Test tile Mate & tile Pro Bluetooth-Tracker für 25€

Du verlegst ständig deinen Schlüssel? Dein Portemonnaie hättest du schon mehrfach im Restaurant liegen lassen, wenn dich deine Freunde nicht daran erinnern würden? Vielleicht ist es mal Zeit, über einen Bluetooth-Tracker nachzudenken. Der Tile Mate denkt für dich an die Gegenstände, die du sonst vergessen würdest. Wir haben das selbst mal ausprobiert.

Tile Mate Bluetooth-Tracker Verpackung

Was ist „Tile“?

Der Tile Mate (und auch Tile Pro) ist ein Bluetooth-Tracker, also eigentlich ein kleiner Chip, den ihr per Bluetooth mit eurem Smartphone verbindet. Die dazugehörige App bemerkt dann einerseits, ob sich der Tile Mate in eurer Nähe befindet oder ihr euch davon entfernt. Außerdem registriert die App über die Ortungsdaten des Smartphones, wo ihr zuletzt Kontakt mit dem Tracker hattet.

Tile Mate Bluetooth-Tracker am Schlüsselbund

In der Praxis sieht das so aus, dass ihr den Tracker etwa am Schlüsselbund, in der Geldbörse oder auch im Rucksack befestigt bzw. versteckt. Vergesst ihr das Teil mit dem Tile (haha), dann warnt euch die App. Solltet ihr einen der Gegenstände verlieren, so seht ihr in der App, wo ihr ihn zuletzt noch dabei hattet und wo ihr am ehesten danach suchen könnt.

Alles in allem also ein praktisches Tool für die Vergesslichen unter uns, die mit dem Kopf in den Wolken durchs Leben laufen.

Verarbeitung

Der Tile Mate ist 0,6 x 3,5 x 3,5 Zentimeter groß und 4,54 Gramm leicht. Dank des kleinen Lochs in der Ecke kann man ihn einfach am Schlüsselbund befestigen. Auf der Vorderseite befindet sich mittig eine Taste. Auf der Rückseite befindet sich das Batteriefach. In der Vergangenheit hatten sich Käufer beschwert, dass die Batterie nicht austauschbar war und die Tracker daher nach einem Jahr unbrauchbar wurden. In der aktuellen Version des Tile Mate wurde das glücklicherweise geändert, und die kleine Knopfbatterie kann ausgetauscht werden.

Der Tile Pro unterscheidet sich nur minimal davon. Er ist einen halben Zentimeter größer und auch schwerer, hat davon abgesehen aber die gleichen Eigenschaften.

Tile Mate Bluetooth-Tracker 1 Euro
Tile Mate im Größenvergleich mit einer Euromünze.
Tile Mate Bluetooth-Tracker Batterie
Die Batterie kann einfach gewechselt werden.

Einrichten der App

Zunächst braucht ihr die App zum Tracker. Diese trägt ebenfalls den Namen Tile und ist sowohl für Android als auch iOS erhältlich. Hier müsst ihr euch dann einen Account anlegen, was zunächst außer einer E-Mail-Adresse keinen weiteren Informationen bedarf. Aus einer Liste könnt ihr dann das gewünschte Teil auswählen. Hier sieht man, das bereits verschiedene Hersteller – zum Beispiel Bose – mit Tile zusammenarbeiten und entsprechende Tracker in ihren Produkten verbauen. Besitzt ihr ein entsprechendes Produkt, beispielsweise die kabellosen Sport-Kopfhörer von Bose, dann könnt ihr das sogar ohne Tracker direkt mit der App verbinden.

Tile App Einrichten

Den Tracker zu verbinden dauert nur wenige Augenblicke und wird innerhalb der App Schritt für Schritt erklärt. Anschließend könnt ihr dem Tracker einen Namen und ein Bild zuweisen, oder aus einer Liste an Kategorien beides auswählen.

Tile App Verbinden

Funktionen in der Gratis App

Mit der kostenlosen App stehen euch bereits einige Funktionen zur Verfügung. Vom Handy aus könnt ihr den Tracker klingeln lassen, auch dafür habt ihr ein paar einstellbare Klingeltöne zur Auswahl. Wenn ihr also den Schlüsselbund oder das Portemonnaie in der Wohnung gerade nicht findet, könnt ihr euch die Suche so erleichtern. Die Lautstärke ist ebenfalls einstellbar.

Umgekehrt könnt ihr mit Hilfe des Tile Mate auch das Handy wiederfinden. Ein Doppelklick auf die Taste am Tracker lässt euer Smartphone klingeln. Diese Option kann auch deaktiviert werden.

Sofern ihr die Standortfunktion eures Smartphones aktiviert habt, zeigt euch die App auch immer den letzten bekannten Standort des Tile Mate. Wenn ihr also beispielsweise eure Geldbörse mit Tracker im Büro liegen lasst, zeigt euch das Smartphone zu Hause diesen Standort.

Community-Suche

Falls ihr wirklich mal euren Schlüsselbund verliert, und an diesem ein Tile Mate befestigt ist, könnt ihr das Feature „Community-Suche“ nutzen. Dabei wird jede Tile-App im Umkreis zum Hilfsmittel. Wenn ein anderes Gerät mit installierter App per Bluetooth euren Tracker erkennt, übermittelt dieses Gerät automatisch den Standort an de Tile-Server und an euch. Damit das wirkich funktioniert, müssen natürlich entsprechend viele Personen in der Nähe auch die App nutzen.

Tile App Funktionen

Reichweite

Die Bluetooth-Reichweite wird bis zu 45 Metern unter idealen Bedingungen angegeben. Der Tile Pro hat sogar eine Reichweite von bis zu 91 Metern. Unter freiem Himmel sind diese Werte sogar annähernd erreichbar, in geschlossenen Räumen nimmt die Reichweite natürlich ab. In einer „normal“ großen Wohnung hat man aber in jedem Raum noch eine Verbindung.

Funktionen mit Tile Premium

Für 3,49€ im Monat (2,92€, wenn man ein Jahr im Voraus zahlt) kann man die App zur Premium-Version upgraden. Einen Monat lang kann man die Premiumversion außerdem gratis testen. Hier kommt man dann noch mal in den Genuss weiterer Features. So kann man sich etwa den Standortverlauf der letzten 30 Tage ansehen. Wichtig hierbei: Der Tracker selber hat kein GPS, die Ortung funktioniert nur, wenn eurer Smartphone sowohl Bluetooth als auch GPS aktiviert hat.

Intelligente Benachrichtigungen informieren euch sofort, wenn ihr den Tracker zu Hause vergesst. Dazu müsst ihr einen Ort angeben, etwa eure Wohnadresse oder auch Arbeitsplatz. Entfernt ihr euch vom eingegeben Ort und habt den Tracker nicht bei euch, weist euch die App darauf hin. Das Ganze funktioniert natürlich nicht, wenn ihr euer Smartphone zu Hause vergesst. 🙂

Mit der Funktion unbegrenztes Teilen könnt ihr einzelne Tiles auch für andere Nutzer freigeben. Die können dann ebenfalls sehen, wo sich der entsprechende Tracker befindet und ihn auch klingeln lassen.

Zu guter Letzt kommt ihr in den Genuss eines besseren Supports, und Tile schickt euch einmal im Jahr Ersatzbatterien für den Tracker zu.

Fazit

Ich bin mit den Funktionen des Trackers insgesamt zufrieden. Die Einrichtung und Bedienung ist kinderleicht und alle Features funktionieren wie versprochen. Knapp 25€ empfinde ich als einen vertretbaren Preis, man darf aber nicht vergessen, dass man zusätzlich noch mal 30€ im Jahr zahlt, wenn man wirkliche alle Dienste nutzen möchte. Gerade die intelligenten Benachrichtigungen (die es nur mit Premium gibt) sind ein Feature, die ein zerstreuter Verstand zu schätzen wissen wird.

Nicht verschwiegen werden soll auch, dass es deutlich günstigere Alternativen gibt. Die billigsten Tracker kosten keine drei Euro und bieten Ähnliches. Klar, die Reichweite ist geringer, der Verarbeitung nicht so gut und auf Features wie die Community-Suche muss man verzichten. Das Wiederfinden des Trackers per Handy funktioniert aber genau so. Entscheidet selbst, was euch der zusätzliche Komfort des Tile Mate wert ist.

Tile Mate Bluetooth-Tracker (2)

Außerdem sage ich ganz ehrlich: Für mich wäre ein Bluetooth-Tracker eh nichts. Ich habe 2013 mal mein Portemonnaie in einem Restaurant liegen lassen, davon abgesehen habe ich noch nicht mal meinen Schlüssel je verlegt. Ich bin also wohl nicht die Zielgruppe für diese Tracker. Wem es da anders geht, der bekommt mit dem Tile Mate einen guten Tracker, der sicherlich das ein oder andere Mal eine Hilfe sein wird, wenn man Schlüssel oder Handy mal wieder verlegt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von AAndre
    24.08.19 um 19:45

    AAndre

    Warum nicht sowas?:€ 8,70 34%OFF | Mutter 2 Smart Tag Bluetooth Tracker Anti-verloren Pet-Key Finder Alarm Locator Wertsachen als Geschenk Für Kind (weiß/Grün/Orange)
    https://s.click.aliexpress.com/e/eFc2ki3O

  • Profilbild von AAndre
    24.08.19 um 19:46

    AAndre

    Okay hab's nicht komplett gelesen

  • Profilbild von okolyta
    24.08.19 um 20:51

    okolyta

    Muss Werbung nicht als solche gekennzeichnet sein? Sorry aber das Ding ist nix anderes als ein 2€ Tracker von eBay, Amazon usw.

  • Profilbild von süppchen
    24.08.19 um 23:00

    süppchen

    Empfinde diesen Beitrag als Werbung. Das Ding kostet zuviel und sollte nicht besser weg kommen als die 3€ Version.

  • Profilbild von Maximilian
    25.08.19 um 00:58

    Maximilian

    Finde es auch überteuert

  • Profilbild von SokSok
    25.08.19 um 09:25

    SokSok

    Also ich hab nichts dagegen, auch mal teurere Gadgets zusehen, wenn sie denn wirklich hochwertiger sind. Hab schon zuviele China-Billigteile gekauft, die sich bei der ersten Benutzung zerlegen, nicht richtig funktionieren, nicht vertrauenswürdig sind…

  • Profilbild von Bob
    25.08.19 um 09:38

    Bob

    Könnt ihr mal anfangen gesponserte Beiträge auch als solche zu kennzeichnen? Der ganze Artikel schreit ja nach Werbung… Der Autor hat offensichtlich kein Bock darauf und versucht aber krampfhaft noch was positives zu schreiben.

    Verstehe nicht warum Youtuber das überall hinschreiben müssen und ihr nicht.

    • Profilbild von Senf
      27.08.19 um 10:45

      Senf

      Die ganze Seite ist einfach immer Werbung oder was dachtest du? Wozu soll das noch in jeden Beitrag einzeln?

  • Profilbild von crazyi
    25.08.19 um 11:21

    crazyi

    Können die 2€ Tracker auch klingeln mit einstellbaren Klingelton oder das handy auf Knopfdruck klingeln lassen und haben eine Brauchbare App ?
    Alles hier ist Werbung ist doch
    klar ! (Das meiste dürfte gesponsert sein oder glaubt ihr die Redaktion läuft umsonst!)
    Erst Lesen dann Denken dann Schreiben . Ansonsten wird man zum Troll!
    Ja ich habe mich extra angemeldet um das los zu Werden !!!

    • Profilbild von Gast
      25.08.19 um 13:32

      Anonymous

      Du bist bestimmt ein CG Fake User bot xD

    • Profilbild von Bob
      25.08.19 um 13:35

      Bob

      Es geht hier um Transparenz. Die App von China Gadget ist bei mir schon runter geflogen und wenn das so weiter geht komm ich auch nicht mehr ab und an auf der Website vorbei

  • Profilbild von lingdingling
    25.08.19 um 11:38

    lingdingling

    Also ich hatte so n Ding als Werbegeschenk erhalten aber noch nie genutzt weil ichs total sinnfrei finde, ohne GPS und Unabhängigkeit vom Smartphone ist das Teil einfach nur schrottig.. wer möchte- ich hab noch eins abzugeben 😅

    • Profilbild von Senf
      27.08.19 um 10:47

      Senf

      Bei dem der Akku immer dann leer ist, wenn man gerade was sucht?

  • Profilbild von Konsolero
    25.08.19 um 14:46

    Konsolero

    Und für die 25€ bekommt man nur einen Bluetooth sender? UNd das in einer Zeit wo man einen Bluetooth USB Dongele für unter 1€ bekommt?
    Also was hier an Technik drin stecken soll die mehr als 5€ rechtfertigen würde ist mir rätselhaft.

  • Profilbild von Thorben
    26.08.19 um 08:47

    Thorben CG-Team

    @Alle: Bei diesem Test handelt es sich nicht um Werbung. 2€ GPS Tracker haben wir schon zuhauf in den China-Shops gesehen und haben natürlich auch welche hier. Wie bei eigentlich allen Gadgets ist aber natürlich interessant, wo liegt der Unterschied zu teureren Trackern? Bekommt man mehr "Leistung" für den Aufpreis? Um so eine Vergleichbarkeit zu haben, testen z.B. Tim auch den Kobold Saugroboter von Vorwerk oder Alex ein Samsung Galaxy S10. Nicht alles landet davon hier auf dem Blog.

    Wir haben die Tile Tracker kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen, aber keinerlei Bezahlung oder Vorgaben für einen Artikel zu bekommen. Wie schon in unserer Affiliate-Kennzeichnung steht: "Dies beeinflusst in keinster Weise unser Testurteil. Das wäre nicht ehrlich, sehr kurzfristig gedacht und ganz ehrlich: Es wird von euch eh durchschaut." Und das würdet ihr 😉

    Ich denke auch, dass Jens am Ende differenziert erläutert hat, dass es deutlich günstigere Alternativen gibt und man dieses Gadget bestimmt nicht unbedingt braucht. Mit den Tile Trackern ist eigentlich auch ein Direktvergleich mit eben den günstigen Trackern aus China für unseren YouTube-Kanal geplant, das war unsere ursprüngliche Intention.

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    26.08.19 um 16:34

    Philipp Ottmann

    Ich finde den Artikel gut und gelungen. Niemand muss hier irgendetwas kaufen.
    Lieber ein Artikel mehr als weniger, den ein oder anderen interessiert es sicherlich. Prima Artikel weiter soo 😉

  • Profilbild von Frank Ziedler
    26.08.19 um 16:48

    Frank Ziedler

    Wo kann ich meine bewegungsdaten abrufen? Oder ist das nur für dritte möglich ;D

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.