450 Gramm

Nicht modern genug

Teclast möchte mit dem M40 das Tablet nicht neu erfinden, stattdessen versucht man eher ein modernes Design wie bei dem Huawei Matepad umzusetzen. Für das M40 entscheidet man sich für die wohl beliebteste Größe, nämlich 10,1 Zoll in der Bildschirmdiagonale. Der Bildschirm löst dabei mit 1920 x 1200 Pixeln auf, womit das Display auf eine Pixeldichte von 224 ppi kommt. Das ist in der Preisklasse durchaus üblich, wie zum Beispiel im Matepad. Zum Vergleich: ein doppelt so teures iPad bietet 264 ppi Pixeldichte. Das M40 arbeitet mit einem IPS Display und verspricht eine gute Blickwinkelstabilität. Das Display war aber gerade beim T30 zum Beispiel noch ein Kritikpunkt. Hoffentlich hat der Hersteller sich hier etwas verbessert.

Teclast M40 Tablet Design Bildschirmraender

Das Displaypanel ist in ein Metallgehäuse eingebettet, das Displayglas ist dabei leicht gebogen. Mit 450 g auf der Waage ist es genauso schwer wie das Matepad, der Gehäuserahmen fällt dafür insgesamt etwas klobiger aus als bei dem modernen Matepad. Auf der Rückseite befinden sich die Beschriftungen für die einzelnen Ports und die Kamera, genau wie das Teclast Logo und die Zertifizierungen.

Teclast M40 Tablet Display

Mit Unisoc Prozessor

Mein erster Blick bei dem Teclast M40 wanderte auf das Betriebssystem, denn manchmal werden China-Tablets mit älteren Android-Versionen abgespeist. Das M40 überrascht dagegen mit aktuellem Android 10, welches aber anscheinend von Teclast angepasst wurde. Man verspricht eine „smarte AI Optimierung“ und eigene Gestennavigation, hoffentlich belässt man es dabei. Die Google-Dienste sollten dafür vorinstalliert sein und die deutsche Sprache ist ebenfalls mit an Bord.

Überraschend ist, dass das Teclast M40 sogar mit LTE ausgestattet ist (auch Band 20) und über GPS verfügt. Dazu gibt es noch Dual Band WiFi, einen USB-C Port und einen 3,5 mm Klinkenanschluss. Auch auf Bluetooth 5 muss man nicht verzichten.

Teclast M40 Tablet Multimedia

Angetrieben wird das Ganze von einem Unisoc T618 Octa-Core Prozessor, mit dem wir bisher noch keine Erfahrungen gemacht haben. Der Chip soll auch in der Global Version des ZTE Axon 20 arbeiten, es dürfte sich dabei also um einen soliden Mittelklasse-Prozessor handeln. Ohne Test und bisherige Erfahrung können wir da aber noch keine treffende Einschätzung geben. Immerhin gibt es 6 GB LPPDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB Massenspeicher, der erweitert werden kann. So viel Speicher ist gerade bei den etablierteren Marken sehr selten.

Teclast M40 Tablet Gaming

Die 8 MP Kamera auf der Rückseite sowie die 5 MP Frontkamera auf der Vorderseite dürfen getrost ignoriert werden. Viel interessanter ist schon der 6.000 mAh große Akku, der für acht Stunden Videowiedergabe ausreichen soll. Ich würde behaupten, dass man damit also circa zwei bis drei Tage, je nach Nutzung, auskommen sollte, wenn man abends etwas surft und mal etwas YouTube schaut.

Einschätzung

Wir werden über diverse Kanäle ziemlich oft nach einer Kaufempfehlung für Tablets gefragt, die Hersteller zeigen sich da in den letzten Jahren aber eher zurückhaltend. Ohne Test möchte ich auch das Teclast M40 nicht einfach so empfehlen, dafür war die Qualität der Vorgänger bisher zu durchwachsen. Fändet ihr ein Test interessant oder habt ihr sogar Tablet-Empfehlungen für unter 200€?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (64)

  • Profilbild von Gast
    # 01.12.20 um 19:16

    Anonymous

    Ich schwöre auf das Mediapad M5 von Huawei und mit der Lite Version ist man locker unter 200€.
    Reicht für alles aus, sogar Games laufen dort anstandslos.
    Akku hält und hält.
    Der Sound ist sehr gut für ein Tablet und Metall statt Kunstoff ist auch vor zu heben.
    Mein Schnapper war zur black week 129€.

    • Profilbild von Thomas D.
      # 01.12.20 um 19:49

      Thomas D.

      Das ist doch mal ein anständiger Preis. Sauber 👍🏻

    • Profilbild von Gast
      # 01.12.20 um 20:24

      Anonymous

      Ja, wenns dir reicht…
      Ich bin zufrieden mit meinem iPad Air 4 (2020), man muss aber auch dazu sagen, dass das erheblich teurer ist.

    • Profilbild von Tron2014
      # 04.12.20 um 00:30

      Tron2014

      So sieht's mal aus. 👍

  • Profilbild von Bigga
    # 01.12.20 um 19:24

    Bigga

    Ich würde mich über einen Test freuen. Für mich sind Tablets noch lange keine tote Geräteklasse, was ja viele behaupten!

    • Profilbild von Gast
      # 01.12.20 um 20:26

      Anonymous

      Vor allem iPads nicht. Die kann man ja mittlerweile als vollständigen LapTop nutzen.

    • Profilbild von Thorben
      # 03.12.20 um 10:49

      Thorben CG-Team

      @Bigga: Für mich irgendwie auch nicht. Glaube das liegt einfach daran, dass sie einen längeren Lebenszyklus haben als SMartphones

      • Profilbild von Patrick Franke
        # 04.12.20 um 17:06

        Patrick Franke

        Richtig Bigga und Thorben
        Gerade ich liebe Tablets und zocke täglich zusätzlich neben meinen Handy auf meinem Samsung s10. 5 Tablet, und könnte nie ohne!! Tablets sind einfach die wie ich finde tollste technische Geschichte um ordentlich zocken zu können :))

  • Profilbild von Ingolf
    # 01.12.20 um 19:27

    Ingolf

    Wie wäre es mit dem alldocube iplay 20 pro für 180€ bei Real hat in etwa die gleichen technischen Daten

    • Profilbild von hmwdoc
      # 05.12.20 um 03:16

      hmwdoc

      Habe mir genau dieses Teil jüngst angelacht, allerdings für nur 95€ von Banggood.

      Die technischen Eckdaten/Ausstattung klingen zunächst ähnlich, aber Vorsicht: die CPU (Spreadtrum SC9863A) ist wohl noch einen Tacken schwächer. Da ruckelt so mancher Livestream, der auf dem Smartphone (z.B. Note 9 Pro) noch flüssig läuft. Nix für Zocker und Fotografen also, aber fürs Alltags-Surfen und SocialMedia reicht's locker. Verarbeitung, Screen & Ton für die Preisklasse echt topp.

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 01.12.20 um 19:28

    __geloeschter_nutzer__

    Ich fände einen Test interessant. Als Tablet für einfache Anwendungen und Filme gibt's ja nicht viel im günstigen Bereich.

  • Profilbild von Tekace
    # 01.12.20 um 19:30

    Tekace

    Ein Test würde mich schon mal interessieren, insbesondere, weil es GPS und LTE mit den Bord hat.

    Mein letzter Kauf aus China war ein CHUWI UBook / UBook Pro, Bezüge Geräte sind toll – bis auf deine Ausnahme,: die lassen sich nicht über USB-C laden.

    • Profilbild von Tekace
      # 01.12.20 um 19:32

      Tekace

      Scheiß-Android-Texterkennung: Bezüge = beide / deine = eine / die = sie. Sorry

  • Profilbild von DieserLars
    # 01.12.20 um 19:35

    DieserLars

    Bitte ein Test🤗

  • Profilbild von toscotir
    # 01.12.20 um 19:43

    toscotir

    Interessiert mich sehr. Bitte einen Test…

  • Profilbild von Thomas D.
    # 01.12.20 um 19:51

    Thomas D.

    Zu erwähnen wären noch das Teclast P20HD oder bei dem ich am Black Friday zugeschlagen habe, das Blackview Tab 8 👍🏻

  • Profilbild von borisku
    # 01.12.20 um 20:02

    borisku

    Bei dem Preis Leistungsverhältnis ist ein Test sicher ein Muss vor dem Kauf! Also: ran ans Tablet!

  • Profilbild von Brokz
    # 01.12.20 um 20:41

    Brokz

    Ja bitte testen bzw. allgemein eine Kaufempfehlung für ein Tablet zwischen 150-200 abgeben

  • Profilbild von Jerinom
    # 01.12.20 um 20:48

    Jerinom

    Test wäre super, bin fast am Huawei mediapad festgebissen, aber vielleicht gibt es ja noch ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis

  • Profilbild von Nils Kubici
    # 02.12.20 um 01:29

    Nils Kubici

    Also ich war 2015, so nach dem Abi, in Skandinavien auf einem Roadtrip in nem VW bus. Naja, die meiste Zeit waren wir aber in Norwegen. Durch Dänemark sind wir nur durch gefahren und in Schweden haben wir vllt 4 Tage verbracht. Unser eigentlicher Plan wann ans north cap zu fahren, welchen wir am Ende dann doch nicht umgesetzt haben. Wir haben halt schnell gemerkt dass, obwohl wir einen Monat eingeplant hatten, nicht genügend Zeit haben. Wie wollten halt nicht den ganzen Tag nur im Auto hocken. Deswegen waren wir dann nur in Süd und Mittelnorwegen. War aber ne mega Zeit. Das ganze Programm was man sich vorstellt in Norwegen haben wir durchgezogen. Wir sind mit dem Paddelboot im Fjord raus, haben gefischt und was gefangen, waren wandern und haben in Zelt geschlafen. Wie ihr euch denken könnte, hatten wir ne super Zeit.

    Kommentarbild von Nils Kubici
  • Profilbild von Gast
    # 02.12.20 um 02:31

    Anonymous

    Ja, finde auch, ein Test wäre sinnvoll. Es wäre aber auch sinnvoll wenn ihr dazu einen Conrad-Markt aufsucht oder einen Real. Finde es wäre schon angebracht dieses 150€ Gerät mit einem Gerät in dieser Preisklasse zu vergleichen und gerade diese beiden Märkte bieten in dieser Preisklasse sehr viele Geräte an, wie z.B. von Blaupunkt, Odys usw.
    Man nehme da eventuell dieses:
    https://www.conrad.de/de/p/odys-notetab-pro-lte-4g-wifi-16-gb-schwarz-android-tablet-25-7-cm-10-1-zoll-1-3-ghz-android-8-1-oreo-800-x-1280-pix-1842745.html?gclid=CjwKCAiA8Jf-BRB-EiwAWDtEGqDJnGQDQs4rhtlGBtQQwZ70V2t7pZmY_qGxtVHs-aDX7ae0MJJOAxoC3woQAvD_BwE&hk=SEM&WT.srch=1&WT.mc_id=google_pla&s_kwcid=AL%21222%213%21367270211463%21%21%21g%21%21&ef_id=CjwKCAiA8Jf-BRB-EiwAWDtEGqDJnGQDQs4rhtlGBtQQwZ70V2t7pZmY_qGxtVHs-aDX7ae0MJJOAxoC3woQAvD_BwE%3AG%3As
    Identischer Preis, 16 GB, noch breiterer Rahmen… Das fällt sofort auf. Deshalb finde ich es realistischer Teclast mit solchen Geräten zu vergleichen. Es sollte eigentlich jedem klar sein, dass es niemals an einem I Pad heran kommt und auch sicherlich nicht an Samsung oder Huawei.
    Wenn ihr aber einen Vergleich zu diesen anderen Geräten bringt, dann kann jeder zu Conrad oder Real gehen und diese Teile in die Hand nehmen und hat im Hinterkopf euren Test. Wenn ihr sagt, Teclast reagiert ca. 50% schneller als das Odys, dann kann der interessierte Leser sich schon ein besseres Bild machen und leichter eine Entscheidung treffen.

  • Profilbild von mw
    # 02.12.20 um 09:21

    mw

    Einmal Teclast (Voyo) und nicht wieder:
    Ich habe ein solches Gerät 2017 wegen der technischen Spezifikationen erworben (Tpad98, a.k.a. Voyo Q101).
    Laut Datenblatt hatte es einen 5000mAh Akku; nach Aufschrauben fand ich darin einen 4000mAh Akku
    Laut Datenblatt wurde ein Octacore mit 1.5GHz eingesetzt (sogar von den bekannten 'Testprogrammen' so attestiert); in Wahrheit waren die CPU-Governor von Android auf fmax=1.3GHz eingestellt, mehr kann man niemals einstellen oder nutzen.
    Der Hammer war, dass das Gerät als Android 6.0 angeboten wurde, dies auch beim Booten, in Settings und sogar in Testprogrammen anzeigte. In Wirklichkeit aber war es ein manipuliertes API22 (5.1, Lollipop), erkennbar an den Android-Funktionen und Einstell-Optionen, den fehlenden Sicherheits-Features von 6.0 usw..
    Diese Geräte von Teclast und Co werden speziell auf 'Testprogramme' hin getrimmt, sodass die falschen Angaben nur bei exakter manueller Prüfung auffallen, Und natürlich im Alltag bei Nutzung der Kisten, weil sie lahm, unsicher und Akkus schnell leergelaufen sind.

    Ich habe damals Gearbest wg. Betrugs verklagt und meinen gesamten Kaufpreis zurückerhalten, durfte die Gurke behalten und habe sie zwischenzeitlich verbastelt.
    Und kann nur jedem raten, es bei Feststellung solcher krimineller Praktiken genauso zu machen, um Druck aufzubauen,

    Ob Gearbest, Teclast, Voyo und Co. aus solchen Fällen lernen, weiß ich nicht, Ich aber HABE gelernt, diesen Papier-Tiger-Spezifikationen 'made in China' nicht mehr zu trauen, Dazu gehören leider auch solche 'Tests' hier oder von den bezahlten Influencern und Marktschreiern auf Youtube.
    Wertlose, praxisfremde Besprechungen, die solche Manipulationen weder bemerken noch nennen wollen.
    Meine Aussagen und Feststellungen stimmen, ich kann sie jederzeit belegen.

    • Profilbild von hannesHanness
      # 02.12.20 um 12:13

      hannesHanness

      Autsch , aber sehr interessant. Dich würde ich gerne im China-Gadgets Team sehen um immer zu wissen ob drin ist was drauf steht. Vielleicht hat teclast ja gelernt und wir bekommen tatsächlich API lvl 29.
      Also wenn die Daten stimmen würden und der Prozessor halbwegs taugt und die Spaltmaße kleiner als 2mm sind 😀
      Würde das Tablet durchaus sehr interessant sein

      • Profilbild von mw
        # 03.12.20 um 09:37

        mw

        @hannesHanness: Autsch , aber sehr interessant. Dich würde ich gerne im China-Gadgets Team sehen um immer zu wissen ob drin ist was drauf steht. Vielleicht hat teclast ja gelernt und wir bekommen tatsächlich API lvl 29.
        Also wenn die Daten stimmen würden und der Prozessor halbwegs taugt und die Spaltmaße kleiner als 2mm sind 😀
        Würde das Tablet durchaus sehr interessant sein

        Mich würde niemand als "Tester" einstellen, weil ich zu genau hinschaue, die Kisten aufschraube, die Spezifikationen selber nachmesse usw.. Solchen kritischen Betrachtern schicken die Chinesen keine Gratis-Exemplare für eine gefällige Bewertung..
        Keiner der vielen 'Tester' der Andoer AN5000 'Action Cam' hat je erwähnt, dass diese ALLES nur mit 30fps aufnimmt (nicht mal 60fps schafft), bei den beworbenen 240fps @VGA jeden Frame ACHT MAL hintereinander in die Datei quetscht! KEINER! Stattdessen lesen sie die Einstellungsmenüs vor oder zitieren die (falschen) Hersteller-Datenblätter.

        Und 'Ja', ich kann mit dem Risiko des Einkaufs in China leben, aber wehre mich, wenn man mir für echtes Geld falsche Ware unterschiebt. "Sag' was Du tust, tu' was Du sagst" ist alles, was ich von den Anbietern verlange. Wenn 5000mAh draufsteht und 4000mAh drinsteckt oder das Betriebssystem ein gefälschtes ist, wenn eine Action-Camera mit 30fps statt 120fps aufnimmt, dann keile ich zurück.
        Das sollte JEDER tun, damit dieser Beschiss mit technischen Daten irgendwann mal aufhört.

        • Profilbild von hannesHanness
          # 03.12.20 um 13:52

          hannesHanness

          Und genau deshalb würde ich dich als Tester sehen wollen! Weil mich als Verbraucher ja nicht interessiert was die Hersteller sagen, sondern was sie liefern. Ehrliche Tester sind schon eine Seltenheit, aber ehrliche Tester die Ahnung haben und alles tatsächlich überprüfen.. das würden sich glaube ich neben mir noch viele andere wünschen.

          Also was bei AliExpress etc steht kann ich ja auch lesen, da brauche ich ja kein 'review' zu lesen oder zu sehen. Aber jemand der mir sagt diese Action Cam hat nur 30 statt 240fps wäre Mal hilfreich. Vor allem in Ergänzung zum bestehenden CG Team kann man dann Produkte viel besser einschätzen.
          So etwas wie "die Kamera hat zwar nur 30fps aber für 10€ sehen die Bilder bei guten Lichtverhältnissen trotzdem brauchbar aus" wäre ein guter Mix aus tatsächlichen Fakten und subjektiver Einschätzung.

    • Profilbild von tekace2
      # 02.12.20 um 15:36

      tekace2

      Gefällt mir! 😉

    • Profilbild von Gast
      # 02.12.20 um 17:54

      Anonymous

      @mw
      Einen guten Tipp gehe ich dir.
      Kaufe auf deutschen Portalen das nächste Teclast, teste es auf Herz und Nieren und falls es dir nicht zusagt schicke es innerhalb von 14 Tagen zurück, ansonsten erfreue dich an deinem Produkt.
      Ich bestelle auch das ein oder andere aus China ,aber wenn ich beschissen werde beschwere ich mich nicht, sondern lebe mit dem Risiko.

      • Profilbild von Isognix
        # 03.12.20 um 09:31

        Isognix

        Ist Deine Meinung – muss man aber nicht richtig finden.

      • Profilbild von Dr.Prof.Niceguy
        # 04.12.20 um 21:12

        Dr.Prof.Niceguy

        Dein Ernst ? Warum sollte man es hinnehmen ? Weil wir die bösen und reichen Deutschen sind ? Alle Latten am Zaun ? Ich melde sofort einen Fall wenn was nicht 100% wie beschrieben ist und erhalte mein Geld zurück! Aber danke, durch so Vollhonks wie dich, bekommen wir weiterhin alles so schön günstig.

  • Profilbild von Bob91036
    # 02.12.20 um 09:43

    Bob91036

    Ein 2-3 Jahre altes halbwegs aktuelles iPad sollte jeden Anwendungsbereich zufriedenstellend abdecken. Einfach bei den bekannten Anzeigeportalen eins schießen und glücklich werden. Für Oma und Opa muss es sowieso von euch eingerichtet werden – da spielt "NEU" keine Rolle.

  • Profilbild von Gast
    # 02.12.20 um 12:38

    Anonymous

    Kein Wort zu Streaming/DRM? Diese billigen Tabletts können doch oft keinen (legalen) FHD Stream wegen der fehlenden Zertifizierung wiedergeben. Schade..

  • Profilbild von jayjoe
    # 02.12.20 um 15:22

    jayjoe

    Rein in die grubeeeee

  • Profilbild von Anatar183
    # 02.12.20 um 19:09

    Anatar183

    Unisoc? Gibt's die überhaupt noch?😅

    • Profilbild von Thorben
      # 03.12.20 um 10:30

      Thorben CG-Team

      @Amatar183: Ist mir jetzt wieder ein paar mal öfter aufgefallen

  • Profilbild von ChinaWear
    # 02.12.20 um 23:29

    ChinaWear

    Von den Specs ein cooles Tablet und von dem Preis her attraktiv. Könnte ein Geheimtipp werden. Je nachdem was ein Test ergibt. 🙂

  • Profilbild von Leon1
    # 03.12.20 um 10:10

    Leon1

    Hat wer ne Empfehlung für ne günstiges Tablet für die Uni zum Schreiben?

  • Profilbild von Schubi
    # 03.12.20 um 22:22

    Schubi

    Wir haben von Teclast ein P10HD und ein P20HD in Gebrauch, für Surfen, netflix, readly usw. reicht das dicke und auch für nicht so anspruchsvolle Spiele.

  • Profilbild von Thomas Breßling
    # 04.12.20 um 07:47

    Thomas Breßling

    Hat Jemand einen Tipp f ein Tablet in FHD mit aktuellem Android und – ganz wichtig! – brauchbarem oder sogar gutem Sound ohne zusätzliche Böxchen oder so? Ich sag' schon mal vielen Dank!

    • Profilbild von Thorben
      # 04.12.20 um 08:11

      Thorben CG-Team

      @Thomas Breßling: Die Matepad Tablets von Huawei haben aktuelles Android, aber eben keine Google-Dienste. Dafür halt Haman Kardon Boxen, also ziemlich nice. Unseren Test zum Matepad findest du hier: https://www.china-gadgets.de/huawei-matepad-tablet/

      • Profilbild von Gast
        # 04.12.20 um 11:46

        Anonymous

        @Thorben: @Thomas Breßling: Die Matepad Tablets von Huawei haben aktuelles Android, aber eben keine Google-Dienste. Dafür halt Haman Kardon Boxen, also ziemlich nice. Unseren Test zum Matepad findest du hier: https://www.china-gadgets.de/huawei-matepad-tablet/

        Matepad Tablet und Android 11? EMUI11 basiert auf Android 10.
        Seit Huawei den Bootloader nicht mehr auf Kundenwunsch entsperrt gibt es auch keine Custom ROMs dafür und damit auch keine Updates.

        • Profilbild von Thorben
          # 07.12.20 um 10:10

          Thorben CG-Team

          @Anonymous: Android 10 zähl ich mal zu aktuell, da Android 11 ja noch nicht wirklich überall angekommen 😉

      • Profilbild von Thomas Breßling
        # 04.12.20 um 12:06

        Thomas Breßling

        Vielen lieben Dank Jungs ;-). Und schönes WE

  • Profilbild von Gast
    # 04.12.20 um 11:42

    Anonymous

    Schade. Schon beim Erscheinen mit veralteter Android Version und wahrscheinlich auch keine Updates auf Android 11. Auf Grund des SOC ist wohl auch nicht mit der Unterstützung durch LineageOS zu rechnen.

  • Profilbild von Tomy0352
    # 04.12.20 um 16:05

    Tomy0352

    Meinung nach auch nicht schlecht . 😁

    ALLDOCUBE iPlay30 Pro 10,5 zoll Android 10 Tablet PC 6GB RAM 128GB ROM P60 MT 6771 Tablet 1920*1200 4G LTE mit Band 20 !

    https://a.aliexpress.com/_mNjaZKt

    • Profilbild von max muster
      # 04.12.20 um 21:55

      max muster

      Am 10. Dez. kommt das bessere Alldocube iPlay 40 vermutlicher Preis 150,- € Decacore & LTE

      • Profilbild von RonnyZ.
        # 02.01.21 um 14:57

        RonnyZ.

        Iplay40 Bisher leider noch nicht zu kaufen 🙄

        • Profilbild von Anonymous
          # 04.01.21 um 20:17

          Anonymous

          Ich hab das Alldocube iPlay 40 (ohne Pro, aber der Unterschied ist auch nur Hülle und Schutzfolie) seit Weihnachten in Gebrauch. Ein schönes, schnelles Tablet, der Helio P60 ist ein durchaus flotter Mittelklasse-Prozessor, und man bekommt Android 10 mit Patchlevel September 2020, 6GB/128GB. Netflix gibts nicht mit FHD-Auflösung, wegen der fehlenden Widevine Zertifizierung. Aber ansonsten für den Preis von 160€ eine wirklich solide Sache!

        • Profilbild von Teu1980
          # 21.01.21 um 11:53

          Teu1980

          Gibt's zu dem Tablet auch evtl. ne Kombo Tastatur/Maus?

        • Profilbild von Thorben
          # 05.01.21 um 08:32

          Thorben CG-Team

          @Anonymous: Interessanter Hinweis auf das iPlay 40, ich glaub das schau ich mir mal genauer an. Aber ist da nicht der Unisoc Prozessor verbaut und kein P60?

  • Profilbild von stevyg89
    # 06.12.20 um 21:16

    stevyg89

    Ich würde mir einen Test Wünschen, im allgemeinen wäre ich für mehr solche Testobjekte wie Tablets und Laptops, Notebooks. Lg

  • Profilbild von Jörg Hinz
    # 07.12.20 um 13:56

    Jörg Hinz

    Ich hoffe das Teclast mal wieder ein gutes 8,x Zoll Tablet bringt. So wie seinerzeit das T8.

  • Profilbild von Sushi
    # 07.12.20 um 15:53

    Sushi

    Ich war begeistert bis ich "gebogenes display" gelesen habe und anschließend die warnujg vom user mw vernommen habe. @mw danke dir, wir brauchen mehr solcher tester!

  • Profilbild von Maks
    # 08.12.20 um 20:35

    Maks

    Habe gerade das iplay30 bekommen bin begeistert. Nur das Gewicht ist ein bissl zu hoch.

  • Profilbild von Ivanv
    # 10.01.21 um 06:39

    Ivanv

    Interessante Artikel über Teclast und interessante Kommentare. Es scheint dass viele wissen schon über Aliexpress und verschiedene Modelle von Tablets von dort. Ebenso ist sehr interessant dass ein Kommentar bezieht sich an genaue Hardware Überprüfung von specs was mir nie aufgefallen ist – ich finde es toll solche Überprüfung zu lesen.

    Ich möchte noch meine Erfahrungen mit Aliexpress mitteilen. Da mein Sohn hat Samsungs S2 und Edition 2014 Tablets kaputt gemacht – mikro USB Port und laden ist nicht mehr möglich, war ich an der Suche für billige Tablet mit USB C – somit kann auch mein 3-jährigen Sohn nichts mehr kaputt machen wenn mit Gewalt steckt Kabel rein.

    Dort habe ich ein BDF Tablet gefunden mit USB C und Unisoc Prozessor. Bei 32 GB Speicher kann man die Erweiterung um 64 GB mit SD machen. Passende Hülle kann mann auch erwerben. SIM card slot ist auch vorhanden. Android 10 (angegeben). Alles für knapp 95 Euro aus Spanien in ca 7 Tage geliefert. Leistung-Preis sehr gut subjektiv von meiner Seite aus.

    Nach ausprobieren, Prozessor scheint schnell zu sein für Aufruf von Apps, Netflix und Disney plus sowie Kinderspiele für 3 und 6-jährige. WiFi ist 5 denke ich, funktioniert gut. LTE scheint gut zu funktionieren in O2. Speicher von 64 GB nutze ich als Erweiterung für Apps und nicht als Datenträger zwischen verschiedenen Geräten. Android war anders als ich gewohnt bin, aber inzwischen habe ich es geschafft zu verstehen – hat ein launcher der ist lightweight.

    Auf "Minus" Seite wenn mann so sagen kann und den Preis nicht vergisst, ist Auflösung von Bildschirm. Mehr auffällt aber die reduzierte Antwort von Touchscreen im vgl. Zu meine o.g.Tablets. Mann gewöhnt sich dran. Es ist nicht so schlecht wie Touchscreens vor mehrere Jahren auf billige Handys. Bis mann SIM und SD Karten rein kriegt ist etwas mühsame Prozess. Plastik von gesamten Gerät und die Dicke – dicker als Edition 2014 von Samsung – sind noch nennenswerte Beobachtungen.

    Fazit: Für Kinder Gebrauch sehr gut. Im Auto etwas zu sehen über LTE funktioniert gut. Spiele ebenso. Aufladen wenn die Kinder "selbstständig" und "motiviert" sind geht – die werden USB C nicht kaputt machen. Es wird auch nicht so weh tun wenn er kaputt geht bei Preis von 95 Euro.

    Jetzt bin ich an der Suche auf Stylus Tablet Ersatz für Samsung 10.1 Edition 2014. Gibt's da eine preiswerte Empfehlung für Notizen aufschreiben?

  • Profilbild von Gast
    # 18.01.21 um 23:54

    Anonymous

    Hab gehört das display.ist nicht laminier… Sowas hatte ich Mal vor 10 Jahren Mund geht furchtbar auf Kontrast und Farbintensität.

    Ich suche ja eigentlich ein reines streaming Tablet.

    Fire HD ist aktuell wohl erste Wahl da super günstig und widevine l1.

    Anders währe es mit dem alldocube x oder wie das heisst. Immerhin schönes amoled aber halt kein widevine l1.

    Die günstige eierlegende wollmilchsau gibt es noch nicht.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.