Ausprobiert: Tronsmart Force 2 Bluetooth Lautsprecher für 41,99€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Mit dem Tronsmart Force 2 Bluetooth Lautsprecher hat der chinesische Hersteller zu Ende des vergangenen Jahres einen neuen Speaker auf den Markt gebracht. Dieser brüstet sich mit 30 Watt Leistung, Qualcomm-Chip und ordentlich Bass – auf dem Datenblatt.

Tronsmart Force 2 Bluetooth speaker

Technische Daten

NameTronsmart Element ForceTronsmart Force 2
Treiber2 x 20 Watt (lt. Hersteller)2 x 15 Watt (lt. Hersteller)
Frequenzbereich80-18.000Hz60-20.000Hz
Impedanz4 Ohm
KonnektivitätBluetooth 4.2 + EDR, AUX, MicroSDBluetooth 5, AUX
Akkukapazität6600 mAh2500 mAh
Gewicht786 Gramm627 Gramm
Maße204 x 64 x 80 mm163 x 72 x 64 mm
IP SchutzklasseIPX7IPX7

Verpackung und Lieferumfang

Der Tronsmart Force 2 kommt in einer für den Hersteller charakteristischen weiß/lila/orangenem Karton. Im Vergleich zu vorherigen Lautsprecher-Verpackungen hat Tronsmart hier nun noch einmal an der „Qualität“ geschraubt und verpasst der Verpackung schön bedruckte Seitenteile – in Farbe. Dies lässt den Lautsprecher zumindest auf den ersten Blick hochwertiger wirken, ob sich die hochwertigere Verpackung auch auf die Qualität des Lautsprechers selbst niederschlägt, klären wir später.

Tronsmart Force 2 Lieferumfang

In der Verpackung findet man, neben dem Lautsprecher selbst, eine (bunt bedruckte – yey) Bedienungsanleitung, USB-C Ladekabel und AUX-Kabel, welches mittlerweile bei den meisten Herstellern weggelassen wird.

Design und Verarbeitung

Der Tronsmart Force 2 Bluetooth Lautsprecher erinnert mich in der Frontalansicht stark an eine JBL Flip 5, welche laut Maßangabe des Herstellers geringfügig größer ist. Auch der Textil-Mantel, wie er mittlerweile von vielen Herstellern verwendet wird, lässt an JBL erinnern.

Tronsmart Force 2 frontal
Sieht ein bisschen aus wie die JBL Flip 5

Seitlich beziehungsweise von der Rückseite aus betrachtet verschwindet dieser Eindruck. Auf der Rückseite befindet sich praktisch ein weiteres, kleines rundes Formelement, welches sowohl als Standfuß, als auch als zusätzlichen Platz für technische Elemente fungiert.

Tronsmart Force 2 Bluetooth Lautsprecher seitlich

Leider befinden sich hier keine zusätzlichen Standfüße, sodass ich mir gut vorstellen kann, dass die gummierte Oberfläche des Lautsprechers hier überdurchschnittlich schnell abnutzt.

Tronsmart Force 2 abnutzung Unterseite
Hier könnte sich das Material schnell abnutzen

Der Tronsmart Force 2 ist, wie so oft, nur in Schwarz erhältlich, eine weitere Farb-Variante gibt es nicht. Sein Gewicht von 627 g  ist in Relation zur Größe einigermaßen okay, er könnte aber durchaus leichter sein.

Tronsmart Force 2 haengend

In Sachen Material und Verarbeitung sind mir keine Mängel aufgefallen. Der Lautsprecher ist fehlerfrei Produziert – hier habe ich nichts zu beanstanden.

Sound des Tronsmart Force 2

Der Tronsmart Force 2 ist mit zwei Lautsprechern mit jeweils einer Leistung von (lt. Hersteller) 15 Watt ausgestattet. Dazu kommen zwei Passivstrahler, die für einen voluminöseren Klang sorgen sollen.

Schon beim ersten Ausprobieren kam mir der Klang, in Relation zu Preis und Herstellerangaben etwa mau vor. Vor allem im Tiefton-Bereich klingt der Tronsmart Force 2 für meinen Geschmack leider etwas dünn.

Tronsmart Force 2 und Xiaomi Mi portable Speaker

Im Mittelton hingegen ist die Performance okay, im Hochton könnte er wiederum detailreicher sein. Verglichen mit der Konkurrenz ist sowohl der Xiaomi Mi Portable Speaker, also auch der Soundcore 3 Bluetooth Lautsprecher im Tiefton voluminöser, im Hochton macht vor allem der Soundcore 3 eine bessere Figur.

Insgesamt reicht mir die klangliche Performance nicht aus, um den Preis von ~60€ zu rechtfertigen. Hier würde ich wohl eher zu einem Earfun UBOOM oder einer Tribit Stormbox greifen, welche für ähnliches Geld deutlich besser klingen.

Bedienung

Auf der Rückseite des Tronsmart Force 2 befinden sich insgesamt vier Bedienknöpfe. Für diese hat Tronsmart Teils ziemlich wilde Tastenkombinationen implementiert, um alle nötigen Funktionen abzudecken.

Tronsmart Force 2 Bedienung

Funktionen der Knöpfe:

Knopf1 S halten2 S halten3 S halten1 x drücken2x drücken
Power-KnopfEin-/ AusschaltenSprachassistenten aktivieren
LeiserAnruf ablehnenvorheriger TitelLautstärke verringern
Lauternächster TitelLautstärke erhöhen
BluetoothPairing-ModusPlay/Pause; Anruf annehmen/beenden
Power-Knopf + BluetoothReset
Power-Knopf + LeiserHard Reset
Lauter + BluetoothParty-Modus „Host Speaker“
Leiser + BluetoothParty-Modus „Host Speaker“
Lauter + LeiserParty-Modus beenden

In der Praxis funktionieren alle Tastenkombinationen einwandfrei, wenn man sie sich denn merken kann. Hier hätte Tronsmart meiner Meinung nach übersichtlichere Lösungen finden müssen, schaffen die anderen ja auch.

Anschlüsse und Akkulaufzeit

Der Tronsmart Force 2 ist neben USB-C Ladeanschluss mit einem 3,5 mm Klinkenanschluss ausgestattet. Welchen mittlerweile auch von immer mehr Hersteller weglassen wird.

Tronsmart Force 2 Anschlüsse

Der Akku ist mit einer Kapazität von 2500 mAh ausgestattet und soll laut Hersteller für bis zu 15 Stunden Musikhören ausreichen, bei einer Lautstärke von 50%.

Bluetooth Verbindung und Reichweite

Im Inneren ist ein hochwertiger Bluetooth 5 Chip aus dem Hause Qualcomm verbaut. Dieser ermöglicht eine stabile Verbindung auf eine Distanz von rund 15 Metern.

Zudem unterstützt der Chip auch einen „Party-Modus“ bei dem bis zu 100 Force 2 Lautsprecher miteinander gekoppelt werden können. Ähnliches kennen wir beispielsweise auch vom Soundcore Flare 2.

Einschätzung

Der Tronsmart Force 2 mag grundsätzlich ein sehr solider Lautsprecher sein, der mit dem richtigen Deal durchaus lohnenswert ist. Der veranschlagte, reguläre Preis bei Amazon steht in meinen Augen aber nicht im Verhältnis. Gut, bei einer JBL Flip 5 ist das Preis-Leistungs-Verhältnis noch schlechter, aber unter den China-Speakern gibt es eben einige, deren Klang zum selben oder günstigeren Preis deutlich besser ist.

Abgesehen davon bietet der Lautsprecher aktuelle Anschlüsse und Standards, sowie eine gute Verarbeitung und meiner Meinung nach ein gelungenes Design. Sollte der Preis also einmal unterhalb von ~40€ liegen, kann man hier durchaus zuschlagen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Inobeshon
    # 24.02.21 um 20:49

    Inobeshon

    In der Tabelle steht, er hätte 2x 20 Watt Lautsprecher, im Text 2x 15 Watt. Welcher Wert ist der richtige?

    • Profilbild von Gast
      # 25.02.21 um 01:32

      Anonymous

      Amazon und China-Shop geben 30 Watt an.

    • Profilbild von nolblues
      # 25.02.21 um 07:17

      nolblues

      2×15 watt= 30 watt

    • Profilbild von Tim
      # 25.02.21 um 08:39

      Tim CG-Team

      ach, mein Fehler. Hab an der Stelle in der Tabelle einfach die Werte von erster und zweiter Version durcheinandergeschmissen. Der Force 1 hatte lt. Hersteller 2 x 20 Watt und der Force 2 hat 2 x 15 Watt

      • Profilbild von Gast
        # 25.02.21 um 09:52

        Anonymous

        Kann vorkommen. Deine Verlinkungen waren ja richtig und es macht ja nun echt keine Mühe dort dann einfach selbst zu schauen 😉

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.