Tablet CHUWI Hi8 für 71,93€

Das Chuwi Hi8 ist heute bei GearBest für 71,93€ erhältlich. Es gibt aber nur 66 Stück und limitiert auf eine Bestellung pro Kunde. 
Das Hi8 aus dem Hause CHUWI, ist ein Dual-OS Tablet, dass sowohl mit Windows als auch mit Android läuft. Ähnlich wie beim Teclast X98 Air, welches wir euch bereits im Januar vorgestellt haben. Mit dem entscheidenden Unterschied: es ist bereits für (weit) unter 100€ zu haben! Wir haben mal bei Geekbuying zugeschlagen und liefern euch jetzt hier diesen Testbericht!

chuwi-tablet

  • Die wichtigsten Daten:
    • Windows 8.1/10 + Android 4.4.4
    • 8” 1920×1200 kapazitiver Multi-Touchscreen
    • Intel Bay Trail-T Z3736F Quad Core @2,16 GHz
    • 2 GB RAM, 32GB ROM, microSD (Unterstützung bis 64GB)
    • Kameras mit 0.3MP (vorne) & 2.0MP (hinten)
    • Wifi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, USB OTG, WiDi
    • 4000mAh Akku (ca. 5 Stunden Laufzeit bei voller Helligkeit)

Technische Daten im Überblick

Das 8” große Tablet hat die Gesamtmaße: 21,1cm x 12,3cm x 0,8cm und macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Es wirkt trotz der fast komplett aus Plastik bestehenden Hülle, abgesehen von zwei Zierleisten an den Seitenrändern, nicht billig und ist solide verarbeitet. Dennoch: so wertig wie ein iPad sieht es natürlich nicht aus.

Für den Preis erstaunlich gut verarbeitet - aber eben Plastik
Für den Preis erstaunlich gut verarbeitet – aber eben Plastik

Mit einem Gewicht von 304 Gramm liegt es gut in einer Hand und kann bequem mit der anderen bedient werden. Als Vergleich: das iPad Mini 2 wiegt bei einer Bildschirmdiagonale von 7,9″ 331 bzw 341g.

In diesem Hi8 Review stellt Tim uns das Tablet genauer vor und geht vor allem auf das „Look and Feel“ ein – durchaus überzeugend:

Youtube Video Preview

In dem Tablet ist ein Intel Bay Trail Z3736F Quad-Core mit 2,16GHz, 2GB Arbeitsspeicher und ein Intel HD Grafikchip der 7 Generation verbaut, außerdem besitzt es ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln (FullHD!).  Dies ist also bei weitem kein High End Gerät, aber für einen flüssige Benutzung von z.B. Office-Anwedungen, kleineren Fungames unter Win 8.1. Videos/Filme in FullHD, sowie die meisten Android Apps reicht es allemal. Leider fällt der Akku mit 4000mAh etwas klein aus und hält im Dauerbetrieb, bei voller Bildschirmhelligkeit nur 4-5 Stunden, aber dafür gibt es ja Powerbanks wie z.B. die Xiaomi Powerbank ;-).

Das Tablet verfügt über einen (inzwischen üblichen) USB-OTG Anschluss, über den man z.B. externe Festplatten, Maus/Tastatur, Drucker, das Smartphone oder Surfsticks (ein SIM-Karten Slot gibt es leider nicht) anschließen kann. Neben dem USB-OTG und dem WiFi-Chipsatz ist noch ein 3,5mm Klinkenanschluss sowie ein Bluetooth 4.0 Chip verbaut. Ein üblicher Standard.

Das Zubehör: nicht viel, aber ausreichend
Das Zubehör: nicht viel, aber ausreichend

Ein HDMI-Anschluss ist leider nicht verbaut, dafür unterstützt das Gerät allerdings WiDi (Intel Wireless Display), mit dem man ähnlich wie bei Apples “AirPlay” Bildschirminhalte eines PCs an ein kompatibles Gerät (Fernseher, Beamer HDMI-Adapter etc.) streamen kann.

Das Tablet verfügt über zwei Kameras mit 2.0 Megapixel (hinten) und 0.3 Megapixel (vorne). Das sind natürlich keine Top-Kameras, die sich auch keineswegs mit den heutigen Smartphone High-End Qualität messen können, aber für ein Tablet, mit dem man in der Regel sowieso nicht viele Bilder macht ist es in Ordnung und zum Skypen sollte es auf jeden Fall reichen.

Leider ist im Lieferumfang kein EU-Netzteil beigelegt sondern lediglich ein Adapter für das US-Netzteil. Ansonsten liegt im Lieferumfang eine Bedienungsanleitung/Datenblatt auf Englisch und Chinesisch, ein USB-Daten-/Ladekabel und ein USB-OTG Adapter bei.

Benchmarks und Leistung

Für viele ist es natürlich wichtig wie die verbaute Hardware arbeitet. Um euch das anschaulicher zu machen habe ich ein paar Benchmark- und Leistungtests durchgeführt. Dabei ist vorallem aufgefallen, dass es im Vergleich zum Teclast X98 Air nur geringfügig schlechter abschneidet, obwohl es ca. zum halben Preis zu haben ist.

Windows und Android Benchmarkergebnisse (Klick um zu vergrößern)
Windows und Android Benchmarkergebnisse (Klick um zu vergrößern)
  • AnTuTu v5.6: 32486 (d.h. über HTC One, unter dem Nexus 5)
  • Geekbench 3: Single-Core 904, Multi-Core 2151
  • Vellamo: Browser Chrome 3010, Multicore 1337, Metal 1169
  • 3DMark: Ice Storm maxed out, Unlimited 14704, Extreme 7822

Dennoch muss man auch hier sagen: es ist ein (sehr tolles) Einsteigergerät – Highend-Hardware kann hier nicht erwartet werden. Positiv muss hier auf jeden Fall noch einmal kurz angemerkt werden: alles lief out of the box. Beim Teclast X98 Air mussten wir z.B. noch Windows nachinstallieren, die Kameras waren z.T. ohne Treiber und das Bild stand auf dem Kopf. Um es nach unseren Wünschen einzurichten, sind so einige Stunden Recherche ins Land gegangen. Das Hi8 haben wir angemacht und … es funktioniert.

Kamera des Chuwi Hi8

Wie bereits kurz angesprochen ist in der Rückseite des Tablets eine 2.0 MP Kamera und in der Front eine 0.3 MP Kamera verbaut. Das diese nicht dem heutigen Smartphone-Standard entsprechen sollte jedem klar sein. Das wichtigste ist allerdings, dass beide Kameras mit beiden Betriebssystemen problemlos bedient werden können. Ich habe für euch ein paar Testbilder gemacht und sagen wir es mal so – sie sind ganz okay. Die 2.0 MP Kamera reicht sicherlich um damit ein paar lustige Schnappschüsse zu machen und sein wir mal ehrlich wie oft habt ihr schon jemanden gesehen, der seine (guten!) Urlaubsfotos mit dem Tablet knipst? 😉

Kamera hinten: 2 Megapixel gewinnen keinen Blumentopf, reichen aber
Kamera hinten: 2 Megapixel gewinnen keinen Blumentopf, reichen aber (Klicke aufs Bild für Originalbild)
Kamera vorne: 0,3 Megapixel reichen knapp für Skype
Kamera vorne: 0,3 Megapixel reichen knapp für Skype (Klicke aufs Bild für Originalbild)

Fazit

Das Chuwi Hi8 ist ein sehr preisgünstiges Tablet, dass durch sein Dual-OS vor allem Techgeeks (wie uns) viel Spaß macht. Auch das Entertainment kommt dank FullHD-Auflösung beim „Filme-Gucken“ nicht zu kurz. Für diesen Preis eine 1920 x 1200 Auflösung zu bekommen – das hat uns sogar positiv überrascht. So kann man auch Windows gut bedienen, raketenschnelles, produktives Arbeiten funktioniert natürlich nicht. Zum Surfen und ein bisschen „Office“ machen, reicht es jedoch.

Es ist natürlich kein High-End Gerät aber es tut was es soll und läuft bei einer normalen Benutzung flüssig. Das Switchen zwischen den Betriebssystemen funktioniert ebenfalls problemlos und es ist während der Tests nicht einmal abgestürzt oder hängen geblieben. Man wird wohl kaum ein Tablet finden, dass zu einem Preis von unter 100€ so vielseitig ist wie dieses.

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

105 Kommentare

  1. Profilbild von 0l0l

    Das klingt ja tatsächlich richtig interessant, darauf habe ich gewartet 🙂 Vor allem der Preis ist der Hammer, weshalb ich mir das Telcast noch nicht geholt habe.
    Nun aber zu meiner Frage: Gibts bei dem Ding Probleme mit dem Zoll? Evtl. wegen fehlender CE-Kennzeichnung? Wenns hängen bleibt muss ich ja auch noch Zoll nachzahlen bei dem Betrag, oder? Kann mir da jemand weiterhelfen der fachkundiger ist?

    Und: Kann man das auf Windows 10 automatisch updaten? Wird ja die Bing Version von Windows sein.

  2. Profilbild von Alex

    Super genau, das wonach ich derzeit auf der Suche bin!
    Aber zunächst schließe ich mich der „Zoll-Frage“ an und zweitens, kann man auf diesem Windows Betriebssystem auch „exe“ Anwendungen installieren?

    Ich weiß das ist NULL zu vergleichen, aber ich habe mich an mein Windows auf dem Surface Pro 3 so sehr gewöhnt, dass ich auf einem Tablet kein anderes Betriebssytem mehr nutzen mag 🙂

    • Profilbild von Chilby

      Es sollte sich um ein Windows 8.1 handeln. Im Endeffekt also nichts anderes als das, was auf Deinem Surface installiert ist.
      Kurz: Ja. Du kannst auch .exe Dateien ausführen.

  3. Profilbild von Kamikaze.

    Klar kannst du exe Dateien öffnen. Du kannst im Prinzip jedes Programm installieren dass du auf deinm Rechner installieren kannst.
    Zoll wird 19% Betragen da es unter 150€ ist. Es sollte keine Probleme geben. Beim Zoll hatte ich mit dem CE Kennzeichen nur Probleme wenn ich mal echt fragwürdigen Elektroschrott bestellt habe, wie LED Lichterketten. Die Leute überschätzen den Wert des CE Kennzeichen auch, denn es ist kein Testsiegel sondern das macht jeder Hersteller selbst drauf (und erklärt damit dass es bestimmt Richtlinien einhält, kontrolliert wird es aber nicht). Wenn der Zoll die Produktsicherheit anzweifeln will macht er dass so oder so. Beim Tablet eher unwahrscheinlich.

    Windows 10 wird es wohl nicht geben. So einfach wie am PC zu installieren ist es dann doch nicht auf dem Tablet. Aber vielleicht wird man sich ein Image basteln können.

    Hab selbst das Chuwi VI8, bin sehr zufrieden. Allerdings würde ich mir ein Sim Kartenslot wünschen, der beim neuen Gerät ja auch fehlt, denn um es nur zu Hause zu verwenden ist es auf Dauer zu klein.

    • Profilbild von 0l0l

      Das heißt im schlimmsten Fall, wenn es beim Zoll liegen bleibt, kommen Steuern von 19% drauf, also ungefähr 15€ und man landet bei einem Gesamtpreis von 78+15=93€?

    • Profilbild von Tim Bublitz

      Kamikaze ist grundsätzlich zuzustimmen, aber: die CE-Kennzeichnung und die damit notwendige Einhaltung der Richtlinien wird sehr wohl kontrolliert. Zuständig sind die für die jeweiligen Branchen geltenden Kontrollgremien bzw. Behörden. Es ist obligatorisch, aber durchaus empfehlenswert, sich über die Echtheit der CE-Kennzeichnung des Unternehmens zu informieren, bei Importen wichtiger als bei hierzulande hergestellten Geräten. Das CE-Kennzeichen steht vereinfacht gesagt dafür, dass das, was auf der Packung steht, auch eingehalten wird. Das muss im Unternehmen selbst dokumentiert und kontrolliert werden. Allerdings ist es kein Qualitätssiegel, dass Produkte voneinander unterscheidet, weil eine Produktgruppe, welche einer CE-Kennzeichnungspflicht unterliegt, nur CE-zertifiziert in Umlauf gebracht werden darf. Qualitätssiegel sind eher die Produkttestsiegel der Stiftung Warentest. , das Siegel GS (geprüfte Sicherheit) oder die verschiedenen IP-Standards im Elektrobereich.

  4. Profilbild von Alex

    Danke für deine Antwort!
    Jetzt sind mir noch ein paar Fragen in den Sinn gekommen =)
    Bist du mit der Performance zufrieden? Welches Betriebssystem nutzt du hauptächlich? Kann ich auf dem Windows bzw. Android Flash abspielen? Wie ist die Soundqualität der Lautsprecher? Hat das Gerät GPS, sodass man es auch als Navi nutzen könnte? Wie lange hält das Gerät bei dir bis zur nächsten Akkuladung durch?

  5. Profilbild von Kamikaze.

    Wie gesagt ich besitze das Vorgängermodell, deswegen kann man meine Erfahrung nicht 1:1 übertragen. Ich kann nur sagen die Performance ist bei meinem Vi8 sehr gut, da das Hi8 einen schnelleren Prozessor hat sollte es vielleich sogar noch besser sein. Für den Preis ist auch das Display echt gut. Systemwechsel sehr einfach mit einem Klick (Gerät startet neu! Das geht nicht anders).
    Allerdings muss man beim Rest etwas Abstriche machen. WLAN könnte stärker sein, Akku könnte stärker sein (und das Hi8 hat nochmal 1000mAh weniger!), Kameras so gut wie nicht zu gebrauchen. Lautsprecher klingen gut, nur etwas leise.

    Aber lasst euch nicht vom Dualboot blenden, auch wenn die Performance locker ausreichen würde ist das Gerät mit 8 Zoll absolut nicht zum arbeiten zu gebrauchen. Auch wenn man vorhat „nur mal etwas in eine Word-Datei“ zu schreiben macht das einfach keinen Spaß. 8 Zoll ist für mich eher ein „unterwegs“ Tablet und da fehlt leider der Sim-Karten Slot.

    Anfangs ein lustiges Gimmick, benutzt ich das Tablet eigentlich nur noch unter Android. Wer etwas surfen möchte, Youtube/Chromecast oder Hearthstone (oder andere kleine Spiele) machen will, findet hier eine gutes günstiges Tablet.

    Im nachhinein ärgere ich mich dass ich kein 10zoll Tablet gekauft habe (zb das Teclast) oder vll sogar noch größer, da ich das Tablet nur zu Hause nutze. Die großen Geräte sind allerdings deutlich teurer weil Microsoft Lizenzgebühren für Windows für Geräte ab 9 Zoll verlangt.

  6. Profilbild von 0l0l

    Das größte Manko ist eigentlich der geringe Akku. Was mit zudem aber noch stört, ist dass kein GPS verbaut ist. Möchte das Tablet zum Reisen verwenden und da sind Offline-Karten nicht verkehrt. Nur ohne GPS nur halb zu gebrauchen. Zudem habe ich nicht klar herausfinden können, ob sich W8.1 Bing auf W10 Bing updaten lässt. Von daher warte ich lieber noch ein wenig, denn so kurz vorm W1o Release sollte es dann doch zumindest updatefähig sein. Und teurer wird es wohl auch nicht in der Zwischenzeit…

  7. Profilbild von Alex

    Danke für eure Antworten!

  8. Profilbild von rootjumper

    Moin,

    also ich hab das Chuwi vi8 und v10HD (hat 3g, dafür kein HDMI) und bin super zufrieden für den Preis!
    Was ein wenig stört sind die 32gb platz ings. und bei win8 stehen einem nur ca. 12gb zur verfügung welche nach updates (am besten abschalten) schnell schrumpfen..

    Wenn man die Android Partitionen entfernt hat man nochmal ca. 9gb mehr platz unter windows (backup von den 32gm emmc machen -> uefi usb stick mit z.b. gparted)

    Ansosnten isses echt n top tablet!! wollte mir auch erst das hi8 holen bin aber dann zum vi8 gewechselt da für mich das Preis leistungs verhältnis besser war und ich mit dem vi8 einen HMDI anschluss hab!

    Update auf Win10 sollte gehen hab ich bei mienem vi8 gemacht mit der insider edition.. die Tabs sind eigentlich alle gleich von chuwi bis auf die kleinen hardware unterschiede was ich beim v10hd gemacht hab hat auch alles beim vi8 geklappt im bezug auf software, hab auch linux zum laufen gebracht..

    @0l0l: kannst ja n bluetooth GPS dranhängen 😉

    Wegem Zoll: Hab beim vi8 als Versandart „Priority Air Mail“ ausgewählt und es kam direkt mit DHL ohne Aufpreis zu mir 🙂

    PeaZe OuT

  9. Profilbild von Marco

    Also ich hatte mal das HP stream 7, und es war die Katastrophe. Es hing von Anfang an. Ob die 2 GB RAM hier wohl ausreichend sind?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
    • Profilbild von Karl-Bärbel

      Ich habe sowohl das HP Stream 7, als auch das Hi8. Die sind nicht zu vergleichen wegen 1 bzw. 2 GB RAM. Das Hi8 ist ein tolles Windows Tablet. Würde es mir wieder kaufen.

  10. Profilbild von K051

    Ich habe letzte Woche meins bekommen, und bin hellauf begeistert, Hearstone läuft 🙂

    – Amazon instant Video (browser) läuft auch (24/7, hust).

    – wenig crapware (alle Apps in Droid gelöscht, bis nur noch google da war, und sprache umgestelölt -> Vanilla 4.4)

    -wenig Speicherplatz aber gut erweiterbar (mit Treeview und co. aus 7 GB freiem Speicher 16 oder so gemacht, mein Win ordner ist keine 2 GB groß, Einfach mit Treesize die Speicherfresser fionden, und anleitungen zum Entfernen googeln (sind schattenkopieen und alte referenzen von Updates)

    -Muss noch ne (2te, hehe) sd-Karte reinsetzten

    -Sprache lässt sich nicht 100% umstellen, also bleibts bei „System Settings“ (Tastatur, Ort, Zeit und DatumsFormat geht ohne probleme, ist eine der Einschränkungen des „Win mit Bing“.

    – Win 10 probiere ich vllt. mal, würde mir aber ungerne alles zerschießen, und dann mit nem Bootloader selber bauen müssen, also lasse ich da anderen den Vortritt.

  11. Profilbild von K051

    (möglicher Doppelpost)

    Ich habe mein Hi8 letzte Woche bekommen

    + Verarbeitung – knartzt nicht, fühlt sich trotz Plastik recht werttig an
    + DualOS -> Funktioniert super
    + Hearstone (auf Droid) läuft, also dafür reicht die „Power“ (ich bin kein großer Zocker)
    + Amazon instant Video läuft (24/7, hehe)
    + Bequem in einer Hand zu halten
    + Auflösung (Videos und vor allem Lesekram pdf+ KindleApp bei mir z.B.)
    + Ram ausreichend dimensioniert (in Win gar kein Swap (aber ich nutze da auch kein Photoshop, in Droid auch soweit okay)
    + kaum Crapware -> Alle China-Apps in Droid deintallieren -> Vanilla 4.4
    + Sprach in Droid Voll deutschbar, in Win zumidindest Tastatur, Ort und Zeit/ZahlenFormate, Systemsprache geht nicht (#WinMitBing), aber ich und ihr techies kommen damit klar.

    – Kein deutsches Ladegerät (aber USB Lader wird sich schon finden (2A wenn denn möglich))
    – Kaum Platz auf Win Partition -> Lösung -> TreeView -> Update-Ordner (unnötig, wenn man keine Win-Updates deinstallieren will, hilbernate und mehr löschen mit anleitung seitens google, yahoo, bing o.ä.) -> Mein Win-Ordner ist keine 2GB groß ! -> sonst kann man noch Systemlinks auf die externe SD-Karte setzen, etwa mit Link Shell Extension (Internetsuche)

    – Akkulaufzeit könnte besser sein, aber das gilt wohl immer.

    So, Weiterarbeiten

    –> ChinaTip des Sommers ! <–

    (ob es wohl auf TomsHardWare dafür nen Test gibt)

    p.s. Weder Win10, Droid 5 Update bemacht, da ich mir ungerne den Boot-Loader zerschießen will)
    p.p.s.: Auch noch nicht zum (USB) Debugging eingesetzt, aber dasfür is es eigentlich da.

    • Profilbild von rootjumper

      Moin

      – @K051: Win10 Update kannste direkt aus Win8.1 machen -> keine probs mim Bootloader, aber auch hier gilt solange du nicht dein BIOS updatest oder alle Android partitionen killst und dann nach Android switchst wirds keine Probleme geben 🙂
      – @K051: Die Sprachen kann man nachinstallieren, hat bei mir geklappt. Aber da die alte Sprache nicht gelöscht wird frissts nur Speicher.. vllt. hilft ja hier dein Speicherfresser diagnose tool..
      – @K051 zieh dir n Image über USB Live-Stick so biste schneller wieder im Ausgangsstatus wenn mal was schief laufen sollte anstelle mit der Recovery Partition alles löschen zu müssen..
      @All:
      – Hearthstone läuft auch unter Win8 und zwar sehr sauber 🙂
      – Diablo 3 läuft auch auf den Defaults aber irgendwie wurde bei mir der Mauszeiger nicht angezeigt obwohl er da war ka..
      – Quake 3 rennt xD
      – NFS Underground lief nicht genauso wie Unreal Tournament.. (hab hier einfach mal n bissl getestet)
      – Bluetooth Maus und Tastertur läuft super so kann man noch parallel laden 🙂
      – Android lässt sich auch schön rooten
      – Hab mal den Flip32 über USB angeschlossen, hat ohne probleme Funktioniert wenn man den Treiber nachschiebt, und anschließen die Baseflight Firmware draufgehauen -> hat geklappt..

      p.s.: Da ich bereits Android auf m Handy am laufen hab, hab ich nur noch Win auf m Chuwi und die Android Paritionen gekillt für mehr Speicherplatz:
      Am besten ihr nehmt den erstellen USB Recovery Stick aus Windows und nehmt Partition Magic (Unter laufendem Windows wird dass nix da er dann nicht mehr richtig bootet) , etc.. welcher sich unter dem „Command Prompt“ starten lässt.. so könnt ihr getrost das komplette emmc auf ne andere SD Karte oder n USB Stick backupn. So lässt sich dann unter Windows mit Hilfe von z.b. Win32Disk ein Image ziehen des Sticks/SD-Karte ziehen.
      So habt ihr ein komplettes Backup mit Partitionstabelle, etc..

      • Profilbild von Roland

        Auf die Gefahr hin, hier eine ganz blöde Frage zu stellen: könntest Du das mit dem sichern mal ein kleines bisschen weiter ausführen? Ich hab mir den USB Recovery Stick gebaut, und auch davon gebootet und war auch schon im Command Prompt.

        Ich bin nicht ganz so fit, was das Recovery von Windows Installationen angeht, aber Laufwerk X: ist vermutlich das Recovery Medium und Laufwerk C: meine Windows Installation, richtig? Wie krieg ich da ein Partition Magic an den Start? Vorher im laufenden Windows einfach auf Laufwerk C: kopieren? Komme ich irgendwie an den Inhalt des Sticks ran? Laufwerk x: ist es ja irgendwie nicht, ich hab auch schon a, w, y und z probiert, leider ohne Erfolg 🙂 Würden ein zweiter USB Stick oder eine SD Karte einfach als zusätzliche Laufwerke erscheinen?

        Redest Du da von Partition Magic 8? Also dieser etwas älteren Version, die eigentlich gar keinen Support für neuere Windows Versionen mehr hat? Ich müsste mal schauen, ob ich die nicht sogar irgendwo noch rumfliegen habe. Fällt da irgendwas brauchbares hinten raus? Interessant wäre, die einzelnen Partitionen mal im Detail anzuschauen… Ich hab bei Tech Tablets Links zu Firmware Archiven gefunden, aber das ist halt alles Chinesisch und ich bin mir bei der Quelle nicht so sicher. Von daher könnte man dann mal abgleichen, ob das alles so seine Richtigkeit hat 😉

        • Profilbild von K051

          Wenn du mutig bist, brauchst du beim upgrade auf win10 gar nicht sichern 😉 Andernfalls tust du eine mind. 16 GB große SD Karte in den defür vorgesehenen schlitz formatierst die falls nötig und wählst die bei der installation von win10 als Sicherung (damit kannst du bei „nichtgefallen“ wohl zurück auf win8.1 (habe ich jedoch nicht probiert. Alternativ kannst du „von aussen“ Suchern, also einen entsprechenden USB-Boot Stick (unetbootin etwa mit Clonezilla und Leiser+Power zum Boot, damit dann auf SD sichern (Alles quasi eine 1:1 spiegelung)
          Das Android sollte, gerootete zumindest, auch software erlauben, die „alles“ klont.

          Wie gesagt, mMn reicht die „normale“ Win8.1 Sicherung beim Update selber auf eine SD Karte, das Update selber dauert nur Ewig, und (leider ungetestet) soll die Akkulaufzeit schlechter sein laut medien.

          Ich bin ausserdem der Meinung das win10 unausgereift ist, aber as ist ein völlig anderes Thema (Keine Fensterrahmen zum anfassen, keine visuelle abgrenzung von minimieren, maximieren, schließen, Einstellungen in mindestens 3 verschiedenen Styles, Windows in mindestens 3 verschiedenene Schrifttypen, größen usw. und fangen wir besser nicht noch mit der Skaliereung an. Ich selber mag win 8.1 lieber, eig. sogar ohne die neuen „VollbildApps kleiner machen“ funktionen, für kleine Tablets zumindest.

          Naja, ich mache mal besser feierabend, hähä, Gruß

  12. Profilbild von MartinH

    Bei mir erhöht der Code bei Gearbest den Preis anstatt ihn zu verringern!

  13. Profilbild von Middi

    brauche Hilfe:
    Gerät ließ sich 1x von Windows 8.1. auf Android umstellen, aber nicht mehr zurück, so dass nur Android aufgerufen werden kann.Was mache ich falsch?

    • Profilbild von Roland

      Ich hab am Anfang auch an mir gezweifelt, weil ich in Android keine App zum Umschalten gefunden habe. Mir war nicht klar, dass ich oben rechts nach unten wischen musste, dann kommt das Menü mit den ganzen Knöpfen zum WLAN ausschalten, etc. Da ist ein ein Switch OS Knopf.. Ich hab die ganze Zeit immer mehr mittig gewischt, und da kam das Notification Menü..

      Alternativ kannst Du auch beim Einschalten VOL- gedrückt halten, dann komm ein „Menü“ mit einem Windows und einem Android Icon. Mit VOL+ / VOL- wechselst Du zwischen den Icons und mit POWER startest Du das ausgewählte OS.

      Hoffe das hilft weiter..

  14. Profilbild von Baracko Barner
    Baracko Barner

    Gibt es etwas vergleichbares mit UMTS/LTE ?

  15. Profilbild von Chris

    Ich habe mir das Tablet auch gekauft. Leider funktioniert der Android-Teil fast gar nicht. Der Musik-Player stürzt grundsätzlich ab.
    Darüber hinaus kann ich keine Apps installieren, da ich nicht in den Play Store komme. Liegt vermutlich an den Developer-Keys. Hat da jemand ein paar Tipps für mich? Zumindest scheint das Tablet zu laufen, wenn ich unter Windows arbeite.

  16. Profilbild von empo

    Also ich hab das gerät seit 2 tagen. Bei android hab ich nicht wirklich reingeschaut. nur mal gesucht ob ich es auf lollipop updaten kann und erstmal nichts gefunden.
    bei Windows konnte ich unten in der taskleiste einfach auf das fenstersymbol rechts klicken und schon konnte ich auf windows 10 updaten. lief reibungslos. es ist nur nicht genug speicher vorhanden um win 10 zu installieren. deswegen muss man für die installation ne microSD karte einstecken. danach kann die aber wieder raus.
    akku ist relativ schnell leer.

  17. Profilbild von Peter

    Hallo Zusammen,

    ich überlege mir auch das Win10 Tab zu holen.

    Wie würde es mit einem 24/7 Betrieb ausschauen (per USB Netzteil), wäre dies sinnvoll?
    Wie schaut es mit den Stromverbrauch aus?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

  18. Profilbild von Tobi

    Kann mir jemand sagen, ob das Tablet hier 5ghz W-LAN unterstützt? das finde ich bei den China-Tablets irgendwie nie irgendwo heraus…

  19. Profilbild von Martin

    @Tobi: Mein Tablet ist vor zwei Tagen gekommen. Es zeigt mein 5GHz Netzwerk nicht an, weder unter Android noch unter Windows8.

    @Peter: Hab so ein China USB Zwischenadapter an dem man Spannung und Strom ablesen kann.
    Windows 8, 75% Akkustand (aktuell am aufladen), 0.8 Ampere. Da ist es aber egal wie hell ich das Display stelle oder ob ich das Tablet belaste oder nicht… ich denke das ist der Ladestrom des Akkus.
    Ich mach mal eine weiter Messung wenn der Akku voll ist.

    Ansonsten bin ich von der Geschwindigkeit und dem Display begeistert. Windows 8 auf einem 8″ mehr als Full-HD Display… da ist es manchmal schwer den Punkt zu treffen den man treffen möchte… Eventuell kann man Windows 8 irgendwo „skalieren“. Kenne mich damit noch nicht so aus, hab bisher nur mit Windows 7 zu tun gehabt.

    Ein Backup hab ich auch hinbekommen. Der Versuch dieses auch wieder zurück zu spielen steht noch aus…
    Das Backup Image ist gepackt ca. 7GB für Windows und Android (alles komplett als RAW Backup, kein File Backup), ich hoffe das passt wenn ich irgendwann mal brauche. Eventuell will ich später eines der beiden Betriebssysteme runter schmeissen damit das andere mehr Platz hat.

  20. Profilbild von Martin

    @Tobi: „das finde ich bei den China-Tablets irgendwie nie irgendwo heraus…“
    Steht doch überall WLAN b/g/n. Kein Wort von WLAN 802.11a

    @Peter: Tablet voll geladen. Unter Windows bei ruhendem Desktop schwankt der Stromverbrauch zwischen 0.2 und 0.3 Ampere, mittlere Helligkeit.
    Wenn Ich ein Spiel starte (Asphalt) geht der Verbrauch auf 0.9A hoch. Wobei das Tablet auch direkt wieder anfängt den Akku nach zu laden.

    Im Allgemeinen können die Werte auch nichtssagend sein, da ja der Strom vom LADE-Kabel gemessen wird. Wieviel Ampere direkt vom Akku kommen??? Keine Ahnung…

  21. Profilbild von Tobi

    @Martin: Danke für dein Feedback.
    Kurze Weiterbildung für dich: Die 5GHz-Unterstützung beruht heutzutage auf dem „n“ oder „ac“ Standard. Der „n“-Standard ist der der auch gerade meist in Nutzung ist. Da dieser aber auch im 2,4GHz verwendet wird, geben die Standards eben leider keine Auskunft darüber ob ein Gerät nun wirklich das 5GHz-Netz unterstützt. Und meist ist das nämlich NICHT der Fall, wie auch hier.
    Deswegen auch meine Frage 😛

    Aber du hast mir trotzdem weitergeholfen, Dankeschön!!

    • Profilbild von Jan O. Nym

      Unter zahlreichen Chinaboliden die ich in Händen halten durfte kann ich mich nur an ein Onda Gerät erinnern, dass mit 5GHz klar kam. Leider kann ich mich nicht an den genauen Typ gerade erinnern. Scheint relativ selten zu sein die Kompatibilität mit 5GHz WLAN.

  22. Profilbild von Peter

    @Martin Danke für das Ausführliche Feedback!

    wäre eine 24/7 Nutzung sinnvoll?

  23. Profilbild von Christian

    Aktuell mit Windows 10* + Android 4.4x für 81,24 EUR!

    Einfach als Neukunde bei Geekbuying.com anmelden und 5% Rabatt-Coupon per e-Mail erhalten. Ich habe mit DHL (3-5 Werktage) bestellt und bin gespannt, ob es wirklich so schnell ankommt und ob ich ebenfalls am Zoll vorbei komme :-).

    *Sicherlich wird nur mit Windows 10 geworben und man muss 8x nach Erhalt upgraden. Aber das werde ich dann sehen und berichten.

    Kommentarbild von Christian
  24. Profilbild von sapp

    Hi. Klingt sehr interessant. Das einzige was mich noch abhält ist der Akku. Geht von Akkus aus Chinatablets eine Gefahr aus oder wird da auf Qualität gesetzt? Mir wurde immer gesagt, man soll da die Finger von lassen

    • Profilbild von Christian

      Schau Dich um und nimm einen belieben Gegenstand in unmittelbarer Nähe in die Hand. Du wirst mit höchster Wahrscheinlichkeit darauf ein „Made in China“ finden. Das Herkunftsland sagt nicht unbedingt etwas über die Qualität aus. Jedoch wäre ich bei sehr billigen Batterien uns Akkus ebenfalls vorsichtig. Aber das Problem hast Du auch in Deutschland. Kaufe für 3 EUR inkl. Versand einen Handy / Kamera Akku bei eBay. Dieser ist mit Sicherheit ebenfalls aus China und wird nicht sehr lange halten.
      Bei Herstellern wie Xiaomi, vorausgesetzt Du hast kein Plagiat gekauft, mache ich mir da keien Sorgen. Auch bei Herstellern von Tablet PCs und allgemein Geräten die nicht gerade 10 EUR kosten, behaupte ich, dass die Akkus zumindest in Ordnung sind.

      Das Tablet wird laut Tracking übrigens am Montag, den 07.09. eintreffen. Wenig später werde ich mal darüber berichten.

  25. Profilbild von Christian

    Hallo zusammen,
    am Freitag ist es angekommen. Anbei noch ein paar Notizen.

    Kosten und Lieferung
    —————————–
    Da ich bei kostenlosem Versand fürchtete, das Tablet würde nicht rechtzeitig für meine Urlaubsreise eintreffen, entschied ich mich für Expressversand via DHL. Bestellt wurde 01.09. am frühen Nachmittag bei geekbuying.com. Die Lieferung erhielt ich bereits am Freitagnachmittag. Die Lieferzeit von 3-5 Werktagen wurde also eingehalten.
    Dies war mein erster Einkauf bei Fernost, der über weit über 22 EUR lag und dem Zoll somit auffiel. Vielleicht hat DHL Express auch seinen Teil dazu getan?! Dank Expresszustellung und Zoll inkl. „Kapitalbereitstellungsprovision (Gebühr von DHL!), wurde meine Bestellung doch wesentlich kostspieliger, als ich dachte. Dennoch, ein Tablet sowohl mit Android als auch mit Windows 10, ist für diesen Preis dennoch spitze.
    Tablet: 85,51 EUR
    DHL: 12,40 EUR
    Zoll: 35,25 EUR
    = 133,16 EUR

    Netzteil (!!! ACHTUNG !!!)
    ———————————–
    Ich möchte hiermit ausdrücklich vor der Verwendung des beigelegten Netzteils mit EU Adapter warnen. Wie man im beigefügten Foto sehen kann, hat das Netz auch noch Kontakt zum Adapter, wenn dieses schon ein ganzes Stück herausgezogen wurde. Hier besteht akute Gefahr eines Stromschlags! Ich kann die Kontakte problemlos mit den Fingern berühren.
    Somit lege ich Euch ans Herz, dieses Ladegerät nicht zu verwenden!

    Verarbeitung
    ——————
    Wie Tim im Video bereits erwähnte, ist das Tablet (fast) vollständig aus Kunststoff gefertigt. Lediglich der schmale Rahmen besteht aus Metall. Das Display ist scharf und gut lesbar. Es besteht ebenfalls aus Kunststoff mit einer dünnen Folie darüber. Ich kenne diese Folie noch aus den guten alten Zeiten der Palm und Windows CE Computer. Sie fiel mir aber nur auf, weil sie sich am äußersten Rand des Tablets ein klein wenig löste. Also bloß nicht abziehen, da es das sonst mit dem Touch-display war! Reparieren lässt sich dies aber sehr elegant und nahezu unsichtbar mit Hilfe eines UV Klebers. Die Rückseite ist leicht geriffelt, was auf Fotos kaum auffällt. Eigentlich nicht schlecht, weil es auf verschiedenen Oberflächen etwas mehr Grip hat und Kratzer nicht so schnell auffallen.
    Auch ich kann bestätigen, dass hier nichts knarrt und das Gerät insgesamt einen sehr soliden Eindruck macht. Einziger Reinfall ist der Lautsprecher, der ist grauenvoll. Wer Musik hören oder einen Film schauen möchte, bedient sich lieber einem Kopfhörer.

    Sonstiges
    ————-
    Der Intel Atomprozessor ist 64 bit tauglich, was sogar auf der Rückseite des Tablets nachzulesen ist. Schade, dass Windows 10 nur als 32 Bit Version installiert wurde.
    Es ist ein Tablet, auf dem Windows läuft. Vergesst nicht, einen Virenscanner zu installieren. Ich fahre seit Jahren mit AVG sehr gut.

    Akkulaufzeit
    —————-
    Nach Erhalt wurde das Hi8 erstmal mit einem vernünftigen USB Ladegerät aufgeladen, ehe ich es in Betrieb nahm. Anschließend habe ich es bis ca. 18% Restkapazität verwendet. Updates installiert, im Web gesurft, Software installiert etc.
    Mit 50% Beleuchtung würde es wohl ca. 5 Stunden durchhalten.

    Datensicherheit
    ———————
    Berufsbedingt meldet sich der Sicherheitsfanatiker in mir: Auf einem Tablet werdet Ihr wohl nicht nur spielen, sondern auch im Internet surfen, ggf. bei eBay oder anderen Shops einkaufen und e-Mails lesen. Kommt Euch das Tablet abhanden, hat der Finder nicht nur ein schönes Gerät, sondern auch Zugriff auf sensible Daten. Bei Android lässt sich der Speicher verschlüsseln, beim iPhone ist dies standardmäßig der Fall; Bei Windows jedoch nicht!

    Schritt 1:
    Setzt ein Kennwort in Windows, welches sich nach x Minuten Inaktivität aktiviert. Dasselbe Prinzip kennt, bzw. solltet Ihr von Eurem Mobiltelefon bereits kennen. Das Kennwort lässt sich auch durch eine kurze (aber nicht zu einfache) PIN ersetzen.
    Kommt man dann nicht mehr an die Daten? Doch, aber man macht es dem Finder oder Dieb Eures Tablets schon etwas schwerer. Vielleicht so schwer, dass er sich lieber über ein neues Tablet freut und mit einem Hardreset alles löscht, statt weiter neugierig auf Eure Daten zu sein.

    Schritt 2:
    Leider wird eine der bekanntesten Anwendungen für Datensicherheit, TrueCrypt, nicht mehr weiterentwickelt. Eine adäquate Alternative stellt Microsoft BitLocker dar. Leider ist nur Windows 10 Home Edition installiert, somit könnt ihr eine MicroSD Karte / USB Stick nicht über das Tablet verschlüsseln. Wer jedoch Zugang zu einem Windows 7/8/10 Computer mit Pro/Enterprise Edition hat, kann dort seinen Datenträger verschlüsseln und anschließend auf dem Tablet uneingeschränkt nutzen.
    Die Verschlüsselte MicroSD Karte lässt sich dann mit einem Doppelklick und Eingabe des Kennwortes, öffnen. Erst nach einem Neustart von Windows / OS Switch, muss das Kennwort dann erneut eingegeben und die Karte entsperrt werden.
    Auf der Karte habe ich diverse Portable Apps wie Thunderbird installiert. Somit sind meine wichtigen Daten wie e-Mails, Kennwörter etc. immer sicher.

    Kommentarbild von Christian
  26. Profilbild von Chris

    Gibt es für das Chuwi Hi8 ein Update auf Android – L ( Android 5.0)? Auf der Website von chuwi steht, dass es das Tablet auch mit Android – L geben soll. Wenn es ein Update auf die neue Andoid Version gibt, wäre ich sehr dankbar, wenn jemand eine Anleitung hier rein schreiben könnte, wie man das Udpate vornimmt. Danke

  27. Profilbild von Remmi

    Hallo habe mir auch das tablet gekauft und bin grundsätzlich sehr zufrieden und schließe mich daher den Vorrednern an.
    vorab kann ich euch mitteilen, dass ich kein zoll bezahlen musste was mich natürlich gefreut hat.
    Jetzt habe ich jedoch ein paar fragen die aufgetreten sind und ich hoffe dass ihr mir da helfen könnt.
    Beim ersten start mit windows 10 ist mir aufgefallen dass anscheinend kein office installiert ist!? Ist das nicht standardmäßig installiert? Wo könnte es sich verstecken oder muss ich noch ein update machen? Muss dazu sagen dass ich kein pc profi bin.
    Nachdem ich zum start die Sprache auf deutsch stellen konnte und mich ein wenig mit dem Windows part beschäftigt habe wollte ich auf android wechseln. Das hat auch ohne Probleme geklappt mit dem haken dass alles auf chinesisch dargestellt wird. Wie kann ich hier die Sprache umstellen.
    Danke für eure Hilfe.

  28. Profilbild von Remmi

    hallo zusammen. habe heute mein tablet erhalten und musste erfreulicherweise kein zoll bezahlen.
    beim ausprobieren bin ich auf zwei Probleme gestoßen und hoffe sehr dass ihr mir da weiterhelfen könnt da ich selber kein technik Profi bin.
    Beim start bin ich auf die windows 10 Version gekommen wo ich direkt auch die Sprache auf deutsch ändern konnte. jetzt habe ich aber ohne erfolg das office Paket gesucht. ist das nicht standardmäßig installiert. wo muss ich gucken oder muss ich noch irgendein update installieren?
    jetzt zum zweiten Problem. beim Wechsel auf die android version, was problemlos funktioniert, ist leider alles auf chinesisch voreingestellt. wie wechsel ich hier die Sprache. kann durch die chinesische einstellung überhaupt nichts erkennen.
    Danke für eure Hilfe

  29. Profilbild von Remmi

    Ich bin es nochmal. Nach nächtlicher Recherche habe ich das Office Paket gefunden.
    Mir ist allerdings immer noch schleierhaft wie ich die sprache beim android auf deutsch ändern kann. Habe im Netz auch keine passende Antwort gefunden.

  30. Profilbild von Remmi

    Sorry übrigens für den doppelpost.
    Wäre nett wenn ich zeitnah eine Rückmeldung bekommen würde.

    • Profilbild von Christian

      Office: Du hast nur die „Viewer“ installiert, könntet aber Office 365 (kostenpflichtig) nutzen. Ich würde Dir eher zu Libre Office raten, das ist kostenlos.

      Sprache:
      1. Unten im Hauptmenü auf das Zahnrad
      2. Im Menü ein wenig herunterscrollen, bis zu einem Symbol mit einem „A“ darin.
      3. Erster Menüpunkt ist dann die Sprache. Dort gibt’s u.a. auch Deutsch und Englisch.

105 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)