BMAX MaxPad I11 Plus Tablet mit LTE und GPS für 129,41€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hier geht es zu den aktuellsten Angeboten. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Das BMAX MaxPad I11 Plus kommt mit einem 10,4 Zoll großen IPS Display, einem UNISOC T616 Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher. Ein gutes Medientablet?

BMAX MaxPad I11 Plus Front

Technische Daten des BMAX MaxPad I11 Plus

 BMAX MaxPad I11 Plus
Display10,4″ 60Hz IPS, 2000 x 1200 Pixel
ProzessorUNISOC T616 Octa Core
GrafikchipARM Mali-G57
Arbeitsspeicher8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 UFS 2.1 + microSD
Hauptkamera13 MP
Frontkamera5 MP
Akku6600 mAh
KonnektivitätWi-Fi 5, Bluetooth 5, USB-C, LTE mit Band 20
FeaturesFace Unlock  | 2 Lautsprecher
BetriebssystemAndroid 12
Abmessungen / Gewicht247 x 156,7 x 7 mm / 466g

Großes Display mit relativ hoher Auflösung

Auf der Front sitzt ein 10,4 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2000 x 1200 Pixel. Damit erreicht man eine Pixeldichte von 224 ppi. Waagerecht gehalten befindet sich im Bildschirmrahmen oben mittig eine 5 MP Frontkamera.

BMAX MaxPad I11 Plus waagerecht

Dreht man das Tablet um findet man dort eine 13 MP Kamera und einen Blitz. Für Videocalls oder zum Fotografieren von Dokumenten sicherlich ganz nett, aber man sollte nicht zu viel von ihnen erwarten.

Streaming in HD?

Angetrieben wird das Tablet von einem UNISOC T616 Achtkern Prozessor. Diesen findet man z. B. auch im realme Pad Mini und er ist definitiv eher auf der schwächeren Skala bei der Leistung. Zwar ist der Prozessor auf der Liste der kompatiblen Chipsätze für Netflix in HD, es gibt vom Hersteller aber keine Auskunft, ob Widevine L1 unterstützt wird. Somit ist man hier vermutlich auf Streaming mit niedriger Auflösung beschränkt.

BMAX MaxPad I11 Plus mit Legende

An Speicher stehen dem Tablet 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Massenspeicher zur Verfügung. Über eine microSD Karte kann der Speicher erweitert werden.

GPS und LTE mit Band 20

Neben Wi-Fi 5 (WLAN-ac) und Bluetooth 5, gibt es hier auch GPS und LTE mit Band 20. Dafür befindet sich ein Nano-SIM Steckplatz und ein Nano-SIM/microSD Steckplatz im Tablet.

Der 6600 mAh große Akku wird über USB-C aufgeladen. Mit einer vollen Akkuladung soll die Medienwiedergabe bis zu 7 Stunden möglich sein. Vermutlich sind es aber bei Streaming und je nach Helligkeit etwas weniger.

BMAX MaxPad I11 Plus Akku

Für die klangliche Untermalung sorgen Stereolautsprecher, die sich waagerecht gehalten an der Unterseite befinden. Alternativ lassen sich Kopfhörer über den 3,5 mm Kopfhöreranschluss oder über Bluetooth verbinden.

BMAX MaxPad I11 Plus Lautsprecher

Als Betriebssystem nutzt das BMAX MaxPad I11 Plus Android 12. Nicht mehr ganz aktuell und ein Update auf Android 13 oder 14 solltet ihr hier nicht erwarten.

Einschätzung

Beim BMAX MaxPad I11 Plus handelt es sich erneut um ein simples, aber durchaus fähiges Tablet. Der typische Einsatzzweck als Medientablet liegt hier natürlich nahe, ist aber wegen des vermutlichen fehlenden Widevine L1 eher auf nicht kopiergeschützte Inhalte wie YouTube und lokale Medien begrenzt. Wer sich das ganze irgendwie in sein Auto bastelt oder eine Halterung nutzt, kann es dank GPS und LTE aber eventuell dort einsetzen.

98f8a13cf7b14dd590b09f1935a1f66d Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von Max Musterdivers
    # 19.07.23 um 20:17

    Max Musterdivers

    Wer kauft so einen Elektroschrott? Nachhaltig geht anders.

    Auf China-Wanzen geprüft? Update-Politik? Ach so, einfach Werbung und Provision abgreifen. Verstanden.

    Viel Spass mit dem Elektroschrott

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.