Aukey Omnia Mix 65W Dual-Port PD Charger

Die Entwicklung schnellerer Ladestandards und immer besserer Ladegeräte schreitet weiter voran. Der Omnia Mix Charger von Aukey eignet sich mit 65W Output sowohl für Smartphones als auch für die leistungshungrigeren Akkus von Laptops.

ModellPA-B3
Leistung65W
USB-C Power Output5V/3A; 9V/3A; 12V/2.5A; 15V/3A; 20V/3.25A
USB-A Output5V/2,4A
Abmessungen52 x 52 x 30 mm
Gewicht109 g

Die Zeiten, in denen Smartphones noch über Nacht aufgeladen werden mussten, sind vorbei. Aktuelle Tophandys wie das Realme X2 Pro sind in einer knappen halben Stunde voll aufgeladen. Das neue Xiaomi Mi 10 Pro unterstützt Laden mit bis zu 65W Leistung. Damit der Strom wirklich so schnell fließt braucht es neben den Endgeräten aber auch die entsprechenden Ladekabel und Charger.

Wir hatten in der Vergangenheit schon ähnliche Charger von Aukey hier. Das 60W-Ladegerät mit zwei USB-C-Anschlüssen nutze ich seit einigen Wochen selbst privat für Smartphone und Laptop. Mit dem Omnia Mix setzt Aukey noch mal einen drauf und liefert den bisher stärksten Charger. Mit 65W Ausgangsleistung ist man auf einem Level mit den aktuell besten Smartphones in diesem Bereich. Da auch Power Delivery unterstützt wird lassen sich mit dieser Leistung auch Laptops laden.

Es sind zwei Anschlüsse vorhanden, wobei der USB-C-Port der stärkere mit bis zu 65W (20V/3,5A) ist. Der USB-A-Ausgang liefert mit 5V/2,4A nur 12W Leistung, kann aber parallel benutzt werden. In dem Fall leistet der USB-C-Port noch 45 Watt. Von Kopfhörern über Smartwatches und Smartphones bis hin zur Nintendo Switch und Notebooks wie dem MacBook Pro können quasi alle Geräte damit genutzt werden.

Mit 5,2 x 5,2 cm bei 3 cm Dicke und einem Gewicht von 109 g ist der Charger ähnlich kompakt wie die letzten Modelle des Herstellers. Am Design ändert man ebenfalls nichts; es gibt wieder das übliche matte Aukey-Schwarz und eine grüne LED über den Anschlüssen.

Der Charger ist meiner Meinung weniger Revolution als die logische Fortsetzung der bisherigen Entwicklung. Aukey lieferte schon bisher gute bis sehr gute Produkte ab, und der neue Charger setzt ins Sachen Geschwindigkeit einfach noch mal einen drauf. Aktuell ist nur die Version mit amerikanischem Netzstecker für $45 erhältlich. Sobald der Charger auch hier verfügbar ist, werden wir sicherlich ein Modell bestellen und selbst ausprobieren.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Dalibor
    25.02.20 um 16:13

    Dalibor

    Darf das Realme x2 pro mit diesem Gerät aufgeladen werden?

    • Profilbild von chriss_goe
      25.02.20 um 16:21

      chriss_goe

      @Dalibor Du kannst jedes Smartphone mit einem überdimensionierten Stecker laden. Die Smartphones heutzutage haben so viel Elektronik die ziehen nur soviel Strom wie sie brauchen und regeln das alles intern selbst.

    • Profilbild von weitergedacht
      29.02.20 um 18:02

      weitergedacht

      Solche Teile sind für ziemlich dumme ausgelegt. Bedeutet du kannst so ziemlich alles an USB C stecken was du da ran bekommst. Entweder es tut das was du willst oder eben nicht. Und wenns das nicht tut, dann ziehste es halt auch wieder raus und schickst es zur Not zurück…

      Regelt sich alles von selbst, egal ob Ahnung oder nicht.

  • Profilbild von Peter
    25.02.20 um 20:50

    Peter

    Kann ich mit dem entsprechenden Kabel (USB-C auf Apple MagSafe) auch ein MacBook Air (13", Anfang 2014) laden?

  • Profilbild von chris81k
    25.02.20 um 23:34

    chris81k

    Die Frage ist ob das Ladegerät vooc charge unterstützt damit ein X2 oder X2pro seine volle Geschwindigkeit beim Laden schafft.

    • Profilbild von Dalibor
      26.02.20 um 12:09

      Dalibor

      Danke

    • Profilbild von weitergedacht
      29.02.20 um 18:04

      weitergedacht

      Nein, Vooc ist proprietär gebunden auf wer auch immer das erfunden hat. Das werden nur Ladegeräte vom gleichen Hersteller können.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.