Guter Sound für kleines Geld? Tripath Verstärker Lepai TA2020 ab 17,99€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Wow, hier ist mittlerweile einiges passiert und großer Dank geht natürlich an Stefan1970 für seine kompetente Hilfe für alle User! Momentan scheint der Favorit der [elink id=350780603152 title=“sure verstärker“]Sure mit TDA7492 Board für [eprice id=350780603152][/elink] zu sein. Das Modell wurde 229 verkauft und es ist ein Preisvorschlag möglich! Für weitere Infos zu Netzteilen etc. schaut euch mal die Kommentare an – definitiv empfehlenswert!

Sound und vor allem die Soundqualität sind bei vielen Gadgets oft ein Problem, denn neben vielen Glücksgriffen gibt es auch einige schwarze Schafe in unserer Gadgetsammlung. Allerdings sind wir über eine Einsendung von SecondLevel gestolpert, die so richtig interessant erscheint und gerade durch die ausführliche Beschreibung und den positiven Testberichten im Internet wollen wir euch den [elink id=190910778277 title=“lepai verstärker“]Lepai LP2020A+ Tripath Amp für [eprice id=190910778277][/elink] inkl. Versand nicht vorenthalten. Bei Amazon zahlt ihr, wegen hoher Versandkosten etwa 30€ und so wird das China-Angebot umso interessanter. Ich muss zugeben, dass ich in diesem Gebiet kein Experte bin, aber ich versuche so gut wie möglich, die Beschreibungen und Testberichte wieder zu geben – die Soundexperten unter uns können da sicher weiterhelfen, schonmal danke im vorraus!

[elink id=190910778277 title=“lepai verstärker“]lepai verstärker[/elink]
Ein Übersicht aller Modelle mit entsprechendem Chip gibt es hier und diejenigen, die ein eigenes Gehäuse bauen wollen oder eine schickere Variante bevorzugen, sollten sich die Modelle mal genau anschauen. Der Einsender und diverse Foren haben darauf hingewiesen, dass bei einem Kauf unbedingt darauf geachtet werden soll, dass es sich um eine neue Version (ab 2011) mit geschützten Relais handelt, die für eine längere Haltbarkeit sorgen sollen und ihr so länger Spaß mit diesem Gadget habt. Alle Direktlinks, die ich hier verwende, bieten genau diese Spezifikationen und ihr könnt unbesorgt sein – sucht ihr euch allerdings selbst ein Gerät heraus, dann beachtet unbedingt diesen Hinweis. Ebenso ist kein Netzteil enthalten und deshalb sollter ihr schauen, ob ihr noch ein passendes Zuhause habt (12V, 5A) oder einfach in die Kommentare schauen.

Nun zu den Testberichten, denn Klang muss schließlich überzeugen und so hat SecondLevel, welcher selbst Musik produziert und demnach ein geschultes Ohr haben sollte, auf diverse Anlaufpunkte hingewiesen. Gerade im Hifi-Forum bin ich auf zwei verschiedene Erfahrungsberichte gestoßen, welche sehr vielversprechend klingen. Der Erste ist eher etwas allgemeiner und sollte demnach auch Laien ansprechen können und im Zweiten, wesentlich übersichtlicheren, Bericht gibt es einige ansprechende Vergleiche. Auf Computerbase befindet sich ein bebilderter Kurztest mit guten Erklärungen und ebenso positiven Feedback. Ein englischer Testbericht vergibt gleich eine Punktzahl von 8/10 und spricht eine klare Kaufempfehlung für alle aus, die diesen Verstärker für Büro oder Schlafzimmer nutzen wollen und diejenigen, die sich bisher noch nicht mit gutem Sound auseinandergesetzt haben und auf ihr Budget achten wollen. Es wird zusätzlich noch angemerkt, dass dieses Gadget modifizierbar ist, aber diesen Bereich lasse ich mal offen für die wirklichen Vollprofis.

Dieser Verstärker ist natürlich nicht für die Beschallung ganzer Lagerhallen gedacht, denn bei sehr sehr lautem Musik hören fallen dann doch einige Schwächen auf, aber zur Beschallung mittelgroßer Räume (25-30 m²) ist dieses Gadget bestens geeignet. Ein Verstärker allein ersetzt natürlich in keinem Fall die Boxen, die euch mit der gewählten Musik beschallen und deshalb müsst ihr euch in diese Thematik nochmal seperat einlesen. „Also wer neugierig geworden ist und ein Paar Lautsprecher rumliegen hat, kann mit diesem Tripath-Verstärker Sound in Röhrenverstärker Qualität genießen“ Sind die letzten Worte des Einsenders mit denen ich diesen langen und relativ trockenen Artikel abschließen möchte. Ich hoffe zumindest, dass dieser Artikel für einige interessant ist und ihr so Anschluss in diese Thematik findet – über kompetente Kommentare und Fragen freuen wir uns nach wie vor.

[elink id=190910778277 title=“lepai verstärker“]Hier geht’s zum Gadget >>[/elink]

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (153)

  • Profilbild von Wurta
    15.03.13 um 13:35

    Wurta

    Ich habe seit zwei Jahren einen Tripath-Verstärker: absolut beeindruckend was da an Qualität drinsteckt. Lautstärke für Video absolut ok, zum Musikhören genug, für Disko zu wenig.
    Das Gerät ist sehr klein und leicht, hängt an den Kabeln statt umgekehrt, aber einige Modelle lassen sich verschrauben.
    Kleiner Hinweis: "luftig" aufstellen, sonst wird es warm!

  • Profilbild von Maxi
    15.03.13 um 13:47

    Maxi

    Hab den Händler bereits beim Artikel schreiben angeschrieben – warte noch auf Antwort. Neuer Link ist gleich drin

  • Profilbild von PF
    15.03.13 um 13:54

    PF

    habe das ding seit rund einem Jahr und es ist mist. erstes gerät ging beim ersten einschalten (ja, korrektes netzteil) wortwörtlich in rauch auf. retour kein Problem, aber das neue gerät wird manchmal plötzlich auf einem Kanal stumm.
    nie wieder eines von den dingern

    • Profilbild von Maxi
      15.03.13 um 14:02

      Maxi

      Handelt es sich bei dir um die neuere Version, denn dort sind die groben Fehler der Vorgänger behoben, wie ausschließlich positive Reviews im Internet schließlich bestätigen? Ist natürlich sehr schade, wenn du dort schlechte Erfahrungen gemacht hast :/

  • Profilbild von WOISIT
    15.03.13 um 13:55

    WOISIT

    Kann mir jemand als absoluter Laie kurz und verständlich erklären wofür man so etwas braucht?

  • Profilbild von Wurta
    15.03.13 um 14:03

    Wurta

    @WOSIST: Es ist ein Verstärker: leisen Ton rein (über z.B. Klinke vom Headset), lauten Ton raus (an zwei Lautsprecher mit Kabel), geht aber nur mit Strom

    UND: BLAUE LED!

  • Profilbild von chris
    15.03.13 um 14:06

    chris

    vielleicht zu erwähnen in der beschreibung:

    . This Item Excluding any power supply, you need to hook up with motor car cigar jack or other 12V DC power adapter

    LG

  • Profilbild von PF
    15.03.13 um 14:25

    PF

    Es handelt sich bei meinen Exemplaren jeweils um die neuere Version, darauf wurde in der Auktion extra hingewiesen.

  • Profilbild von luzie
    15.03.13 um 14:31

    luzie

    Ja schon, BLAUE LED …

    Aber es hat kein Bluetooth. Alles ist besser mit Bluetooth!

    ;-))

  • Profilbild von arc-7 [Android]
    15.03.13 um 14:32

    arc-7 [Android]

    wie warm wird denn das ding? waer vllt interessant wenns um den bau von aktiv boxen ginge bei dem der verstärker logischerweise in der kiste verschwindet

    • Profilbild von Maxi
      15.03.13 um 14:51

      Maxi

      Also so wie ich das auf http://www.diyaudio.com nachgelesen habe, ist erst eine Temperatur von 150°C gefährlich für den Chip – diese Temperaturen sollten bei den restlichen Komponenten allerdings nicht auftauchen. Von selbst sollte der Amp aber niemals diese Temperaturen erreichen. Falls dir das Risiko zu hoch ist, kannst du dir auch selbst einen Kühlkörper bauen oder z.B. eine alte passiv gekühlte Grafikkarte nehmen und ein bisschen basteln – letzteres ohne Gewähr :D.

  • Profilbild von Wurta
    15.03.13 um 14:39

    Wurta

    @Luzie : Hast recht! … sowas dazu: https://www.china-gadgets.de/gadget/8836/

  • Profilbild von magdeburger
    15.03.13 um 14:51

    magdeburger

    Und was macht die blaue LED?

  • Profilbild von Sasha
    15.03.13 um 14:55

    Sasha

    @luzie: Ja schon, BLAUE LED …
    Aber es hat kein Bluetooth. Alles ist besser mit Bluetooth!
    )

    Dü müstest eigentlich "Sheldon" heißen!

    Ich glaube nicht, dass der günstigere Händler nicht nach Deutschland liefert. Muss sich um einen Fehler handeln. Alle anderen Länder aus der EU sind nicht ausgeschlossen.

    Mann kann ja bestellen und wenn er nicht liefert, zieht man das Geld bei Paypal wieder ein.

  • Profilbild von Wurta
    15.03.13 um 14:56

    Wurta

    @magdeburger: leuchten 🙂 und zwar hübsch rund um den Volumeknopf, wenn es sehr laut wird flackert sie ein klein wenig
    btw: Grüße aus Halle!

  • Profilbild von Fumak
    15.03.13 um 15:20

    Fumak

    Sicher genau das richtige für die Monitore meiner Heim-DJ-Anlage 🙂

  • Profilbild von Marcus
    15.03.13 um 15:31

    Marcus

    Es gibt noch günstigere Netzteile für die günstigen Lipo-Akkuladegeräte, einfach mal bei eBay (weltweit) nach ->>> (b5,b6) AC (5a,5 amp, 5 ampere) <<<— suchen (Steckerpolung beachten). Wii-Netzteile sind noch etwas günstiger, jedoch muss man da den Stecker umwursteln und hat nur 3,7A.

  • Profilbild von Karsten
    15.03.13 um 16:29

    Karsten

    Was macht die blaue LED?

    Sie leuchtet blau! ist doch klar!

    Jemand Erfahrungen mit dem Verstärker im KFZ? Verträgt der die Spannungen? Reicht der für 2 20" Koax?

  • Profilbild von Wurta
    15.03.13 um 16:39

    Wurta

    <a href="#comment-239387" rel="nofollow">@Karsten </a>
    20 Zoll sind 50.8 cm, meinst du damit den Kabeldurchmesser?

  • Profilbild von Steve
    15.03.13 um 17:14

    Steve

    Hatte das Teil auch schon auf dem Kasten.
    Trotz nachfrage verschickt der Verkäufer nicht nach DE.

  • Profilbild von lobos
    15.03.13 um 17:25

    lobos

    Hallo

    Hab den Unterschied nicht ganz verstanden zwischen dem Lepai LP2020+ und dem Lepai TA-2020. Und dann gibts noch den Lepai LP-808.
    Könnt mir jemand auf die Sprünge helfen? Was sind die Unterschiede.
    Vom Preis her ist der LP808 mit 13EUR der billigste. Aber ist der dann auch schlechter?

  • Profilbild von Pommes
    15.03.13 um 17:54

    Pommes

    bin da nicht so im thema, was brauch man da genau für nen netzteil? bzw. kann ich das teil auch irgendwie an 12v anschliessen? also im auto, oder direkt an ne autobatterie??

  • Profilbild von melone
    15.03.13 um 19:01

    melone

    Netzteil für zu Hause un Auto waere interessant, und hat jemand auch Erfahrung mit China Boxen?

  • Profilbild von Gast
    15.03.13 um 22:37

    Anonymous

    Das ganze sollte man doch auch mit einem alten PC Netzteil betreiben können oder?

  • Profilbild von senf
    15.03.13 um 22:40

    senf

    Wenn man den Verstärker nicht an seiner Leistungsgrenze betreibt (Clipping) könnte man doch auch etwas stärkere Boxen anschliessen? z.B. 2 x 40 Watt

    2x20W (Amp) sind ja nicht besonders viel…

    Der Link für das billigere Netzteil ist leider schon weg – hat jemand ein günstigeres Angebot als die Variante für 13 Euro gefunden? Thx

  • Profilbild von senf
    15.03.13 um 23:04

    senf

    In dem neuen Link (23,10 Euro Variante) steht jetzt zusätzlich…
    "Relay Protect Lepai LP2020"
    …was im alten Link nicht stand. Ist doch aber das selbe Gerät?

  • Profilbild von Karsten
    16.03.13 um 00:05

    Karsten

    Ach Käse… 20cm Koaxiallautsprecher im KFZ :-/ Sorry

  • Profilbild von sven
    16.03.13 um 00:19

    sven

    ibx: Aber nur ein 1,5A-Netzteil.

  • Profilbild von Sera
    16.03.13 um 00:37

    Sera

    <a href="#comment-239470" rel="nofollow">@ibx [Android] </a>
    "400 Watt, 2 x 200 Watt peak maximal" is aber ein schlechter Schertz oder? ;P

    Wie will das Ding bitteschön aus 12V und 1,5A 400W machen… is selbst für 20W sehr knapp bemessen. 😀

  • Profilbild von Senf
    16.03.13 um 12:32

    Senf

    Frage wurde schon gestellt:
    Unterschied zwischen TA 2020 und LP2020?

    … und ein billligeres Netzteil (Link) wäre prima…

  • Profilbild von marci
    16.03.13 um 13:26

    marci

    An kleineren Desktopspeakern tut das gut seinen Dienst, es liefert vielleicht gefühlt 2-5W rms und damit kann man so kleine 3 zoll breitbänder oder so schon gut befeuern, wir hatten damit sogar mal den DIY Bausatz "Needle" mit Peerless FRS8 betrieben das ging bis gut gehobene zimmerlautstärke, alles darüber wird sicherlich schnell wegen clipping nicht ganz ungefährlich für die lautsprecher.

  • Profilbild von Senf
    16.03.13 um 14:49

    Senf

    Uff, ich bin nicht vom Fach aber das hört sich in den verlinkten Reviews anders an…. der Amp wird ja hoffentlich mehr "Bumms" haben als z.B. dieses System von Speedlink…

    http://www.amazon.de/Speedlink-Vivo-Subwoofer-System-schwarz/dp/B002VV9NZO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1363441708&sr=8-1

    Ich wollte den Verstärker eigentlich als Verbesserung zu der eher schwachbrüstigen Speedlink- Anlage

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.