News

Erster humanoider Roboter von Xiaomi – „Xiaomi Cyber One“ vorgestellt

Xiaomi hat am 11. August neben weiteren Produkten einen Roboter in Menschenform vorgestellt. Der Cyber One steht noch am Anfang seiner Entwicklung, soll aber stetig weiterentwickelt werden und menschliche Emotionen erkennen.

Xiaomi Cyber One Roboter 2

Damit hatte nach der zweistündigen Präsentation wohl kaum jemand gerechnet. Nachdem Xiaomi-CEO Lei Jun zunächst ein Update zum Stand der Entwicklung eines Xiaomi-Autos und autonomen Fahrens gab (Zusammenfassung: „Man ist dran.“), hatte er noch ein weiteres Produkt, das er präsentieren konnte. Das ist dann kurzerhand auch selbstständig auf die Bühne gelaufen und posierte für ein Foto mit Lei, für das der natürlich das soeben vorgestellte Xiaomi Mix Fold 2 verwendete.

Lei sprach dann über die Entwicklung des Roboters. Man hatte mit dem im vergangenen Jahr vorgestellten Cyber Dog schon Erfahrungen im Bereich Robotik gesammelt, diese wendet man nun auch auf das neue Modell an. Dennoch sei es besonders schwer gewesen, den Roboter dazu zu bringen, sich selbst zu balancieren und gehen zu können, ohne umzufallen (was man in einem etwas humoristisch angehauchten Werbefilm am Ende dann auch vermehrt aufgriff). Insgesamt sieht es danach aus, als hätte der Cyber One noch einen weiten Weg vor sich, denn flüssig sahen die Bewegungen noch nicht aus und die kleinen Trippelschritte sind weit von dem Entfernt, was etwa die Pioniere von Boston Dynamics regelmäßig präsentieren.

Xiaomi Cyber One Roboter 4

Der Cyber One soll aber mehr sein als nur eine Demonstration dessen, was bei Xiaomi möglich ist. Man möchte den Roboter weiterentwickeln und betonte wiederholt, dass er stetig dazulerne. So soll er menschliche Emotionen erkennen und auf Ansprachen reagieren können.

Xiaomi Cyber One Roboter 1

Einen Zeitraum, wie lange die Entwicklung noch andauern wird, nannte Lei Jun nicht. Er erwähnte aber, dass der Einzelpreis eines Roboters aktuell mit bis zu 700.000 RMB, ungefähr 100.000€, noch viel zu hoch für eine Serienproduktion sei, und man den Preis zunächst deutlich senken müsse. Man kann davon ausgehen, spätestens im nächsten Jahr ein Update zum Stand der Entwicklung zu bekommen, wenn Xiaomi das Projekt denn wirklich weiterverfolgt.

8bbf7930298a4575992ef2bc89f25c6b
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von Aha interessant
    # 11.08.22 um 17:37

    Aha interessant

    Was bringt das Ding ? Irgendwie nen komisches Ding, irgendwie so nen spy bot oder was ?

    • Profilbild von hackbarth
      # 12.08.22 um 09:37

      hackbarth

      Vielleicht hat er Geschlechtsteile 😉

      • Profilbild von Gast
        # 12.08.22 um 14:45

        Anonymous

        Drehe das Bild von den Xiaomi Buds 4 Pro einmal auf den Kopf und stelle dir das zwischen den Beinen von diesem Roboter vor 😉
        Form und Größe würden irgendwie passen 🙄

  • Profilbild von Daemonarch
    # 11.08.22 um 18:09

    Daemonarch

    Hat schon was von einer Folge black mirror oder ähnlichem…

  • Profilbild von unbekannt
    # 11.08.22 um 21:27

    unbekannt

    schon bald wird die Menschheit in naher Zukunft mit Robotermenschen bedroht wenn sie mit künstlicher Intelligenz und die Technik so ausgereift ist, gibt es später keine Menschen mehr wenn die Roboter die Führung übernehmen und so etwas dürfte nicht Mal gekauft werden

  • Profilbild von Henry
    # 11.08.22 um 22:40

    Henry

    Ich will ja nicht "der" sein. Aber für 100.000 Euro fehlen doch ein paar "Features".

    • Profilbild von Aha interessant
      # 11.08.22 um 22:57

      Aha interessant

      🤣 ein paar viele Features

    • Profilbild von Gast
      # 12.08.22 um 01:25

      Anonymous

      Hätte es auch so gekauft, hat aber kein Band 20.

    • Profilbild von Jens
      # 12.08.22 um 08:57

      Jens CG-Team

      Hab nach der Präsentation ehrlich gesagt auch nicht verstanden, wo man genau damit hin will. 😀

      • Profilbild von Kakue
        # 13.08.22 um 13:59

        Kakue

        Was man damit will:
        (1) Aufmerksamkeit in der Presse erzielen
        (2) Kompetenzen unter Beweis stellen; nicht das Xiaomi das wirklich noch nötig hätte, aber die Smartphones sehen halt doch (fast) alle aus, wie das iPhone von 2007.
        (3) Entwickler ansprechen, sich an der Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten des Robos zu beteiligen. Je mehr und je früher Entwickler aufspringen, desto größer ist die Überlebenschance für die Platform langfristig.
        (4) In China: den Roboter zum Einkaufen schicken, wenn man mal wieder wochenlang im Lockdown in der eigenen Wohnung eingesperrt ist.

        Schaut Euch mal den Pepper an. Der war und ist immer noch stroh doof. Für jeden Anwendungsfalll muss man ihm die Fertigkeiten erst beibringen. Das soll hier einfach nicht passieren

  • Profilbild von Piet
    # 12.08.22 um 09:25

    Piet

    Man erinnere sich an den Film Terminator.
    Wir sind nicht weit davon entfernt.
    Vernetzt und unter Beobachtung sind wir schon lange.
    Google, Microsoft, Facebook, Amazon und Co.
    Fluch und Segen zugleich 🤷

  • Profilbild von China Schmacketz
    # 12.08.22 um 12:21

    China Schmacketz

    Hat bestimmt auchn Proximity Bug 😀

  • Profilbild von Kritiker
    # 12.08.22 um 13:38

    Kritiker

    und mit der Verknüpfung zum SmartHome und co. würde ich sagen sind wir bald hin..

  • Profilbild von Gast
    # 13.08.22 um 12:53

    Anonymous

    Wenn so was alle Aufgaben übernehmen kann, welche der Mensch im Moment noch selbst im Haushalt / ums Haus erledigen muss, dann kommt so was her. Ganz klar.

  • Profilbild von Kakue
    # 13.08.22 um 14:01

    Kakue

    Was ich beeindruckend finde: im Werbefilmchen trägt Cyber One Blessuren und Schrammen von seinen Gehversuchen davon. Sie haben ihn nicht völlig demoliert dargestellt, aber "unter die Dusche" müsste er jetzt schon und Polierpaste täte ihm auch gut.

    Das wird die Verantwortlichen etwas Überwindung gekostet haben, in China muss immer alles perfekt aussehen und eigene Schwächen zu zeigen, ist eigentlich ein No-Go

  • Profilbild von OldManZZ
    # 03.09.22 um 13:43

    OldManZZ

    Ist schon beeindruckend, wie Technik-feindlich hier viele Kommentare sind.
    Und die langfristige Innovation dahinter wird nicht verstanden oder ignoriert.
    Bleibt nur zu hoffen, dass das nicht ein repräsentatives Bild der Gesellschaft ist…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.