Anker PowerCore Powerbank 10.000 mAh für 19,99€

Wer an Anker denkt, denkt normalerweise direkt an leistungsstarke, und zugleich kostengünstige Powerbanks. Und das auch zurecht, wenn man sich den Erfolg der Firma ansieht. Diese Erfolgsserie soll mit der Powerbank PowerCore 10.000 mAh weitergeführt werden.

Anker PowerCore 10000mAh Gewicht

Kleiner Powerlieferrant

Laut Anker soll dieses kleine Kraftpaket, etwa 27% kleiner (6 x 9 x 2.2 cm) und 20% leichter sein (181 Gramm), als vergleichbare Konkurrenzmodelle, und trotzdem steht einem genug Energie zur Verfügung, um aktuelle Smartphone-Modelle wie das iPhone 11 Pro und das Samsung Galaxy S10 mehr als 2 mal, und ältere Modelle wie das iPhone 6 bis zu 4 mal voll auf zu laden. Der „Schlankheitswahn“ wird durch das minimalistische Design abgerundet, denn bis auf den USB und Mikro-USB Port, und einer LED Leiste welche die Ladung anzeigt, ist das Gerät sehr schlicht gehalten.

Anker PowerCore 10000mAh Grosse e1577979503465

Wenn es schnell gehen muss

Mit der exklusiven PowerIQ und Voltage Boost Technologie, bietet die PowerCore 10.000 mAh eine Schnellladetechnologie, die fast alle Geräte in der kürzest möglichen Zeit voll aufladen soll mit einer maximalen Stromstärke von 2.4A. In Kombination mit den 5V landet man bei 12W Ladeleistung. Qualcomm Quick Charge wird leider nicht unterstützt.Anker Powerbank Ladegeschwindigkeit

Dafür findet man auf der Oberseite einen USB und einen Mikro-USB Anschluss, im Lieferumfang ist außerdem das passende Kabel, ein Reisebeutel und eine Bedienungsanleitung enthalten, und Anker bietet neben ihrem Multiprotect Sicherheitssystem auch 18 Monate Garantie auf alle ihre Geräte.

Einschätzung

Wer Anker bereits kennt, der weiß um die gute Qualität ihrer Produkte. Zwar gibt es auf dem Markt auch teilweise günstigere 10.000er Powerbanks, jedoch ist kaum eine Powerbank so kompakt. Zudem bieten nur wenige andere China-Hersteller eine überdurchschnittlich lange Garantie an. Auch durch unsere Erfahrungen können wir zu den Geräten von Anker nur gutes sagen. Wer eine etwas größere Powerbank braucht, könnte mit der NOVOO Powerbank 20.000 mAh glücklich werden.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Klaus Michels
    # 02.01.20 um 17:13

    Klaus Michels

    Bin grosser Anhänger von Anker, und finde es schade und nicht mehr zeitgemäss, dass kein USB-C vorhanden ist.

    • Profilbild von Steeve
      # 03.01.20 um 13:19

      Steeve

      Du weißt das das usb c kabel noch nicht lange draußen ist und ich glaub auch nicht das du alle mikro usb kabel deswegen weggeschmissen hast da du ein usb c handy hast kannst du dir bestimmt eine bessere leisten ich habe noch das s6 und bin über das angebot sehr dankbar also was machst du noch hier kusch kusch hol dir eine mit usb c

      • Profilbild von Gast
        # 03.01.20 um 17:08

        Anonymous

        @Steeve: Du weißt das das usb c kabel noch nicht lange draußen ist und ich glaub auch nicht das du alle mikro usb kabel deswegen weggeschmissen hast da du ein usb c handy hast kannst du dir bestimmt eine bessere leisten ich habe noch das s6 und bin über das angebot sehr dankbar also was machst du noch hier kusch kusch hol dir eine mit usb c

        USB-C gibts seit ca. 3 Jahren, dass du noch einen Oldi hast, sei dir unbenommen, aber Anker könnte mit der Zeit gehen und beide Anschlüsse anbieten, dann sparte ich mir die Mitnahme eines zweiten Kabels.So lasse ich den Kauf bleiben.

        • Profilbild von Daniel
          # 06.01.20 um 09:56

          Daniel CG-Team

          Auch wenn USB-C schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, ist es leider noch kein Standard. Allerdings wäre es wegen der vergleichbar kleinen Preisunterschiede in der Produktion, wohl wirklich an der Zeit, dass die Hersteller nachziehen.

  • Profilbild von Yummi
    # 03.01.20 um 09:01

    Yummi

    Das Jahr 2012 hat angerufen und möchte seinen Akku zurück.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.