Aukey Omnia Mix 65W Dual-Port PD Charger 2 Ports für 31,44€

Den Aukey Omnia 65W Charger mit Power Delivery und USB-C und USB-A Port gibt es gerade für 31,44€ bei Amazon im Amazon Tagesangebot. Die Version mit zwei USB-C Ports ist etwas teurer und aktuell für 37,99€ bei Amazon zu haben.

Die Entwicklung schnellerer Ladestandards und immer besserer Ladegeräte schreitet weiter voran. Anfang des Jahres wurde der neue Aukey Omnia Mix Charger in den USA veröffentlicht, nun ist das 65W USB-C Ladegerät auch in Deutschland erhältlich. Der Omnia Mix Charger von Aukey eignet sich mit 65W Output sowohl für Smartphones als auch für die leistungshungrigeren Akkus von Laptops.

Aukey 65W Lader Steckdose

ModellPA-B3 (USB-C + USB-A)PA-B4 ES
Leistung65W65W
USB-C Power Output5V/3A; 9V/3A; 12V/2.5A; 15V/3A; 20V/3.25A5V/3A; 9V/3A; 12V/2.5A; 15V/3A; 20V/3.25A
USB-A Output5V/2,4A5 V 2,4 A, 9 V 2 A, 12 V 1,5 A
Abmessungen52 x 52 x 30 mm52 x 52 x 30 mm
Gewicht102 g103,5 g

Weiß anstatt schwarz

Wir hatten in der Vergangenheit schon ähnliche Charger von Aukey hier. Das 60W-Ladegerät mit zwei USB-C-Anschlüssen nutzt Jens seit einigen Wochen selbst privat für Smartphone und Laptop. Mit dem Omnia Mix setzt Aukey noch mal einen drauf und liefert den bisher stärksten Charger. Mit 65W Ausgangsleistung ist man auf einem Level mit den aktuell besten Smartphones in diesem Bereich. Da auch Power Delivery unterstützt wird lassen sich mit dieser Leistung auch Laptops laden.

Aukey Omnia

Die letzte Generation der Power Delivery-Ladegeräte von Aukey setzte noch durch die Bank auf ein schwarzes Design. Nun, wahrscheinlich um sich leichter zu unterscheiden, setzt man auf ein komplett weißes Design, vielleicht auch um dem durchschnittlichen Apple-User aufzufallen. Das Aukey Ominia USB-C Ladegerät mit 65W gibt es in zwei Versionen: einmal mit USB-C und USB-A Port, ein mal mit zwei USB-C Ports. Das ändert aber nichts an dem Formfaktor. Mit 52 x 52 x 30 mm sind beide Geräte gleich groß und mit 103g auch quasi gleich schwer.

Aukey Omnia 65W Lader beide Versionen

Zudem ist noch der Hinweis auf Power Delivery auf dem Charger zu finden, genau wie eine LED, die sich oberhalb der beiden USB-Ports befindet.

Leistung des Aukey Omnia 65W USB-C Ladegeräts

Die Zeiten, in denen Smartphones noch über Nacht aufgeladen werden mussten, sind vorbei. Aktuelle Tophandys wie das Realme X50 Pro sind in einer knappen halben Stunde voll aufgeladen. Das neue Xiaomi Mi 10 Pro unterstützt Laden mit bis zu 65W Leistung. Damit der Strom wirklich so schnell fließt braucht es neben den Endgeräten aber auch die entsprechenden Ladekabel und Charger.

Es sind bei beiden Versionen zwei Anschlüsse vorhanden, wobei in beiden Fällen nur ein USB-C-Port mit bis zu 65W (20V/3,25A) laden kann. Dieser wird bei der Doppel-USB-C-Variante auch mit einem Laptop gekennzeichnet. Durch den 65W Port eignet sich das Ladegerät besonders für Notebooks, Aukey möchte besonders MacBook-Nutzer damit erreichen. Allein durch die deutlich kompaktere Größe ist es attraktiver als das Original Macbook Netzteil. Allerdings eignet es sich auch für das Dell XPS 13, das Huawei Matebook 13 oder das Lenovo Thinkpad X390.

Aukey 65W Specs

Dabei bietet es die gleiche Leistung. Das MacBook Pro lädt das Ladegerät wie das echte Netzteil relativ zügig aus, von 50% auf 75% kommt es in 30 Minuten, die vollständige Ladung nimmt dann aber auch noch einmal eine weitere ganze Stunde in Anspruch. Dabei wird das Ladegerät aber natürlich warm, allerdings nicht zu warm, so dass man das Gefühl hätte es würde Schaden nehmen. Schließlich hat man das Aukey Omnia UL-zertifiziert und es mit Schutzmechanismen vor Überhitzung und Überladung ausgestattet. Das UL-Zertifikat stammt übrigens von Underwriters Laboratories, einer unabhängigen Organisation.

Aukey Omnia 65W USB C Ladegeraet
Das Aukey Omnia 65W USB-C Ladegerät ist super kompakt und passt in eigentlich jede Tasche.

Aber nicht nur Notebooks laden mit 65W, auch Smartphones wie das Realme X50 Pro können inzwischen mit 65W geladen werden. Allerdings kann das X50 Pro zum Beispiel nicht über den 65W Port geladen werden, da Realmes Dart Charge eine höhere Stromstärke von 6,5A erfordert. Das Aukey Omnia schafft gerade mal die Hälfte.

Notebook und Smartphones gleichzeitig laden

Der maximale Output beträgt 65W, der zweite Port des USB-C Ladegerät kann aber ebenfalls mit 18W schnell laden und ist für Smartphones gedacht. Wer also gleichzeitig Notebook und Smartphone laden möchte, spezifischer Macbook und iPhone, laden möchte, muss auf etwas Leistung beim Port für das Notebook verzichten. Dann lädt das Notebook nur noch mit maximal 45W, also 15V 3A. Ähnlich wie bei dem 65W Port konzentriert man sich mit dem 18W Laden auf die Apple-Zielgruppe, da aktuelle iPhones nur mit maximal 18W geladen werden können. Trotzdem kann man damit aber natürlich auch ein Redmi Note 9S schnell laden, was circa 1h und 40h min in Anspruch nimmt.

Aukey Omnia 65W Charger in Hand
Aus 2 mach 1! Das Omnia ersetzt mein Notebook- & Smartphone-Charger!

Der USB-A-Ausgang des Aukey Omnia mit USB-C und USB-A Port liefert mit 5V/2,4A nur 12W Leistung, kann aber ebenfalls parallel benutzt werden. In dem Fall leistet der USB-C-Port aber auch nur noch 45 Watt. Damit liefert eher etwas weniger Power als die USB-C Variante, 12W reicht aber natürlich gerade für etwas weniger stromhungrige Gadgets wie Bluetooth-Kopfhörer oder Smartwatches aus.

Fazit

Der Charger ist meiner Meinung weniger Revolution als die logische Fortsetzung der bisherigen Entwicklung. Aukey lieferte schon bisher gute bis sehr gute Produkte ab, und der neue Charger setzt ins Sachen Geschwindigkeit einfach noch mal einen drauf. Im Vergleich zum RAVPower 65W USB-C Ladegerät tut sich nicht viel, in der Praxis habe ich bei beiden Geräten eigentlich keine Unterschiede gemerkt. Bei Aukey hat man nur ein etwas mehr Auswahl, da man auch ein 65W Charger mit 2 USB-C Ports bekommt.

Das Aukey Omnia 65W USB-C Ladegerät ist ein gutes und unspektakuläres Ladegerät, welches gerade mit seiner kompakten Größe und Leistung glänzen kann und einem im Alltag das Herumtragen von zwei Ladegeräten ersparen. Ob man nun zu Aukey oder RAVPower greift, würde ich rein vom Preis abhängig machen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von Dalibor
    # 25.02.20 um 16:13

    Dalibor

    Darf das Realme x2 pro mit diesem Gerät aufgeladen werden?

    • Profilbild von chriss_goe
      # 25.02.20 um 16:21

      chriss_goe

      @Dalibor Du kannst jedes Smartphone mit einem überdimensionierten Stecker laden. Die Smartphones heutzutage haben so viel Elektronik die ziehen nur soviel Strom wie sie brauchen und regeln das alles intern selbst.

    • Profilbild von weitergedacht
      # 29.02.20 um 18:02

      weitergedacht

      Solche Teile sind für ziemlich dumme ausgelegt. Bedeutet du kannst so ziemlich alles an USB C stecken was du da ran bekommst. Entweder es tut das was du willst oder eben nicht. Und wenns das nicht tut, dann ziehste es halt auch wieder raus und schickst es zur Not zurück…

      Regelt sich alles von selbst, egal ob Ahnung oder nicht.

  • Profilbild von Peter
    # 25.02.20 um 20:50

    Peter

    Kann ich mit dem entsprechenden Kabel (USB-C auf Apple MagSafe) auch ein MacBook Air (13", Anfang 2014) laden?

  • Profilbild von chris81k
    # 25.02.20 um 23:34

    chris81k

    Die Frage ist ob das Ladegerät vooc charge unterstützt damit ein X2 oder X2pro seine volle Geschwindigkeit beim Laden schafft.

    • Profilbild von Dalibor
      # 26.02.20 um 12:09

      Dalibor

      Danke

    • Profilbild von weitergedacht
      # 29.02.20 um 18:04

      weitergedacht

      Nein, Vooc ist proprietär gebunden auf wer auch immer das erfunden hat. Das werden nur Ladegeräte vom gleichen Hersteller können.

  • Profilbild von Alexander78
    # 11.07.20 um 13:46

    Alexander78

    Die Reputation ist doch keine 30€ wert.

  • Profilbild von toto
    # 16.08.20 um 13:13

    toto

    Kurz: das Mi10pro kann nur 50watt Laden. Es ist aber ein 65eatt charger dabei. Grüße

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.