Baseus 100W USB-C Ladgerät mit 4 Ports für 39,94€ bei Amazon | Baseus 65W USB-C Ladegerät mit 4 Ports für 18,78€

Das Baseus 65W USB-C Ladegerät gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlich vielen Ports. Aktuell bekommt ihr die Version mit 4 Ports in der schwarzen Variante bei AliExpress für nur 18,78€.

Baseus65WUSBCLadegeraet e1715669791560

Hier bestellen

  • 65 Watt
  • 2 x USB-C
  • 2 x USB-A

Der Hersteller Baseus hat nun mittlerweile einige Ladegeräte auf den Markt. Mit dem neuen Baseus 100W USB-C Ladegerät legt man den Fokus aber auf einen neuen Schnellladestandard: Quick Charge 5.

Baseus 100W Quick Charge 5 USB C Ladegeraet

Mit einem Port & 100W

Dass Baseus 100W QC 5.0 USB-C Ladegerät ist nicht das erste 100W Ladegerät des Herstellers. Es gibt bereits einen Charger mit vier Ports und sogar eine Version mit 120W. Das Ladegerät mit Quick Charge 5 setzt allerdings nur auf einen USB-C Port und misst deswegen nur 6,7 x 5,5 x 3 cm und ist laut Hersteller 40% kleiner als vergleichbare Ladegeräte. Der Charge ist dabei in Schwarz und Weiß erhältlich.

Baseus 100W Quick Charge 5 Design

Die Besonderheit ist aber die Leistung in Kombination mit dem neuen Schnellladestandard. Die 100W Leistung verteilen sich auf 20V/5VA, allerdings unterstützt es auch 15V/5A und könnte somit als Ersatzladegerät für Flagships wie das Mi 11 Ultra fungieren. Gleiches gilt für Samsung, da man auch PPS integriert. Da auch Power Delivery 3.0 unterstützt wird, kann man damit auch sein Notebook laden. Aufgrund der Power eignet es sich so auch für ein 15″ MacBook Pro der neueren Generationen. Die Besonderheit ist allerdings Quick Charge 5, der zwar schon im Sommer vergangenen Jahres angekündigt wurde, bisher aber kaum Anwendung findet.

Baseus 100W USB C Ladegeraet Quick Charge 5 Standard

Der Schnellladestandard aus dem Hause Qualcomm tritt die Nachfolge des beliebten QC 3.0 und Qc 4.0 an und soll jetzt bis zu 70% effizienter sein. In 5 Minuten sollen theoretisch schon 50% Ladung möglich sein, was uns schon fast an Xiaomis HyperCharge erinnert. Voraussetzung für Quick Charge 5 ist ein entsprechender Qualcomm Prozessor und ein Ladekabel, dass so viel Leistung unterstützt.

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Ladegerät noch ein 100W USB-C auf USB-C Ladekabel in der jeweiligen Farbe. Auch an Schutzmaßnahmen gegen übermäßigen Strom oder erhöhter Temperatur hat der Hersteller gedacht.

Einschätzung

Seit der Vorstellung von Quick Charge 5 hat man nicht mehr viel über den neuen Schnellladestandard von Qualcomm gelesen. Auch das Baseus 100W QC 5.0 USB-C Ladegerät ist relativ neu auf dem Markt und bei Amazon bisher das einzige Quick Charge 5.0 Ladegerät. Wer eh schon ein passendes Notebook hat und ein Smartphone mit Schnelllademöglichkeit sein Eigen nennt, ist hiermit vorbereitet. Wer nicht ganz so viel Power braucht, kommt mit dem Baseus 65W Charger auch günstiger davon.

9a0954d082524c668b2d17e1fa1cb384 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 06.06.21 um 12:08

    __geloeschter_nutzer__

    Kann das einer zufällig bestätigen, dass ich damit mein 11 Ultra mit volle Power laden kann?

    • Profilbild von Cyantox
      # 07.06.21 um 12:57

      Cyantox

      Ja kannst du, das Netzteil hier unterstützt das Ladeprotokoll, welches Xiaomi verwendet und lädt also auch das Mi 11 Ultra mit den vollen 67W.

  • Profilbild von Joe
    # 06.06.21 um 12:08

    Joe

    OT: Ich finde, ihr solltet ein Special machen über die kommenden neuen Zollbestimmungen, was sie bedeuten und wie man sie umgehen kann (Stichwort: AliExpress Standard Shipping)!
    Niemand möchte der Post bei jeder Sendung 6€ in den Rachen werfen.

  • Profilbild von Gast
    # 06.06.21 um 15:19

    Anonymous

    Kurz gesagt: Mit Versandart "AliExpress standard shipping" oder "combined shipping". Damit geht die Sendung dann übers europäische Ausland (Belgien), und der deutsche Zoll interessiert sich nicht mehr dafür.
    Was vermutlich auch der Sinn der ganzen Sache ist: Den Zoll entlasten.

  • Profilbild von Pax
    # 07.06.21 um 10:55

    Pax

    Bei 100Watt nur einen Anschluss. Das würde ich mir nicht kaufen. Der 65Watt lader von Baseus hat 3 Anschlüsse. Mit wenigstens einem USB A Anschluss. Schade dass das bei dem größeren Modell nicht mehr der Fall ist.

  • Profilbild von T3O
    # 07.06.21 um 13:01

    T3O

    jemand Erfahrung bezüglich laden für das Suface pro 7? bei meinen aktuellen Ladegerät ist eine Nutzung sobald es angeschlossen ist über den Touchscreen ksum noch möglich

  • Profilbild von Retradnews
    # 07.06.21 um 19:35

    Retradnews

    Kennt ihr einen guten multiport Lader, der sowohl Huawei Super Charge und, was auch immer Samsung S21 5G unterstützt, hat?

  • Profilbild von Pax
    # 30.11.21 um 11:09

    Pax

    Bei dem tollen Preis wollte ich sofort zuschlagen. Und dann hab ich gesehen dass es nur einen Anschluss gibt. Schade.

  • Profilbild von Peter Hansch
    # 30.11.21 um 12:03

    Peter Hansch

    Kann mir einer erklären, wie genau das mit den Ladeströmen funktioniert? Wenn ein Mi 11 Ultra mit 67 Watt geladen werden kann, warum kann dieses Netzteil es dann bei voller Leistung laden? 5A bei 15V sind doch 75 Watt, das Ultra unterstützt aber nur 67 Watt. Wenn ein Netzteil die Werte anpassen kann, warum werden dann überhaupt mehrere Werte auf ein Netzteil gedruckt?

    • Profilbild von CrRK
      # 30.11.21 um 12:45

      CrRK

      @Peter: Kann mir einer erklären, wie genau das mit den Ladeströmen funktioniert? Wenn ein Mi 11 Ultra mit 67 Watt geladen werden kann, warum kann dieses Netzteil es dann bei voller Leistung laden? 5A bei 15V sind doch 75 Watt, das Ultra unterstützt aber nur 67 Watt. Wenn ein Netzteil die Werte anpassen kann, warum werden dann überhaupt mehrere Werte auf ein Netzteil gedruckt?

      Das NT stellt die ausgehandelte Spannung ein, die Leistung ergibt sich dann aus dem Strom, der durch die Last abgefordert wird, sofern nicht die Grenzen überschritten werden; in die Betrachtung ist auch das Kabel miteinzubeziehen. Beim typischen CC-CV-Ladeverfahren geht gegen Ende in der CV-Phase der Strom und damit die Leistung zurück. Für die Beschreibung des NT ist nur wichtig, was es maximal kann.

    • Profilbild von Ricochet
      # 27.10.23 um 13:33

      Ricochet

      Das Netzteil und das Endgerät stimmen sich per PD-Protokoll ab und verhandeln die Spannung und den Strom. Es wird immer mit dem passenden Werten geladen, am Ende dann immer weniger…

  • Profilbild von Injaa
    # 14.01.22 um 16:14

    Injaa

    Dem Ladegerät fehlt PD PPS. Kommt das nächste Smartphone, wie ein Google Pixel 6 Pro odes S21 Ultra kann man zwar damit laden, aber nicht mit voller für diese Smartphones mögliche Leistung!

    • Profilbild von Injaa
      # 14.01.22 um 16:19

      Injaa

      sorry, der Dealtext ist Ungenügend. lt.Amazon gibts doch PD PPS. Auch müssen bei PD immer ! die verfügbaren Spannungen angegeben werden. PD ist nicht gleich PD

  • Profilbild von gerstemann
    # 15.01.22 um 19:09

    gerstemann

    Nie wieder der Herdteller. Mein Ladegeräte ging nach 2 Monaten kaputt. Garantieanfragen blieben unbeantwortet und wurden ignoriert.

    • Profilbild von JoeCool
      # 27.10.23 um 13:12

      JoeCool

      Hab kürzlich so ein ähnliches Baseus Ladegerät bei Amazon gekauft…. Beim 3ten mal laden durchgeschmort, Sicherung rausgeflogen…. Poco F3 hat überlebt…. Nie mehr Baseus

    • Profilbild von Ricochet
      # 27.10.23 um 13:32

      Ricochet

      Von den 14 Netzteilen hier ist noch nie eins kaputt gegangen. Dann hatten Sie leider doppelt Pech, dass nicht einmal der Händler hilft.

  • Profilbild von Ricochet
    # 27.10.23 um 13:31

    Ricochet

    „Der Hersteller Baseus hat nun mittlerweile mehrere Nerzteile auf dem Markt“!?😆 Baseus ist DER große Vorreiter neben AUKEY und RAVPower gewesen. Viele (Jahre später) angebotene PD-GaN-Netzteile anderer Hersteller besitzen im Inneren lediglich originale Baseus-Technlogie. Als ANKER endlich, nach vielen Jahren Verspätung, nachzog und einfach weit höhere Preise verlangte, waren die Early Adopter für GaN und mit PD 3.0 längst versorgt. Übrigens haben selbst Philips und hama Baseus-Netzgeräte (Ladegeräte) nur umgelabelt herausgebracht und viele weitere Hersteller!

  • Profilbild von Horst verified
    # 28.10.23 um 09:48

    Horst verified

    okay Qualität kostet, aber ohne Anzeige ob das angeschlossene Teil lädt und vor allem mit welchem Strom, würde ichs mir nicht kaufen. vielleicht kommt der Hersteller nochmal selber drauf.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.