News UMIDIGI UWatch: neue Smartwatch in den Startlöchern

Der Smartphone-Hersteller UMIDIGI hat uns zuletzt mit Z2 Pro leider enttäuscht, auch wenn man sich in manchen Aspekten verbessert hat. Jetzt probiert man sich neu und steigt in den vielversprechenden Markt der Wearables ein. Den Grundstein möchte man mit der UMIDIGI UWatch legen.

UMIDIGI UWatch Smartwatch

Klassisches Smartwatch-Design

Dass man im Hause UMIDIGI immer viel Wert auf Design legt, hat in der Vergangenheit nicht zuletzt das gerade genannte Z2 Pro bewiesen. Bei der UWatch spielt man diese Karte anscheinend wieder aus, denn die ersten Fotos sehen sehr vielversprechend aus. Der chinesische Hersteller orientiert sich an einem runden Uhren-Design und geht eher in Richtung Mijia Hybrid-Smartwatch als in Richtung Amazfit Stratos. Der Fokus liegt klar auf einem Lifestyle-Design, man könnte sie auf den ersten Blick mit einer gewöhnlichen Armbanduhr verwechseln.

UMIDIGI Smartwatch Band

Der Rand, der den Bildschirm umschließt, scheint sehr dünn auszufallen. Maße und Abmessungen gibt es nicht, die Displaydiagonale bleibt auch noch ein Mysterium. Denkbar ist hier aber ein Durchmesser von maximal 1,4 Zoll, wahrscheinlich werden es 1,4 Zoll wie bei einer TicWatch E. Die Fotos verraten ebenfalls, dass es verschiedene Bänder für die Uhr geben wird. Das Silikon-Armband ist dabei für den sportlichen Anspruch praktisch, das Edelstahl-Armband findet eher im Alltag Verwendung.

Welches Betriebssystem?

Zur Hardware ist noch nichts bekannt, die Specs spielen bei einer Smartwatch aber auch eine sekundäre Rolle. Durch die Kooperation mit MediaTek bei ihren Smartphones ist auch jetzt davon auszugehen, dass ein MediaTek Prozessor für Smartwatches in der UWatch sitzt. Wichtiger ist dagegen die Software. Setzt UMIDIGI auf WearOS? Hat man ein eigenes Betriebssystem entwickelt oder wirft man Android 7.0 drauf und hübscht es nur mit eigenen Watchfaces und einem eigenen Icon Pack auf?

UMIDIGI UWatch Smartwatch am Arm

Die ersten Fotos geben nur Auskunft über einige wenige Funktionen, die aber nicht überraschend sind. Die typischen Fitness Tracker-Funktionen wie ein Schrittzähler, Kalorienverbrauch, gelaufene Distanz sind natürlich gegeben. Daneben gibt es natürlich auch einen Pulsmesser und auch unwesentlichere Funktionen wie ein Fernbedienung für die Smartphone-Kamera werden damit unterstützt.

Einschätzung

UMIDIGI ist uns noch ein paar Fakten zu der UWatch schuldig. Diese sollen aber am 11.11., also am Singles Day, bekannt gemacht werden. Im Vorfeld verlost der Hersteller auch direkt mehrere Exemplare über AliExpress. Wir sind aufgrund der jüngsten Erfahrungen mit UMIDIGI ziemlich skeptisch gegenüber der neuen Uhr. Für eine bessere Einschätzung fehlen uns natürlich noch einige technischen Details.

Wäret ihr an einer Smartwatch des Herstellers interessiert?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • 29.10.18 um 18:47

    Olaf

    Umidigi.
    Der Akku wird vermutlich beschriftet sein mit "230V / 500.000 mAh", das Display mit "FullHD+, RealVR, Holodeck, Kaffemaschine, Satisfyer".

  • Profilbild von Jörg Hinz
    29.10.18 um 19:24

    Jörg Hinz

    Nö, es sei denn die Uhr kann mindestens 3G. Sonst kann ich gleich eine gute Armbanduhr nehmen und muss nicht jeden Tag ans Kabel.

  • 29.10.18 um 19:42

    niceday

    Umi macht den ganzen mobilen Markt kaputt mit ihrem Schrott _-_

  • 29.10.18 um 20:44

    bluefish

    Auf den Bildern eigentlich ganz hübsch. Aber bleibt abzuwarten, ob die wirklich so aussieht und wie die inneren Werte sind…

  • Profilbild von qwopqwop
    29.10.18 um 21:49

    qwopqwop

    Wer kauft denn, nach dem ganzen Mist, den die verbockt haben, noch Umi?!

  • Profilbild von Dave
    29.10.18 um 22:03

    Dave

    @Olaf: haha super! 😂

  • Profilbild von MadGrafx
    29.10.18 um 22:05

    MadGrafx

    Das Vertrauen ist hin. Es liegt allein an Umidigi, diesss wieder aufzubauen. Nur mit Schrott wird das nix.

  • 29.10.18 um 22:44

    Tavora

    Ob wir daran interessiert wären? An einer Umi? Hahahaha köstlich

  • Profilbild von Enttäuscht
    30.10.18 um 08:20

    Enttäuscht

    Testet sie doch um dann wieder enttäuscht sein zu können, wobei, wie kann man eigentlich noch von UMIDIGI enttäuscht werden frage ich mich.
    Ich heirate eine Nutte und bin enttäuscht darüber, dass sie keine Jungfrau mehr ist…

  • 31.10.18 um 00:00

    okolyta

    Erwarte nicht zu viel, würde mich aber über einen Test freuen. Habe noch so extrem schlechte Erfahrungen mit denen gemacht.

  • Profilbild von Mr. X
    01.11.18 um 20:35

    Mr. X

    @Olaf: 😂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.