Test

Xiaomi Gamepad Elite für Android & PC für 69,78€

Mit dem neuen Xiaomi GamePad in der Elite Edition spricht der Hersteller Smartphone- und PC-Zocker an. Das Ganze ist dabei ein Mischmasch aus PlayStation- und Xbox-Controller mit weiteren Tasten an der Unterseite. Ist der Controller wirklich konkurrenzfähig?

Xiaomi Gamepad Elite mit anderen von der Seite

Xbox + Playstation + ? = Xiaomi Gamepad Elite

Spielcontroller haben jetzt mittlerweile jede Menge Versionen hinter sich; dass man da nicht das Rad neu erfindet ist klar. Der Xiaomi-Controller ist aber wirklich eine sehr interessante Kombination aus verschiedenen Controllern.

Xiaomi Gamepad Elite von oben

Von der Form her erinnert er an die Playstation-Controller, jedoch ist die asymmetrische Anordnung der Sticks dann schon eher Xbox. Besonders das Steuerkreuz oder eher Steuerpad ist klar von den Xbox Series Controllern übernommen. Etwas besonders sind die zusätzlichen Knöpfe an der Rückseite des Gamepads. In der Mitte gibt es Start und Select, aber auch noch zwei weitere Knöpfe mit nicht benannter Funktion. Ansonsten finden sich aber natürlich noch ABXY und die vier Schulterknöpfe am Controller.

Grundsätzlich liegt der Controller gut in der Hand und macht einen guten Eindruck. Würde mir Sony oder Microsoft den zu meiner neuen Konsole dazulegen, wäre ich jetzt nicht enttäuscht. Als Erstes sind mir die ABXY-Tasten aufgefallen, die einen sehr festen Druckpunkt haben und am ehesten dem Nintendo Switch Pro Controller ähneln. Bei Betätigung gibt es ein kurzes Klicken, was man ebenfalls nicht von den großen Herstellern gewöhnt ist. Etwas schwammig fühlen sich LB und RB, wohingegen LT und RT ein sehr gutes Gefühl vermitteln. Das gute Gefühl überträgt sich zum Glück weiter auf die restlichen Tasten, weswegen ich hier nur die LB und RB nach einiger Spielzeit bemängeln kann.

Xiaomi Gamepad Elite Rueckseite

Android & Steam kompatibel

Für Xiaomi ist ihre Spielekonsole das Smartphone. Deswegen liegt auch direkt eine Halterung für genau dieses bei. Somit wird der Controller zum Gaming-Handheld. Verbunden wird der Controller dann über Bluetooth. Offiziell gibt man ein paar Xiaomi Fernseher, generell Smartphones ab Android 9 und Windows Geräte als kompatibel an. Aber das ist nicht der einzige Weg, den Controller zu nutzen.

Xiaomi Gamepad Elite USB Dongle

Auch ein 2,4 GHz USB-Stick liefert man mit, sodass man den Controller zum Beispiel am PC mit geringer Latenz anschließen kann. Der Stick ist immer mit dabei, denn dieser versteckt sich in einer Klappe an der Unterseite des linken Griffs. Man könnte den Bildern nach annehmen, dass man diese Klappe beim Halten spürt, dem ist aber nicht so.

Man gibt auch an, dass Steam diesen direkt erkennt und man selber nichts weiter machen muss. Nicht weniger verwunderlich, denn der Controller gibt sich wie viele andere als Xbox 360 Controller aus. Die zusätzlichen Tasten können dann im Spiel oder bei Steam belegt werden.

Wir haben den Controller an verschiedenen Konsolen & Smartphones ausprobiert. Mit der PlayStation, dem iPhone und der Switch funktioniert der Controller gar nicht.

Xiaomi Gamepad Elite Kart

Am Android-Smartphone gibt es zwei Modi für den Controller. Einmal die native Option, wo der Controller in jedem Spiel mit richtiger Controller-Unterstützung ohne Probleme funktionieren sollte.  So zum Beispiel bei Asphalt, im Dolphin Emulator oder beim Xbox Game Pass mit Cloud Gaming. Zu 100% kann man die Aussage aber nicht treffen, da zum Beispiel Call of Duty Mobile eigentlich Controller unterstützt, aber anscheinend nicht den Xiaomi Controller. Bei Android TV mit Bluetooth-Anbindung funktioniert er so auch.

Xiaomi Gamepad Elite Gamepass

Dann gibt es noch den Mapping-Modus, wo man über das Xiaomi Game Center die Bildschirmtasten simulieren lassen kann. Bei uns ließ sich die dazugehörige App ungünstigerweise nicht herunterladen und die Installation der APK von einer anderen Quelle brachte dann auch keine neuen Erkenntnisse. In der App standen dann nämlich keine weiteren Konfigurationsoptionen zur Verfügung. Wer also die Intention hatte, diese Funktion zu nutzen, sollte sich das nochmal überlegen.

Auch gibt man die grobe Angabe, dass Smart-TV und Cloud-Gaming Dienste den Controller unterstützten sollen, hier muss man aber wohl selber probieren. Um es zum Beispiel mit dem neuen Game Hub von Samsung zu testen, fehlt es uns leider an einem geeigneten Testmodell.

Zielen mit Gyro-Steuerung

Im Inneren des Controllers steckt auch noch ein Vibrationsmotor, was natürlich nicht ungewöhnlich für einen Controller heutzutage ist. Im Xiaomi Gamepad soll aber auch noch ein Gyrosensor verbaut sein, wie zum Beispiel im Steam Controller. Darauf schwören einige beim Zielen mit dem Controller, so ganz bin ich da nie warm mit geworden. Am PC lies sich dieser nicht nutzen und bei Android braucht man vermutlich auch wieder die App.

Xiaomi Gamepad Elite USB-C Anschluss

Strom braucht der Controller natürlich auch, dafür ist ein fester Akku verbaut, der per USB-C wieder aufgeladen wird.

Fazit: Guter Controller für PC & Android

Normalerweise blickt man eher zu den großen Spielkonsolenherstellern, wenn man einen Controller sucht. Unternehmen, wie 8Bitdo machen aber vor, dass es auch noch Platz für alternative Controller gibt. Xiaomi bzw. der Ökosystem-Partner Yuemi, der den Controller gebaut hat, muss sich ebenfalls nicht verstecken.

Ein wenig schade ist, dass sich das Mapping-Feature nicht nutzen lässt, aber als Controller für PC oder Android Games mit nativer Controllerunterstützung ist er definitiv geeignet. Aktuell liegt er bei 69,69€ (auch China-Shops haben Humor), womit er nochmal teurer ist als die First-Party Controller von den Konsolenherstellern. Man muss aber auch sagen, dass man hier direkt einen USB-Dongle und eine Smartphone-Halterung integriert bekommt und natürlich die rückseitigen Tasten hat. Dafür hat man hier aber auch keinen Audioausgang oder Anschlussmöglichkeiten für ein Headset.

Wenn man nicht ein großer Xiaomi-Fan ist, sollte man hier vielleicht noch auf eine Preisreduktion warten. Der Controller an sich ist aber wirklich gelungen und eignet sich gut zum Zocken auf den kompatiblen Plattformen.

e3a03d507e134273b4cd068e63bcb184 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von hanste02
    # 27.04.22 um 17:07

    hanste02

    der sieht echt mega aus

  • Profilbild von Sushi
    # 27.04.22 um 17:11

    Sushi

    asymmetrisch *heul

  • Profilbild von blurb
    # 27.04.22 um 17:30

    blurb

    ich behalte den mal im Auge. ich hab seit meinem damaligen "RocketLeague + SteamPad" Combo Kauf eine vollständige Abhängigkeit zu diesen Zusatztasten auf der Rückseite entwickelt…mache aber in der Regel einen Bogen um die "teuren" Modelle, hauptsächlich, weil mir bei Elite, scuff und co. das Layout der rückseitigen Tasten nicht gefällt und der Preis viel zu hoch ist. hier sieht das schon wieder ziemlich brauchbar aus.

    • Profilbild von Tobi
      # 27.04.22 um 20:49

      Tobi

      Wow…. mein Seelenverwandter

      • Profilbild von blurb
        # 28.04.22 um 15:56

        blurb

        Küsschen aufs Nüsschen. Muss dazu aber auf jeden Fall ergänzen, dass man die geringeren Preise in der Regel auch zu spüren bekommt…gerade bei RocketLeague Dauerbelastung. hatte 2 Steam Pads, bei denen jeweils die Trigger irgendwann kaputt gingen. dann hab ich's mit einem GameSir "whatever" Pad probiert, das dem switch pro Controller ähnelte..aber auch da leider irgendwann was an den Trigger Tasten kaputt gegangen. jetzt bin ich bei einem Bacon Revolution x pro angekommen. der ist qualitativ ne andere Liga, aber hab ich ziemlich günstig bekommen und hält sich Recht wacker…allerdings hat das Teil wiederum einen extremen Nachteil, was die Sticks angeht. die kann man wechseln, was aber leider bei "zu intensivem" zocken auch mal versehentlich passiert, weil die Aufhängung dafür viel zu leichtgängig ist…mega nervig xD

        Fazit: Geld gespart hab ich gegenüber den Elite und Scuffs nicht wirklich ^^

        • Profilbild von blurb
          # 28.04.22 um 15:57

          blurb

          "Nacon" natürlich…nicht Bacon 🥓 😅

  • Profilbild von Gast
    # 27.04.22 um 18:24

    Anonymous

    Was letztes Preis?

  • Profilbild von KnarrenUschi
    # 27.04.22 um 18:36

    KnarrenUschi

    bin interessiert

  • Profilbild von Kahless
    # 27.04.22 um 18:37

    Kahless

    kann man den auch für die Switch nutzen?

    • Profilbild von Fabian
      # 28.04.22 um 08:06

      Fabian CG-Team

      Muss man schauen, aber offiziell gibt es keine Angabe dazu.

    • Profilbild von Mikia
      # 29.04.22 um 17:22

      Mikia

      Du kannst z.b. den adapter von 8bitdo nutzen., diesen an deine Switch anschliesen und mit dem Controlle verbinden, gehtr auch mit xbox oder Ps Controllern

      • Profilbild von lol
        # 01.05.22 um 15:51

        lol

        ja klar. ich kauf mir ein bluetooth Dongle für ein gerät was bluetooth hat. oder ich kauf das gerät nicht weil es offensichtlich eine totale fehl Konstruktion ist.

  • Profilbild von wtw
    # 27.04.22 um 19:28

    wtw

    Hat den alten jemand zum laufen bekommen? Kann ihn koppeln aber in den meisten Games funktioniert nur ein Bruchteil der Tasten, Richtungsänderungen gehen gar nicht. War egal, ob ich die Games auf dem Smartphone oder unter Android TV ausprobiert habe.

    • Profilbild von ticklisheye
      # 17.07.22 um 11:52

      ticklisheye

      Das alte Gamepad von ca. 2015? Nein, war irgendwie nur mit Android TV voll funktionsfähig, aber habe ich heute noch für den gelegentlichen Einsatz hier liegen.

  • Profilbild von noin
    # 01.05.22 um 15:53

    noin

    sieht jetzt nicht wirklich brauchbar aus. eher nach schmertzen in der hand. das dpad ist ja grausam und die trigger auf der rückseite alles andere als brauchbar. die hintenren tasten sitze nauch viel zu weit unten.

    ein paar "schlaue werden ihn sicher kaufen und gut finden. XD

    • Profilbild von KlausDieter
      # 16.07.22 um 23:37

      KlausDieter

      oder ein paar unvoreingenommene testen einfach und urteilen dann darüber.

  • Profilbild von Gast
    # 17.07.22 um 12:19

    Anonymous

    Unnötiger Mist

  • Profilbild von SmashD
    # 17.07.22 um 12:22

    SmashD

    Dann lieber den Gulikit mit Hall Effekt Analog Sticks…

  • Profilbild von Kevin
    # 01.08.22 um 12:44

    Kevin

    Hat den jemand schonmal unter Android mit Diablo Immortal testen können? Oder auch Erfahrungen mit anderen Controllern und dem Game? Am besten welche mit integrierter Halterung oder in der Switch-Bauart.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.