Test Blackview BV9000 Test: 5,7″ Outdoor-Smartphone in Pro Version fĂŒr 269,99€ bei Amazon

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon ĂŒber ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube fĂŒr weitere Insights & Specials
  • Such doch nach Ă€hnlichen China-Gadgets - es gibt ĂŒber 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das Blackview BV9000 hat uns im Test richtig gut gefallen. Die Pro Version gibt es jetzt fĂŒr 289,99€ bei Amazon mit dem Gutschein AMKFZTSJ.

Outdoor-Smartphones sind sicherlich nicht fĂŒr jeden eine Option beim Smartphone-Kauf. Dennoch erfreuen sich viele Anwender an ihrer Robustheit, die sie so aus den AnfĂ€ngen der Handyzeit kennen (Nokia lĂ€sst grĂŒĂŸen). Blackview ist sicherlich einer der bekannteren Hersteller fĂŒr Outdoor-Smartphones aus China. Das neueste AushĂ€ngeschild ist das Blackview BV9000, das sogar im angesagten 18:9 SeitenverhĂ€ltnis daherkommt.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone in Hand

Technische Daten

Display 5,7 Zoll IPS LCD Display (1440 x 720 p) mit 282 ppi
Prozessor MTK6757CD Helio P25 2,6 GHz
Grafikchip Mali T880
RAM 4 GB
Interner Speicher 64 GB
Kamera 13 Megapixel + 8 Megapixel mit f/2.0 Blende
Frontkamera 8 Megapixel, Front LED
Akku 4.180 mAh
KonnektivitÀt USB Typ-C, BT 4.1, GPS, GLONASS Wi-Fi 802.11 b/g/n
Features Fingerabdrucksensor, Smart Key, Hybrid-SIM
Betriebssystem Android 7.1.1
Maße / Gewicht 16 x 8,1 x 1,38 cm / 253,8 g

Typisch Blackview

Dass es sich bei dem Smartphone um eines aus dem Hause Blackview handelt, erkennt das geschulte Auge sofort. Randloses Design und eine Dicke unter der 1 cm Marke sind dem Hersteller offensichtlich nicht bekannt. Stattdessen verkörpert das BV9000 wie auch seine VorgĂ€nger die Outdoor-MentalitĂ€t. Harte Kanten, robustes Auftreten, dicke Schrauben und Metallelemente kann man auch hier wieder sehen. Der Schritt vom BV8000 Pro zum BV9000 ist zwar nicht groß, fĂ€llt aber auf. Das liegt im Wesentlichen an den orangen Akzenten an den Kanten des GerĂ€ts.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Orange Akzente
Diese orangen Akzente werten die Optik des Blackviews auf.

Ansonsten sieht das BV9000 ziemlich vertraut aus. Das Display wird von einem robusten Kunststoff-GehÀuse umrandet bzw. umkantet (BaDummTss). Dieses wechselt sich mit Metallelementen an der rechten und linken Seite ab. An diesen befinden sich etwas dickere Schrauben, die das Smartphone stolz prÀsentiert. An der rechten Seite, befinden sich die LautstÀrketasten, der Power-Button und ein Smart Key. An der Oberseite befindet sich der SIM-/microSD-Karten-Slot, der mit einer Abdeckung versehen ist. Auch der USB Typ-C Anschluss auf der Unterseite ist mit einer solchen Abdeckung versehen.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Schrauben

Verarbeitung & Handling

WĂ€hrend die meisten Hersteller ihre RĂŒckseite sehr minimalistisch halten, passiert bei dem BV9000 deutlich mehr. Ein prĂ€gnantes Metallelement auf dem die Dual Kamera und der Fingerabdrucksensor sitzen, ein metallenes Blackview Logo, Lautsprecher und der „Waterproof“ Hinweis. Dazu kommen zusĂ€tzlich Schrauben und orangene Akzente, die das Gesamtbild abrunden.

Außerdem ist die RĂŒckseite an beiden Seiten leicht abgeschrĂ€gt, wodurch das Blackview BV9000 ziemlich gut in den HĂ€nden liegt. Wobei „gut“ hier relativ ist: Abmessungen von 16 x 8,1 x 1,38 cm und ein Gewicht von 253,8 g sprengen den ĂŒblichen Rahmen eines Smartphones. Trotzdem ist das Gewicht ziemlich gut verteilt, wir im BĂŒro haben das Gewicht alle geringer geschĂ€tzt als es tatsĂ€chlich war.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Rückseite

Verarbeitung ist immer ein wichtiger Punkt. Bei einem Smartphone, welches angibt wasserdicht zu sein, ist diese aber nochmal wichtiger. Und die ist Blackview ziemlich gut gelungen. Gerade da sich die Elemente abwechseln und dieses besondere Design sicherlich mehr PrĂ€zision abverlangt. Das Display ist sauber in das GehĂ€use eingefasst. AbzĂŒge gibt es höchstens bei dem SIM-Slot, der sich ziemlich schwer herauslösen lĂ€sst. Der Mechanismus greift dort einfach nicht so gut.

IP68 Zertifizierung – ist das BV9000 wasserdicht?

Das IP Rating gibt Auskunft darĂŒber, ob ein GerĂ€t gegen Fremdkörper und gegen FlĂŒssigkeiten geschĂŒtzt ist. Die erste Zahl, hier die 6, bestĂ€tigt also, dass das Handy staubdicht ist und die zweite, in diesem Fall die 8, steht dafĂŒr, dass das GerĂ€t unbeschadet ein dauerndes Untertauchen bis 1 m Tiefe ĂŒbersteht. Bisher hat unser TestgerĂ€t noch keine Fehlfunktionen durch das Untertauchen offenbart. Falls dich daran etwas Ă€ndern sollte, lassen wir es euch wissen!

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Wasserdicht

5,7 Zoll Display ohne Full HD

Bei dieser Generation des Blackview Outdoor Smartphones gibt es zwei Versionen. Das Blackview BV9000 und das Blackview BV9000 Pro. Die unterscheiden sich in zwei Aspekten, einer davon ist das Display. Zwar besitzen beide Modelle einen Bildschirm mit einer 5,7 Zoll großen Diagonale, nur das Pro löst aber in Full HD auf. Beim hier vorliegenden BV9000 arbeiten wir also mit einer Displayauflösung von 1440 x 720p. Das Display kommt mit einem 18:9 SeitenverhĂ€ltnis aus, Corning Gorilla Glas 5 schĂŒtzt das Panel.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Launcher

Generell wĂŒrden wir wohl empfehlen, lieber zur Pro Version mit dem besseren Display zu greifen, allerdings verrichtet auch das hier verarbeitete Panel einen guten Job. Klar, die geringere Auflösung bedeutet, dass man auch Youtube Videos nur mit 720p wiedergeben kann, die FarbintensitĂ€t ist aber gut und die Videos sind ausreichend scharf. Auch Schriften, sowohl auf Websites als auch im Launcher, stellt das Panel knackig dar. Das IPS Panel liefert auch eine gute Helligkeit.

NatĂŒrlich ist da insgesamt noch Luft nach oben, jedoch dĂŒrfte der Unterschied zum hochauflösenderen Display fĂŒr uns in diesem Fall kein ausschlaggebendes Kriterium sein.

Blackview BV9000 mit zweckmĂ€ĂŸiger Hardware

Bei kĂŒrzlich vorgestellten Outdoor-Smartphones haben wir einen Trend erkannt, dass Outdoor-Smartphones vermehrt mit schwĂ€cheren CPUs arbeiten.Beispiele sind das Ulefone Armor X oder das auch von Blackview stammende BV5800 Pro. Warum? Erst einmal kann man damit die Kosten senken, zweitens sind Outdoor-Telefone oft nur das ZweitgerĂ€t und mĂŒssen deshalb nicht performanceorientiert arbeiten. Blackview sieht das bei dem BV9000 anders.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Blackview Logo

Im Inneren arbeitet der MediaTek MT6757CD, also der Helio P25 Prozessor. Dieser ist zwar nicht mehr der allerneueste, aber schon eine leistungsorientierte CPU. Acht Cortex A53 Kerne mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,6 GHz bilden eine Einheit, die leistungstechnisch im soliden Mittelfeld anzuordnen ist. Dazu kommen bei dem BV9000 4 GB Arbeitsspeicher, ein durchschnittlicher Wert. Gepaart mit 64 GB internem Speicher, den man per microSD-Karte erweitern kann, hat man hier eine anstÀndige Speicherkombination.

Das können wir anhand mehrerer Tests zweifellos bestĂ€tigen, denn der Helio P25 hat schon seinen Weg in einige China-Smartphones gefunden. Die durchgefĂŒhrten Benchmark-Tests können uns diese EinschĂ€tzung definitiv bestĂ€tigen. Im Vergleich zu aktuellen Flagship-Modellen hat das Blackview BV9000 Smartphone natĂŒrlich das Nachsehen. Aber schließlich geht es ja nicht nur um solche Benchmarks, sondern um die alltĂ€glichen Anwendungen. 3D-Spiele wie Drift Max Pro laufen flĂŒssig, Social Media-Apps wie Facebook stellen natĂŒrlich auch kein Problem dar.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Gaming
Der Helio P25 Prozessor reicht weiterhin aus um auch 3D-Anwendungen zocken zu können.

Benchmarkergebnisse

Im VorgĂ€nger, dem Blackview BV8000 Pro, hat der Hersteller den VorgĂ€nger-Prozessor verbaut. Der Unterschied zwischen den beiden Generationen ist minimal. Das sieht man auch an den Benchmark-Tests, die beim neuen 9000er insgesamt ein StĂŒck besser ausfallen. Die Werte siedeln sich in der absoluten Mittelklasse an und sind sogar auf einem Ă€hnlichen Niveau wie die Werte des neueren P23 Prozessors, der zum Beispiel im Vernee X sitzt.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Benchmarks

Kamera – eine der Besten in dem Preissegment!

Stell dir vor, du bist mit deinem Blackview BV9000 wandern und entdeckst eine ruhige Lichtung oder siehst einen kleinen Bach plĂ€tschern. Das möchte man natĂŒrlich entsprechend festhalten. DafĂŒr stattet Blackview das BV9000 mit einer Dual Kamera aus, bestehend aus einem 13 Megapixel und einem 8 Megapixel Sensor. Dabei kommt ein Sensor aus dem Hause Sony zum Einsatz. Die Blende betrĂ€gt ƒ/2.0.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Kameralinse

Zu unserer Überraschung ist die Kamera des Blackview BV9000 wirklich gut! Gerade gemessen an anderen China-Smartphones, ist die FotoqualitĂ€t fĂŒr diese Preisklasse ordentlich. Das liegt hauptsĂ€chlich an der guten FarbintensitĂ€t in Kombination mit einer ausgeprĂ€gten SchĂ€rfe. Einen Grau- oder Lilastich, wie man ihn bei anderen China-Kameras öfter findet, gibt es hier nicht. Die SĂ€ttigung kann sich gerade bei guten LichtverhĂ€ltnissen richtig sehen lassen. Das macht wirklich Spaß! Auch schlechtere LichtverhĂ€ltnisse kann das BV9000 noch gut umsetzen. Außerdem muss man dem Smartphone zugutehalten, dass der Fokus zuverlĂ€ssig arbeitet und die Kamera schnell auslöst!

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Testfoto

Blackview BV9000 Testfoto 2 Licht
Auch bei kĂŒnstlicher Belichtung kommt die Kamera des BV9000 noch gut zurecht.
Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Kristian Kopf
Der Autofokus reagiert zuverlÀssig und schnell.

Blur-Modus

Der Blur-Modus ist natĂŒrlich auch mit an Bord, schließlich hat hier zwei Kameras verbaut. Der zweite Sensor ist ein Monochrom-Sensor. Damit kann man eine gewisse UnschĂ€rfe im Hintergrund des Fotos erreichen. Das gelingt dem Blackview BV9000 ebenfalls ĂŒberraschend gut und hat mich auch positiv ĂŒberrascht. Das Bokeh ist ziemlich weich und sieht verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig natĂŒrlich aus. Das gelingt gerade bei Personen etwas besser als bei Objekten. Auch die Kantenerkennung ist hier zuverlĂ€ssig, auch wenn man nicht allzu sehr reinzoomen sollte

Blackviev BV9000 Outdoor Smartphone Portrait Testfoto
Dieses Foto haut uns tatsÀchlich etwas aus den Socken! (Tim guckt nicht immer so böse, nur wenn ich ihn spontan als Model benutze)

Frontkamera

Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite sorgt leider nicht fĂŒr eine solche Begeisterung. Das Bildrauschen ist wesentlich ausgeprĂ€gter als bei der Hauptkamera. Den automatischen Weißabgleich bekommt der Sensor aus dem Hause Sony nicht ganz so gut hin, so dass gerade kĂŒnstliche Lichtquellen zu einem leichten Blaustich fĂŒhren. Insgesamt sind die Aufnahmen aber durchaus in Ordnung und reichen fĂŒr das gelegentliche Selfie aus.

Blackview BV9000 Frontkamera Testfoto

Akku

Die gewĂ€hlte CPU ist nicht ganz so energieeffizient wie der etwas neuere Helio P23 Prozessor. Das gleicht Blackview aber etwas durch den 4.180 mAh großen Akku aus. Schaut man sich das Smartphone so an, könnte man sogar noch mehr KapazitĂ€t vermuten. Die Laufzeit des Blackview BV9000 ist ordentlich, wir kommen auf eine On-Screen Zeit von ca. 11 Stunden. Innerhalb von 1:45 h ist das Blackview Smartphone vollstĂ€ndig aufgeladen. Auch die Standby-Zeit kann sich sehen lassen. Insgesamt sind wir mit dem Akku zufrieden, denn er hĂ€lt gut 2 Tage aus.

Android mit Blackview-OberflÀche

Das Blackview BV9000 kommt im Auslieferungszustand mit der Android Version 7.1.1. und dem Sicherheitsupdate von November 2017. Es ist aber auch direkt eine Systemaktualisierung von Januar verfĂŒgbar. Es wichtig zu sagen, dass hier sicherlich kein pures Stock Android drauf ist, sondern eine von Blackview angepasste Version. Das macht sich ganz schon bei der OberflĂ€che inklusive eigenem Icon Pack bemerkbar. Alle App Icons sind sehr metallisch angehaucht, bis auf die Google Apps natĂŒrlich. Die sind auch alle vertreten, genauso wie der Google Play Store. Das BV9000 lĂ€sst sich natĂŒrlich auf Deutsch installieren, in den Einstellungen offenbaren sich aber einige Unterpunkte, die nur auf Englisch verfĂŒgbar sind.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Software

KonnektivitĂ€t – (fast) alles mit an Bord

Ein Aspekt, der ebenfalls wichtig fĂŒr ein Outdoor-Smartphone ist, sind die Verbindungsmöglichkeiten. Das Blackview BV9000 beschrĂ€nkt sich auf einen AnschlĂŒsse physischer Natur: den USB Typ-C Anschluss. Einen 3,5 mm Klinkenanschluss wie beim VorgĂ€nger sucht man vergebens. Besonders ist bei dem USB Typ-C Anschluss ist, dass es kein gewöhnlicher Anschluss ist. Durch das robuste GehĂ€use sitzt der Anschluss etwas tiefer „im“ GerĂ€t. Das bedeutet, dass nicht jedes USB Typ-C Kabel mit dem Anschluss kompatibel ist, da es schlichtweg zu kurz oder zu dick ist. Außerdem unterstĂŒtzt das GerĂ€t OTG. Das bedeutet, dass mittels dem beigelegten OTG-Adapter zum Beispiel ein USB-Stick mit dem Smartphone benutzt werden kann.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone USB Anschluss
Der USB Typ-C Anschluss ist ebenfalls mit einer Abdeckung versehen.

DarĂŒber hinaus kann man natĂŒrlich noch den SIM-Slot bzw. microSD-Slot an der Oberseite zĂ€hlen, der Platz fĂŒr zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine microSD-Karte bietet.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone SIM Slot
Der SIM-Karten-Slot ist zwar durch eine Abdeckung geschĂŒtzt, lĂ€sst sich aber nicht ganz so leicht öffnen.

FĂŒr mobiles Internet sorgen die LTE BĂ€nder B1/B3/B7/B8 und LTE Band 20, fĂŒr lokales Internet sorgt 802.11 b/g/n WiFi. Leider kein ac-Wlan, das wĂ€re wĂŒnschenswert gewesen. Außerdem ist natĂŒrlich Bluetooth 4.1 gegeben. GPS und GLONASS sind die Standards, die maßgeblich fĂŒr das Satellitennavigationssystem verantwortlich sind und beide werden von dem Blackview BV9000 unterstĂŒtzt. Hier leistet sich das GerĂ€t von dem chinesischen Hersteller keine Fehltritte und liefert gut ab. Auch bei der SprachqualitĂ€t konnten wir keine BeeintrĂ€chtigungen feststellen.

Features

Auf Spielereien wie eine Gesichtserkennung oder Ă€hnliches verzichtet Blackview. Das BV9000 setzt auf den beliebten Fingerabdrucksensor, der sich jetzt auf der RĂŒckseite unter den Kameras befindet. Beim VorgĂ€nger hat man den noch unĂŒblicherweise auf die rechte Seite gelegt. Der Sensor funktioniert hier zuverlĂ€ssig, aber nicht sonderlich schnell. Zumindest kommt einem das so vor, da das Blackview BV9000 einen kurzen Moment braucht, um aus dem Standby zu kommen. An Geschwindigkeiten wie bei dem Xiaomi Mi Mix 2 darf man hier aber gar nicht denken.

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Fingerabdrucksensor

Auch die beliebte Benachrichtigungs-LED findet ihren Weg in das Blackview BV9000. Dabei leuchtet sie entweder Rot, GrĂŒn oder Blau. Rot steht fĂŒr einen aktiven Ladevorgang, blinkendes Rot fĂŒr einen niedrigen Akkustand, GrĂŒn fĂŒr einen aufgeladenen Akku und Blau fĂŒr verpasste Anrufe und ungelesen Nachrichten.

Smart Key

Ein ungewöhnliches Feature ist der Smart Key, der sich an der rechten Seite befindet. Die Position empfinde ich nicht als ganz optimal. Da die linke Seite unbelegt ist, hĂ€tte ich diese Taste lieber da gesehen. Gerade als RechtshĂ€nder kann man den Smart Key schon mal schnell unbeabsichtigt drĂŒcken.

Blackview BV9000 Smart Key

Aber was macht der Smart Key? Diese Taste kommt in der Standardeinstellung ohne jegliche Funktion aus. In den Einstellungen kann man diese aber belegen und ihr quasi maximal drei verschiedene Funktionen zuteilen. Auf drei Funktionen kommt man, weil man die Taste einmal drĂŒcken, doppelklicken oder lange drĂŒcken kann. Jeder dieser Aktionen kann man verschiedene Befehle zuweisen. Beispiele wĂ€ren da das Öffnen einer frei wĂ€hlbaren App, das Aufnehmen eines Screenshots oder das Leuchten der Taschenlampe. Eine richtig coole Funktion, die gerade im Outdoor-Kontext hilfreich sein kann.

Lieferumfang: Extrapunkte fĂŒr’s Blackview BV9000

Der Lieferumfang ist sowas wie die KĂŒr bei einem Smartphone-Test und hier schafft es Blackview noch ein Paar Punkte fĂŒr das BV9000 einzuheimsen. Neben dem Smartphone selbst, befindet sich in der Box ein 24W LadegerĂ€t, ein USB Typ-C Kabel, ein OTG-Adapter, ein USB Typ-C auf 3,5 mm Klinke-Adapter, ein USB Typ-C auf Micro-USB-Adapter, In-Ear Kopfhörer, eine SIM-Nadel, eine selbstklebende Ringhalterung, eine Displayschutzfolie und eine deutsche Bedienungsanleitung. WĂ€hrend manche davon absolut notwendig sind, sind im Lieferumfang enthaltende In-Ear Kopfhörer definitiv eine gern gesehene RaritĂ€t. An dieser Stelle können wir nicht anders als einfach ein großes Lob zu verteilen!

Blackview BV9000 Outdoor Smartphone Lieferumfang

Fazit – neuer Maßstab fĂŒr Outdoor-Smartphones?

Vielleicht habt ihr es schon wĂ€hrend des Tests gemerkt, aber das Blackview BV9000 hat mich wirklich ĂŒberrascht. Auch wenn es sicherlich nichts fĂŒr jedermann ist, hat es uns insgesamt ĂŒberzeugt. Das fĂ€ngt mit dem etwas „frischerem“ Outdoor-Design an, bestĂ€tigt sich bei der guten Verarbeitung und soliden Performance, gipfelt in der wirklich guten Kamera und wird von dem ĂŒppigen Lieferumfang abgerundet. AbzĂŒge erhĂ€lt es von uns nur fĂŒr die etwas unglĂŒckliche Positionierung des Smart Keys, der durchschnittlichen Frontkamera und dem USB Typ-C Anschluss, der nur mit Blackview USB-Kabel verfĂŒgbar ist. Die Messlatte fĂŒr Outdoor-Smartphones aus China hat es in diesem Preissegment auf jeden Fall hoch angesetzt!

Hier geht's zum Gadget
Profilbild von Thorben Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter fĂŒr aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • 25.03.18 um 18:33

    Maurice12

    Danke fĂŒr das Review. Wozu braucht man zwei sim-Nadeln?

    • 27.03.18 um 10:31

      Thorben CG-Team

      @Maurice12: Ah danke fĂŒr dein Feedback! Da hat sich wohl was zwei mal reingeschlichen, die SIM-Nadel liegt aber nur einmal bei 😉

  • 25.03.18 um 19:26

    Devilhound

    FĂŒr ein Outdoor-Smartohone finde ich das ganze Paket super 🖒

  • 25.03.18 um 23:02

    SokSok

    Sehr ausfĂŒhrlicher und detailreicher Artikel, vielen Dank. Nur zu diesem Teil etwas konstruktive Kritik:

    “…dass Outdoor-Smartphones vermehrt mit schwĂ€cheren CPUs arbeiten..Warum? Erst einmal …. die Kosten…, zweitens sind Outdoor-Telefone oft nur das ZweitgerĂ€t…“ 

    Manche Leute gehen auch tagelang wandern, wo es keine Steckdosen gibt (dafĂŒr reicht schon manche HĂŒttenwanderung in den Alpen). Da ist ein robustes Handy mit GPS etc. brauchbar, eine gute Spieleleistung oder ein hochauflösendes Display kostet nur Laufzeit.

    Die Apollos, die zum Mond und zurĂŒck flogen (und das ist echt “outdoor“), hatten etwa die Rechenleistung eines C64 🙂

    • 27.03.18 um 10:30

      Thorben CG-Team

      @SokSok: Gebe dir absolut Recht, hĂ€tte ich noch etwas klarer rausstellen kann. Danke dir fĂŒr dein Feedback 🙂

  • 26.03.18 um 06:38

    Dose

    "“im angesagten 18:9 Format"“?! – ich wĂŒrde mal sagen besser, durch Marketing – Abteilungen "“erzwungenem"“ Format 😉

    • 27.03.18 um 10:29

      Thorben CG-Team

      Könnte man auch so sagen 😀 Scheint sich ja aber durchzusetzen.

  • 26.03.18 um 09:57

    Dirk

    Schöne review. Allerdings hÀtte ich mir von einem Outdoor Smartohone mehr Akkuleistung erwartet.

  • 10.05.18 um 14:44

    befree68

    Wer sagt das dieses unsinnige 18:9 Format angesagt ist?
    Ich kenne niemanden der das will oder geschweige denn braucht.
    Ein sinnloser und völlig unnĂŒtzer Krampf, der von den Herstellern schön geredet wird.
    Und es ist noch unverstĂ€ndlicher weshalb so viele Hersteller auf diesen Zug aufspringen… 🙈

  • 10.05.18 um 16:40

    DCF77

    Ich habe das 6000S und bin sehr unzufrieden.
    Habe eine nagelneue 32er SDcard eingelegt und es wird, wie bei 2 weiteren, benutzten, "“Karte beschĂ€digt angezeigt.
    Desweiteren ist die Empfindlichkeit des Bildschirmes extrem fein eingestellt, sodass auch bei egal welcher Einstellung der BildschirmsensibilitĂ€t (kurz-Mittel- lang) es ausreicht, den Screen nur anzuschauen .Ein absolut beschissenes Teil, werde mein altes Doogee wieder aktivieren und das 6000er dem MĂŒll ĂŒbereignen

  • 11.05.18 um 07:40

    jbb

    Ist das mi Note 3 in der Performance um LĂ€ngen besser?

    • 11.05.18 um 09:28

      Thorben CG-Team

      @jbb: Ums kurz zu machen, ja. Der Snapdragon 660 Prozessor ist dem MediaTek mehr als eine NasenlĂ€nge vorraus, Performance ist ja aber nicht so der Fokus der Blackview Smartphones 🙂

  • 17.05.18 um 11:53

    henry

    Ich habe mir gerade ein BV 9000 bestellt, habe aber bei Kommentaren zu diesen Outdoor Smartphone gelesen, dass das Einrichten oft Schwierigkeiten bereitet.
    Kannst Du mir hier zu einige Tipps geben, wie man am besten vorgeht. Ich möchte meinen Daten vom dem "“alten Smartphone"“ auf das Neue ĂŒberspielen.

  • 31.05.18 um 20:08

    Walter

    Hey There,
    LĂ€sst sich darauf irgendwie iOS installieren?
    Wie ist der Radioempfang?

    Tnx fĂŒr eure Antworten

  • 03.06.18 um 08:49

    *Lars*

    Also ich hatte das bv 6000 und aktuell das bv 8000 pro und hatte nie Probleme damit. TĂ€glicher Einsatz auf der Baustelle und nie hat mir irgendwas gefehlt. Über Performance kann ich nicht meckern, immer Klasse Verbindung, GPS und Navi ohne Probleme, Klasse Bilder, und der Akku hĂ€lt immer locker den ganzen Tag ĂŒber…..Das9000 pro ist jetzt bestellt und wird mich garantiert wieder nicht enttĂ€uschen. Danke fĂŒr euren tollen Bericht.

  • 09.06.18 um 17:46

    *Lars*

    Kleiner Nachtrag: Hab jetzt das bv9000pro eingerichtet und alles-getestet, alles funktioniert prima, einzigster Kritikpunkt ist die tonausgabe. Die ist eher blechern und mit dem 8000pro nicht zu vergleichen. Schade eigentlich.

  • 18.09.18 um 16:44

    al

    Display hat nen Sprung schon nach dem ersten Fall aus 50cm Höhe. HĂŒlle hat aber keinen einzigen Kratzer, Stoss wird anstatt zu dĂ€mpfen weiter ans Glas gegeben.
    Ansonsten alles gut.
    Aber habe schon erwartet, dass es mehr aushĂ€lt….Habe einen Xiaomi redmi note 4 mit silicon HĂŒlle also nicht "“rugged"“ und schon mehrmals fallengelassen, nichts kaputt…..naja
    Ersatzdispaly kostet 25 Euro mit 1Monat Lieferzeit. Und wer garantier, dass es auch nicht sofort bricht….???

    • 19.09.18 um 08:35

      Thorben CG-Team

      @al: Ah, okay das ist natĂŒrlich richtig mies. Vllt mal den Shop/Hersteller kontaktieren?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.