Xiaomi Mi Home Elektro-Rasierer für 32€

Xiaomi hat mal wieder eine neues Produktsegment für sich entdeckt. Die Zahnbürste und das Fieberthermometer gibt es schon, und jetzt auch den ersten Elektrorasierer von Xiaomi. Wir haben das „Gadget“ selbst mal bestellt, um uns eine Meinung zu bilden. Zu welcher wir dabei kamen, lest ihr hier im Test.

Xiaomi Elektro Rasierer (10)

Modell Xiaomi Electric Portable Razor (MJTXD01XM )
Leistung 5 W
Lautstärke 65 dB
Akku-Laufzeit 90 Minuten
Gewicht 100 g

Preis & Design

Elektrorasierer gibt es zu den unterschiedlichsten Preisen, gute Modelle mit Reinigungsfunktion kostet schnell über 100 oder 200 Euro, wohingegen die günstigsten Modelle kaum mehr als einen Zehner kosten. Xiaomi platziert sich hier preislich weit unten, der Rasierer kostet in den chinesischen Onlineshops etwas über 30 Euro.

Xiaomi Elektro Rasierer Verpackung

Auffällig ist hier erst mal das Design, das auf den ersten Blick an eine Powerbank erinnert. Warum es ein Vorteil sein soll, dass der Rasierer in seinem kompakten Format „für die Hosentasche geeignet“ ist, erschließt sich uns zwar nicht, aber ein Nachteil ist das sicher nicht. Auf Reisen (und bei wenig Platz im Bad) ist das sogar ziemlich praktisch.

Die Verarbeitung ist top und lässt nichts zu beanstanden. Die Kappe schließt hervorragend und ist stabil, das Aluminium fühlt sich hochwertig an. Ein wirklich schönes Stück Technik.Xiaomi Mi Home Rasierer

Es fällt natürlich schwer, bei einem Alltagsgegenstand dem Design so viel Bedeutung beizumessen. Solange die Rasur gründlich ist, kann der Rasierer eigentlich sonst wie aussehen. Man muss Xiaomi aber zugestehen, dass sie das Gerät wirklich elegant und schlicht entworfen haben. Wenn es einen Schönheitspreis für Rasierapparate gäbe, der Xiaomi wäre bei mir weit oben auf der Liste.

Features & Zubehör

Weiteres Zubehör (wie eine Lade- oder Reinigungs-Station oder verschiedene Aufsätze) gibt es nicht. Aus der Beschreibung war nicht mal ersichtlich, ob ein Kabel dabei ist. Wie erwartet war letzteres aber natürlich mit in der Box, außerdem gibt es eine Bürste um den Rasierer zu reinigen.

Xiaomi Elektro Rasierer
Neben dem Ladekabel gibt es auch eine kleine Bürste zur Reinigung.

Geladen wird der Rasierer über einen USB-Typ-C Anschluss, voll geladen soll er bis zu 90 Minuten durchhalten, was ein überdurchschnittlicher Wert ist. Wasserfest ist der Rasierer der Beschreibung nach nicht. Wir haben das bisher deswegen nicht weiter ergründet, da wir den Rasierer noch nutzen wollen. 🙂 Ein bisschen Spritzwasser, solange nicht direkt in den Motor, macht ihm aber nichts aus. Zur Reinigung kann die Abdeckung abgenommen werden.
Xiaomi Mi Elektrorasierer

Was kann der Xiaomi Elektro-Rasierer?

Die Klingen aus japanischem Stahl werden von einer Abdeckung aus einer Zinn-Cobalt-Legierung umgeben. Besonders auf den japanischen Stahl ist man anscheinend besonders stolz. Insgesamt kann man davon ausgehen, dass Xiaomi hier mal wieder an den richtigen Stellen abgeguckt hat, und zumindest gemessen am Preis ein sehr gutes Produkt abliefert. Soviel zur Erwartungshaltung, aber wie schlägt sich der Rasierer dann im Praxistest?

Ich habe den Xiaomi Elektrorasierer jetzt ein paar Tage lang genutzt und kann ein erstes Fazit dazu abliefern. Zur Design und Verarbeitung wurde oben schon genug gesagt, was das angeht bin ich mit dem Gerät absolut zufrieden. Bei der Qualität der Rasur muss man aber genauer hinsehen. Der Motor ist übrigens ziemlich laut (das ist so ziemlich das erste, was nach dem Einschalten auffällt). Xiaomi Elektro Rasierer (9)

Ich habe mir zugegeben bisher nie einen Rasierer so gründlich angesehen, und gebe hier einfach mal meine Erfahrungen und meine persönliche Einschätzung wieder. Bartstoppeln erfasst der Rasierer zwar gut und die Rasur ist gründlich, aber auch zeitaufwendig. Je nach Haardichte muss man schon mehrmals über die gleichen Stellen gehen, was wiederum die Haut beansprucht. Mit dem Ergebnis war ich am Ende zufrieden, musste aber leider Hautreizungen in Kauf nehmen, da ich einfach zu oft ansetzen musste.

Sobald aber Haare (auch einzelne) länger als zwei Millimeter sind, packt der Rasierer sie so gut wie gar nicht mehr. Einen Langhaarschneider braucht es dann auf jeden Fall zusätzlich.

Natürlich unterscheidet sich aber europäisches von asiatischem Haar, und Barthaare dürften da keine Ausnahme sein. Es kann sein, dass bei Chinesen, für die Xiaomi ja auch hier wieder primär das Produkt entwickelt, mit dem Rasierer besser zurecht kommen.

Vorläufiges Fazit

Wie zu erwarten eignet sich der Elektrorasierer von Xiaomi vor allem für Reisen. Die geringe Größe ist hier sehr praktisch und der lange haltende Akku ein großes Plus. Wer sich gerne einen Dreitagebart stehen lässt bzw. nur alle paar Tage rasiert, wird dann schon auf das Problem stoßen, dass die Rasur lange dauert und weit weniger gründlich wird. Gerade bei starkem Bartwuchs sollte dann täglich rasiert werden.

Für den alltäglichen Gebrauch sehe ich den Rasierer ehrlich gesagt nicht, besonders für Menschen mit starkem Bartwuchs (zu denen ich nicht gehöre). Ich werden den Rasierer in den nächsten Wochen noch weiter nutzen, und werden dann nochmal ein abschließendes Fazit für mich treffen. Bis dahin sehe ich den Elektrorasierer aber maximal als Gadget für unterwegs/Reisen, wofür der Preis von 30€ bei regelmäßiger Verwendung meiner Meinung nach aber immer noch gerechtfertigt ist.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

37 Kommentare

    • Profilbild von Jens

      Bisher nicht bestätigt. Sollte es dabei bleiben, ist der Rasierer für die Nutzung von mobilem Internet in Deutschland natürlich vollkommen ungeeignet. Da muss Xiaomi nachbessern.

  1. Profilbild von geut

    Nicht Mal Bluetooth?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von FB_Till_Diegner

    Leuchtet was?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Jonstownmassacre
    Jonstownmassacre

    Die Rasierer ist für den asiatischen Markt gedacht, kleine Menschen kleine Rasierer.

    Wenig Platz im Bad ist fast genauso witzig als Argument.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Vollhorst

    [quote]Band 20?[/quote]
    [quote]Nicht Mal Bluetooth?[/quote]
    [quote]Leuchtet was?[/quote]

    Jetzt verkaufen sie schon Werbegeschenke für Geld!

  5. Profilbild von Geark

    Also xiaomi macht wohl vielleicht auch bald Lebensmittel :D. Das Sortiment ist ja langsam sehr sehr riesig 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von merovinger

    Kein blaues licht und One Bluetooth!? Ohne mich!

  7. Profilbild von Gast

    Ehrlich gesagt ein schlechter Witz sowas für so teuer Geld zu verkaufen. Die Dinger gibt es hier zu Lande von Braun. Technik wie vor 40 Jahren mit nur einem Rasierblatt.

    • Profilbild von sven

      Naja. Von Braun gibt es leider keine Rasierer mit klassischer Formensprache mehr. Selbst die mit einer Scherfolie sind inzwischen rundgelutscht und nicht mehr so elegant. Die Gestaltung dieses Geräts finde ich gelungen in ihrer Reduziertheit.

      Ab davon kann kein Akkurasierer die Kraft eines klassischen Schwingankermotors an Netzspannung haben, das ist klar.

    • Profilbild von Spatz

      Das einzige, was ich von Braun kenne, ist Wernher.

  8. Profilbild von nirvana93

    Kein band 20!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von sprechsucht

    Wurde die Einfuhrumsatzsteuer abgeschafft oder bieten die Händler jetzt alle einen Steuersparversand?

  10. Profilbild von Marius

    Xiaomi Logo drauf?
    Gekauft!

  11. Profilbild von Schwoob

    Kann man sich damit den Sack rasieren?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von MasterLH

    Bitte eine Review 😍

  13. Profilbild von Sten

    Vom Sack rasieren? 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Red13

    Wie siehts mit "“Ersatzklingen"“ aus? Bei meinem Braun sollte man die alle 18 Monate wechseln.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von aber klar doch

      Red13: Wie siehts mit "Ersatzklingen" aus? Bei meinem Braun sollte man die alle 18 Monate wechseln.

      Ja gibt es zum gleichen Preis wie deine Braun Ersatzklingen.

  15. Profilbild von Patte

    Ja ein Testbericht wäre trotzdem schön. Vielleicht entdeckt man dann doch ungeahnte Qualitäten bzw. Vorteile gegenüber den Billigmodellen die es hier so gibt.

  16. Profilbild von Joolsthebear

    Rasierer ist ok, aber kein Vergleich zu meinem Philishave … man(n) braucht schon recht lange für eine Rasur, liegt an der kleinen Scherfolie …der Motor hingegen ist relativ leistungsstark (macht zumindest den Eindruck) … Hab ihn mir als Reiserasierer gekauft … Hands On Feeling ist Xiaomi typisch Premium (n fetter Block Aluminium und ne Kappe die 3 mal so stabil wie die vom Philishave ist) … Rasierleistung fehlt mir zum einen ein Langhaarschneider und die Rasurperformance ist nicht allzuhoch , USB C Ladeport ist halt schon nen nice to have Gimmick (weniger Ladestress unterwegs) … für ein paar Tage auf Reisen (und dafür hab ich ihn gekauft) durchaus brauchbar … Zuhause allerdings lieber weiter Philishave …

    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Danke für die Infos. Hab ihn jetzt selbst mal ausprobiert und teile deine Meinung bisher absolut. Werde demnächst mal Erfahrungen oben im Artikel ergänzen.

      • Profilbild von Gast

        Naja, wenn man vergleichen möchte, sollte man das mit Braun machen. Philips benutzt ja ein anderes Rasiersystem, wie man direkt sieht. Philips: drei runde Scheermesser. Braun hat sie parrallel nebeneinander angeordnet.
        Also kann man den Xiaomi wohl nur mit einem Braun vergleichen. Ich gehe mal stark davon aus, dass du genauso mit einem normalen Braun Rasierer probleme haben wirst.

        Für den Satz, dass die Rasur lange braucht bei dem kleinen Scheerblatt, brauch ich den Rasierer noch nicht mal in der Hand zu halten. Das sieht man doch schon auf dem Bild.

  17. Profilbild von Chuwi

    @Joolsthebear: Danke für Deinen Bericht

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Skinner

    Generell wäre ein Vergleichstest z.b. mit einem Braun oder Philips-Gerät wünschenswert, einen Test in einer derartigen Form macht meiner Meinung nach keinen Sinn.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von Swini

    Hmmm, hatte wohl den falschen Shop gewählt 🤔 Banggood hat Probleme mit der Auslieferung

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von andi74

    Braun Serie 5 gibt’s beim Mediamarkt für 53 abzüglich 20 € Cashback 33€. Scheint mir das Bessere Angebot zu sein

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von ebola

    Echte Männer rasieren sich nass!

  22. Profilbild von Swini

    So, angekommen.. sieht gut aus, Anleitung nicht lesbar ausser dem Ladekabel mit USB C ist nur der obligatorische Pinsel mit dabei..nur für Leute mit dünnen Haaren und dem täglichen Bedarf einer Rasur zu empfehlen..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)