Test Xiaomi Populele: Smarte Ukulele für Anfänger (mit App!) für 76,94€

Braucht ihr noch ein neues Hobby für 2020? Mit der Xiaomi Populele könnt ihr anfangen Ukulele zu lernen, indem ihr die kostenlose App benutzt. Ihr bekommt sie für 77€ bei GearBest.

Der chinesische Technik-Riese Xiaomi macht mit seinen Produkten vor keiner Branche Halt und möchte nun auch den Markt der Musikinstrumente erobern. Um einen guten Start hinzulegen, möchte man sich scheinbar eines sehr beliebten Musikinstrumentes bedienen. Die Populele, so etwas wie eine smarte Ukulele, kann einem auch beibringen, ganze Musikstücke spielen zu lernen.

Youtube Video Preview

Das Instrument – Verarbeitung der Populele

Die Populele ist an sich ein gewöhnliches Instrument, aus Holz gefertigt (genauer: aus Palisander) mit vier Nylon-Saiten und kann als solches auch wie jede andere Ukulele gespielt werden. Sie wiegt 545 Gramm und hat damit auch ein für das Instrument übliches Gewicht.

Xiaomi Populele Ukulele Steg

Es gibt zwei Unterschiede: An der Seite sitzt ein Micro-USB-Anschluss und daneben ein Power-Button. Die dazugehörige Elektronik sitzt im Innern und ist nur bei einem Blick in das Schallloch sichtbar. Die zweite Besonderheit: Im Griffbrett befinden sich insgesamt 72 LEDs. Die sind im ausgeschalteten Zustand aber nicht sichtbar und das Brett erscheint komplett schwarz.

Xiaomi Populele Ukulele Kopf
Gerade zu Anfang muss man die Saiten häufig stimmen.

In der Ukulele ist ein 800 mAh Akku verbaut. Um den zu laden, ist ein Micro-USB-Kabel mit dabei, dass in den entsprechenden Anschluss an der Seite des Instruments gesteckt wird.

Xiaomi Populele Ukulele Power Button
Bei aktiviertem Bluetooth leuchtet die kleine LED.

Zubehör – Alles, was das Musikerherz begehrt?

Neben der Mini-Gitarre gibt es noch ein bisschen Zubehör im Karton. Das muss man aber erst mal finden, denn es liegt gut versteckt unter dem Karton, den man erst mal nur als Polsterung für das Instrument wahrnimmt.

Xiaomi Populele Ukulele Zubehör Plektrum

Xiaomi Populele Ukulele Zubehör Saiten

Hier wurde scheinbar an alles gedacht. Es gibt zwei Plektren sowie einen Satz Ersatzsaiten. Sogar ein Capo (Kapodaster; ja, musste ich googeln) ist dabei, auch wenn man das gerade zu Anfang eher nicht brauchen wird.

Xiaomi Populele Ukulele Zubehör Capo

Xiaomi Populele Ukulele Zubehör Ladekabel

Das Highlight unter den beigelegten Extras ist aber die Tragetasche aus Leinen. In der lässt sich die Ukulele leicht transportieren. In einer Innentasche mit Reißverschluss findet auch das restliche Zubehör Platz.

Xiaomi Populele Ukulele Zubehör Tragetasche

Das smarte Gadget – Die App zur Ukulele

Um die „smarten“ Funktionen zu nutzen, muss zunächst eine eigens entwickelte App auf dem Smartphone installiert werden. Die Populele App gibt es sowohl im Playstore für Android als auch für iOS-Handys bei iTunes. Die App könnt ihr auch ohne Instrument schon starten, müsst euch aber einen Account erstellen. Ohne Populele könnt ihr die Lieder zwar nicht nachspielen, die Erklärvideos und Playlists könnt ihr so aber schon mal durchstöbern.

Um Smartphone und Populele zu verbinden, schaltet ihr das Instrument ein und aktiviert Bluetooth in eurem Handy. In der App werden euch dann verfügbare Geräte angezeigt und ihr könnt eine Verbindung aufbauen.

Xiaomi Populele Ukulele App Start Screen Game Mode
Der Startbildschirm mit den verschiedenen Modi und den Einstellungen

Die App ist bunt in einem etwas kindlichen Design gehalten. Die Animationen sehen aber durchgehend gut aus; gleiches gilt für die Videos. Die gibt es für jeden Schritt auf dem langen Weg zum Ukulele-Superstar. So erfahrt ihr am Anfang Grundlagen, etwa, woher die Ukulele stammt, wie man sie hält und wie die Saiten angeschlagen werden. Die meisten Videos sind vertont; der Sprecher spricht in deutlichem und leicht verständlichem Englisch ohne chinesischen Akzent. Dazu kommen Animationen und Videomaterial der Populele, wenn es etwa darum geht, Techniken zum Umgreifen oder verschiedene Akkorde zu erklären.

Xiaomi Populele Ukulele App Stimmen
Auch das Stimmen der Mini-Gitarre wird genau erklärt.

Auch könnt ihr die Ukulele so stimmen, woran euch die App auch regelmäßig erinnert. Dafür gibt es eine eigene Anwendung, in der ihr die einzelnen Saiten korrekt spannen könnt. Gerade am Anfang ist das regelmäßig nötig, da die Saiten immer wieder leicht verstimmt werden.

Ukulele lernen per App?

Die ersten Lektionen beginnen langsam. Ihr lernt drei Akkorde, die ihr erst ohne Zeitdruck üben könnt. Anschließend spielt ihr die Akkorde abwechselnd im Rhythmus und bekommt dafür Punkte, wenn ihr es richtig macht. Die App erkennt, ob ihr den richtigen Akkord spielt.

Populele Übung

Ab einer bestimmten Punktzahl könnt ihr zur nächsten Übung voranschreiten. Das allererste Tutorial könnt ihr aber auch gleich ganz überspringen, wenn euch der Fortschritt zu langsam ist.

Xiaomi Populele Ukulele App Tutorials
Stück für Stück arbeitet ihr euch durch die Tutorials.

Als Hilfestellung wird euch einerseits die Fingerhaltung auf dem Handydisplay angezeigt, darüber hinaus leuchtet aber auch die LED an der entsprechenden Stelle im Griffbrett. Gerade als Anfänger fühlt man sich hier aber schnell überfordert mit den Informationen, und meiner Erfahrung nach schaut man so gut wie gar nicht auf die LEDs.

Xiaomi Populele Ukulele App Akkorde und Hilfe

Die Tipps empfinde ich allerdings schon als hilfreich. Wenn man sich die Zeit nimmt, merkt man zumindest kleine Fortschritte schon nach einigen Lektionen. Schwer ist es dann, die Akkorde nicht nur einmalig richtig zu treffen, sondern im Rhythmus der schwerer werdenden Lieder zu spielen. Ich stehe wohl doch noch am Anfang meiner Ukulelen-Karriere.

Lieder nachspielen – Guitar Hero 2.0?

Neben der „Game“-Funktion, in denen ihr diese verschiedenen Übungen durchspielt, gibt es aber auch ganze Lieder, die ihr nachspielen könnt. Hier gibt es eine Menge bekannter (westlicher, keine chinesischen) Popsongs. Ob Adele und Ed Sheeran oder Klassiker wie die Beatles und Michael Jackson – die Auswahl ist groß.

Xiaomi Populele Ukulele App Pop Songs
Gar nicht so „easy“ – Anfänger werden auch hier bereits an ihre Grenzen stoßen.

Die Lieder sind in unterschiedliche Schwierigkeiten sortiert. Bereits die einfachsten sind aber nichts für Einsteiger; den richtigen Rhythmus zu finden und gleichzeitig schnell genug umgreifen will gelernt sein. Gelingt das aber, dann entlockt man dem Instrument durchaus schöne Melodien. Julian, der anders als ich Gitarre spielen kann, hat hier nach kurzer Gewöhnung eine Version von „Over the Rainbow“zum Besten gegeben.

Nur für Rechtshänder

Die besonders Beschaffenheit der Ukulele bedeutet, dass sie für Linkshänder leider (noch?) nicht geeignet ist. Ein gewöhnliches Instrument kann man umdrehen und auch die Saiten einfach anders bespannen, hier ist das nicht so einfach. Die App zeigt nur die Akkorde für die linke Hand (die Rechtshänder benutzen), und auch die LEDs im Griffbrette leuchten nur auf eine Weise. Die einzige Möglichkeit für Linkshänder wäre es, die komplette Spielweise verkehrt herum zu lernen, was allerdings unnötig kompliziert wäre. Ob es ein Update der App in diese Richtung geben wird, ist nicht bekannt und wohl auch nicht unbedingt wahrscheinlich.

Fazit – Ersetzt die Populele den Musiklehrer?

Die Populele hat definitiv eine Sonderstellung unter den „Gadgets“ bei uns. Ein Musikinstrument testen wir eben auch nicht alle Tage. Ich maße mit nicht an, eine Ukulele hinsichtlich ihrer Klangqualitäten zu bewerten, trotzdem ist diese hier mindestens ein durchschnittliches Instrument. Schlechter als jede andere Ukulele, die ich bisher gehört habe, klingt sie jedenfalls nicht.

Was ich als Anfänger aber sehr wohl bewerten kann, ist die App, die mir das Spielen ja eben beibringen soll. Die App ist sowohl übersichtlich als auch im Aufbau der Übungen nachvollziehbar aufgebaut. Ich bin immer noch weit davon entfernt, der Populele so etwas wie Musik zu entlocken, aber meine Akkorde werden besser. Die Videos und Hinweise in der App waren für mich dabei definitiv eine Hilfe. Nicht zuletzt macht das Lernen mit der App auch einfach Spaß.

Xiaomi Populele Ukulele

Ich würde deswegen sogar so weit gehen und sagen: Ja, man kann mit der Populele lernen, Ukulele zu spielen. Ersetzt sie den Musiklehrer zu 100%? Das sicher nicht, dafür ist sie die unkompliziertere und flexiblere Variante (und am Ende auch billigere). 90-100€ sind jedenfalls ein angemessener Preis für die Zeit, die man mit dem Instrument verbringen kann. Eine Einschränkung hätte ich aber dennoch: Man muss Bock darauf haben. Wer halbherzig an die Sache ran geht, bei dem landet die Populele schon nach kurzer Zeit im Schrank und verstaubt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (97)

  • Profilbild von vsidhd
    26.12.18 um 15:22

    vsidhd

    ne ukulele kostet keine zwanzig euro. youtube gibts umsonst und nen stimmgerät via app genauso. lernts richtig. nicht alles ist besser mit bluetooth.

  • Profilbild von Olaf
    26.12.18 um 21:48

    Olaf

    @vsidhd:
    Du hast die Populele vermutlich nicht, daher kannst du den Unterschied nicht beurteilen.
    Des weiteren ist sie qualitativ besser als "20,- Euro".

    Ich bin zwar nicht restlos begeistert von dem Teil, aber so fair/neutral sollte man schon sein und erkennen bzw. feststellen, dass die Idee schon klasse ist.

  • Profilbild von Alexander78
    31.01.19 um 13:11

    Alexander78

    @Olaf: ja das ist Standard der hochgepriesenen Gearbest!

  • Profilbild von neuling
    01.02.19 um 12:18

    neuling

    wollte gerade spontan das ding kaufen, aber mit dem Gutschein klappt das nicht für 68,15€ ich lade bei 72€.

    • Profilbild von neuling
      01.02.19 um 12:50

      neuling

      @neuling: wollte gerade spontan das ding kaufen, aber mit dem Gutschein klappt das nicht für 68,15€ ich lade bei 72€.

      ich meinte bei 78€

    • Profilbild von Jens
      01.02.19 um 16:26

      Jens CG-Team

      GearBest rechnet von selbst noch die Versandversicherung von 4€ dazu. Die kannst du auch abwählen, dann kommst du auf die 68,15€. Wie du auf 78 kommst verstehe ich gerade aber nicht ganz…

      • Profilbild von neuling
        04.02.19 um 16:22

        neuling

        also ich komme immer wieder auf die 76,99, es ist auch keine extra versand ausgewählt (sie screenshot)

        Kommentarbild von neuling
        • Profilbild von Jens
          06.02.19 um 09:20

          Jens CG-Team

          Du hast auch noch USD als Währung ausgewählt. Wenn du auf Euro umstellst, sollte der angezeigte Preis 68,15€ sein.

        • Profilbild von neuling
          06.02.19 um 13:47

          neuling

          MEGA GUT, DANKE

  • Profilbild von @VonSchleck
    07.02.19 um 22:36

    @VonSchleck

    Stellt mal bitte die Populele 2 vor oder ein Vergleich wäre nice.
    Das ist der Nachfolger von der U1/S1..

    Kommentarbild von @VonSchleck
  • Profilbild von Niels
    16.03.19 um 01:18

    Niels

    Klasse! Endlich mal jemand der weiß wovon er redet! Toller Beitrag, Dankeschön! 🙂

    • Profilbild von Konsolero
      18.05.19 um 00:02

      Konsolero

      Hätte gerne die Populele S1 finde diese deutlich hübscher, wäre schön wenn hierzu mal ein Deal kommen würde…

  • Profilbild von ruegnueg
    04.06.19 um 02:18

    ruegnueg

    Also was heute so alles smart is finde ich gar nicht so smart.

  • Profilbild von Remmi
    20.10.19 um 11:11

    Remmi

    Hallo zusammen, habe meiner Frau die Populele zum Geburtstag geschenkt und erst im Nachgang gemerkt, dass die App auf unseren beiden Handys nicht kompatibel ist. Das ist wohl häufig der Fall, weshalb die App auch echt mies bewertet ist. Schlechter Scherz insbesondere weil wir beide Handys von Xiaomi haben, also die gleiche Marke wie die Populele. Das Problem mit der App hätte hier in der Beschreibung und Bewertung auch mal erwähnt werden können.
    Auf eine Nachricht an den App-Hersteller wird nicht geantwortet.
    Hat jemand vielleicht das gleiche Problem und eine Lösung gefunden? Als lediglich normale Ukulele ist sie dann doch bedeutend zu teuer.

  • Profilbild von mellse
    09.11.19 um 13:00

    mellse

    Huhu, ich habe die Populele seit etwas über einem Jahr. Habe die zwar nicht ganz so oft benutzt, finde sie aber klasse. Jetzt ist nur leider der USB-Slot kaputt. Der Computerladen hat mich zu Media Markt geschickt und der zu Toys'R'Us (jetzt Smith's). Keiner kann es reparieren. Gearbest findet, das kommt von "schlechter Behandlung". Nach Hin und Her bieten sie mir 10 $ oder 10 $ plus Punkte aufs Kundenkonto oder du schicke die Populele auf eigene Kosten zurück und sie schauen, ob sie sie reparieren können. Wenn nicht, senden sie sie nicht zurück und ich bekomme eine Teilerstattung. 😔 Habe mich für Variante 2 entschieden. Echt schade um die Populele und ums Geld. Jetzt kann ich mit meinem Sohn "nur noch" Ukulele auf dem normalen Wege lernen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.