News

Amazon verbannt alle Choetech-Produkte

Nach Aukey und RAVPower sowie TaoTronics geht es anscheinend dem nächsten China-Hersteller an den Kragen. Amazon entfernt alle Produkte des Herstellers Choetech von ihrem Marktplatz. Was ist geschehen?

Amazon Choetech Bann

Was ist passiert?

Amazon geht aktuell stark gegen Marken und Hersteller vor, die mit ihren Produkten gegen Richtlinien verstoßen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Richtlinien bezüglich der Rezension. Marken wie Aukey oder auch RAVPower haben wohl Amazon-Guthaben im Gegenzug für positive Produktrezensionen auf Amazon angeboten. Aukeys Bann erfolgte schon im Mai, bisher sind die Produkte des Herstellers nicht wieder aufgetaucht. Bevor die Produkte von SunValley Tek (RAVPower, TaoTronics, Vava etc.) verbannt wurden, wurde eine Story zu dem Thema im Wall Street Journal veröffentlicht.

Choetech Shop Produkte
Nix mehr da.

Nun sind auch sämtliche Produkte des Herstellers Choetech verschwunden. Sowohl die einzelnen Produktseiten als auch der offizielle Choetech-Shop sind ohne Inhalt oder ganz verschwunden. Zwar ist Choetech, zumindest in unserer Wahrnehmung, nicht ganz so breit vertreten und populär wie Aukey oder RAVPower, aber auch wir haben schon über Choetech Produkte geschrieben. Der Hersteller hat sich ebenfalls auf Ladegeräte, besonders auf kabellose Ladegeräte spezialisiert.

Choetech oder Amazon hat sich bisher nicht zu diesem Vorgehen geäußert. Im Falle des RAVPower-Banns hat Amazon gegenüber The Verge bestätigt, die Produkte entfernt zu haben und im gleichen Atemzug auch bestätigt, dass man das im Falle von Aukey genauso gehandhabt hat.  Solange sich Amazon dazu nicht äußert, können wir also nur spekulieren, dass auch Choetech seine Kunden zu positiven Reviews im Austausch gegen Guthaben/Gratisprodukte ermutigt hat.

Ihr wollt euch vor möglichen Fake-Bewertungen auf Amazon schützen? In unserem Ratgeber zeigen wir euch Tricks & Tools um Fake-Bewertungen zu erkennen.

Einschätzung

Aktuell vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein neuer China-Hersteller von Amazon verbannt wird. Es scheint auch bei Choetech an gekauften Produktrezensionen zu legen. Auch in diesem Falle ist das besonders ärgerlich, da unsere Erfahrungen mit dem Hersteller bisher positiv waren und solche Vorgehensweisen eigentlich nicht nötig wären. Allerdings bietet Choetech auch einen eigenen Online-Shop an, in dem ihr die Produkte weiterhin bestellen könnt.

Was haltet ihr von Amazons Vorgehen?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (65)

  • Profilbild von a42
    # 05.07.21 um 10:48

    a42

    Ich finde das völlig richtig von Amazon.

  • Profilbild von Aspry
    # 05.07.21 um 10:53

    Aspry

    Finde ich nicht korrekt, die produkte sind gut und günstig. Meine Vermutung bald als Amazon Basic 😂

  • Profilbild von Klotschie
    # 05.07.21 um 10:53

    Klotschie

    Richtig und Wichtig.
    Da ist mir die Marktmanipulation von Amazon lieber als die von Den Chinaherstellern.

  • Profilbild von Hggjhzgb
    # 05.07.21 um 10:53

    Hggjhzgb

    Super 👍

  • Profilbild von jimrdiger
    # 05.07.21 um 10:54

    jimrdiger

    Na ja. Das macht jeder china Hersteller leider so.

    • Profilbild von C. Lesaar
      # 05.07.21 um 11:00

      C. Lesaar

      also jeder Technik Hersteller generell oder wie ist das gemeint? Sämtliche technic kommt heutzutage aus China, auch wenns in einem anderen Land verpackt oder zusammengeschraubt wird.

    • Profilbild von Jan O. Nym
      # 05.07.21 um 12:33

      Jan O. Nym

      @jimrdiger: Na ja. Das macht jeder china Hersteller leider so.

      Nicht nur die Chinesen…

  • Profilbild von C. Lesaar
    # 05.07.21 um 10:54

    C. Lesaar

    So wird man aber auch Konkurrenz relativ einfach los, einfach für Fake-Bewertungen unter den Produkten der Konkurrenz sorgen und schwubs, ein Vertriebsweg weniger für den Mitbewerber. 👀

  • Profilbild von wtw
    # 05.07.21 um 11:02

    wtw

    Gemischte Gefühle. Wenn was dran ist, dann ist's richtig. Wenn nicht, hat man elegant einen Mitbewerber ausgeschlossen. Wir können das nur schwer prüfen. Man muss halt höllisch aufpassen, dass die üblichen Verdächtigen, sehr großen Konzerne Ihre Marktmacht nicht zu extrem missbrauchen.

    • Profilbild von ExTester
      # 05.07.21 um 13:55

      ExTester

      Ich habe bis Anfang letztes Jahr bei den ganzen Produkttests der Chinesen mitgemacht. Diese machen nichts anderes als Amazon mit seinem eigenem Programm auch betreibt. Ich selbst habe mehrere Artikel der oben genannten Hersteller getestet sowohl RavPower, Aukey und auch Choetech.

      Alle meine Bewertungen sind mittlerweile gelöscht durch Amazon wobei ich die Produkte auch immer konstruktiv bewertet habe und waren diese Müll so habe ich diese zurückgesendet und auch schlechte Bewertungen verteilt.

      Amazon räumt auf um seine eigenen Produkte in den Vordergrund zu stellen.

  • Profilbild von Matze
    # 05.07.21 um 11:03

    Matze

    Das machen die viel zu spät! Die Amazon Rezensionen sind doch schon viele Jahre vollkommener Mist. Jede Klobürste hat 3000 Rezensionen mit 5 Sternen.
    Damit die mein Vertrauen zurückbekommen müssen die ganz was anderes machen.

  • Profilbild von Zusuki
    # 05.07.21 um 11:07

    Zusuki

    Ein wichtiger und richtiger Schritt. die Amazon Bewertungen werden schon viel zu lange verwässert.

  • Profilbild von ubiks
    # 05.07.21 um 11:07

    ubiks

    "Seltsam"…. Scheint wohl immer nur Chinesen zu treffen.

  • Profilbild von Dam
    # 05.07.21 um 11:09

    Dam

    Wenn die Produkte nachweislich gut sind da wäre ich dafür, die Ganzen Bewertungen zu löschen(the great reset😁) und die Hersteller im Auge behalten

    • Profilbild von Wilpe
      # 05.07.21 um 11:17

      Wilpe

      Racist, much?

      • Profilbild von Dam
        # 05.07.21 um 13:26

        Dam

        mentally unstable, ill or disabled?
        Whats wrong with you?

        • Profilbild von Wilpe
          # 05.07.21 um 13:45

          Wilpe

          Sorry, ich habe mich verklickt. Ich wollte den Kommentar von 'Richtig so' kommentieren.

      • Profilbild von Gast
        # 06.07.21 um 19:26

        Anonymous

        @Wilpe: Doppelt Fail. Schreib lieber nichts.

  • Profilbild von Richtig so
    # 05.07.21 um 11:15

    Richtig so

    Alles Lügner und Betrüger diese chinesischen Elektronik Firmen!!

  • Profilbild von aerga
    # 05.07.21 um 11:16

    aerga

    es wäre ja okay gewesen wenn sie bei jeder Bewertung ein Geschenk verschickt hätten,aber durch die Beschränkung auf gute Bewertungen ist es halt Marktmanipulation. selbst Schuld, die meisten hätten meiner Einschätzung nach eh gut bewertet weil das Preis-Leistungsverhältnis meist sehr gut ist.

  • Profilbild von manni
    # 05.07.21 um 11:18

    manni

    …die haben das Lügen weder erfunden, noch sind sie die allein mit ihren Methoden

  • Profilbild von Stu
    # 05.07.21 um 11:19

    Stu

    trotzdem etwas Strange….bei "Free to Play Games" gerade EA und Co. meckert niemand.
    hier ist es bei vielen Games gang und gebe.Gute Bewertung und du erhälst Geld oder Diamanten!!
    Solche Spiele oder Hersteller sollten auch gebannt werden!!

  • Profilbild von TheMrN1ko1
    # 05.07.21 um 11:23

    TheMrN1ko1

    Ich frag mich dabei immer, woher wissen sie dass, bzw große Firmen können dies doch genau so tun.

  • Profilbild von Kevit
    # 05.07.21 um 11:33

    Kevit

    Wer mehr zahlt, bekommt den Marketplace, Amazon handelt ja nur gewinnorientiert.

  • Profilbild von Moepper
    # 05.07.21 um 11:40

    Moepper

    Wer behumpst muss raus !

  • Profilbild von DenisX2Pro
    # 05.07.21 um 12:04

    DenisX2Pro

    Der Smart Home Hersteller "Gosund" ist auch vor kurzem verschwunden. Sehr schade, da ich viele Produkte davon hatte und auch sehr zufrieden war 🙁

    • Profilbild von foerstar
      # 05.07.21 um 12:11

      foerstar

      Gerade geschaut, ich sehe gosund noch und kann auch noch bestellen

      • Profilbild von DenisX2Pro
        # 05.07.21 um 21:48

        DenisX2Pro

        Ja, 2 Artikel. Aber mehr auch nicht. Wie bei Aukey, das meiste ist verschwunden.

  • Profilbild von Devilhound
    # 05.07.21 um 12:25

    Devilhound

    Da kaufe ich eben deren Produkte eben woanders!

  • Profilbild von Gast
    # 05.07.21 um 12:26

    Anonymous

    Jetzt einmal ehrlich. Warum sperrt Amazon nicht die Accounts der User für Bewertungen?
    Wenn ich mir einige anschaue, sehr schlechtes deutsch, immer die selben Formulierungen und ähnliches was auffällt und wenn man dann schaut, was diese Person sonst bewertet hat und ich sehe da z.B. 8 verschiedene In-Ears in 5 Monaten und ähnliche Auffälligkeiten, dann ist das doch schon sehr seltsam.

    Andererseits bin ich ehrlich und habe auch schon diese Gutscheine genutzt. ABER NUR, wenn mir das Produkt wirklich gefallen hat. Warum soll ich Schrott behalten der nichts taugt? Es ist Amazon, kein China-Shop, Retoure sehr leicht.

    Und alle die hier das so toll finden wie Amazon handelt. Das sehe ich anders. Man kann ja trotzdem ehrlich bleiben und warum nicht belohnt werden wenn das Produkt wirklich gut ist?

    Amazon sollte lieber gegen diese User vorgehen und was Amazon nie beachtet, diese ganzen Unternehmen die das professionell anbieten.

    • Profilbild von Jan O. Nym
      # 05.07.21 um 12:38

      Jan O. Nym

      Ich setze die Browsererweiterung von ReviewMeta.com ein. Ist recht praktisch, wenn auch nicht immer 100 prozentig zutreffend.

    • Profilbild von Thorben
      # 05.07.21 um 13:23

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Ich finds auch etwas merkwürdig, dass Amazon kein internes Programm hat, um solche Bewertungen zu erkennen? Wenn man bedenkt, dass es kostenfreie Programme/Websites wie Reviewmeta gibt, die automatisch potenzielle Fake Bewertungen erkennen können, ist es doch fraglich, warum Amazon so etwas nicht implementiert.

    • Profilbild von andree4live
      # 05.07.21 um 13:24

      andree4live

      ja so sehe ich es auch. ich bekomme auch das Geld erstattet für etliche Produkte nachdem ich eine Bewertung geschrieben habe. sollte man an mich herantreten mit der Aufforderung eine positive Bewertung zu vergeben werde ich das ablehnen. bislang durfte ich immer nach freiem Ermessen bewerten was ich auch tue. ist ein Produkt nicht empfehlenswert, bewerfe ich es auch dementsprechend

  • Profilbild von chris12205
    # 05.07.21 um 12:44

    chris12205

    Haben sie vor kurzem mit Jelly Comb auch gemacht. Die Tastatur, die ich bestellt hatte, war hervorragend bewertet, nur taugte sie absolut nichts. War froh, dass ich mein Geld zurückbekommen habe. Nur bewerten kann ich sie nicht mehr. Der Link bei meinen Amazon Bestellungen führt ins Leere.

  • Profilbild von Joe
    # 05.07.21 um 12:59

    Joe

    Völliger Blödsinn. Amazon selbst hat diesen Scheiß mit ihrem "Vine Programm" angefangen, und mittlerweile ist das ganze Bewertungssystem kaputt. ALLE chinesischen Händler machen das. Müssen sie auch, da ein Produkt ohne Bewertungen niemand kauft.
    Jetzt die großen zu sperren, die richtig gute Qualität verkaufen, und die ganzen kleinen Schrotthändler ignorieren ist Quark und dient nur dem Umsatz von Amazon.
    In letzter Zeit kaufe ich wieder viel lieber auf eBay. Da funktioniert die Suchfunktion und ich muss nicht für 29€ bestellen.

    • Profilbild von mapero
      # 05.07.21 um 14:16

      mapero

      Der Vergleich hinkt. Beim Vine Programm gibt es die Prämie ja unabhängig von der Bewertung. Wenn das Produkt "sch…" ist, kann man das auch so bewerten. Wenn es allerdings die "Rückerstattung" nur gegen 5* gibt, macht dies die ganzen Bewertungen kaputt…den Schaden haben dann wir als Kunden. Deswegen ist das Vorgehen von Amazon gegen diese Machenschaften richtig und sinnvoll..

      • Profilbild von King57
        # 05.07.21 um 18:12

        King57

        Ich glaube kaum, dass jemand für Schrott eine 5-Sterne Bewertung schreibt, um das Geld zurückzubekommen.
        Viel zu aufwendig, da man es auch einfach zurückschicken kann.

        • Profilbild von Insider
          # 06.07.21 um 15:02

          Insider

          Doch, so funktioniert das System. Die meisten behalten die Produkte und verschenken oder verkaufen sie weiter. Wenn Du Dich bewirbst, die Zusage bekommst, aber regelmäßig zurücksendest, weil Schrott nicht pusht, landest Du auf internen Blacklists und bekommst nachher gar nichts mehr. Und weiterhin: Es gibt auch ausreichend Gruppen, in denen Du das Produkt nur kaufen oder nur einfach ein Rating abgeben sollst, weil sich das auf den Rank auswirkt.

  • Profilbild von CGN
    # 05.07.21 um 13:27

    CGN

    Ich bin in eine WhatsApp-Gruppe eingeladen worden, dort werden täglich 200-500 Produkte gepostet. Wenn man die kauft und bewertet, erhält man per PayPal das Geld zurück. Es gibt da eine richtige Industrie wo Broker Bewertungen verkaufen.

    • Profilbild von Gast
      # 05.07.21 um 14:11

      Anonymous

      @CGN: Ich bin in eine WhatsApp-Gruppe eingeladen worden, dort werden täglich 200-500 Produkte gepostet. Wenn man die kauft und bewertet, erhält man per PayPal das Geld zurück. Es gibt da eine richtige Industrie wo Broker Bewertungen verkaufen.

      Cool, würd ich als Arbeitsloser machen!

      • Profilbild von Insinder
        # 06.07.21 um 15:03

        Insinder

        Kannst Du machen, allerdings steigt Dir das Amt dann schon aufs Dach, wenn es die regelmäßigen Ab- und Aufbuchungen sieht ;D Zumal man das auch nicht so lange macht und der Account dann dicht ist.

    • Profilbild von Joe
      # 05.07.21 um 14:14

      Joe

      @CGN: Ich bin in eine WhatsApp-Gruppe eingeladen worden, dort werden täglich 200-500 Produkte gepostet. Wenn man die kauft und bewertet, erhält man per PayPal das Geld zurück. Es gibt da eine richtige Industrie wo Broker Bewertungen verkaufen.

      Habe ich auch eine Zeitlang gemacht, aber mittlerweile wird man schnell von Amazon gesperrt und darf dann keine Bewertungen mehr schreiben. So 10 Produkte und man wird gesperrt und alle Bewertungen gelöscht.

  • Profilbild von Gast
    # 05.07.21 um 14:40

    Anonymous

    und tschüss

  • Profilbild von TheBrain
    # 05.07.21 um 15:34

    TheBrain

    Naja, vielleicht sollte Amazon etwas an seinem Ranking-System ändern und nicht immer die Schuld bei den Leuten suchen, die versuchen auf Amazon Geld zu verdienen. Die Händler werden ja quasi gezwungen zu solchen Methoden zu greifen.
    Natürlich kann man es sich einfach machen und kurzsichtig sagen, die Chinesen wären schuld. Aber vielleicht sollte Amazon die Ursache beheben und nicht die Symptome behandeln.

    Amazon hat ein eigenen Programm zum Produkte testen namens ,,vine". Bei diesem Programm erhalten die Teilnehmer kostenlos die Produkte und müssen über diese eine Bewertung schreiben.

    Es ist erwiesen, dass Teilnehmer, die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, diese weitaus positiver bewerten, als wenn sie den vollen Preis dafür bezahlt hätten.

    Ich könnte jetzt noch ein ganzen Vortrag über dieses "Problem" halten, aber ich belasse es jetzt bei diesen Aussagen und hoffe den ein oder anderen zum Nachdenken angeregt zu haben.

    MFG

    • Profilbild von Thorben
      # 05.07.21 um 16:33

      Thorben CG-Team

      @TheBrain: Interessante Insights in dieses Vine-Programm. Hab das nur ein paar mal gesehen bei Bewertungen, aber mich damit noch nie so beschäftigt. Sehr interessant!

  • Profilbild von j.dfis
    # 05.07.21 um 16:53

    j.dfis

    Auch apeman Kameras sind nicht mehr zu finden. Amazon läuft gerade völlig Amok 😨😨

  • Profilbild von egalSMILEY
    # 05.07.21 um 17:18

    egalSMILEY

    Amazon will nur sich selber Pushen. hier haben ja schon eine was zum Bewertungssystem gesagt das muss ich nicht auch widerholen.
    aber wer noch bei Amazon einkauft um sowas zu unterstützen ist eh selber Schuld. es gibt genug seriöse alternativen.

    • Profilbild von matze
      # 05.07.21 um 20:54

      matze

      Ich bin jetzt ganz ehrlich interessiert welche Alternativen? Ebay ist eher so semi, da bezahle ich Versand für alles einzeln…

      • Profilbild von egalSMILEY
        # 06.07.21 um 06:19

        egalSMILEY

        hast du echt gedacht daß der Versand kostenlos ist, also nicht mit in der Kalkulation drine ist? und ja auch bei eBay gibt es sehr viele Anbieter mit kostenlosem Versand bzw Händler die das auch in ihrer Kalkulation mit drine haben aber 0€ schreiben.

        • Profilbild von matze
          # 06.07.21 um 11:05

          matze

          Amazon hat aber alles ► 1×Versand für die Bluetooth Kopfhörer, Klopapier und die Schuhe.
          Bei ebay sind das dann 3 verschiedene Händler die jeweils individuell Versand einkalkulieren.
          Außerdem glaub ich nicht das Amazon das gleiche für ein DHL Päckchen zahlt… Sonst würden die zumindest probieren Sendungen zusammenzulegen.

  • Profilbild von NeoDe
    # 05.07.21 um 18:11

    NeoDe

    Ihr schreibt: „ Aukeys Bann erfolgte schon im Mai, bisher sind die Produkte des Herstellers nicht wieder aufgetaucht.“.

    Eeeehm okay, soll man das Auftauchen der Aukeys Produkte bei Amazon wieder erwarten? Erwartet ihr es?

    • Profilbild von Thorben
      # 06.07.21 um 12:36

      Thorben CG-Team

      @NeoDe: Ich guck jeden Tag rein 😀 Ich weiß nicht obs permanent ist. Muss man wohl abwarten

    • Profilbild von Ano Nym
      # 06.07.21 um 13:23

      Ano Nym

      Geld stinkt nicht. Mal schauen, wie lange die Schamfrist ist. 🙂

  • Profilbild von Joe
    # 05.07.21 um 21:49

    Joe

    @matze: Ich bin jetzt ganz ehrlich interessiert welche Alternativen? Ebay ist eher so semi, da bezahle ich Versand für alles einzeln…

    Meistens nicht, in den allermeisten Fällen ist der Versand da umsonst.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.