Baseus 120W USB-C Ladegerät mit 3 Ports für 51€ bei Amazon

Mittlerweile sind 65W USB-C Ladegeräte zum Standard geworden, da auch Smartphones mittlerweile so schnell geladen werden können. Der Hersteller Baseus setzt noch einen drauf und hat nun das Baseus 120W USB-C Ladegerät mit 3 Ports im Angebot. Aber wer braucht so viel Leistung?

Baseus 120W USB-C Ladegeraet

Lädt all‘ deine Geräte

Für ein Ladegerät bietet dieser Charger tatsächlich ein etwas ungewöhnliches Design, was aber wohl auch der Power geschuldet ist. Mit dieser gibt man auch an, „120W“ und „GaN“ zieren die Frontseite des Netzteils. An der oberen Seite haben wir einen dezenten Hinweis auf den Hersteller, unten befinden sich schon die drei Ports. Das Baseus 120W Ladegerät ist in Schwarz und Weiß erhältlich. Es kommt auf Abmessungen von 9,47 x 5,46 x 2,94 cm, womit es in einer Steckdosenleiste auch gern schon mal eine zweite Steckdose verdecken kann.

Baseus 120W USB-C Ladegeraet Laden

Dass das Ladegerät trotz dieser Power verhältnismäßig klein ist, liegt an der verwendeten GaN-Technologie, die langsam aber sicher Silizium ablöst. Bei den drei Ports handelt es sich um zwei USB-C Ports und einen USB-A Port. Beide USB-C Ports unterstützen Power Delivery 3.0 und eine maximale Ausgangsleistung von 100W, aber natürlich z.B. auch 18W, wenn man damit ein aktuelles iPhone schnell laden möchte. Knapp 100W benötigt man zum Beispiel für größere Notebooks wie ein aktuelles 16″ oder 15,4″ MacBook Pro. Der USB-A Port ist orange gekennzeichnet, unterstützt Quick Charge 3.0 und eine maximale Ausgangsleistung von 30W bei 20V/1.5A.

Baseus 120W USB-C Ladegeraet Ports

Nutzt man beide USB-C Ports gleichzeitig, ermöglichen diese eine Ausgangsleistung von je 60W, womit man zwei Notebooks gleichzeitig laden könnte. Nutzt man einen USB-C Port und den USB-A Port gleichzeitig, lädt man mit maximal 87W und 30W auf dem USB-A Port. Beschlagnahmt man alle drei Ports, teilt sich die Ausgangsleistung auf 60W und zwei mal 30W auf. So kann man beispielsweise Notebook, Tablet und Smartphone gleichzeitig mit viel Power auf laden.

Baseus 120W USB-C Ladegeraet 120W

Baseus verbaut einen Schutz vor übermäßigem Strom, Überspannung, Überhitzung, Kurzschluss und Überladung. In unserem Test zum 65W USB-C Ladegerät des Herstellers konnten wir trotzdem eine etwas erhöhte Temperaturentwicklung feststellen. Für den Fall der Fälle bietet der Hersteller über Amazon aber eine 90-tägige Geld-zurück-und eine Lebenszeit-Garantie an. Außerdem legt man noch ein 100W USB-C Schnellladekabel mit in den Lieferumfang.

Einschätzung

Das Baseus 120W USB-C Ladegerät ist wirklich für Power-User gedacht, die oft mehrere Geräte gleichzeitig laden müssen und zudem noch viel unterwegs sind. Die Hersteller bei Amazon spezialisieren sich oft auf Apple-Produkte, der 120W Charger ist natürlich aber auch für sämtliche Samsung oder Xiaomi Smartphones sowie die Nintendo Switch geeignet. Für viele reicht aber auch schon ein 65W USB-C Ladegerät, die oft auch zwei Ports haben. Je nach Preis empfehlen wir hier das RAVPower, Aukey oder eben Baseus 65W USB-C Ladegerät.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Luca
    # 13.01.21 um 10:41

    Luca

    Ich lade meinen Xiaomi Laptop mit dem mitgelieferten 65W-Ladegerät. Kürzlich habe ich einen USB-C-HDMI-Hub gekauft, um einen dritten Bildschirm über USB-C anzuschliessen. Das Ladegerät wird dann an den UBS-C-Adapter angeschlossen.
    Was ich nicht bedacht habe: Der USB-C-Hub benötigt auch etwas Strom, sodass sich der Laptop laufend leicht entlädt. Ich glaube, das hat den Akku zerstört 🙁
    Würde dieses Ladegerät genug Power liefern, um den Laptop zu laden und gleichzeitig den UBS-C-Hub mit Strom zu versorgen?
    Danke!

    • Profilbild von rawk
      # 13.01.21 um 10:57

      rawk

      Das kann dir keiner so recht beantworten, da wir nicht wissen wieviel strom der Hub und die dort angeschlossen Geräte brauchen.

    • Profilbild von Evel270
      # 13.01.21 um 10:59

      Evel270

      Uff RIP

    • Profilbild von Sebastian
      # 13.01.21 um 14:36

      Sebastian

      Ich habe da auch schon diverse USB-C-Hubs gehabt, die sich alle ein bisschen unterschiedlich verhalten… oft läuft es darauf hinaus, dass der Hub den Zustand (vom Host oder vom Netzteil versorgt) nicht mehr nachträglich ändern bzw. an den Host kommunizieren kann; wenn also der Hub erst ohne Netzteil an den Host gesteckt wird, bleibt er dauerhaft über diesen versorgt, und das nachträglich eingesteckte Netzteil versorgt höchstens die angeschlossenen USB-Geräte, der Akku entlädt sich also nur minimal langsamer.
      Normalerweise hilft dann nur, den Hub zuerst ans Netzteil und danach an den Host anzuschließen, allerdings werden die angeschlossenen Geräte dann immer getrennt, wenn ich nachträglich spontan das Netzteil dranhängen will. Schließe ich aber das Netzteil zuerst an den Hub an, versuchen die am Hub angeschlossenen Geräte zu enumerieren, was bei vielen nicht klappt, weil ja nur Strom aber noch kein Hostcontroller dran ist, und sie es später nicht mehr neu versuchen.

      Heißt also: erst alle Geräte abziehen, Hub abziehen, Hub an Strom, Hub an Gerät, USB-Geräte wieder anstecken 🙂
      Andersrum: Möchte ich das Netzteil wieder abziehen, verlieren die Geräte die Verbindung, da der Hub ja nicht vorher dem Host Bescheid sagen konnte, dass er jetzt wieder Strom aus dem USB-Port braucht. Also auch wieder alles ab- und neu anstecken.

      Will man Unmengen von Daten z.B. auf nen Stick kopieren, checkt man eben vorher den Akkustand bzw. überlegt vorher genau, ob man nicht demnächst noch in einen andren Raum wechseln will oder so… die schöne neue USB-Welt mit dem Typ-C-Stecker 🙂

  • Profilbild von enthusiastic
    # 13.01.21 um 11:09

    enthusiastic

    Für 120 Watt hat das Netzteil eine extrem kompakte Bauweise, würde mich nicht wundern, wenn es die volle Leistung nicht dauerhaft liefern kann. Vermutlich wird es auch ziemlich warm. Bin mal auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt.

  • Profilbild von Chinafreak
    # 13.01.21 um 11:17

    Chinafreak

    So ein Ladegerät macht schon Sinn.
    Handys laden immer schneller. (Xiaomi Mi 10 Ultra 120W)
    Laptops werden immer schneller.
    In Zukunft wird alles immer stärker und schneller. Da lohnt sich vielleicht doch so eine Investition, womit man auch in Zukunft mehrere Geräte gleichzeitig laden kann. Mich ärgert immer wieder, daß ich mehrere Ladegeräte nutzen muss, weil meins nur ein Stecker hat. Ich denke, ich warte noch bisschen, bald kostet es bestimmt nur noch 30€.

    • Profilbild von hippocritical1
      # 15.01.21 um 22:07

      hippocritical1

      Bitte zerstört alle eure Handy Akkus mit dem neuen sch Ellen laden und lässt das Handy Akku schon nach 2 Jahren komplett zerstört haben. Bei Laptops usw gehe ich noch mit aber Handys? Ehrlich … Spinnerei von Gottes Gnaden

  • Profilbild von Daniel
  • Profilbild von axelkoeln
    # 17.01.21 um 11:40

    axelkoeln

    Sind die Kommentare in die falsche Abteilung geraten?

  • Profilbild von axelkoeln
    # 17.01.21 um 11:41

    axelkoeln

    OK hat sich erledigt

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.