Test Anker Soundcore Wakey: Wecker, Radio, Lautsprecher und QI-Ladegerät für 69,99€

Der Anker Soundcore Wakey ist das Gadget für deinen Nachttisch, schließlich vereint es viele Funktionen in einem. Im Amazon Tagesangebot bekommt ihr ihn aktuell in Weiß und Schwarz für 69,99€ bei Amazon!

Der Anker Soundcore Wakey vereint alles, was du auf deinem Nachttisch benötigst. Es handelt es sich dabei um ein eher altmodisches UKW-Radio, mit Bluetooth Lautsprecher Qi-Ladegerät, Wecker und vielen weiteren Funktionen. Was der Wakey alles kann, erfährst du in unserem Test.

Anker Soundcore Wakey Design

  • Anker Soundcore Wakey Bluetooth Radio 

Technische Daten

NameAnker Soundcore Wakey
Treiber2 x 5 Watt
Frequenzbereich170Hz – 20.000Hz
Impedanz75 Ohm
KonnektivitätBluetooth 5, AUX, FM-Antenne, USB-A
Akkukapazitätnur Netzbetrieb
Gewicht539,8 Gramm
Maße20 x 9,2 x 8,2 cm
IP Schutzklasse

Lieferumfang und Verpackung

Der Lieferumfang des Anker Soundcore Wakey ist zwar nicht besonders umfangreich, jedoch ist alles dabei, was man braucht. Neben dem Lautsprecher selbst befindet sich ein Netzteil mit EU-Adapter, eine FM-Antenne und eine QuickStart-Guide im blau/weißen Karton.

Anker Soundcore Wakey Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Der Anker Soundcore Wakey erinnert mich auf den ersten Blick ein bisschen an den Xiaomi Mi TV Speaker, nur in klein. Wie dieser ist auch der Soundcore Wakey nur in weiß mit einem grauen Stoff erhältlich. Dabei besteht der Lautsprecher aus Kunststoff mit einer gummiartigen Oberfläche.

Anker Soundcore Wakey Bluetooth Radio

Beim ersten herausnehmen aus der Verpackung hätte ich damit gerechnet, dass der Lautsprecher schwerer ist. Für seine Größe von 20 x 9,2 x 8,2 cm ist er mit einem Gewicht von 539,8 g relativ leicht, da kein Akku verbaut ist.

Anker Soundcore Wakey Radio

Auf der Oberseite befindet sich ein runder Gummikreis, in dessen Mitte das Soundcore-Logo gedruckt ist. An dieser Stelle befindet sich das intigrierte kabellose Ladegerät und unterhalb des Lautsprechers insgesamt sechs beleuchtete Bedienköpfe.

Anker Soundcore Wakey Oberseite

Das Design wirkt auf mich futuristisch und modern, was mir gut gefällt. Aufgrund der eher schlichten und neutralen Farbgebung passt der Soundcore Wakey in fast jeden Haushalt.

Wie von Anker gewohnt ist der Bluetooth Radio Wecker absolut sauber verarbeitet. Material- oder Produktionsfehler konnte ich bei diesem Gerät nicht finden. Die verwendeten Materialien machen auf mich einen hochwertigen Eindruck.

Display

Mittig, hinter diesem Textilgewebe, befindet sich ein Display-Panel mit insgesamt 200 kleinen LEDs. Dieses zeigt neben der Uhrzeit auch Symbole für die verschiedenen Modi, Lautstärke und die nächste Wecker-Zeit an.

Dank einem Lichtsensor, der das Umgebungslicht wahrnimmt, werden die LEDs je nach Lichtverhältnissen entsprechend gedimmt, allerdings gibt es auch einen manuellen Modus. Die Uhrzeit muss beim Wakey nicht individuell eingestellt werden, da das Bluetooth Radio die Uhrzeit vom Smartphone übernimmt.

Mit den Smartphone-Einstellungen entscheidet sich auch, ob die Uhrzeit im 12 oder 24 Stunden Format angezeigt wird. Durch den Wegfall von „PM“ und „AM“ im 24 Stunden Uhrzeit-Format wird die Uhrzeit auf dem Display nicht mittig, sondern leicht nach links verschoben dargestellt.

An dieser Stelle hat der Anker Soundcore Wakey also noch einen kleinen Bug. Auf unsere Nachfrage teilte man uns aber mit, dass dies mit dem nächsten Software-Update behoben werden soll. Somit zum Glück nur ein kurzzeitiges Problem!

Klang des Anker Soundcore Wakey

Der Anker Soundcore Wakey Bluetooth Lautsprecher ist mit 2 x 5 Watt Treibern ausgestattet. Außerdem befindet sich, ähnlich wie beim Inateck BP2003, ein Bass-Reflexkanal auf der Rückseite.

Anker Soundcore Wakey Bassrefllexkanal

Somit bietet der Anker Soundcore Wakey, zumindest wenn auf dem Papier, eine ähnliche Leistung wie der Tribit xSound Go oder der Anker Soundcore Icon.

In der Praxis bietet der Bluetooth Lautsprecher mit Radio einen klaren Klang im Hochtonbereich. Der Mittelton ist im Vergleich zum Tribit xSound Go etwas stärker betont und klingt detailreicher, was mir gut gefällt!

Im Tieftonbereich muss man natürlich ein paar Abstriche machen, bei einem 10 Watt Bluetooth Lautsprecher darf man hier keine Wunder erwarten. Nichts desto trotz gefällt mir der untere Mittelton Bereich und Bass bereich etwas besser als der Tribit xSound Go. Stimmen klingen voller und dadurch präsenter, der Tiefton ist zudem einen Tick stärker.

Insgesamt reicht der Sound des Anker Soundcore Wakey für einen Lautsprecher, der am Bett, im Bad oder in der Küche genutzt wird, vollkommen aus. Man kann damit gut Musik hören, aber klanglich kann er natürlich nicht mit dem Anker Soundcore Motion+ oder der Doss Soundbox XL mithalten.

Anschlüsse & Wiedergabe-Quellen

Auf der Rückseite des Bluetooth Radios befinden sich insgesamt fünf Anschlüsse. Dazu gehören zwei Hohlsteckerbuchsen, wovon die größere für die Stromversorgung, die andere für die FM-Radio Antenne gedacht ist.

Anker Soundcore Wakey Anschlüsse

Außerdem gibt es zwei USB-A Ladeanschlüsse, beispielsweise für ein Smartphone ohne Qi-Laden oder eine Smartwatch. Beide USB-Ports verfügen über maximal 10 Watt Ausgangsleistung. Mittig befindet sich der AUX-IN Anschluss. Einen Micro-SD Kartenslot gibt es leider nicht und auch die Wiedergabe von USB-Stick ist leider nicht möglich.

Davon ab ist der Soundcore Wakey mit einem Bluetooth 5 Chipsatz ausgestattet. Damit bleibt die Verbindung, zwischen Smartphone und Lautsprecher, auf eine Distanz von etwa 15 Metern stabil.

FM-Radio im Test

Im Inneren des Anker Soundcore Wakey ist ein FM-Radio verbaut, welches den gängigen Frequenzbereich von 87 MHz bis 108 MHz unterstützt. Sofern ein Fenster in der Nähe ist, könnt ihr mit der beigelegten Antenne im Test alle verfügbaren Sender empfangen. Fürs Lokalradio war dafür teilweise nicht einmal die Radio-Antenne von Nöten.

Anker Soundcore Wakey Radio Antenne

Etwas schwieriger wird es, wenn ihr beispielsweise ein Badezimmer ohne Fenster habt. In solchen Räumen ist der Radioempfang generell schlechter und wir konnten im Test deutlich weniger Radiosender empfangen, als in der nähe eines Fensters.

Insgesamt konnten wir aber auch hier die für uns relevanten Sender Empfangen, ob das bei euch auch der Fall ist muss im Zweifel wohl ausprobiert werden. Dank Amazon Rückgaberecht kein Problem!

Das Smartphone kabellos Laden

Wie bereits erwähnt, kann der Anker Soundcore Wakey Bluetooth Lautsprecher auch ein Smartphone Ladegerät sein! Auf der Oberseite ist ein Qi-Ladegerät verbaut, mit dem das Handy kabellos aufgeladen werden kann, sofern dies von eurem Gerät unterstützt wird.

Anker Soundcore Wakey Qi-Ladegerät

Android-Smartphones können dabei mit maximal 10 Watt geladen werden, iPhones nur mit 7,5 Watt. Der Gummiring, der sich um dem Qi-Ladefeld befindet, hat gleich mehrere Funktionen:

  • Er zeigt an, wo genau das Smartphone platziert werden muss
  • sorgt dafür, dass die Rückseite des Handys nicht verkratzt und
  • wirkt einer zu starken Wärmeentwicklung entgegen, da das Smartphone nicht direkt aufliegt.

Im Test funktioniert das Laden des Smartphones, wie mit jedem anderen Qi-Ladegerät, es gibt nichts zu beanstanden. Leider ist das kabellose Laden wie so oft langsamer als per Kabel. Gerade wenn euer Smartphone einen Schnelllade-Standard unterstützt, müsst ihr euch darauf einstellen, dass es kabellos länger dauert als gewohnt.

Bedienung & App-Steuerung

Auf der Vorderseite des Anker Soundcore Wakey befinden sich insgesamt sechs Touch-Bedienknöpfe. Damit können die meisten Funktionen des Bluetooth Radios ausgeführt werden; einige Funktionen, wie beispielsweise die Konfiguration der Weckzeit, bleibt aber der Soundcore-App vorbehalten.

Die App sind unter iOS und Android völlig identisch aufgebaut.

Funktionen der Touch-Knöpfe

Knopf:1x tippen2x tippenlange tippen
RadioRadio ein-/ ausschalten
lauter/leiserLautstärke erhöhen/verringernRadio-Frequenzsuche
MultifunktionsknopfPlay/Pause Bluetooth-Musiknächster Titel
BluetoothBluetooth Modus aktivierenpairing Modus
WeckerWeckzeit anzeigen

Zusätzliche App-Funktionen

In der Smartphone App sind zudem einige weitere Funktionen verfügbar. Hier können:

  • mehr als 10 Weckzeiten eingestellt
    • 10 verschiedene Wecker-Töne ausgewählt
  • die FM-Radio Frequenz eingestellt
    • 10 Lieblingssender gespeichert
  • Superior-Schlaf konfiguriert
  • Uhr-Helligkeit angepasst

werden.

Superior-Schlaf

In der Superior-Schlaf Funktionen kann man aus insgesamt 10 Geräuschen einen eigenen Mix kreieren. Zu den Geräuschen gehören:

  • Regen
  • Vogelgezwitscher
  • Wind
  • Windklang Spiel
  • Wald mit Lagerfeuer
  • Meeresrauschen an der Küste
  • Tropfsteinhöhle
  • Zugfahrt
  • Uhr
  • Bauernhof-Tiere

So soll euch der Anker Soundcore Wakey mit Geräuschen, die ihr als beruhigend empfindet, ein ruhiges und leichteres Einschlafen ermöglichen.

Youtube Video Preview

Fazit

Der Anker Soundcore Wakey ist alles, was man an einem Nachttisch benötigt und gefällt mir im Test richtig gut! Neben der Radio und Bluetooth Lautsprecher Funktion bietet er, dank Uhr, Wecker und kabelloses Ladegerät, eine all-in-one Lösung und sieht dabei sogar ziemlich schick aus.

Die ausgereifte Soundcore-App unterstützt weitere nützliche Features, wie zum Beispiel die Superior-Schlaf-Funktion, Weckerton Auswahl oder Radiosender-Speicher und rundet das ausgereifte Produkt ab.

Der Klang des Soundcore Wakey kann zwar nicht mit den besten Bluetooth-Lautsprechern aus China mithalten, das ist aber auch nicht der Anspruch. Für das Schlafzimmer, Badezimmer oder die Küche reicht es definitiv vollkommen aus. Positiv sind außerdem die vielen Anschlussmöglichkeiten zu erwähnen, jedoch fehlt leider ein Micro-USB Slot.

Mit der leicht nach links verschobenen Uhrzeit-Anzeige im 24 Stunden-Modus gibt es zudem leider noch einen kleinen Bug. Dieser soll aber wie gesagt schon bald mittels Software-Update, welches über die Soundcore-App geladen werden kann, behoben werden. Sobald das entsprechende Update live ist, erfahrt ihr es natürlich hier.

Insgesamt bin ich mit dem Wakey im Test sehr zufrieden. Ein weiteres Gadget, welches ähnlich wie die AiPower Wearbuds, mehrere Funktionen verschiedener Gadgets in einem Gerät vereint – davon sollte es noch mehr geben!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (35)

  • Profilbild von karlorien
    26.02.19 um 19:26

    karlorien

    Großartiges Gerät…schade dass es nur UKW Radio gibt…ich bin gespannt…meldet Ihr wenn’s verfügbar ist?

  • Profilbild von Mister Jay
    26.02.19 um 19:31

    Mister Jay

    1. UKW ist tot
    2. leider wohl kein Wake-Up mit Spotify Playlist

  • Profilbild von Gast
    26.02.19 um 22:45

    Anonymous

    Hätte das Ding nun einen Slot für ne Speicherkarte, könnte man die eigenen Wecktöne nutzen. Die Stoff Front finde ich fürs Schlafzimmer weniger sinnvoll. Die Staubt so schnell ein. Das automatische Dimmen der LED klingt gut, muss man aber in Real sehen. Ich musste bei meinem alten Wecker ein Stück von einer Sichtschutzfolie aus dem Auto drüber kleben, damit mein Schlafzimmer abends nicht hell erleuchtet ist.

  • Profilbild von SirLuffy
    27.02.19 um 03:55

    SirLuffy

    Sieht echt schick aus

  • Profilbild von R2D2
    27.02.19 um 07:11

    R2D2

    Gibt es Alternativen? Ähnliche Produkte?
    Gerade das QI-laden in verbindung des Weckers finde ich gelungen.

  • Profilbild von Marc
    27.02.19 um 10:55

    Marc

    Was soll es kosten?

  • Profilbild von Mr. X
    27.02.19 um 12:00

    Mr. X

    Wie man 2019 Radios ohne DAB(+) rausbringen kann ist mir unverständlich…

    • Profilbild von teashirt
      26.06.19 um 21:12

      teashirt

      wie man 2019 noch radio hören kann ist mir unverständlich.

  • Profilbild von befree68
    27.02.19 um 12:59

    befree68

    Ohne DAB+ ist das Teil relativ uninteressant…?

  • Profilbild von DJPeaceman
    27.02.19 um 16:00

    DJPeaceman

    Im Internet kursiert ein Preis von 99,99 US-Dollar.
    Der Look gefällt mir sehr gut, aber ohne DAB+ für den Preis schon fast unverschämt, für wesentlich weniger Geld gibt es z.B. ein Radiowecker von TechniSat….

    https://www.amazon.de/gp/product/B07H66KGSX?pf_rd_p=d12b27d6-0a90-4a73-9da3-4e84e7c49e87&pf_rd_r=KG9EN0B7YFXW4HM1NV4D

    • Profilbild von Gast
      27.02.19 um 16:45

      Anonymous

      Also knapp 100$ find ich auch viel zu viel. Hätte jetzt mit nem Preis von 50$-80$ Einstiegspreis gerechnet und das er nach ein paar Monaten fällt.

  • Profilbild von Carsten
    27.02.19 um 19:54

    Carsten

    82,90€ grade bei Amazon. Zu teuer, definitiv.

  • Profilbild von peterp
    08.03.19 um 22:51

    peterp

    Wie lange wird UKW denn noch unterstützt?? Mehr als 5 bis 6 Jahre würde ich so ein Gerät eh nicht nutzen…

  • Profilbild von lotte
    26.06.19 um 19:30

    lotte

    Viel zu teuer

    da habe ich für den Preis nen Wecker mit Wlan (Spotify Wake-Up, Internertradio etc)

    • Profilbild von Tim
      27.06.19 um 08:55

      Tim CG-Team

      Hi Lotte,

      Ja, günstig ist der Lautsprecher nicht, aber man vergisst leicht Vorzüge wie die eigens programmierte Smartphone-App, Update-Versorgung, (Sprache wird noch verbessert, Uhrzeit zentriert). Meiner Meinung nach ist er sein Geld schon wert, wenn man genau sowas sucht 🙂

  • Profilbild von Eddie
    27.06.19 um 06:03

    Eddie

    Zum Glück hat das Ding UKW! Den ganzen DAB-Murks kann man eh in die Tonne kloppen. (Nicht umsonst wird es nicht mehr vom Land Niedersachsen finanziell unterstützt.)
    Für mich ist das Gerät sehr interessant, allerdings recht teuer….

    • Profilbild von Tim
      27.06.19 um 08:56

      Tim CG-Team

      Da der Speaker brandneu ist, wird sich der Preis vermutlich nicht schnell ändern 🙁

  • Profilbild von chriss_goe
    27.06.19 um 09:15

    chriss_goe

    Also finde ich persönlich viel zu teuer für das gebotene.

  • Profilbild von Maddin86
    27.06.19 um 10:28

    Maddin86

    Und dann noch ne Schur als Antenne ?

  • Profilbild von baine
    27.06.19 um 14:16

    baine

    @Eddie: was ist Murks, die angebotenen Sender oder die Empfangsgeräte?

  • Profilbild von Dibe
    28.06.19 um 11:59

    Dibe

    UKW bleib! DVB ist tot!
    DVB+ habe ich im Auto und zuhause. Nutze ich nicht mehr. Es nervt einfach! Empfangsprobleme ohne Ende selbst in Berlin und Umgebung. Klangqualität: kein Unterschied zu guten UKW Empfängern.
    Oft Ausfälle und mehr Funklöcher als Empfangsebenen.
    Von wegen: In ganz D fahren ohne umzuschalten den selben Sender hören.
    Da sind wir rückständig wie in Allem!
    Bin gerade in Afrika Gambia. Überall LTE und freies WLAN an jeder Ecke. Auch neulich in Russland! Selbst in der Metro 100m unterhalb!
    Da träumen wir in D noch lange von….

    Top Gerät, bringen deutsche Firmen für den Preis nicht fertig!

    • Profilbild von Kala
      22.08.19 um 10:50

      Kala

      Ja, und da nicht jeder den guten Sender sunshine-live hören will, der über dai+ empfangbar ist, ist wohl heutzutage ein Internet Empfangsteil interessant.

  • Profilbild von Mr. X
    22.08.19 um 12:23

    Mr. X

    Ja, alle schön nur FM Geräte kaufen, damit nach der Umstellung wieder viel Geld investiert werden muss … Wo ist das Problem einfach beide Empfänger einzubauen…

    Wer in einem guten DAB Bereich wohnt ( Ja! die gibt's) macht eben nicht gerne einen Schritt zurück…

    Kann das den Chinesen mal einer sagen…?

  • Profilbild von oem
    22.08.19 um 15:14

    oem

    2mal 5watt ist ein Witz

    • Profilbild von Tim
      22.08.19 um 15:38

      Tim CG-Team

      Für das was er ist klingt das Ding ordentlich. Das ist genau so wie bei Smartphone Akkus, nur weil eine große mAh Zahl drauf steht heißt das noch nicht, dass der Akku übertrieben lange hält 😉

  • Profilbild von oem
    22.08.19 um 17:14

    oem

    Da spricht mich der mifa a30 mehr an

  • Profilbild von Frank Ziedler
    22.08.19 um 22:04

    Frank Ziedler

    Immer noch viel zu teuer. Ich hätte ja gern einfach ein bt speaker der nicht ausgeht und als wecker angesprochen werden kann. Gibts sowas?

  • Profilbild von MIO™
    24.08.19 um 13:34

    MIO™

    kein Akku drin? wie hält das Teil dann bei Netzausfall die Uhrzeit aufrecht? UKW Senderspeicher ist also auch nicht?

    • Profilbild von Tim
      19.09.19 um 07:55

      Tim CG-Team

      Die Sender speicherst du in der App ab. Bei Netzausfall geht der Wecker aus, ein "Fallback" für den Notfall gibt es leider nicht 🙁

  • Profilbild von Bluephoenix1982
    12.09.19 um 23:08

    Bluephoenix1982

    Alles hat das Gerät nicht, die wichtigste Funktion ist für mich das Nachtlicht. Ich nutze einen wakeup Tageslicht Wecker von Philips und möchte ihn nicht missen. Dab wäre mir auch lieber, oder wenigstens Internet etc.. da ich aber alexa nutze, fällt das auch weg.. eine wirkliche all in one Lösung wäre top.. also verpasst dem Gerät nen Led Ring, microsd, smarthome, dab+… und es wäre perfekt.. dann wäre auch der Preis ok.

  • Profilbild von Gast
    07.11.19 um 23:28

    Anonymous

    Habe ihn mal für 70€ in schwarz bestellt.
    Wenn er da ist kommt die neueste Firmware drauf und wird eine Woche getestet.
    Wenn er mich nicht anspricht dann wandert er wieder zurück.

  • Profilbild von Wrooom
    09.11.19 um 10:07

    Wrooom

    Hatte das Gerät zu Hause. Hat mir aber nicht gefallen. Die Dimmfunktion reicht nicht aus. Das Schlafzimmer ist komplett ausgeleuchtet. Es gibt noch die Funktion, dass das Display sich ausschaltet, aber ab und an möchte ich Nachts mal wissen wie spät es ist ohne noch einen Knopf zu drücken. Zusätzlich leuchtet, wenn man per Qi auflädt eine helle blaue LED auf der Front. Wozu man sowas macht verstehe ich nicht. Mein Handy zeigt doch an ob geladen wird. Der Wecker schaltet hart ein. Mein derzeitiger Wecker steigert langsam seine Lautstärke. Und dann so ein hoher Preis für die Leistung. Schick sieht er aber aus

  • Profilbild von ECM-DE
    09.11.19 um 10:44

    ECM-DE

    @DJPeaceman: Habe den Technisat, super Teil hat alles was im Chat bemängelt wurde.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.