ZTE Nubia Z17 mit Snapdragon 835 für 318,39€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

ZTE hat das neue Flagship der Nubia Marke vorgestellt. Das Z17 bietet aktuelle Spitzen-Hardware zum vergleichsweise günstigen Preis. Außerdem ist es das weltweit erste Smartphone mit der neuen Quick Charge 4+ Technologie.

Nubia Z17

ZTE Nubia Z17ZTE Nubia Z17S
Display5,5 Zoll 1080P LCD (401 PPI) mit Gorilla Glass5,73 Zoll LCD mit 2040 x 1080 P (403 PPI) & Gorilla Glass
ProzessorQualcomm Snapdragon 835 64bit Octa Core (2,45 & 1,9GHz)Qualcomm Snapdragon 835 64bit Octa Core (2,45 & 1,9GHz)
GrafikchipQualcomm Adreno 540 @ 710MHzQualcomm Adreno 540 @ 710MHz
Arbeitsspeicher6GB / 8GB LPDDR4X Dual Channel6GB / 8GB LPDDR4X Dual Channel
Interner Speicher64GB / 128GB UFS 2.1 (kein SD-Karten Support)64GB / 128GB UFS 2.1 (kein SD-Karten Support)
Hauptkamera23MP Sony IMX318  f/2.0 & 12MP Sony IMX362 f/1.8 Dual Kamera mit PDAF & Dual Flash23MP Sony IMX318  f/2.0 & 12MP Sony IMX362 f/1.8 Dual Kamera mit PDAF & Dual Flash
Frontkamera16MP mit f/2.0 Blende5 MP Dual Kamera mit f/2.2 Blende
Akku3.200 mAh mit Quick Charge 4+3.100 mAh mit Quick Charge 4+
KonnektivitätLTE Band 20, WLAN AC, BT 4.1, GPS / GLONASS / BDS, NFCLTE Band 20, WLAN AC, BT 4.1, GPS / GLONASS / BDS, NFC
FeaturesUSB Typ-C, Fingerabdrucksensor, Dual SIM, Benachrichtigungs LEDUSB Typ-C, Fingerabdrucksensor, Dual SIM, Benachrichtigungs LED
BetriebssystemAndroid 7.1.1 Nougat mit Nubia UI 5.0Android 7.1.2 Nougat mit Nubia UI 5.1
Abmessungen & Gewicht152 x 72 x 7,9 mm173g mit Metall-Rückseite 147,46 x 72,68 x 8,5 mm | 170g mit Glas-Rückseite

Design

Das Design ist wie bei Nubia üblich sehr edel und in vier verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Die schwarz-goldene und blaue Farbgebungen sind allerdings den Modellen mit mehr Speicher vorbehalten. Als Gehäuse- und Rahmenmaterial wurde Metall gewählt, während das Frontglas aus Gorilla Glass besteht und somit ausreichend widerstandsfähig sein sollte. Das davon geschützte Display misst 5,5 Zoll und bietet eine FullHD Auflösung. Nubia folgt hier, zumindest teilweise, dem Trend des randlosen Bildschirms, denn links und rechts geht das 2,5D Glas direkt in den Rahmen über. Unterhalb finden sich drei Sensortasten, von denen eine der typische rote Homebutton ist. Der Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite platziert.

Youtube Video Preview

Leider folgt das Z17 auch einem weiteren Trend, nämlich dem zur Eliminierung des Kopfhöreranschlusses. Ein wenig Trost spendet da der USB-Typ-C Anschluss, der auf der Unterseite zu finden ist. Auch ein Adapter ist im Lieferumfang enthalten, sodass dieser nicht nachgekauft werden muss. Bei der schwarz-goldenen Version sind dann sogar direkt passende USB-C Kopfhörer beigelegt. Neben dem USB-Anschluss findet sich dann auch der Mono Lautsprecher.

Hardware

Wie es sich für ein Flagship gehört, wird bei der Hardware eher geklotzt als gekleckert. Als Chipsatz wird der aktuelle Snapdragon 835 mit 2,45 & 1,9GHz verwendet unterstützt von der Adreno 540 GPU (710MHz). Der Arbeitsspeicher beläuft sich je nach Version auf 6 oder 8 GB schnellen LPDDR4X Speicher. Auch der Hauptspeicher (64 oder 128GB) ist dank aktuellem UFS 2.1 Standard absolute Spitzenklasse. Die benötigte Energie für diese ganzen Komponenten kommt von einem durchschnittlich großen 3.200mAh Akku, der aber die überhaupt nicht durchschnittliche Funktion Quick Charge 4+ unterstützt.Nubia Z17 Farben & Design

Die Kameras können sich auch sehen lassen. Auf der Rückseite finden sich Dual Kameras: Diese setzen sich aus einer 23MP (f/2.0 Blende) und einer 12MP (f/1.8 Blende) Kamera zusammen. Somit sind 2x Zoom sowie Bokeh Effekt kein Problem. Leider findet man aber keinerlei Bildstabilisierung bei den Kameras. Zumindest die elektronische könnte Nubia aber noch Softwareseitig nachreichen. Die Frontkamera bietet 16MP und eine f/2.0 Blende.

Konnektivität & Extras

In Puncto Konnektivität macht das Z17 fast alles richtig. Negativ fallen nur der Dual Sim Slot (keine Speichererweiterung) und, wie bereits erwähnt, der nicht vorhandene Klinkenanschluss auf. Ansonsten findet man alles, was man sich als Smartphone Enthusiast wünscht: WLAN AC, Unterstützung für drei verschiedene Ortungsdienste, USB-C und natürlich LTE Band 20. Bluetooth ist „nur“ in der Version 4.1 vorhanden, was aber für die meisten verschmerzbar sein wird. Am meisten habe ich mich über die Integration von NFC und den Infrarot Sensor gefreut, mit dem man z.B. Fernseher bedienen kann.

Nubia Z17S: mehr Bildschirm, weniger Ränder

Angesichts des aktuellen Trends zum „randlosen“ und schmalerem Bildschirm bringt Nubia eine leicht veränderte Variante des Z17 auf den Markt: das Nubia Z17S. Die gravierendste Änderung gegenüber dem Original ist der jetzt 5,7 Zoll große Bildschirm (2040 x 1080 P) mit einem Seitenverhältnis von 17:9. Durch das größere Display verkleinern sich die ober- und unterhalb liegenden Ränder und geben der Front ein moderneres Aussehen.

ZTE Nubia Z17S

Des Weiteren besteht die Rückseite nun ebenfalls aus Glas und die einzelne 16 MP Frontkamera wurde durch zwei 5 MP Knipser ersetzt. Dadurch ist der trendige Bokeh-Effekt jetzt auch im Selfie-Modus möglich, die Fotos büßen aber einiges an Auflösung ein. Schade ist auch, das der Akku um 100 mAh schrumpft.

Verfügbar ist das Z17S in Schwarz-Gold (6GB/64GB) und Blau (8GB/128GB) und startet bei ca. 384€.

Fazit

Wenn man auf Kopfhöreranschluss und Bildstabilisator verzichten kann, sollte das Nubia Z17 auch den anspruchsvollsten User zufriedenstellen. Ergänzungen NFC und der Infrarotsensor runden das Paket ab. Was sagt ihr zum Nubia Z17? Findet ihr es besser als das Xiaomi Mi 6?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Seit 2016 im China-Gadgets Team und begeistert von allen Smartphones und verrückten Technik-Spielereien aus Fernost.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von Geark
    22.07.17 um 09:57

    Geark

    Jetzt ist der Zeitpunkt, ab dem man getrost warten kann, bis alle hersteller nachziehen mit snapdragon 835… Dann wird es eh wieder ein Preiskampf und ie Dinger sind bald für unter 300 zu haben 🙂

  • Profilbild von Kelran
    22.07.17 um 10:25

    Kelran

    Die Geräte werden zugunsten überflüssiger Features immer schlechter:

    – kein Wechselakku
    – kein Dual-SIM
    – kein SD-Karten-Support
    – jetzt auch noch kein 3,5mm Kopfhöreranschluss

    Dazu randloses Display, was die Bedienung verschlechtert.

    • Profilbild von Stefan
      22.07.17 um 18:08

      Stefan

      @Kelran: Die Geräte werden zugunsten überflüssiger Features immer schlechter:

      – kein Wechselakku
      – kein Dual-SIM
      – kein SD-Karten-Support
      – jetzt auch noch kein 3,5mm Kopfhöreranschluss

      Dazu randloses Display, was die Bedienung verschlechtert.

      … und kein Radio!
      Jämmerlich, was heutzutage ein "Flaggschiff" sein soll…

  • Profilbild von midelmann
    22.07.17 um 11:42

    midelmann

    Wieder ein schlechtes Kompromiß handy … Aber ohne SD Karte geht Mal garnicht und nur ein 1080p Display ist auch schwach ….

  • Profilbild von Sunil
    22.07.17 um 12:22

    Sunil

    Nie

  • Profilbild von DrFreaK666
    22.07.17 um 15:45

    DrFreaK666

    mecker mecker mecker. Kauft Apple oder Samsung wenn die so toll sind. Unglaublich.
    Sogar geschenkt wäre wohl zu teuer

  • Profilbild von matze
    22.07.17 um 15:50

    matze

    Das iphone hat nicht mal 1080p!

  • Profilbild von XY&Z
    22.07.17 um 15:57

    XY&Z

    OMG…ihr schreibt alle ein Nonsens "außer Geark"

  • Profilbild von Jorgo
    22.07.17 um 21:45

    Jorgo

    400 € für ein Handy ohne Gewährleistung… Nope.

  • Profilbild von Christian
    23.07.17 um 07:21

    Christian

    Zur Korrektur: das Teil hat wohl hoffentlich einen Infrarot Sender, sonst wird es nix mit Steuern

  • Profilbild von Chuwi
    14.08.17 um 22:03

    Chuwi

    Hat das kein qi laden?

    • Profilbild von Alex
      15.08.17 um 11:53

      Alex CG-Team

      Nein, das es eine komplett metallene Rückseite hat ist das leider nicht möglich

  • Profilbild von Bobo
    15.11.17 um 15:46

    Bobo

    Wird es in Deutschland als archos Diamond Omega geben! Für 499,- in der 8gb Version, da lohnt kein China Kauf

  • Profilbild von TK63
    15.11.17 um 15:54

    TK63

    @Alex
    Beim 17S steht aber das es eine Glasrückseite hat.

    • Profilbild von Alex
      16.11.17 um 09:49

      Alex CG-Team

      Ja, das ist das kürzlich vorgestellte neue Modell. Aber auch bei diesem wurde wohl auf kabelloses Laden verzichtet, obwohl es natürlich diesmal möglich wäre.

  • Profilbild von OSM
    16.11.17 um 09:36

    OSM

    Wozu benötigt man eine SD Karte bei 128 GB? Auf meinem zugemüllten Mi6 waren nach 1,5 Jahren noch 70Gb frei und ich hatte offline Navi, Musik, Spiele usw. drauf. Wenn man natürlich 4K Aufnahmen im großen Stil speichern will, dann hilft auch nur eine ext. Festplatte.

  • Profilbild von OSM
    16.11.17 um 09:38

    OSM

    Ich meinte das Xiaomi mi5! 🙊

  • Profilbild von T4b10
    24.01.18 um 17:02

    T4b10

    Hey,
    ich finde diesen Artikel sehr unübersichtlich. Es wird viel zwischen den drei verschiedenen Handys gesprungen.
    Die Überschrift betitelt das 17 Lite, aber im Artikel selbst geht es dann doch hauptsächlich über das 17 und das 17S.
    Das könnt ihr besser 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.