CaDA C71012W Storm Tank – ferngesteuerter Panzer mit App-Funktion für 34,63€

Mit dem „Storm Tank“ genannten Set C71012W hat CaDA hier einen ferngesteuerten Panzer im Sortiment, der auch per App gesteuert werden kann und sogar programmierbar ist. Mit „nur“ 501 Teilen ist der Aufbau hier vergleichsweise schnell erledigt. Dafür bietet das fertige Modell umso mehr Funktionen.

CaDA C71012W Storm Tank 2

Das Set erinnert ein wenig an den Mitu Rover, den Xiaomi vor einigen Jahren auf den Markt gebracht hat. Auch dieses Set war per App steuerbar und konnte programmiert werden. Auch dieses Set war irgendwie eine Art futuristischer Panzer, genau wie hier. Xiaomi setzte damals aber auf ein komplett aus Klemmbausteinen bestehendes Set mit über 1.000 Teilen. Bei CaDA sind es hier wie gesagt weniger.

Daher ist auch der Aufbau hier etwas anders, als man das sonst gewohnt ist. Selbst bauen muss man eigentlich nur die Verkleidung des Fahrzeugs und den drehbaren Turm. Das Fahrwerk ist hingegen eine große Einheit, in der die insgesamt vier Motoren des Sets sowie der Akku sitzen.

CaDA C71012W Storm Tank 3

Ein Set für die Vitrine ist der Storm Tank sicher nicht, dazu ist auch das Design zu eigenwillig. Stattdessen ist es ein reines Spielzeug und daher wohl auch vor allem für Kinder geeignet. Der – verglichen mit großen Sets wie dem C61042W – doch übersichtliche Aufbau dürfte auch Jüngere nicht überfordern, gerade mit etwas Hilfestellung.

Im Fokus steht dann das Spielen und Ausprobieren mit den Funktionen der App. Hier findet man sowohl die Anleitung in digitaler Form, wie auch Xiaomi das für die meisten Modelle mittlerweile anbietet, als auch Möglichkeiten zur Programmierung des Fahrzeugs. Das funktioniert hier per Scratch, man kann also verschiedene Befehle aneinanderreihen, etwa fahren, warten und wenden in bestimmten Intervallen. Dank der Mecanum-Räder kann der Panzer aus seitwärts fahren.

CaDA Go App 4
Die App darf gerne noch verbessert werden.

Die App ist, soweit ich das sehen kann, aber noch in einem sehr frühen Stadium. Ich habe sie testhalber mal selbst heruntergeladen (per QR-Code, im Playstore findet man sie noch nicht). Die Sprache kann man zwar auf Englisch umstellen, trotzdem sind einige Buttons noch auf Chinesisch. Außerdem ist die App bei mir extrem langsam. Alles dauert mehrere Sekunden, bis es geladen wird, sei es die Steuerung oder die Anleitung. Das darf gerne noch besser laufen.

Verbunden wird das Fahrzeug dann per Bluetooth. Wie gut das funktioniert und wie sich die Steuerung verhält konnte ich natürlich noch nicht ausprobieren.

Wenn die versprochenen Features aber funktionieren ist der Storm Tank ein vielversprechendes Set, wenn auch nicht für Hobbybauer und Sammler. Die Zielgruppe hier ist jünger, auch wenn sich natürlich Erwachsene genau so an der Programmierfunktion versuchen. Der Preis ist außerdem wirklich attraktiv mit unter 40€. Ich wäre dennoch vorsichtig, da ich nicht genau sagen kann, wie gut die App wirklich funktioniert oder ob man am Ende die „smarten“ Funktionen gar nicht oder eingeschränkt nutzen kann. Wenn hier jemand schon Erfahrungsberichte liefern kann, immer her damit. Wir schauen auch selbst mal, dass wir ein Modell bekommen und die CaDA-App in der Praxis ausprobieren können.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Tama
    # 09.06.21 um 20:57

    Tama

    Eigenwilliges Design? Das ist doch Metal Slug SV-001! Den erkenne ich doch sofort. Der kommt so was von in meine Vitrine!

    Kommentarbild von Tama
    • Profilbild von Karo
      # 10.06.21 um 07:44

      Karo

      Da werden Erinnerungen wach 🙂

    • Profilbild von Max Metalmann
      # 10.06.21 um 12:25

      Max Metalmann

      @Tama: Eigenwilliges Design? Das ist doch Metal Slug SV-001! Den erkenne ich doch sofort. Der kommt so was von in meine Vitrine!

      Du musst Mal schauen, das scheint gerade ein Trend zu sein. Ist mir vor kurzem bei AliExpress aufgefallen, das es unheimlich viele Metal Slug Fahrzeuge aus Klemmbausteinen etc. gibt.

    • Profilbild von Jens
      # 10.06.21 um 14:28

      Jens CG-Team

      Okay, hätte ich nicht erkannt. Dafür hab ich zu wenig Metal Slug gespielt 😀 Aber cool, macht das Modell dann natürlich auf eine andere Weise noch mal interessanter.

  • Profilbild von Benkt
    # 10.06.21 um 04:53

    Benkt

    @Jens
    "Ich wäre dennoch vorsichtig, da ich nicht genau sagen kann, wie gut die App wirklich funktioniert oder ob man am Ende"… ja, hier endet der Artikel. Ein paar Wörter noch zum Auffüllen bitte :).

    • Profilbild von Jens
      # 10.06.21 um 08:26

      Jens CG-Team

      Uh, keine Ahnung was da los war. Beim Tippen eingeschlafen? 😀 Danke, hab noch was ergänzt.

  • Profilbild von Mike
    # 10.06.21 um 08:22

    Mike

    Jetzt noch 1-2 Sensoren und ne Kamera, dann würde ich ihn nehmen. Die Programmierung macht so nicht wirklich Sinn, das hat sich in 10 Minunten erledigt.

    Dann noch ne App mit AR und ne Schussfunktion mit paar Plastikkugeln, yeah 🙂 Dann kannste die Katze jagen oder Mama aus dem Spielzimmer vertreiber oder gleich ein Panzerduell mit dem Kumpel.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.