Test

Schnapper: Xiaomi Grooming Kit Pro für 38,94€ – DER Rasierer für ALLE Fälle

Den von uns getesteten All-in-One Rasierer für alle Fälle mit großem Zubehörset, das so genannte Xiaomi Grooming Kit Pro, bekommt ihr derzeit wieder zum Top-Preis bei Conrad für 38,94€.

  • diverse Scherköpfe mit selbstschärfenden, rostfreien Stahlklingen
  • ideal als Barttrimmer mit 40 Längeneinstellungen, einstellbar in 0,5mm Schritten
  • 90 min Akkulaufzeit mit USB-C Ladeport
  • IPX7 zertifziert

Der Philips Barthaartrimmer streikt, weil der Akku hinüber ist und der Bartkammaufsatz abgebrochen ist: Wenn es euch ähnlich wie mir geht, dann schaut euch unbedingt das Xiaomi Grooming Kit Pro an. Denn dieser Rasierer ist mein absoluter Preis-Leistungs-Geheimtipp. Warum?

Xiaomi Grooming Kit Pro Aufmacher

Unboxing: Deluxe

Ein Xiaomi-typisch weißer Karton mit orangenem Herstellerlogo begrüßt mich. Darin verbirgt sich ein auf den ersten Blick ganz schickes anthrazitfarbenes Kunststoffkistchen, dessen halbtransparenter Deckel einen nicht ganz so schicken und hochwertigen Eindruck macht. Im Karton sind zudem die übliche Bedienungsanleitung zusammen mit Sicherheitshinweisen und einer Garantiekarte.

Besonders hochwertig geht es dann aber im Inneren der Aufbewahrungsbox für das Xiaomi Grooming Kit Pro zu: Neben dem edel wirkenden, kompakten Rasierer fällt mir neben den diversen Scheraufsätzen besonders positiv die heutzutage nicht mehr selbstverständliche Dreingabe eines USB-C Ladegeräts (5v, 1A) inklusive Ladekabel auf.

Lieferumfang: sehr umfangreich

Im Lieferumfang befinden sich neben Rasierer, Ladeequipment und (Kurz-)Anleitungen zuerst einmal zwei selbstschärfende Präzisionsklingen – eine Standardpräzisionsklinge (direkt am Rasierer angebracht) und eine Konturklinge in U-Form.

Xiaomi Grooming Kit Pro Lieferumfang2

Dazu gesellen sich  zwei Bartkammaufsätze. Der kleinere ist für Barthaarlängen von 0 bis 10 mm, der größere für 10,5 bis 20 mm gedacht. 2 Scherköpfe, einmal für die Bart- und einmal für die Körperhaarrasur sind ebenfalls mit an Bord. Ein Nasen- bzw. Ohrenhaartrimmer ist direkt neben einem kleinen Reinigungspinsel vorzufinden. Abgerundet wird das Set schließlich durch eine graue samtene Aufbewahrungstasche.

Xiaomi Grooming Kit Pro Aufsaetze

Design: einfach schön

Ich muss an dieser Stelle ehrlich zugeben. Für mich als jemanden, der primär Philips-Plastikbomber gewohnt ist, wirkt der Xiaomi Rasierer geradezu wie ein Designerstück. Wie aus einem Guss erstrahlt das anthrazitfarbene Gehäuse mit mattem Finish und glänzendem Drehregler für den Abstand zwischen Klinge und Bartkammaufsatz.

Lediglich eine kleine Status-LED oberhalb des Drehrads und ein Powerbutton zieren die Front. Das kleine Display zur Akku-Restanzeige in Prozent fällt nur auf, wenn das Gerät in Betrieb ist. Auf der Rückseite des Xiaomi All-in-One Rasierers findet sich der mit Gummikappe abgedeckte USB-C Slot.

Oben auf der Rückseite ist mit „Open“ ein dezenter Hinweis gegeben, in welche Richtung man die Klinge zwecks Aufsatzwechsel abziehen soll. Im Vergleich zu meinem Philips Trimmer wirkt die schicke Allzweckwaffe gegen zu lange (Bart-)haare geradezu zierlich und schmal. Dennoch liegt das Gerät wunderbar in der Hand.

Funktionen: vielseitig

Die vielen Aufsätze machen bereits klar: Der Xiaomi All-in-One Rasierer will mit seiner Vielseitigkeit überzeugen. Insgesamt lassen sich 40 Längeneinstellungen festlegen, wobei eine Trimmgenaugkeit von 0,5 mm angegeben ist. Dafür steht ihm ein 800 mAh Li-Ionen Akku zur Verfügung, der sich mit dem beiliegenden Ladegerät in knapp 2 Stunden wieder aufladen lässt. Vollgeladen sind bis zu 90 Minuten Nutzung möglich.

Durch das Schnellladen sollen 5 Minuten Ladezeit ausreichen um den Rasierer für 12 Minuten nutzen zu können. Dabei verrichtet er sein Werk mit 6000 Klingenbewegungen pro Minute. Eine Reiseverriegelungsfunktion / Kindersicherung ist ebenfalls vorhanden.

Xiaomi Grooming Kit Pro Ladegeraet

Die selbstschärfenden Präzisionsklingen sollen hautschonend sein. Zudem bewirbt Xiaomi sein Grooming Kit Pro mit einer Wasserdichtigkeit nach IPX7. Ihr könnt den Rasierer also ohne Probleme vollständig mit Wasser abwaschen – sofern ihr die Gummischutzkappe des USB-C Slots auch ordentlich zugemacht habt.

Praxistest: sehr viel Licht, wenig Schatten

Klingen, Bartkammaufsätze & übrige Scherköpfe

Zuerst einmal nehme ich die Präzisionsklingen unter die Lupe. Sie sind hochwertig verarbeitet und lassen sich sehr einfach auf den Rasierer aufsetzen und wieder abnehmen. Die Bartkammaufsätze aus Kunststoff fallen hier qualitativ etwas zurück. Sie sind dafür aber immerhin weniger filigran als es bei meinem alten Philips Barthaartrimmer der Fall ist. Sollten die Spitzen am unteren Ende abbrechen, tut das dem festen Sitz des Kammes auf dem Rasierer kaum einen Abbruch; denn die Aufnahme für den Kamm erstreckt sich über den halben Rasiererkopf.

Für meinen Geschmack sitzt der Bartkammaufsatz damit fast schon zu gut auf dem Rasierer. Jedenfalls ist er nicht so leicht wieder entnehmbar wie das mit den Präzisionsklingen der Fall ist. Als Nächstes schaue ich mir jeden weiteren Aufsatz an und betrachte ein wenig argwöhnisch den jeweils identischen Unterbau mit seinen Haltehaken bzw. Rastnasen, die zwar ausreichend dick erscheinen, aber bei häufigem Aufsatzwechsel zur Schwachstelle werden könnten.

Die Aufsätze, deren Qualität ich als solide, nicht aber auf Braun-Niveau beschreiben würde, lassen sich dennoch ohne Probleme am Rasierer anbringen – auch wenn das Auf- und Absetzen deutlich geschmeidiger über die Bühne gehen könnte.

Einsatzzweck

Ich habe mir den Xiaomi All-in-One Rasierer übrigens (von meinem Geld) gekauft und möchte es primär als Barthaartrimmer für den 3-Tage-Bart Look nutzen. Außerdem möchte ich den Nasenhaaraufsatz gelegentlich nutzen.

Xiaomi Grooming Kit Pro Rasierer3

Und genau deshalb nutze ich auch den kleineren der beiden Bartkammaufsätze und belasse das Drehrad auf „0“, was ca. 0,5 mm Bartlänge entspricht. Nun schalte ich den Rasierer ein und wundere mich, da er deutlich leiser als mein alter Trimmer ist.

Xiaomi Grooming Kit Pro Drehregler

Erstrasur

Beim ersten Rasieren merke ich bereits: Der Bartkammaufsatz hat ergonomisch gesehen noch etwas Luft nach oben. Das stört mich aber überhaupt nicht, denn der Trimmer funktioniert tadellos und sorgt für ein sehr gleichmäßiges Ergebnis insbesondere im Wangenbereich. Gerade im Bereich unter der Nase kann ich angenehm und zuverlässig rasieren – anders als mit dem um ein Vielfaches teureren Philips S9985/35, den ich ebenfalls hier getestet habe.

Traditionell weniger einfach zu rasieren ist natürlich der Halsbereich, wo die Rasur naturgemäß weniger homogen ausfällt. Aber auch hier verrichtet der Xiaomi Rasierer seinen Dienst absolut zufriedenstellend.

Getestet habe ich auch den Nasenhaaraufsatz und was soll ich sagen: Kein Vergleich zu meinem Panasonic Nasenhaartrimmer, denn nicht ein einziges Mal hat es in der Nase gefiept, weil ein Haar herausgerissen wurde – Respekt!

Nach 8:50 min war die Akkustandsanzeige um 10 Prozent gesunken. Die beworbenen 90 Minuten Laufzeit pro Akkuladung sollten also ungefähr hinkommen. Die Haare lassen sich sehr einfach vom Bartkammaufsatz entfernen. Dazu nutze ich den mitgelieferten Pinsel, hätte das Gerät aber auch abwaschen können.

Xiaomi Grooming Kit Pro Aufbewahrungstasche

Fazit: Kaufempfehlung

Der Xiaomi All-in-One Rasierer, auch Grooming Kit Pro genannt, hat mich wirklich positiv überrascht. Er ist hochwertig verarbeitet, bietet durch seine verschiedenen Aufsätze eine enorme Vielseitigkeit, ist unter fließendem Wasser dank IPX7 abwaschbar und lässt sich über USB-C schnellladen. Klar, Abstriche gibt es auch: Die Aufsätze könnten hochwertiger verarbeitet, die Bartkammaufsätze ergonomischer sein, aber hey, für einen Preis oftmals sogar unter 40€ ist dieser All-in-One Rasierer eine ganz klare Kaufempfehlung wert.

Wenn ihr also euren Liebsten zu Weihnachten eine Freude machen wollt und ihr wisst, dass sie nicht auf die Platzhirschen Braun und Philips schwören, dann macht ihr mit dem Xiaomi Grooming Kit Pro hier sicherlich nichts falsch.

782f1a9aed86435ba040b9a6bf721195 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (38)

  • Profilbild von Empty
    # 06.12.23 um 19:14

    Empty

    bei voelkner für 38,99€ zu haben

  • Profilbild von KnarrenUschi
    # 06.12.23 um 19:31

    KnarrenUschi

    nice und guter Test

  • Profilbild von Wilpe
    # 06.12.23 um 19:38

    Wilpe

    Bei Jacob ist der Preis mittlerweile bei 46,22 €

  • Profilbild von suwwer
    # 06.12.23 um 20:06

    suwwer

    Du musst nach Xiaomi Rasierer suchen dann findest du es.

  • Profilbild von Nunzio
    # 06.12.23 um 20:18

    Nunzio

    wo bekommt man Ersatz klingen?

  • Profilbild von ManuelM
    # 06.12.23 um 20:49

    ManuelM

    … weniger Stunden her, und Preis schon auf 49,99 erhöht?!

  • Profilbild von Franz
    # 06.12.23 um 21:18

    Franz

    Bei DEM Preis keine Ladeschale? Ein absolutes no go.

  • Profilbild von Kakue
    # 07.12.23 um 00:40

    Kakue

    Ich habe mir das Teil für etwa 50 Euro bei Xiaomi aus genau den gleichen zwei Gründen gekauft.
    Ich kann Deinen positiven Eindruck bestätigen und ja, den Barthaar-Aufsatz habe ich zunächst auch nicht wieder abbekommen.
    Die Akkulaufzeit ist lang. Eine Ladeschale absolut nicht nötig. Viel lieber mag ich es, dass ich das Teil mit allem seinen Zubehör in einer Kunststoffbox unterbringen kann

  • Profilbild von hatori
    # 07.12.23 um 04:42

    hatori

    gibts nix besseres als one blade

    • Profilbild von Max Mustermann
      # 07.12.23 um 05:51

      Max Mustermann

      ja man kann ich nur zustimmen 👍

    • Profilbild von Injo
      # 07.12.23 um 08:25

      Injo

      Seit Jahren im Einsatz und keinen Rasierbrand mehr✌🏻

    • Profilbild von suwwer
      # 07.12.23 um 22:31

      suwwer

      Geschmackssache.

      • Profilbild von Max Mustermann
        # 07.12.23 um 22:35

        Max Mustermann

        nicht wirklich

        • Profilbild von suwwer
          # 08.12.23 um 07:15

          suwwer

          Zum Glück haben wir alle nicht den gleichen Geschmack.

        • Profilbild von Kevin Kölsch
          # 08.12.23 um 08:20

          Kevin Kölsch

          hat mit Geschmack nichts zutun sondern Qualität und Erfahrung

        • Profilbild von hatori
          # 09.12.23 um 01:58

          hatori

          dann teil uns mal deine Erfahrung

  • Profilbild von Skol44
    # 11.12.23 um 21:23

    Skol44

    wo ist denn das nicht lieferbar bis Weihnachten?

  • Profilbild von Skol44
    # 12.12.23 um 21:27

    Skol44

    hat noch wer eine Quelle. wie es scheint überall ausverkauft

  • Profilbild von Elwynn
    # 19.12.23 um 23:09

    Elwynn

    "Der Philips Barthaartrimmer streikt, weil der Akku hinüber ist und der Bartkammaufsatz abgebrochen ist:"

    Wtf… Habe tatsächlich einen Philips Trimmer, der Akku ist wirklich komplett hinüber (funktioniert nur noch direkt am Kabel) und einer der Zacken am Aufsatz sot abgebrochen 😅

  • Profilbild von Danilo
    # 30.01.24 um 17:53

    Danilo

    Keine App? 😉

  • Profilbild von Papiergesicht
    # 30.01.24 um 21:47

    Papiergesicht

    Hätte ich bestellt… aber bei Conrad:
    “ Online verfügbar
    Lieferung: Fr., 01.03.2024 bis Do., 07.03.2024“

  • Profilbild von daniel123456
    # 30.01.24 um 21:51

    daniel123456

    Ziept Der beim Eier Rasieren?

  • Profilbild von sakadragon
    # 30.01.24 um 23:27

    sakadragon

    Von Braun gibt es auch gute Teile. Die nicht teurer sind

  • Profilbild von Reiner
    # 31.01.24 um 14:55

    Reiner

    Ich habe moir diesen Rasierer gekauft, in der Hoffnung, dass die Qualität wie gewohnt ist, wenn man ein Produkt von Xiaomi kauft. Leider muss ich sagen, dass der Rasierer nach m.M. nicht viel taugt. Er ist schlechter als alle bisher genutzten Rasierer, die z.T. deutlich billiger waren (ich habe noch ca. 60 € bezahlt). Zum einen muss man immer wieder über die bereits rasierten Stellen fahren, weil er oft Haare nicht mitnimmt, zum anderen zupft er oft unangenehm beim Schneiden. Ich habe einen eher nordeuropäischen Baartwuchs, da muss das Gerät schon etwas dickeres und unregelmäßig gewachsenes Barthaar bearbeiten.

    Die Aufsätze sind ebenfalls so lala, Haare schneiden wie bei meinen anderen Rasierern kann man mit diesem vergessen, ungleichmäßig und unangenehm. Ich habe mir dann einen alternativen, gleich teuren Rasierer einer anderen Marke gekauft, der alle meine Erwartungen auch in Bezug auf das Haareschneiden erfüllt. Dieses Modell hier würde ich aus meiner Erfahrung nicht empfehlen.

  • Profilbild von snug
    # 03.02.24 um 17:01

    snug

    Bei Conrad bestellt – erst im nachhinein gesehen, dass er erst in KW09 geliefert wird (haben jetzt KW05)
    Gleich wieder storniert…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.