Test

Im Test: Xiaomi Mi Network Speaker für 74,24€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Xiaomi ist schon länger auf dem Bluetooth-Lautsprecher Markt unterwegs, wir hatten bereits einige kleinere Boxen von dem chinesischen Hersteller im Test. Mit der Xiaomi Mi TV Bar und dem Mi Netzwerk Speaker werden die Lautsprecher größer und leistungsstärker. Wir haben uns den Xiaomi Mi Network Speaker genauer angeguckt und sind gespannt wie dieser im Vergleich zu Xiaomis bisherigen Entwicklungen abschneidet.Xiaomi Network Speaker

Technische Daten

NameXiaomi Mi Network Speaker
Leistung30 Watt
VerbindungBluetooth 4,1; W-Lan
AnschlüsseUSB 2.0; 3,5mm AUX
Interner Speicher8GB
Maße28.20 x 9,50 x 9,00 cm
Gewicht1630 Gramm

Lieferumfang

Im Lieferumfang des Lautsprechers ist neben dem Speaker selbst lediglich eine Bedienungsanleitung auf chinesisch und ein Kleingerätestecker (C7) enthalten. Leider ist der beigelegte Stecker kein EU-Stecker, allerdings bekommt man ein gängiges C7-Netzkabel in jedem Elektroladen „um die Ecke“ – vielleicht habt ihr eh noch eins herumliegen. Der Lautsprecher ist also nicht „für unterwegs“, da er über keinen Akku verfügt, kann er nur im Netzbetrieb genutzt werden.

Xiaomi Network Speaker Lieferumfang
Der Lieferumfang; besonders viel ist nicht dabei

Verarbeitung und Design

Der Speaker ist sehr gut verarbeitet und hat meiner Meinung nach ein schickes, modernes Design. Das weiße Gehäuse des Speakers besteht komplett aus Plastik, ist aber, wie bei Xiaomi Produkten gewohnt, extrem sauber verarbeitet und weist keine Mängel auf.

Xiaomi Network Speaker
Hinter den flexiblen Plastik-Lamellen befinden sich die Lautsprecher

Der Speaker ist mit einem Gewicht von rund 1,6 kg bei weitem kein Leichtgewicht und mit den Maßen 28,20 x 9,50 x 9,00 cm um einiges unhandlicher als zum Beispiel die Xiaomi Soundbox. Allerdings ist der Xiaomi Mi Network Speaker auch auf einen ganzen anderen Zweck ausgelegt, da er nur im Netzbetrieb genutzt werden kann.

Anschlüsse

Der Speaker verfügt, neben den drahtlosen Verbindungsarten WLAN und Bluetooth 4.1, über eine 3,5mm Klinkenbuchse und einen USB-Port, mit dem Musik von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte abgespielt werden kann. Einen Einschub für eine Speicherkarte, z.B. microSD, sucht man vergebens.

Xiaomi Network Speaker Anschlüsse
Die USB-Schnittstelle kann nicht als Stromquelle genutzt werden

Bedienung des Xiaomi Mi Network Speakers

Der Lautsprecher kann zum einen direkt über die Knöpfe auf der Oberseite des Lautsprechers bedient werden und zum anderen per App, über die der Xiaomi Mi Network Speaker auch mit dem W-Lan verbunden werden kann. Genau dieses Bedienpanel kennen wir ebenfalls von der Mi Soundbar.

Xioami Network Speaker Bedienelement
Das Bedienelement des Xiaomi Network Speakers

Die Mi Speaker App

Per App ist es möglich nicht nur Musik, die auf dem Smartphone gespeichert ist, abzuspielen, sondern auch auf Musik zuzugreifen, die entweder auf dem 8GB großem, internen Speicher hinterlegt ist oder auf einem externen Medium, das per USB-Schnittstelle mit dem Lautsprecher verbunden ist. Bei einer Verbindung per Bluetooth kann die Musik natürlich wie gewohnt über die „MP3-Player App der Wahl“ des Smartphones gesteuert werden.

Außerdem kann, wenn der Speaker mit Hilfe der App in das heimische Netzwerk integriert wurde, auch per IP-Adresse auf den internen Speicher zugegriffen (Windowsfreigabe bzw. SMB) werden und Daten per Laptop, PC etc. via drag & drop verwaltet werden. Die IP-Adresse des Speakers kann in der App eingesehen werden und muss dann lediglich im Explorer des PCs eingetippt werden.

Xiaomi Network Sepaker Zugriff PC
So kann auf den internen Speicher des Speakers zugegriffen werden

Die App für den Xiaomi Mi Network Speaker gibt es für iOS und Android. Allerdings gibt es nur unter Android eine Version auf Englisch, iPhone-Nutzer haben zumindest im Moment noch das nachsehen und können Funktionen, die nur per App nutzbar sind, schwer oder gar nicht verwenden. Hier merkt man, ähnlich wie bei der Xiaomi TV-Bar, dass das Produkt hauptsächlich für den heimischen Markt konzipiert ist.

Die Funktionen der App lassen sich nur erahnen
Die Funktionen der App lassen sich nur erahnen

Die App kann man sich ein bisschen vorstellen wie ein chinesische Musik-Streaming App à la Spotify, AppleMusic oder Deezer. Man hat hier allerdings auf verschiedene Streamingdienste innerhalb der App. Diese heißen Kuwo, Xiami, Mi Music, Kuke und Beva. Hier findet man praktisch alles, zwar hauptsächlich chinesische Musik und chinesische Radiosender, allerdings beinhalten einige Streamingdienste auch aktuelle Charts und Titel vieler bekannter Künstler aus dem Westen – wir können uns nicht vorstellen, dass diese kostenlosen Mediatheken so ganz legal sind.

Xiaomi Mi Network Speaker App
Links: die verschiedenen Wiedergabemöglichkeiten; Rechts: das Hauptmenü

Der Sound

Wenn man sich den Lautsprecher ohne seine schicke, weiße Verkleidung anschaut, sieht man, dass im Inneren der Xiaomi Mi Network Speaker neben zwei 2,5 Zoll großen Tieftönern, zwei 20mm Kalottenhochtöner verbaut wurden. Dazu spendiert Xiaomi dem Lautsprecher einen Bassreflexkanal für satten Sound. Der Lautsprecher hat insgesamt 30 Watt, was im Vergleich mit den Speakern, die wir bisher getestet haben, schon ordentlich ist. Hier kamen meist 2 x 5 Watt Treiber zum Einsatz. Lediglich der Enusic Life und der JKR KR – 1000 sind immerhin mit 2 x 10 Watt Treibern, also insgesamt 20 Watt ausgestattet.

Xiaomi Mi Network Speaker ohne Verkleidung
So sieht der Speaker ohne seine schicke Verkleidung aus

Auch wenn der Xiaomi Mi Network Speaker mit ~80€ natürlich nicht günstig ist, ist der Klang im Preis-/ Leistungsverhältnis meiner Meinung nach ordentlich. Hört man ihn „Solo“, ohne ihn mit einem anderen Speaker zu vergleichen, bleiben eigentlich keine Wünsche offen, es gibt nichts, was ich hier kritisieren könnte. Die Höhen sind sehr klar und präzise, der Bass ist kraftvoll, jedoch nicht zu dominant – es ist einfach ein stimmiges Klangerlebnis. Auch im Mitteltonbereich gibt es nichts zu meckern.

Xiaomi Mi Network Speaker VS. JBL Extreme

Dass es unserer Meinung nach am Klang nichts auszusetzen gibt, ist zwar schön und gut, aber um euch den Sound des Speakers etwas greifbarer machen können, haben wir den Xiaomi Mi Network Speaker mit einem JBL Extreme Lautsprecher verglichen. Der Vorteil hierbei ist für euch: einige werdenden JBL Extreme kennen und die anderen könnten im Elektromarkt probehören und unsere Einschätzung des Sounds so vermutlich besser nachvollziehen.

Xiaomi Network Speaker und JBL Extreme
Xiaomi vs. JBL: wer hat die Nase vorne?

Auf dem Datenblatt haben wir hier 30 Watt Leistung beim Xiaomi Mi Network Speaker und 40 Watt Leistung bei dem JBL Extreme. Die Größe der beiden ist in etwa identisch und in beiden Speakern sind insgesamt 4 Treiber verbaut. Preislich haben wir hier ~80€ vs. ~250€, wobei der JBL Extreme mit einem 10.000 mAh Akku daher kommt, dafür aber nicht netzwerkfähig ist. Natürlich ist uns klar, dass hinter den Lautsprechern zwei unterschiedliche Konzepte stehen, jedoch könnten sie klanglich in etwa in einer Liga spielen.

Im direkten Vergleich liegt der JBL Extreme im punkto Bass klar vorne, was vor allem an dem ausgeklügelten Membransystem von JBL liegt. Hier kann der Xiaomi Mi Network Speaker nicht mithalten. Im Mitteltonbereich gibt es nur leichte Unterschiede, die man kaum heraushört, spannend wird es jedoch wieder im Hochtonbereich, hier klingt der Network Speaker deutlich klarer als der JBL Extreme, wobei wir hier wieder auf hohem Niveau meckern. Im Endeffekt ist es eine Frage des individuellen Geschmacks. Wer basslastige Auslegung mag, wird den JBL Extreme besser finden, wer ein ausgeglichenes Klangbild mit präzisen Höhen mag, wird den Xiaomi Mi Network Speaker bevorzugen.

Fazit

Wer eine kompakte, jedoch leistungsstarke Musikanlage für das Gartenhaus, die Küche oder auch das Wohnzimmer sucht, der macht mit dem Xiaomi Network Speaker nichts falsch. Für einige wird sicherlich auch ein günstigerer Lautsprecher reichen, wer jedoch großen Wert auf einen guten Klang legt, der wird mit dem Xiaomi Mi Network Speaker viel Freude haben. Seine einzigen Nachteile sind tatsächlich, dass kein Akku verbaut ist und dass die iOS App aktuell nur auf Chinesisch verfügbar ist. Dafür bietet er andere Vorteile durch die mögliche Integrierung im heimischen Netzwerk.

  • Verarbeitung/Design
  • starker Sound
  • Netzwerkfähig
  • kein Akku
  • iOS App nur auf Chinesisch
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (102)

  • Profilbild von freddy
    31.01.17 um 20:13

    freddy

    Network Sneaker?

    Bedeutet dies dass DLNA an Board ist und ich somit bei Einbindung ins heimische WLAN zb. mit der Spotify App drahtlos Musik abspielen kann ohne direkt per Bluetooth oder Wlan mit der Box zu verbinden? Ähnlich wie bei den Libratone oder Sonos Speakern?

    • Profilbild von jensi
      24.05.17 um 19:43

      jensi

      Habe heute meinen Lautsprecher erhalten. DLNA in Verbindung mit einer externen Festplatte an der Fritz-Box und dem Programm FritzMedia funktioniert. Was nicht funktioniert ist der Radioempfang über in der FritzBox hinterlegte Radioprogramme. BubbleUPnP erkennt den Lautsprecher auch und kann Ihn ansprechen. was ebenfalls nicht funktioniert ist der Wecker. Dieser kann eingestellt werden, Lautsprecher geht aber zu falschen Zeit an, nehme an sucht sich die Zeit über einen chinesichen Server.

      Klang ist sehr gut für diesen Preis.

  • Profilbild von Sarge
    31.01.17 um 20:28

    Sarge

    Haha sorry nicht böse sein. Aber bei dem Network Sneaker ist das einzige was du binden kannst die Schnürsenkel. Ein Hoch auf die autokorrektur 🙂

  • Profilbild von sternenjoker 123
    31.01.17 um 21:38

    sternenjoker 123

    Ich persönlich finde dass ein solches Review nutzlos ist. Macht doch lieber einen Test. Oder schickt mir das Teil und ich prüfe es auf Herz und Nieren. Generell sind Bluetooth und WLAN Lautsprecher nicht vergleichbar sondern getrennt Kategorien, sei es in Klang, Stromversorgung oder Ansteuerung. Ein WLAN Lautsprecher lebt von der App, ist die schlecht verkauft sich auch der beste Wlan Lautsprecher nicht – siehe Harman Omni Serie. Bombensound aber die App schränkt ihn so ein dass er als Sohndlosung für zuhause nicht nutzbar ist.

    • Profilbild von HP
      31.01.17 um 21:43

      HP

      Ich finde es auch sehr fade das von einem Test geschrieben wird, aber gar keiner gemacht wurde.

      /HP/

    • Profilbild von Claus
      01.02.17 um 09:35

      Claus

      Sehe ich auch so. Wenn man alle "sollte so sein" weglässt bleibt außer den Daten von der Website nämlich nichts mehr übrig.

      Ich finde es deutlich besser wenn ihr sowas bestellt, testet und dann einen Reviwe schreibt, wie ihr das eben auch oft macht – da kann man sich eine Meinung bilden.
      In dem Zusammenhang erinnere ich an dei Soundbar von Xiaomi, die auf dem Papier ganz toll ist, im Praxistest aber katastrophal war.

      MfG

      • Profilbild von Laura
        01.02.17 um 09:56

        Laura CG-Team

        Wir haben doch gar nicht von einem Test des Network Speakers gesprochen, das hier ist doch erstmal ein regulärer Gadgetartikel. Bei der großen Nachfrage hab ich aber direkt den Speaker bestellt und wir werden gerne bald, wenn der Network Speaker bei uns ist, eine ausführliche Review nachreichen.

        • Profilbild von HP
          01.02.17 um 10:31

          HP

          Aber beim durchlesen präsentiert sich das erstmal so. Sorry.

          /HP/

        • Profilbild von Laura
          01.02.17 um 10:36

          Laura CG-Team

          Kein Problem. Das motiviert uns ja nur umso mehr möglichst bald den Test abzuliefern 😉 Der Speaker muss nur erstmal seinen Weg aus China zu uns machen.

        • Profilbild von Gast
          01.03.17 um 23:59

          Anonymous

          juhu, freue mich auf den Test!

        • Profilbild von Patrick
          11.05.17 um 16:06

          Patrick

          Die Überschrift: "Im Test: Xiaomi Mi Network Speaker für 76,27€" wo ist der Test?

  • Profilbild von John
    01.02.17 um 01:52

    John

    Kennt Jemand von euch einen vergleichbaren Speaker in der Preisklasse + Akku ?

  • Profilbild von Raigon
    01.02.17 um 02:44

    Raigon

    Xiaomi ist aber mittlerweile auch keine Ersparnis mehr zu Namhaften Geräten die hier verkauft werden oder?

    Dad Ist doch mittlerweile hier keine Seltenheit mehr, dass hier nur noch reviews geschrieben werde, die mit einem Test nicht das geringste zu tuen haben. Schade.

    • Profilbild von kristian
      09.03.17 um 23:21

      kristian CG-Team

      @Raigon: wenn du uns einen Lautsprecher nennst, der:
      – so gut verarbeitet ist
      – ein so gutes, klares, fetziges Soundbild hat
      – Netzwerklautsprecher ist
      – UND preislich auf dem Niveau ist

      DANN: her damit. Wir sind sehr gespannt und testen das Gadget dann auch gerne. Ein "Namhaftes Gerät" in der Preisliga wäre vielleicht – nur vom Klang her – der JBL Charge 2+, aber selbst der stinkt dann doch gegen den Xiaomi ab. Von den Features mal ganz zu schweigen.

      LG Kristian

  • Profilbild von Gast
    01.02.17 um 10:09

    Anonymous

    Ich kann den hier sehr empfehlen: GGMM E5. Hat die selben Features und einen top Klang.

  • Profilbild von Udo
    01.02.17 um 10:16

    Udo

    Suche noch immer was in der Richtung SoundTOUCH nicht Link alternative aus China mit ordentlich Bums und Klang dann darf das Gadget auch Mal was mehr kostet wenn jemand ne Idee hat

  • Profilbild von HP
    01.02.17 um 10:42

    HP

    Persönlich finde ich die Creative T30 Wireless für derzeit 84,99€ bei Media Markt sehr gut. Die haben mehr Wums und klingen auch recht gut. Sie haben zwar keine Möglichkeit selber Musik zu spielen, aber das würde ich auch nicht von einem Wireless Lautsprecher erwarten.

    So gesehen finde ich den Preis ziemlich unattraktiv, insbesonders wenn das Teil wirklich keinen Akku hat.

    /HP/

    http://xiaomi-mi.com/portable-speakers/xiaomi-mi-internet-speaker-white/

  • Profilbild von John
    03.02.17 um 20:41

    John

    @Gast: Bezüglich des GGMM E5, meinst du der reicht um eine kleine Wohnung adäquat zu beschallen ? Suche nach etwas was ein Radio/Soundsystem ersetzen kann aber am besten noch mobil ist

  • Profilbild von Catman
    06.02.17 um 15:43

    Catman

    Die YouTube Videos sind gut. Bin grad am überlege, ob ich mehrere Bluetooth Lautsprecher andocken kann. Deutsche Sender wird man wohl empfangen können.

  • Profilbild von icke
    10.02.17 um 18:08

    icke

    bin auf der suche nach nem coolen stereo-radio (fm, eventl. auch – je nach preislage – digi-empfang oder auch bluetooth) mit akku, ordentlich bumms und definitv mit aux-eingang. limit um die 60-80 flocken.

    anyone PLEASE?!

  • Profilbild von Jim
    09.03.17 um 21:20

    Jim

    Hallo,

    könntet Ihr vielleicht mal testen, ob der Lautsprecher auch Musik von einem Server im heimischen Netz wiedergeben kann, z.B. via dlna?
    Habe hier eine Synology stehen.

    Besten Dank und Gruß

    Jim

  • Profilbild von fl0rry
    10.03.17 um 07:58

    fl0rry

    In diesem Fall bedeutet Netzwerk Lautsprecher aber nicht das er Multiroom fähig ist oder ?

  • Profilbild von misterdata
    10.03.17 um 09:38

    misterdata

    Laufen mehrere synchron?

  • Profilbild von Catman
    10.03.17 um 09:46

    Catman

    Jup. Multoroom fähig. Kaufe mir noch mehr davon . der klang ist einfach supi.

    • Profilbild von Hanno
      10.03.17 um 12:15

      Hanno

      @Catman: Jup. Multoroom fähig. Kaufe mir noch mehr davon . der klang ist einfach supi.

      Hi Catman,

      wie funktioniert das Multiroom? Wie schickt man sound auf mehrer Boxen?
      Wäre nett, wenn du das kurz erläutern könntest.

      Besten Dank und Gruß

      Hanno

      • Profilbild von Steve
        06.10.17 um 15:05

        Steve

        Das Ding ist nicht Multiroomfaehig! Keine Ahnung wie ihr drauf kommt, wollte es nur klarstellen!

  • Profilbild von Catman
    10.03.17 um 09:49

    Catman

    Man kann über Bluetooth vom Smartphone oder Tablet per Radio App heimische Sender auf den Speaker übertragen.

  • Profilbild von bRi4n
    10.03.17 um 10:12

    bRi4n

    Gibt es Aussagen dazu, was die Kiste an Strom zieht, während sie im quasi Stand-By ist? Ich würde den Speaker gern an einen Echo Dot anschließen und mich nur ärgern wenn das Ding allzu sehr Strom zieht.

  • Profilbild von Catman
    10.03.17 um 14:19

    Catman

    Da klickt man obere Leiste an. Dann erscheint ein Menü. Wo man noch weitere Speaker anschließen kann.

  • Profilbild von Fabian Br
    10.03.17 um 15:14

    Fabian Br

    @kristian: bitte nicht Apfel mit Birnen vergleichen. Einen solchen Speaker würde ich am ehesten mit einem WLAN Lautsprecher wie dem HK Omni 10 vergleichen, den gibt es im Netz für einen hunni. Ich denke dass Internetradio, DLNA und bspw Spotify Connect sowie Unabhängigkeit von einer Bluetooth Verbindung elementare Gründe für einen Natzwerkspeaker sind und daher mobile Bluetooth LS schwierig als Referenz durchgehen können. Man kann doch in den Apps der meisten Hersteller das Land einpflegen oder? Hier nicht?

  • Profilbild von Catman
    10.03.17 um 20:06

    Catman

    Hab noch nichts gefunden. Ich beame über Bluetooth. Vom Tablet meine Radio Sender auf den Speaker. Ich bin total zufrieden.

  • Profilbild von hermes
    11.03.17 um 09:06

    hermes

    wie ist denn der klang im vergleich zur sonos play 1? hat da jemand erfahrung? danke!

  • Profilbild von Max
    12.03.17 um 21:02

    Max

    wie funktioniert die wlan-einbindung bei iOS? ist der lautsprecher airplay-fähig? oder muss man ein iPhone über bluetooth verbinden?

  • Profilbild von Catman
    14.03.17 um 11:39

    Catman

    Beim IPhone ist das Menü auf Chinesisch.?

  • Profilbild von Udo
    19.03.17 um 13:51

    Udo

    Hat jemand mittlerweile den Lautsprecher zuhause mit was anderem vergleichen können?

    Ich bin immer noch am überlegen ob ich das geld anlege oder nicht

  • Profilbild von Catman
    22.03.17 um 17:55

    Catman

    Habe gestern den 2. bekommen. Für die Küche. Fürs Bad eventuell auch noch einen. Bin sehr zufrieden. Super Klang. Super Möglichkeiten. Leider nur Asia Radio Sender. Aber da kann man ja etwas machen. Den WLAN Schlüssel kann man nicht per Copy&Paste eingeben.

  • Profilbild von Marian
    10.04.17 um 18:58

    Marian

    Kann das jemand mit einem Bose Soundtouch vergleichen (mal ganz unabhängig von der Preisdifferenz)?

  • Profilbild von Xiaomiwin
    26.04.17 um 13:28

    Xiaomiwin

    Kann man einen eigenen Radiostream in das Gerät eintragen, ohne Smartphone etc.?

  • Profilbild von sharp77
    10.05.17 um 10:25

    sharp77

    Aktuell bei Gearbest mit dem Gutschein XMSPIT für 73,02€ + 3,25€ Priority Line zu haben!!

  • Profilbild von opeter
    11.05.17 um 09:07

    opeter

    Ich verstehe es nicht …

    1. sehe ich das Ding hier wie einen Google Cast Empfänger?

    Sprich kann ich über Google Play Music etwas dahin streamen?

    2. Kann ich Amazon Prime Music irgendwie dahin Streamen?

    Bis jetzt kriege ich das nur über Handy mit angeschlossenem Kabel auf einen aktiven Speaker hin.

  • Profilbild von stoepsel23
    11.05.17 um 10:24

    stoepsel23

    Für solche Sachen empfehle ich ja gern mal die Seite von Oluv. Da kann man schön die meisten auf dem Markt befindlichen Player miteinander vergleichen. http://switcher.oluvsgadgets.net/?vidone=sd6WBNB3Eto&vidtwo=e6BjxM0vF_Q

    • Profilbild von Tim
      10.09.18 um 07:57

      Tim CG-Team

      Hi, kenn ich garnicht. Was für ne geile Vergleichsseite. Sowas sollten wir für die chinesischen Lautsprecher auch einrichten, was meinst du?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.