Blackview BV5800 Pro: Outdoor-Smartphone mit Qi-Laden für 134,68€

Nachdem wir das Blackview BV5800 Pro schon auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona begutachten konnten, ist nun auch die finale Version erhältlich. Die bleibt im Großen und Ganzen mit dem Prototyp identisch, nur Details wie der Kamerasensor haben sich noch verändert.

Der beste Preis liegt bei AliExpress für 134,68€ inklusive 1 Jahr Gewährleistung.

Blackview hat sich in den letzten Jahren vermehrt mit ihren Outdoor-Smartphones einen Namen gemacht. Dank großen Akkus und einem Outdoor-Design sowie IP-68 Schutzzertifizierung nehmen sie einen besonderen Platz bei den China-Smartphones ein. Auf dem MWC stellen sie jetzt das Blackview BV5800 Pro vor.

Blackview BV5800 Pro auf dem MWC 2018

Technische Daten

Display 5,5 Zoll IPS LCD Display (1440 x 720 p), 18:9, Gorilla Glas 3
Prozessor MT6739 Quad Core mit 1.5GHz 
Grafikchip PowerVR GE8100 mit 570 Mhz
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Kamera 13 Megapixel Sony IMX134 + 0,3 Megapixel
Frontkamera 8 Megapixel
Akku 5.580 mAh
Konnektivität Micro-USB, BT 4.2, 3,5 mm Klinkenstecker, GPS, GLONASS, Wi-Fi 802.11 b/g/n
Features Fingerabdrucksensor, NFC, Hybrid-SIM, Qi-Laden, IP68
Betriebssystem Android 7.1.1
Maße / Gewicht 15,69 x 7,85 x 1,55 cm / 250 g

Vertrautes Design

Wie man es von Blackview gewohnt ist, sieht man dem BV 5800 Pro direkt an, dass es ein Outdoor-Smartphone ist. An den Seiten wechselt sich wieder Metallrahmen mit zusätzlichem Kunststoff-Gehäuse ab. Als optisches Highlight dienen die orangen Akzente an den Seitenrändern, die mir persönlich gut gefallen. Das Design generell erinnert uns stark an die bisherigen Blackview BV7000 Pro und Blackview BV8000 Pro. Die Schrauben an den Seiten werden nicht kaschiert, sondern stolz präsentiert – typisch Blackview eben.

Seitenansicht des Blackview BV5800 Pro Outdoor-Smartphone
Blackview zeigt gerne, dass es sich hierbei um ein Outdoor-Smartphone handelt!

Links befindet sich die Lautstärkewippe und wahrscheinlich der PTT-Button. Dort gegenüberliegend befindet sich der Power-Button auf der rechten Seite. Während das BV8000 Pro noch den Fingerabdrucksensor dort hatte, wandert er bei diesem Modell auf die Rückseite.

Blackview BV5800 Pro Smartphone Rückseite

Moderne Features: 18:9 Seitenverhältnis & Dual Kamera

Die Rückseite untermalt das gesamte Outdoor-Design noch einmal durch ein Metallelement. Darauf befindet sich die Kamera, bestehend aus einem 13 Megapixel Sony IMX134 Sensor mit einem zusätzlichen 0,3 Megapixel Sensor. Der zweite Sensor soll zusätzliche Informationen für einen Tiefenschärfe-Effekt liefern, davon versprechen wir uns aber nicht zu viel. Zumal der IMX134 sicherlich kein starker Sensor und zudem schon etwas betagter ist.

Youtube Video Preview

Auffällig ist das dagegen das Display im 18:9 Seitenverhältnis, dass man sonst bisher nur von modernen Outdoor-Phones wie dem Vernee V2 kennt. Die Bildschirmdiagonale beträgt dabei aber „nur“ 5,5 Zoll. Das Panel bietet keine Full HD Auflösung, lediglich 1440 x 720 Pixel bekommt man hier geboten. Schön ist noch, dass es mit Gorilla Glas 3 geschützt ist. Wie es für ein Outdoor-Smartphone üblich ist, ist das Smartphone mit einer IP-68 Zertifizierung ausgestattet.

Kamera und Fingerabdrucksensor des Blackview BV5800 Pro Outdoor-Smartphones

Interessanterweise bietet das BV5800 Pro den MediaTek MT6739 Prozessor, der ebenfalls im Ulefone Armor X zum Tragen kommt. Da der Quad-Core Prozessor also in beiden werkelt, darf man hier eine kleine Rivalität zwischen beiden Modellen erwarten. Dazu kommt 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher, genau wie beim Armor X. Anscheinend wollen beide Hersteller, dass das Outdoor-Smartphone nicht den daily driver des Kunden ersetzt, sondern eher als ein zusätzliches Smartphone zu sehen ist.

Blackview BV5800 Pro mit kabellosem Laden

Ein besonderes Augenmerk liegt beim BV 5800 Pro auf dem Akku. Der fällt mit 5580 mAh relativ groß aus, auch wenn nicht ganz so hoch wie der Name vermuten lässt. Das Besondere: er lässt sich auch per Qi, also kabellos laden! Das ist tatsächlich ein sehr cooles Feature, welches wir bisher noch bei vielen China-Smartphones vermessen. Zuletzt hat Ulefone beim Armor X mit dieser Funktion geworben. Ein ganzer Ladevorgang soll dabei ca. zweieinhalb Stunden in Anspruch nehmen.

Findest du Outdoor-Smartphones interessant?

Soweit macht das Blackview BV5800 Pro keinen schlechten Eindruck. Das Design ist immer Geschmackssache, mein Fall ist es nicht, wobei das Orange ein gelungener Akzent ist. Dafür bin ich umso mehr begeistert, dass man den Qi-Ladestandard verwendet! Die Hardware-Ausstattung ist allerdings eher dürftig, anstelle von 2, hätte man wohl mindestens 3 GB einsetzen können. Auch die Kamera klingt nicht allzu vielversprechend. Dafür macht die sonstige Ausstattung einiges her: neben Qi gibt es NFC und Gorilla Glas 3. Gerade Qi-Laden ist aufgrund der oftmals bedeckten Anschlüsse eine praktische Sache.

Was haltet ihr von Blackviews neuestem Smartphone? Wie interessant ist solch ein Outdoor-Smartphone für dich?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

10 Kommentare

  1. Profilbild von DiePest

    Statt OutdoorSmartphone könnte man dies auch als Baustellensmartphone bewerben … !?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von DiePest

    Sonst Gutes Informatives Video …

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von immer dasselbe
    immer dasselbe

    Wir laden ist mit auch sehr wichtig im Outdoor Einsatz.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von blabar

    Was ist mit ner 3.5mm Audio Buchse

  5. Profilbild von maui

    Macht dich mal einen Vergleich zu dem 7000&8000er Modell. Angesichts des Preises lohnt das eigentlich gar nicht.

  6. Profilbild von BmX

    >>CG>> Ob Qi und NFC in einem Outdoor-Smartphone allerdings so sinnvoll sind, wagen wir zu bezweifeln.

    Gerade bei einem Outdoor-Phone sind Drahtlosfunktionen besonders sinnvoll, da das Anschließen von Kabeln typischerweise besonders schwierig ist, denn auf den Buchsen befinden sich oft Stöpsel oder sie sind besonders schwer zu erreichen. Daher kann ich Eure Aussage überhaupt nicht nachvollziehen.

    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @BmX: Stimmt, da hast du recht. Die Aussage bezog sich eher auf das Unterwegs sein, wo man meines Empfindens nach eher keine Qi-Ladestation dabei hat. Werd ich aber korrigieren 🙂

  7. Profilbild von Klaus Meyer

    Ich häng mich mal hier dran, da mir die Wahl eines chinesischen Dauerläufer schwerfällt.
    Was suche ich:
    Ein halbwegs aktuelles Handy, welches an Fahrradnavi ca. einen Tag lang mit aktivem Display aushält. Großes mittelauflösendes Display, halbwegs flotter Prozessor, sehr guter GPS Empfang, aktuelles Android.

    Bisher habe ich das "“erste"“ Ulefone Power, was schon fast alles mitmacht. Aber es ist etwas langsam und das GPS echt mies.

    Wenns jetzt noch maximal 150€ inkl. Import kostet, darf es auch mal runterfallen.

    Habt ihr ne Idee?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.