TNTOR Ladestation für 24€ bei Amazon mit 2 Powerbanks für lange Tage

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Es gibt ab und an längere Tage, an denen ohne Akku nichts mehr geht. Wenn dann noch die Powerbank vom letzten Ausflug an der Steckdose vergessen hat, ist man komplett aufgeschmissen. Warum dann nicht einfach mit der Ladestation für die Powerbanks, mit der man sie voll und immer griffbereit hat?

TNTOR Ladestation Powerbanks

Power für längere Tage

Die TNTOR Ladestation ist eine Aufladestation für zwei Powerbanks. Es gibt sie in drei verschiedenen Farbausführungen, entweder ganz in Schwarz, ganz in Weiß oder mit einem schwarzen Ladedock, einer schwarzen Powerbank und einer weißen Powerbank. Die Ladestation misst 8,6 x 5,0 x 2,5 cm und ist 30 Gramm schwer. Sie verfügt über drei USB-C Ports, einen, mit dem die Station selber geladen wird auf der Rückseite und zwei in Form von Ladeports für die zwei mitgelieferten 5000 mAh Powerbanks.

TNTOR Ladestion Groessenvergleich

Die Powerbanks haben ein Maß von 7,5 x 3,5 x 2,5 cm und sind je 99 Gramm schwer. Auf der Oberseite befindet sich ein USB-A Port, der USB-C Port ist auf der Unterseite und kann sowohl zum Aufladen der Powerbank, als auch zum Laden anderer Geräte genutzt werden. Die maximale Ladeleistung für die Powerbank und andere Geräte beträgt 12 Watt und ist somit durchschnittlich.

TNTOR Powerbank Anschluesse

Den Akkustand der Powerbanks kann man durch vier Punkte an der Seite ablesen, dabei sind vier Punkte ein Zustand von 75-100%, drei einer von 50-75%, zwei ein Akkustand von 25-50% und einen Punkt einer bis 25%. Die Powerbanks sollen jeweils eine Kapazität von 5000 mAh haben, wobei sie durch eine Übertragungsverlustrate von 30% zusammen rund 7000 mAh zum Aufladen bieten.

TNTOR Powerbank Akkustand

Zusätzliches Zubehör

Neben dem Dock und den zwei Powerbanks gibt es zusätzlich im Lieferumfang ein 60cm langen USB-C auf USB-A Ladekabel, mit dem die Ladestation mit Strom versorgt werden kann und zwei Taschen zum Verstauen der Powerbanks unterwegs.

Wenn man viel außer Haus ist, lohnt es sich oftmals, mit kleineren Ladekabeln sein Handy über die Powerbank aufzuladen. Ich hab mir aus dem Grund direkt ein Ladekabelpack mit verschiedenen Größen gekauft, wodurch ihr Ladekabel für zu Hause und unterwegs habt.

TNTOR Powerbank Handy laden

Das Design der Ladestation ist simpel, vieles ist einfarbig gehalten und unauffällig. Der TNTOR Schriftzug und der Blitz an der Seite der Powerbank sind lediglich in die Powerbank eingelassen und dezent sichtbar.

Einschätzung – Lohnt sich die Powerbank-Ladestation?

Mir gefällt die grundlegende Idee, seine Powerbanks in einer Ladestation aufladen zu können. Man sollte in der Regel keine leeren Powerbanks haben und hat sie immer an einem Ort griffbereit. Auch das handliche Design der Powerbanks gefällt mir – auch wenn das zugegeben auch an der geringen Kapazität liegt.

Damit endet aber auch schon die Aufzählung der Vorteile. An sich braucht man die Ladestationen eigentlich nicht, ein Kabel an der gleichen Stelle tut es genauso (zumal das beiliegende Kabel mit 60 cm auch noch etwas kurz ausfällt). Außerdem gibt es deutlich günstigere und leistungsfähigere Powerbanks10.000 mAh und 12W Leistung bekommt man für weniger Geld als die 25-30€, die hier anfallen.

Dennoch, wer wirklich regelmäßig Powerbanks nutzt und sie fest in seinen Alltag integriert hat, der findet ja vielleicht einen passenden Platz für den Charger. Ich persönlich würde die Ladestation an der Haustür z.B. auf dem Schuhschrank stellen. Im Zweifel hat man dort eine volle Powerbank parat, wenn man rausgeht.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Henning

Henning

Mich fasziniert schon seit einiger Zeit die Androidwelt, angefangen von Smartphones bis hin zum Saugroboter. Ich kann also von mir grundsätzlich behaupten, dass ich ein Techniknerd bin :-D

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (3)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.