Xiaomi Ninebot Mini Scooter

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Wer es nicht mitbekommen hat: Das chinesische Unternehmen Ninebot hat Anfang des Jahres mit finanzieller Unterstützung von Xiaomi Segway gekauft. Jetzt wurde eine Mini-Variante des bekannten Elektroscooters vorgestellt, die Anfang November auf den Markt kommen soll.

Xiaomi Ninebot Mini

Gegenüber dem Segway I2 wurde ordentlich reduziert, 12,8kg soll das 700W-Gefährt wiegen, und damit wesentlich leichter und kompakter sein. Mit bis zu 16km/h ist der Roller unterwegs, und soll eine Reichweite von 22 Kilometern haben. Die Steuerung funktioniert wie gehabt durch Gewichtsverlagerung, allerdings kommt der Mini ohne Lenkstange aus, lediglich eine Art Stütze für die Beine ist vorhanden.

Youtube Video Preview

Der Preis für den chinesischen Markt soll bei umgerechnet gerademal knapp 300 USD liegen. Aktuell kann man ihn bei einigen chinesischen Shops schon vorbestellen, die Preise dort liegen aber noch deutlich über den angekündigten 300$. Daher lohnt es sich, noch abzuwarten, bis der Scooter im November erscheint oder auch auf den europäischen Markt kommt. Auch wir halten natürlich die Augen offen.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

23 Kommentare

  1. Profilbild von bockie [iOS]

    Dämlichstes Video ever! Mehr Produktinformation please 🙂
    gb

  2. Profilbild von Chris

    Hab mir extra verkniffen das Ding einzusenden, weil es noch zu wenig Infos gibt geschweige den eine Verkaufsseite.

    Aber sonst ist es ein sehr interessantes Gerät wo ich drauf warte. Was ich weiß sind. Max. Kmh 16 und 22 km Strecke 🙂

  3. Profilbild von der dan

    Das Teil ist definitiv interessant und für den Preis erst recht!!!

    ABER:

    Nur maximal 85kg Belastung?! Dann kann sich darauf kein Erwachsener bewegen, geschweige denn Gepäck wie Rucksack
    Ich hoffe mal das ist ein Fehler im Datenblatt

  4. Profilbild von I(heart)Gadgets

    Generell ganz cool … die Gewichtsbegrenzung schützt auch davor zu fett zu werden 😉

    Aber ein Ingenieur den ich derletzt kennen gelernt habe hat gemeint, dass die China Teile idR mit billigen Bohrmaschinen Motoren betrieben werden und die ganz schnell auch mal kaputt gehen können (vorallem unter Dauerbelastung)

    • Profilbild von Konrad

      Sorry aber dein Ingenieur erzählt dir da großen Quatsch. In Bohrmaschinen kommen Einphasen-Reihenschlussmotoren zum Einsatz, die einen hohes Moment bein geringer Drehzahl aufweisen. Bei Scooter, E-Bikes, Hoverboards jeglicher Art kommen „Hub-Brushlessmotoren“ (bürstenlose Gleichstrommotoren) zum Einsatz.

  5. Profilbild von Matt

    Ein grosser Segway kostet 6000$ und mehr. Teuer, aber robuste, zuverlässige und leistungsfähige Teile. Frage:was kriegt man für 300$ ? Wird wohl kaum mehr als Spielzeug sein.

  6. Profilbild von Michael

    Das klingt ja alles interessant, aber das Ding wird vermutlich das gleiche Problem haben wie alle anderen von den Dingern auch, nämlich dass sie in Deutschland nicht zugelassen sind. Ich weiß, da scheren sich viele nicht drum, aber wenn mit so einem Teil auch nur irgendwas passiert, hat man gleich nen riesigen Ärger, weil sich jede Versicherung quer stellen wird.

    Und um nur ein bisschen auf Privatgelände rumzufahren, ist so ein Ding halt auch irgendwie überdimensioniert.

    Von daher kann man nur hoffen, dass vielleicht tatsächlich mal ein Hersteller wie Xiaomi kommt und ein bisschen Geld in die Hand nimmt, um solche Dinger auch hierzulande zuzulassen. Der Markt wäre bestimmt da und wenn man sie auch offiziell fahren darf, lässt sich sowas natürlich auch deutlich besser vermarkten.

  7. Profilbild von el Producente

    Leider wird Banggood den Scooter vorerst nicht nach Europa liefern, nur in die USA, weil Zertifizierungen fehlen.
    Trifft nicht nur diesen sondern auch die anderen Scooter auf der Plattform.

  8. Profilbild von egsg

    Ja, die China „Nonamehinterhoffabrik“ dinger vllt. das ist aber Xiaomi, da sind schon fähigere Ingenieure am Werk.

  9. Profilbild von wfq

    Ja, die China „Nonamehinterhoffabrik“ dinger vllt. das ist aber Xiaomi, da sind schon fähigere Ingenieure am Werk.

  10. Profilbild von Dirk

    Das Teil hat bestimmt nicht mal redundante Systeme. Ich habe einen i2 und würde auf die Redundanz bei 20km/h nicht verzichten!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  11. Profilbild von Gast

    wo gibt es die zu kaufen und was kosten die

  12. Profilbild von Werwurst

    Ich habe mein Ninebot Mini heute erhalten.
    Absolut der Hammer.

    Ich hatte vorher das TG T3 Onewheel. Aber das hier ist nochmal ne Klasse besser. Qualitativ sehr hochwertig.

    Leicht zu lernen. 3 minuten für jemand ungeübten.

    Gutes tutorial durch die App. Man muss erst eine Einführung durchlaufen und darf erstmal 1 km gedrosselt fahren. Sehr gut gelöst.

    Sonstige Features: Wunsch Drosselung, Alarmanlage, verschiedene Licht Einstellungen usw.

    Die lichter sind Klasse. Bremslicht, Blinklicht, Scheinwerfer. Alles dran.

    Ich freue mich schon riesig auf den Sommer!!!!

    Der Versand dauerte 1 Woche per UPS.
    Geordert bei Aliexpress für 520€ inkl. Versand.
    In die EU eingeschleust über die Niederlande. Also kein Zoll/EuSt.

  13. Profilbild von Gast

    Danke für die Infos. Aber wie blinkt man?

  14. Profilbild von Werwurst

    Naja, es ist kein Blinker im normalem Sinne.

    Wenn man links/rechts lenkt reagiert das Gerät mit einem Lauflicht in die gewünschte Richtung.

    Man kann vier Farben einstellen und verschiedene Leuchtmodis.
    Ich habe es einfarbig eingestellt (dauerhaft pulsierend – rot) und als zweite Farbe gelb. die dann beim abbiegen auf der jeweiligen Seite als Lauflicht leuchtet.

    Ich wollte mir gestern noch eins ordern (zu zweit macht es dann im Sommer noch mehr Spaß), aber das schwarze ist bei dem Händler, der nach DE ohne Steuern/Zoll verschickt, leider erst wieder ab 15.02.2016 erhältlich.

    Ich kümmere mich erstmal um eine Versicherung (eventuell gratis über den KONTRAHIERUNGSZWANG).

    Schon beim auspacken merkt man, dass Ninebot sehr viel Wert auf Qualität legt.

    Es gibt auch eine Ninebot Mini Pro Version. Die hat ein etwas stärkeren Motor/ Batterie. Eine etwas funktionalere Lenkstange. Aber leider kann ich diese Version nicht bei Aliexpress finden. Und in DE habe ich nur ein Preis um die 1500€ gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)