News

XGIMI stellt Magic Lamp vor – drei Geräte in einem vereint

Unter dem Namen Magic Lamp hat XGIMI auf ihrer globalen Homepage ein neues Gerät aufgestellt. Eine Wunderlampe, an der nach dreimal reiben ein Genie jegliche Wünsche erfüllt? Leider nein, aber dafür kombiniert man einen Beamer mit smartem Speaker und einer Deckenleuchte, für die möglichst unauffälligste Platzierung im Zimmer – klingt spannend.

XGIMI Magic Lamp Wohnzimmer

Technische Details

ModellMagic Lamp
TypDLP
AuflösungFull HD (1920 x 1080p)
Bildformate7:1
max. Bilddiagonale40 bis 120 Zoll (~3 m)
Helligkeit1.200 ANSI Lumen
Lautsprecher2 x 8W, 1 x 12W
Anschlüsse
BedienungAirPlay, XGIMI-App
Maße47,8 x 47,8 x 15,5 cm
Gewicht6,3 kg

Zunächst erscheint die Magic Lamp nur in China, und das auch bisher nur im Pre-Sale, ob und wann sie auch ihren Weg nach Europa finden würde ist schwierig zu sagen, aber frühere XGIMI Geräte lassen auf einen global Release hoffen. Was den Namen angeht sind wir auch noch minimal am Zweifeln, da die automatische Übersetzung dort auf der Seite daraus „Extreme Rice God Lamp“ macht und Google Lens uns die Leuchte als Aladdin präsentiert, was ja zur Magic Lamp passen würde. Von daher bleiben wir dabei. Diese ist wohl schon 2018 in ihrer ersten Version in Japan von einem Tochterunternehmen XGIMIs vertrieben worden, gefolgt von der Zweiten Version in 2020. Doch zunächst zu den eigentlich interessanten Details der Magic Lamp, jetzt wohl in der dritten Version und auch außerhalb Japans erhältlich.

XGIMI Magic Lamp

XGIMI Magic Lamp Deckenleuchte

Wie bereits erwähnt handelt es sich hier sogar um ein 3-in-1 Gerät, eine Kombination aus Beamer, Lautsprecher und Deckenlicht. Die Magic Lamp ist insgesamt 47,8 x 47,8 x 15,5 cm groß und wiegt 6,3 Kilo, was mich bei dem ganzen Inhalt nicht wundert. Außerdem ist die Lampe definitiv für die feste Installation gedacht, von daher ist das Gewicht eher unrelevant.

XGIMI Magic Lamp Linsenwinkel

Durch die Anbringung an der Decke kann sich natürlich auch niemand in das projizierte Bild stellen, was zum Beispiel bei Kindern, die nicht gerne still sitzen, vorteilhaft sein kann. Aus einer Entfernung von 1,5 Metern zur Wand kann die Magic Lamp eine 100 Zoll große Bildfläche projizieren.

XGIMI Magic Lamp Projektionsflaeche

Im Inneren der Lampe befindet sich ebenfalls ein smarter Lautsprecher mit Dolby Audio, der dafür sorgt, dass Ton und Bild zeitgleich beim Zuschauer ankommen.

XGIMI Magic Lamp Sound

Die drei integrierten harman/kardon Lautsprecher bringen einen angeblich professionellen 2.1-Kanal Sound, der mit DTS Virtual X einen 360° Sourround-Sound in den Raum getragen wird.

XGIMI Magic Lamp Sound

Sehr schön ist natürlich immer die Möglichkeit, Videos, Filme und Serien auch über sein Smartphone über AirPlay auf den Beamer zu casten, das ist hier ebenfalls möglich. Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen smarten Speaker in der Magic Lamp. Das bedeutet, dass per Sprachbefehl weitere Funktionen vorhanden sind. Zum Beispiel sich sanft mit dem Sonnenaufgang über die Lampe wecken zu lassen oder einen Nachtlicht einzuschalten. Ob der Sprachassistent dann auch hier in Europa funktionieren würde ist fraglich.

XGIMI Magic Lamp Sprachassistent

Die Lampe an sich besteht aus 176 LEDs, die ringförmig innerhalb der Lampe angeordnet sind, kennen wir auch schon von den Yeelight Deckenleuchten. Die Lebensdauer der LEDs wird mit 20 Jahren angegeben, hält sich also eine Weile.

XGIMI Magic Lamp Licht

Hierbei handelt es sich nicht um RGB LEDs, mit der Magic Lamp sind nur Weißtöne, von kalt- zu warmweiß, möglich. Diese lassen sich automatisieren oder einfach einstellen. Zudem gibt es kein lästiges Flimmern und niedriges Blaulicht, was angenehmer für die Augen ist auf Dauer.

Noch sind nicht alle Details bekannt, insbesondere ob die Magic Lamp auch global erscheinen wird, es heißt also abwarten.

3-in-1 Magic Lamp – ein Genie für uns alle?

Gadgets mit mehreren Funktionen sind schon sehr praktisch – Gadgets, die auch noch mehrere Gadgets in einem vereinen nur noch mehr. Auf die Idee zu kommen, Beamer und Deckenleuchte zu vereinen, finde ich genial, auch wenn es nicht so unoffensichtlich ist, wie ich im ersten Moment dachte. Die XGIMI Magic Lamp muss vom Design her natürlich gefallen, für mich etwas klein und Dick, aber mit der weiteren Technik im Inneren durchaus interessant. Natürlich alles nur Spekulation wie gut sowas wirklich sein kann, aber bisher waren wir von der Qualität der XGIMI-Geräte überzeugt. Momentan gibt es die Magic Lamp noch im Pre-Sale für 7.999 Yuan, was umgerechnet 1155€ wären. Ist das ein angemessener Preis für drei Geräte in einem und würdet ihr es euch kaufen, sollte es nach Deutschland kommen?

592e8ad16a9c420891d883464c6cdbcd
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (23)

  • Profilbild von Rascall
    # 17.08.22 um 17:05

    Rascall

    Eine geniale Idee. Ich bin interessiert….

  • Profilbild von Swisspro
    # 17.08.22 um 17:12

    Swisspro

    Finde das Produkt super interessant

  • Profilbild von koelner77
    # 17.08.22 um 17:20

    koelner77

    Wirklich durchdachtes Produkt!

  • Profilbild von Thorben
    # 17.08.22 um 17:29

    Thorben CG-Team

    Finds auch super spanned! Das ist mal 2-in-1 und spart einfach den Platz für den Beamer, für den man ja meist eh noch einen extra Platz suchen muss.

    • Profilbild von Maike
      # 18.08.22 um 10:54

      Maike CG-Team

      Es sind sogar 3-in-1 😳 😄 Auf jeden Fall sehr interessant, ich hoffe es kommt auch zu uns.

  • Profilbild von Schmackofatz
    # 17.08.22 um 17:37

    Schmackofatz

    Haben wollen 👏

  • Profilbild von hmmm...
    # 17.08.22 um 19:24

    hmmm...

    Echt ganz coole Idee. Aber 1.155€ für FHD LED ist schon ordenltich, oder? Ich würde in der Preisregion aus Übersee heutzutage eher in Richtung 4K Laser denken…

  • Profilbild von Christian Ganser
    # 17.08.22 um 19:45

    Christian Ganser

    Filmt es dann mein Kind die ganze Zeit und schickt die Bilder nach Hause nach China?

    • Profilbild von Sebastian
      # 25.08.22 um 06:54

      Sebastian

      Nicht nur Kind, es müssen sich ja im Haushalt alle Social Point konform verhalten, daher immer dran denken zu lächeln, sonst geht's vielleicht irgendwann ab ins Arbeitslager.

  • Profilbild von Randomblame
    # 17.08.22 um 21:08

    Randomblame

    Schöne Kerze

  • Profilbild von Ute
    # 17.08.22 um 21:10

    Ute

    Bei Männern reicht es auch aus 3x zu reiben und die erfüllen dir dann jeden Wunsch.

  • Profilbild von forci
    # 17.08.22 um 21:22

    forci

    wenn, dann aber bitte mit mindestens 5k Lumen. 1200 ist wohl eher eine Taschenlampe.

  • Profilbild von F.D
    # 17.08.22 um 22:00

    F.D

    Finde Idee und Preis für das Produkt in Ordnung, Xgimi kostet ja auch schon 1000 € ohne Lampe und Soundsystem!
    Ich würde es kaufen.

  • Profilbild von elconte
    # 17.08.22 um 23:40

    elconte

    Also idee ist nicht schlecht, allerdings sitzt eine Lampe mitte vom Zimmer. Wenn dieses also breiter als 3m ist, was ist dann? Mein WZ ist 5×5,5m. Das sieht ja schrecklich aus, wenn ich die Lampe 1,5m von der Wand platzierte

    • Profilbild von Maike
      # 18.08.22 um 10:56

      Maike CG-Team

      Das stimmt leider, muss schon irgendwie in den Raum passen oder man ist gezwungen Kabel zu verlängern. Müsste man sich in der Praxis dann für jedes Zimmer wohl individuell überlegen.

  • Profilbild von jammerweide
    # 18.08.22 um 08:01

    jammerweide

    Sind schon Füchse, diese Chinesen. Coole Idee.👍

  • Profilbild von Gast
    # 18.08.22 um 22:20

    Anonymous

    Lol – nicht zu Ende gedachter, halbgarer Quatsch.
    Und wenn das ein 3in1 ist, wird dann hier jeder Beamer mit Lautsprecher (also so ziemlich jeder auf dem Markt) als 2in1 gefeiert

    • Profilbild von Maike
      # 19.08.22 um 10:12

      Maike CG-Team

      Es ist aber eben kein normaler Lautsprecher, sondern ein Smart Speaker, der auf Sprachbefehle hört.

  • Profilbild von _Andreas_
    # 19.08.22 um 06:50

    _Andreas_

    Finde die Idee auch super.
    Damit hat der Beamer auch einen hohen WAF (Woman Acceptance Factor).
    Wir mussten auch lange suchen, bis ein Beamer das richtige Projektionsverhältnis für den Aufstellungsort hat, damit er an einer geeigneten Stelle dauerhaft bleiben kann.

    Generell reicht Full-HD, in diesem Preisbereich wird bei der Konkurrenz auch nur getrickst.
    Im Prinzip kommt es auf die tatsächliche Helligkeit an, aber wenn sogar die XGIMI Halo mit ihren 800 Ansilumen als hell (für mobile Beamer) getestet wurden, wir das hier mit 1200 Ansilumen ausreichend sein.

    Das einzige dass es zu bedenken gibt: Wie schließt man seine Geräte an?
    (Z.B. Fire TV, Spielekonsole, etc – Laut Datenblatt keine Anschlüsse)

    Mein Acer Beamer mit integriertem Smart TV ist in der (Smart-TV) Bedienung nicht wirklich Benutzerfreundlich, und trotz 4K Beamer läuft das Smart TV nur in Full HD ;-). Die günstigeren von mir getesteten Geräte hatte alle Probleme / Ruckler mit der drahtlosen Übertragung von Filmen/Videos, das wäre natürlich bei einem Gerät ohne Anschlüsse sehr schade.

    • Profilbild von Maike
      # 19.08.22 um 10:14

      Maike CG-Team

      Das ist eine interessante Frage, wäre echt zu schade, wenn die Übertragung nicht einwandfrei funktionieren würde. Bleibt wohl nur azuwarten, bis das Gerät auch nach Europa kommt.

  • Profilbild von Herby_B
    # 20.08.22 um 13:53

    Herby_B

    Wer zum Teufel braucht so einen Quatsch?

  • Profilbild von Chris Wöhrle
    # 24.08.22 um 15:48

    Chris Wöhrle

    Top Idee. Sollte von xiaomi in Europa vertrieben werden.
    Endlich mal eine sinnvolle Entwicklung.

  • Profilbild von chrisichristian
    # 25.08.22 um 15:06

    chrisichristian

    WAs mir hier feht wie wird das Gerät an die Quellen angeschlossen? Wenn über HDMI welche Schnitstellen HDMI 1,4,2.0 oder 2,1? Idee ist gut aber wie immer bei den Chinesen Laut oder schlechte Qualität. Oder es fehlt wichtiges. Als großes Highlight angepriesen aber wichtige technische Daten fehlen..

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.