Wasserfest und trotzdem schick: AGM X1 Outdoor-Smartphone im Test

Vom noch jungen chinesischen Hersteller AGM kommt mit dem X1 ein echtes Outdoor Smartphone auf den Markt. Das überzeugt neben Outdoortauglichkeit mit LTE-Unterstützung, einer Dual-Kamera und einem enorm starken 5400mAh-Akku, wovon wir uns in unserem Test selbst überzeugen konnten.

Youtube Video Preview
Display 5,5 Zoll 1920 x 1080p (Full HD)
Prozessor Snapdragon 617 Octacore 1,5GHz
Grafikchip Adreno 405
Arbeitsspeicher 4GB
Interner Speicher 64GB (erweiterbar um bis zu 128GB)
Hauptkamera 13MP Dual-Kamera
Frontkamera 5MP
Akku 5400mAh LiPo
Konnektivität LTE-Band 1,3,7,20; GPS; WiFi; Bluetooth 4.0, NFC
Features Dual SIM, IP68 wasserdicht
Betriebssystem Android 5.1
Abmessungen 165,3 x 79 x 11,8mm
Gewicht 214g
Release Januar 2017

Design und Verarbeitung

Das AGM X1 ist kein „schönes“ Smartphone, muss sich aber auch nicht mit Designer-Handys sondern maximal mit anderen Outdoor-Smartphones messen lassen, bei denen Funktionalität in der Regel vor Aussehen kommt. Da gefällt mir persönlich das Blackview BV6000 etwas besser, da es konsequenter darin ist, gar nicht wie ein gewöhnliches Smartphone aussehen zu wollen. Beim X1 ist der Wille dazu durchaus noch erkennbar. Immerhin kann ich es mir so auch als Alltags-Smartphone vorstellen.

AGm X1 Smartphone Power Button
Mit 11,8mm alles andere als schlank.

Die Außenhülle besteht aus Kunststoff und fühlt sich sehr gummiartig an. Selbst für ein 5,5 Zoll Display ist das X1 groß, liegt aber für diese Größe gut in der Hand. Der Power-Button befindet sich rechts, die beiden Tasten zur Lautstärkeregelung gegenüber auf der linken Seite. Sowohl SD-Karten-Slot als auch der Micro-USB-Anschluss liegen verborgen hinter Gummi-Abdeckungen, um zu gewährleisten, dass kein Wasser eintritt.

AGm X1 Smartphone Seitenansicht
Die Lautstärke-Tasten sind deutlich voneinander getrennt.

Das AGM X1 ist so vollständig staub- wasserdicht (IP68). Der Hersteller spricht von bis zu 30 Minuten in 1,5m tiefem Wasser; bei uns lag es diese Zeit immerhin in gut 20cm tiefem Wasser – auf die Zulassung für den Pool im Büro warten wir noch. Das hat es überstanden und funktionierte so einwandfrei wie zuvor. Solange Display oder Finger aber nass sind, ist die Bedienung merklich eingeschränkt

AGm X1 Smartphone Verpackung
Nur das AGM Logo ziert die ansonsten schwarze Box.

Die Box, in der das X1 verschickt wird, ist für eine Smartphone-Verpackung sehr groß. Den Inhalt hätte man sicherlich platzsparender unterbringen können. Der schwarze Karton ist nicht das, was ich als elegantes Design bezeichnen würde, aber immerhin schlicht gehalten und nicht etwa zu verspielt.

Display

Das 5,5 Zoll große AMOLED-Display löst in Full HD auf, was rund 400ppi entspricht. Die dargestellten Farben sind kräftig und das Bild gestochen scharf, lediglich die Bildschirmhelligkeit könnte etwas besser sein, geht im oberen Bereich aber in Ordnung. Geschützt vor Schäden wird das Display von Gorilla Glas 3, durch das das Display auch bei Sonnenlicht gut erkennbar bleibt. Trotzdem liegt eine zusätzliche Displayschutzfolie bei, falls man wirklich auf Nummer sicher gehen will.

AGM X1 Smartphone Display

Leistung des AGM X1

Im X1 arbeitet ein Snapdragon 617 von Qualcomm. Der Achtkern-Prozessor ist mit 1,5GHz getaktet und bekommt 4GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt. Der interne Speicher ist mit 64GB schon sehr ordentlich, kann aber bei Bedarf auf 128GB erweitert werden. Auch wenn der Chipsatz nicht mehr der neueste ist, machte das X1 im Gebrauch dich eine gute Figur und uns vielen keine Probleme auf, ob im Browser oder bei mehreren geöffneten Anwendungen. Bei sehr grafiklastigen Spielen kommt es allerdings zu merklichem Ruckeln.

Benchmarktestergebnisse

AGM X1 Benchmark Ergbenisse

 

Die Benchmarkergenisse geben wieder, was man nach dem Blick auf das Datenblatt schon vermutet. Leistungstechnisch ist das AGM X1 kein Highlight und ordnet sich eher im Mittelfeld ein. Das ist deutlich weniger als etwa beim Blackview BV6000.

Betriebssystem

Als Betriebssystem ist, ein wenig überraschend, lediglich Android 5.1 installiert, es ist aber bereits ein Update angedacht, und zwar gleich auf Android 7. Wann genau das Update verfügbar ist, ist nicht bekannt.

Das UI wirkt aufgeräumt und außer den üblichen Google-Apps gibt es keinen störende Bloatware oder ähnliches. Der Playstore ist vorinstalliert und deutsch als Sprache auswählbar. Auffällig ist lediglich eine chinesische App die sich etwa als „AMG Special Forces“ (auf Englisch heißt sie dann schlicht „Outdoor Tools“) übersetzen lässt, und verschiedene Werkzeuge wie Kompass, Wasserwaage und digitales Schnurlot enthält. Was alles sehr praktisch wäre, leider aber fast vollständig in chinesischer Sprache gehalten ist. Stellt man die Sprache des Telefons auf Englisch um, kann man die App immerhin ebenfalls auf Englisch nutzen, Deutsch als Sprache steht aber nicht zur Auswahl.

Kamera

Im X1 sitzt eine Dual Kamera, d.h. zwei separate Sensoren, die aber ein gemeinsames Bild aufnehmen. Das macht Fotos mit sogenanntem Bokeh, also verschiedenen Unschärfe-Effekten möglich. Die Auflösung der Hauptkamera beträgt dabei 13 Megapixel, die Selfiekamera bietet 5MP.
AGm X1 Kamera AGm X1 KameraAGm X1 KameraAGm X1 Kamera

Akku und Laufzeit

Im AGM X1 sitzt ein Lithium-Polymer Akku mit sage und schreibe 5400mAh. Das sind rund 900mAh mehr als der bereits gute Akku des Blackview BV6000 und etwa zweieinhalb mal so viel wie im iPhone 7 – nur, um mal ein paar Zahlen zum Vergleich in den Raum zu werfen. Soweit zu den Zahlen, das X1 erfüllt die Erwartungen daran aber auch im Praxistest. 3 Tage Laufzeit bei normaler Nutzung sind ohne Probleme drin, bei geringer Nutzung im Abenteuer-Urlaub auch mehr. So wünschen wir uns das für ein „Outdoor“-Smartphone.

Da der Akku Qualcomms Quickcharge 3.0 Standard unterstützt, ist er trotz seiner Größe vergleichsweise schnell geladen. Das ist allerdings auch nötig, ohne Quickcharge würde das Smartphone Stunden am Netz hängen. Der Hersteller gibt an dass 80% des Akkustandes in ca. einer Stunde erreicht werden. Wir haben die Zeit noch nicht auf die Minute gestoppt, können das aber soweit bestätigen; die Schnelladefunktion wirkt hier Wunder.

Konnektivität: Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten

Wer Wert auf 4G-Unterstützung auch außerhalb der großen Städte legt, kann beim X1 beruhigt sein: Alle deutschen LTE-Frequenzen werden unterstützt, inklusive Band 20 (800MHz). Das Smartphone verfügt über Bluetooth 4.0 und ein WiFi-Modul; für Standortdienste werden GPS und GLONASS unterstützt.

Zum Aufladen und zur Datenübertragung gibt es einen Micro-USB-Anschluss, gleich daneben befindet sich die Kopfhörerbuchse. Wer mehr als eine SIM-Karte nutzen möchte, kann das dank der Dual-SIM Funktion tun und eine Nano- und eine Micro-SIM gleichzeitig einsetzen.

AGm X1 Smartphone USB Anschluss
Die beiden Anschlüsse sowie der SIM-Slot auf der rechten Seite sitzen hinter wasserdichten Abdeckungen.

Extras und Zubehör

Oberhalb des Displays sitzt – in diesere Preisklasse aber eigentlich selbstverständlich – eine Benachrichtigungs-LED. Im Homebutton befindet sich ein Fingerabdruckscanner, der gut funktioniert und das Smartphone bei Bedarf in etwa 0,5-1 Sekunde entsperrt. Bei nassem Display oder nassen Händen funktioniert er aber nur unzuverlässig.

AGm X1 Smartphone Zubehör

Beim beiliegenden Zubehör gibt es ein paar Pluspunkte. Die Bedienungsanleitung ist immerhin auf englisch verfasst (wenn auch nicht in gutem Englisch), daneben gibt es eine oben schon erwähnte Displayschutzfolie und ein paar Kopfhörer. Letztere sind keine Top-Modelle, erfüllen aber ihren Zweck. Zum orangefarbenen USB-Ladekabel gibt es einen EU-Netzadapter, was bei China-Smartphones ebenfalls nicht selbstverständlich ist.

Fazit

Hier bietet sich der Vergleich mit dem Blackview BV6000, das wir vor einigen Wochen getestet haben, einfach an, auch wenn das X1 gut 100€ teurer ist. Dafür übertrifft es ersteres aber auch in fast allen Bereichen und überzeugt uns mit für ein Outdoor-Handy gutem Display und Kamera. Überragend ist natürlich der Akku, der mit dieser Kapazität nur in einer Handvoll anderer Modelle zu finden ist.

Negativ fällt lediglich das (noch) veraltete Betriebssystem und die auch gegenüber dem Blackview schwächere Prozessorleistung auf. Wenn man sich an Aussehen und Größe nicht stört, taugt das AGM X1 aber durchaus auch als Smartphone für den Alltag neben seiner Tauglichkeit für den Einsatz im Freien.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

28 Kommentare

  1. Profilbild von IheartGadgets

    Was für eine Unart immer die nichtssagenden Prozessor Beschreibungen wie Snapdragon Octa-core MSM8952 statt der im Volksmund verwendeten Bezeichnung Snapdragon 617 zu verwenden … ist leider auf vielen Seiten so 🙁

  2. Profilbild von Jorgo

    Preis? Verfügbarkeit?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Arnold

    Mitte nächsten Monats, 315€.
    Steht doch dort.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von stevie

    Ich finde nirgends die Größe des Teils. Die dicke interessiert mich.
    Und jetzt sagt mir bloss nicht, die Dicke hätte zur Zeit Urlaub ; -)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Gast

    Jetzt werden schon Kommentare gelöscht!

  6. Profilbild von Andropet

    Ich habest kurzem das Iman Victor mit z. Teil ähnlichen Features. Mit 223 Gramm ein echter „Hammer“ 😀 Mc Gyver hätte seine Freude an dem Klotz. Technisch gibt es aber kaum was zu meckern. Ein besonderes Gimmick beim Victor ist z.B. die Harlekin Led. Die lässt sich 7 unterschiedlichen Farben einzelnen Aufgaben zuordnen…WhatsApp z.B. grün, FB blau ect.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von chang

    Konzept mach Sinn! Dicke=egail. Weiß jemand wie gut GPS ist bzw. das Russen & China-System empfangen wird?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Stef

    @Andropet / Iman Victor G4t: Wie zufrieden bist Du mit der Kamera und der GPS Leistung? Hab im Netz leider kein review zum Iman Victor G4 gefunden….

    • Profilbild von Andropet

      @Stef

      Das Victor ist ein echter Brocken, sprich schwerer, als ein Standard-Smartphone. Man gewöhnt sich an alles 😉 Die positiven Eigenschaften überwiegen aber definitv. Der Fingerabdrucksensor ist superschnell. Das GPS reagiert m.E. sehr gut. Bewegungsänderungen / Richtungsänderungen werden innerhalb 2-3 Sekunden umgesetzt bzw. angezeigt. Das Kalibrieren und Einstellen hat deutlich länger gedauert 😉

      Das Problem: Ich habe aufgrund der unscharfen Fotos die Befürchtung, dass Kamera oder Sensor defekt sind. Eigentlich ist der verbaute Sony-Chip (Sony imx214 exmor rs) topp. Auch die Ausleuchtung bzw. Helligkeit (wenn man davon überhaupt sprechen kann) der (2) LEDs mehr als dürftig. Mein THL 5000 habe ich zum Glück noch. Habe den Hersteller am 04.01.17 angeschrieben. Ich hoffe, dass Iman oder GB eine Lösung für das Kameraproblem haben.

      Gegoogelte Vergleichsfotos, die mit dem Sony-Chip gemachte wurden, sind einwandfrei; sollten sie auch, bei 13MP. ERGO: wenn die Foto-/Kameraqualität stimmt, würde ich das Victor (4/64GB) noch einmal kaufen!

      Gruß Peter

  9. Profilbild von Hans Moser

    Habe das Teil seit Weihnachten. Läuft super. GPS läuft astrein, schneller Fix und sehr genau. Akku hält ewig. Die installierte Outdoor App läuft ebenfalls gut, besonders der Kompass ist richtig flott. Allerdings ist die App nur auf englisch und chinesisch. Das heißt, wenn man die Sprache auf deutsch gestellt hat, sieht man in der App hauptsächlich chinesische Zeichen. Also vor Benutzung Handy auf englische Sprache umstellen.
    Hatte zuerst das Nomu S30 bestellt. Das ist viel klobiger. Und obwohl das Nomu Android 6 hat, läuft dort SafetyNet nicht. Android Pay und auch Pokemon Go (wer’s braucht) laufen dort nicht. Mit dem AGM X1 kein Problem.
    Darauf achten, dass man die „EU“ Variante kauft, hat auf dem Logo auf der Rückseite „AGM EU“ zustehen. Sonst fehlen wichtige Frequenzen.

  10. Profilbild von Wolfgang D.

    Tja, lohnt der Aufpreis für das AGM, oder nimmt man lieber das Nomu? 5,5″ sollten es schon sein. Wie ist es mit Updates bei den beiden Herstellern?

  11. Profilbild von tutgarnixzursache
    tutgarnixzursache

    irgendwas stimmt mit Eurem Testsample oder den Benchmarks nicht. Die Ergebnisse sollten viel höher sein. Habe selber das AGM X-1 und bei Antutu über 45 Tsd. Punkte inkl. aller Apps die ich so nutze…

    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Heyho,
      du hast Recht, da stimmte was nicht. Habe Antutu gerade sicherheitshalber noch mal laufen lassen, und komme auch auf deine Werte. Danke für den Hinweis.

  12. Profilbild von palä

    Kann man das Handy auf einfache Weise rooten? Ohne root ist für mich ein Handy fast wertlos.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Bauerbyter

    Gerade gefunden. Anscheinend meinen sie es ernst mit dem Android 7 Update:
    http://www.agmmobile.com/en/news/x1-android-nougat

    • Profilbild von Wolfgang D.

      @Bauerbyter
      Danke! Dann kann ich das Gerät ja die kommenden Monate weglegen, bis das Update wirklich ‚da‘ ist. Unschöne Verzögerung, aber besser ist ein funktionierendes und bugarmes Update.

      • Profilbild von Bauerbyter

        Also ich hab im moment keine Schwierigkeiten mit Lollipop. Das AGM läuft echt gut und ich hab es mal 4,5 Tage ohne Aufladen benutzt (klar nicht viel dran gemacht, aber ist trotzdem toll).
        Aber Android 7 wäre natürlich wirklich cool 🙂

  14. Profilbild von Addison Aiken

    Große Nachrichten auf AGM Smartphone Facebook Seite ist, dass Sie AGM M1 bei $ 9,99 kaufen können. AGM A8 oder AGM A2 bei $ 0. AGM X1 bei $ 249,99 auf Aliexpress

  15. Profilbild von Martin

    Und, ist Android 7 inzwischen irgendwo bei irgendjemand eingetroffen? Meine Suche hat dazu bisher leider noch nichts ergeben.
    Dann wäre das Teil nämlich was für mich 🙂

  16. Profilbild von MaxX

    Getafe bei einen Outdoor-Gerät muss der Akku wechselbar sein. Ist das hier der Fall?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)