Test

Tablet CHUWI Hi8 für 71,93€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das Hi8 aus dem Hause CHUWI, ist ein Dual-OS Tablet, dass sowohl mit Windows als auch mit Android läuft. Ähnlich wie beim Teclast X98 Air, welches wir euch bereits im Januar vorgestellt haben. Mit dem entscheidenden Unterschied: es ist bereits für (weit) unter 100€ zu haben! Wir haben mal bei Geekbuying zugeschlagen und liefern euch jetzt hier diesen Testbericht!

chuwi-tablet

  • Die wichtigsten Daten:
    • Windows 8.1/10 + Android 4.4.4
    • 8” 1920×1200 kapazitiver Multi-Touchscreen
    • Intel Bay Trail-T Z3736F Quad Core @2,16 GHz
    • 2 GB RAM, 32GB ROM, microSD (Unterstützung bis 64GB)
    • Kameras mit 0.3MP (vorne) & 2.0MP (hinten)
    • Wifi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, USB OTG, WiDi
    • 4000mAh Akku (ca. 5 Stunden Laufzeit bei voller Helligkeit)

Technische Daten im Überblick

Das 8” große Tablet hat die Gesamtmaße: 21,1cm x 12,3cm x 0,8cm und macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Es wirkt trotz der fast komplett aus Plastik bestehenden Hülle, abgesehen von zwei Zierleisten an den Seitenrändern, nicht billig und ist solide verarbeitet. Dennoch: so wertig wie ein iPad sieht es natürlich nicht aus.

Für den Preis erstaunlich gut verarbeitet - aber eben Plastik
Für den Preis erstaunlich gut verarbeitet – aber eben Plastik

Mit einem Gewicht von 304 Gramm liegt es gut in einer Hand und kann bequem mit der anderen bedient werden. Als Vergleich: das iPad Mini 2 wiegt bei einer Bildschirmdiagonale von 7,9″ 331 bzw 341g.

In diesem Hi8 Review stellt Tim uns das Tablet genauer vor und geht vor allem auf das „Look and Feel“ ein – durchaus überzeugend:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dem Tablet ist ein Intel Bay Trail Z3736F Quad-Core mit 2,16GHz, 2GB Arbeitsspeicher und ein Intel HD Grafikchip der 7 Generation verbaut, außerdem besitzt es ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln (FullHD!).  Dies ist also bei weitem kein High End Gerät, aber für einen flüssige Benutzung von z.B. Office-Anwedungen, kleineren Fungames unter Win 8.1. Videos/Filme in FullHD, sowie die meisten Android Apps reicht es allemal. Leider fällt der Akku mit 4000mAh etwas klein aus und hält im Dauerbetrieb, bei voller Bildschirmhelligkeit nur 4-5 Stunden, aber dafür gibt es ja Powerbanks wie z.B. die Xiaomi Powerbank ;-).

Das Tablet verfügt über einen (inzwischen üblichen) USB-OTG Anschluss, über den man z.B. externe Festplatten, Maus/Tastatur, Drucker, das Smartphone oder Surfsticks (ein SIM-Karten Slot gibt es leider nicht) anschließen kann. Neben dem USB-OTG und dem WiFi-Chipsatz ist noch ein 3,5mm Klinkenanschluss sowie ein Bluetooth 4.0 Chip verbaut. Ein üblicher Standard.

Das Zubehör: nicht viel, aber ausreichend
Das Zubehör: nicht viel, aber ausreichend

Ein HDMI-Anschluss ist leider nicht verbaut, dafür unterstützt das Gerät allerdings WiDi (Intel Wireless Display), mit dem man ähnlich wie bei Apples “AirPlay” Bildschirminhalte eines PCs an ein kompatibles Gerät (Fernseher, Beamer HDMI-Adapter etc.) streamen kann.

Das Tablet verfügt über zwei Kameras mit 2.0 Megapixel (hinten) und 0.3 Megapixel (vorne). Das sind natürlich keine Top-Kameras, die sich auch keineswegs mit den heutigen Smartphone High-End Qualität messen können, aber für ein Tablet, mit dem man in der Regel sowieso nicht viele Bilder macht ist es in Ordnung und zum Skypen sollte es auf jeden Fall reichen.

Leider ist im Lieferumfang kein EU-Netzteil beigelegt sondern lediglich ein Adapter für das US-Netzteil. Ansonsten liegt im Lieferumfang eine Bedienungsanleitung/Datenblatt auf Englisch und Chinesisch, ein USB-Daten-/Ladekabel und ein USB-OTG Adapter bei.

Benchmarks und Leistung

Für viele ist es natürlich wichtig wie die verbaute Hardware arbeitet. Um euch das anschaulicher zu machen habe ich ein paar Benchmark- und Leistungtests durchgeführt. Dabei ist vorallem aufgefallen, dass es im Vergleich zum Teclast X98 Air nur geringfügig schlechter abschneidet, obwohl es ca. zum halben Preis zu haben ist.

Windows und Android Benchmarkergebnisse (Klick um zu vergrößern)
Windows und Android Benchmarkergebnisse (Klick um zu vergrößern)
  • AnTuTu v5.6: 32486 (d.h. über HTC One, unter dem Nexus 5)
  • Geekbench 3: Single-Core 904, Multi-Core 2151
  • Vellamo: Browser Chrome 3010, Multicore 1337, Metal 1169
  • 3DMark: Ice Storm maxed out, Unlimited 14704, Extreme 7822

Dennoch muss man auch hier sagen: es ist ein (sehr tolles) Einsteigergerät – Highend-Hardware kann hier nicht erwartet werden. Positiv muss hier auf jeden Fall noch einmal kurz angemerkt werden: alles lief out of the box. Beim Teclast X98 Air mussten wir z.B. noch Windows nachinstallieren, die Kameras waren z.T. ohne Treiber und das Bild stand auf dem Kopf. Um es nach unseren Wünschen einzurichten, sind so einige Stunden Recherche ins Land gegangen. Das Hi8 haben wir angemacht und … es funktioniert.

Kamera des Chuwi Hi8

Wie bereits kurz angesprochen ist in der Rückseite des Tablets eine 2.0 MP Kamera und in der Front eine 0.3 MP Kamera verbaut. Das diese nicht dem heutigen Smartphone-Standard entsprechen sollte jedem klar sein. Das wichtigste ist allerdings, dass beide Kameras mit beiden Betriebssystemen problemlos bedient werden können. Ich habe für euch ein paar Testbilder gemacht und sagen wir es mal so – sie sind ganz okay. Die 2.0 MP Kamera reicht sicherlich um damit ein paar lustige Schnappschüsse zu machen und sein wir mal ehrlich wie oft habt ihr schon jemanden gesehen, der seine (guten!) Urlaubsfotos mit dem Tablet knipst? 😉

Kamera hinten: 2 Megapixel gewinnen keinen Blumentopf, reichen aber
Kamera hinten: 2 Megapixel gewinnen keinen Blumentopf, reichen aber (Klicke aufs Bild für Originalbild)
Kamera vorne: 0,3 Megapixel reichen knapp für Skype
Kamera vorne: 0,3 Megapixel reichen knapp für Skype (Klicke aufs Bild für Originalbild)

Fazit

Das Chuwi Hi8 ist ein sehr preisgünstiges Tablet, dass durch sein Dual-OS vor allem Techgeeks (wie uns) viel Spaß macht. Auch das Entertainment kommt dank FullHD-Auflösung beim „Filme-Gucken“ nicht zu kurz. Für diesen Preis eine 1920 x 1200 Auflösung zu bekommen – das hat uns sogar positiv überrascht. So kann man auch Windows gut bedienen, raketenschnelles, produktives Arbeiten funktioniert natürlich nicht. Zum Surfen und ein bisschen „Office“ machen, reicht es jedoch.

Es ist natürlich kein High-End Gerät aber es tut was es soll und läuft bei einer normalen Benutzung flüssig. Das Switchen zwischen den Betriebssystemen funktioniert ebenfalls problemlos und es ist während der Tests nicht einmal abgestürzt oder hängen geblieben. Man wird wohl kaum ein Tablet finden, dass zu einem Preis von unter 100€ so vielseitig ist wie dieses.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Kristian

Kristian

Ich bin 34 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2009 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die 3D-Drucker angetan.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (105)

  • Profilbild von Chris
    # 16.09.15 um 09:05

    Chris

    Einfach dieses Video anschauen und dann ist es ganz leicht die Sprache von chinesisch in Deutsch abzuändern. https://m.youtube.com/watch?v=oiut3hErEPI

  • Profilbild von Kevin
    # 18.09.15 um 09:21

    Kevin

    17-09-2015 09:03 The item is being processed by customs
    14-09-2015 09:20 The item has been processed in the country of destination
    11-09-2015 13:51 The item has arrived in the country of destination
    11-09-2015 06:14 The item is on transport to the country of destination
    10-09-2015 15:41 The item is at the PostNL sorting center
    07-09-2015 05:56 The item is ready for shipment
    07-09-2015 05:47 The item is pre-advised

    Jemand mit ähnlichen Erfahrungen, was erwartet mich jetzt? Habe eigentlich extra via PostNL bestellt und jetzt sowas…

    • Profilbild von Christian
      # 18.09.15 um 14:33

      Christian

      Es dürfte nur noch ca. 3 Tage dauern, bis Du das Gerät bekommst. Poste bitte mal, ob Du keinen Zoll zahlen mußtest.

      Ärgerlich, ich via DHL Express dürfte 35 EUR extra zahlen 🙁

      Sobald Deine Bestellung sich (sinngemäß) in folgendem Status befindet, darf DHL die Sendung zustellen und Du bekommst sie binnen ca. 2 Tagen. Das böse Erwachen wegen Zoll kommt evtl noch, wenn Dir der DHL Mitarbeiter das Paket gibt.

      "The item has given a release by customs"

      • Profilbild von Kevin
        # 19.09.15 um 17:53

        Kevin

        Habe noch folgende Email am Abend erhalten;
        Thanks for your payment for "Meine Bestellnummer".
        Shipping Address: meine Adresse

        The feedback from our post office shows that your package "meine tracenummer" that your package has arrived at the destination, and when the package arrives in your country, it will be shipped by the post office in your country. It may take a week to hand the package to your local post office. Please contact your local general post office for more information.

        Öhm ja, und zu welcher Poststelle soll ich jetzt gehen? Oder wer kümmert sich jetzt um mein Paket, kannst du mir oder jemand anderes weiterhelfen?
        Danke euch 😉

        • Profilbild von Kevin
          # 21.09.15 um 17:17

          Kevin

          *Update*
          Und ich darf zum Zoll und hoffentlich "nur" Nachverzollen, habe einen Brief vom Zollamt bekommen. Hoffe es wird nicht bemängelt das eventuell das CE fehlt

  • Profilbild von Christoph
    # 22.09.15 um 11:24

    Christoph

    Hallo, ich habe jetzt auch das Chuwi Hi8. Ich habe nur folgendes Problem: Ich habe das Upgrade auf Windows 10 durchgeführt und nun nur noch 200MB freien speicher auf C:/ . Wie bekomme ich es hin, dass wieder mehr Speicherplatz auf der "C" Partition ist ohne Android zu löschen? Wäre dies eventuell möglich wenn man den Ordner "Windows old" löscht oder ist dann Android auch weg?

  • Profilbild von matthias
    # 28.09.15 um 12:58

    matthias

    Hallo, leider funktioniert kein usb stick über das OTG Kabel. Auch die Tastatur geht NUR über ein Aktiven USB Hab. es ist eine normale cherry usb tastatur.

    Könnt ihr mir helfen?

  • Profilbild von Matthias Kahle
    # 13.10.15 um 19:07

    Matthias Kahle

    Ist schon bekannt, wann der Chuwi HI 8 Pro erhältlich ist ?

    Danke

    • Profilbild von Jens
      # 14.10.15 um 10:10

      Jens CG-Team

      Hallo Matthias,

      das Chuwi Hi 8 Pro wird vermutlich noch in diesem Monat erscheinen. Ein vermuteter Release-Termin ist morgen, der 15.10. Ab wann genau es dann lieferbar ist kann ich dir leider nicht sagen.

      MfG
      Jens

      • Profilbild von Stephan
        # 14.10.15 um 12:55

        Stephan

        Moin,
        Sry wenn die Frage nicht so richtig zum Thema passt 😉

        Kommt für das VI10 auch ein Nachfolger? Ein besseres Display wäre da super 🙂

        Oder kennt Jemand ein Gutes 10" DualBoot Tablet um die 150€.

        Schönen Verschneiten Tag noch

  • Profilbild von Seegal Galguntijak
    # 14.10.15 um 23:08

    Seegal Galguntijak

    Das Tablet klingt zwar interessant – aber ich würde gerne das Windows davon herunterlöschen, weil ich es nicht brauche und den Speicher dafür nicht verschwenden will, und dann ein Android-Custom-ROM mit Rootrechten und allem so, wie ich es will, drauf machen.

    Geht das? Wenn ja wäre es wirklich ein Super-Angebot!
    Ansonsten warte ich auf was besseres… 🙂

  • Profilbild von Budder12
    # 06.11.15 um 21:40

    Budder12

    Hallo,
    Könntet ihr bitte teaten, ob das Tablet wirklich einen Näherungssensor hat und ob der auch funktionert?
    Ich möchte eine App wie Gravity Sensor nutzen um das Display zu aktivieren.(Unter Windows gibt es diese Möglichkeit glaube ich nicht?)
    Ihr würdet mit sehr helfen 😉
    Grüße

  • Profilbild von Franco
    # 13.11.15 um 19:18

    Franco

    Hallo, ihr lieben Chuwi Hi8 Besitzer und Enthusiasten,

    nun bin ich auch Besitzer des Tabs und suche gerade eine brauchbare Tastatur/Hülle Lösung und noch eine Folie.
    Habt ihr von China Gadgets evtl. eine Empfehlung welche man da kaufen kann?

    Viele Grüße
    Franco

  • Profilbild von Michel
    # 24.12.15 um 23:37

    Michel

    Ich habe es als "vom Zoll befreit" bekommen 🙂

  • Profilbild von Calle
    # 02.01.16 um 23:00

    Calle

    Servus liebe Community. An alle Besitzer des Chuwi. Welche Versandart habt ihr gewählt (Schneckenpost oder DHL) und bei welchem Händler habt ihr bestellt? Was hat euch das Ganze zum Schluss wirklich gekostet. Und wie lange musstet ihr bei der jeweiligen Versandart auf das Gerät warten? Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten 🙂 Sorry für die vielen Fragen. Wäre meine erste Bestellung aus Fernost und bin irgendwie leicht verunsichert.

  • Profilbild von Oliver Jansen
    # 16.01.16 um 20:05

    Oliver Jansen

    Hallo lässt die Finger vom chuwi Speicher unter Android ist dermassen klein das kaum apps installiert werden können und auf sd lässt sich nichts installieren.
    Das Windows kann und darf nicht um gedatet werden dann funktioniert nichts mehr und die Gewährleistung verfällt

    • Profilbild von Ricardo Hipp
      # 08.02.16 um 23:06

      Ricardo Hipp

      Update von Windows funzt super. Unter Android kann man mit z.B. FolderMount die SD Karte in einen Pfad einbinden und somit den internen Speicher ohne Probleme erweitern. Ich kann das Tablet für den Preis nur empfehlen.

    • Profilbild von juergen
      # 12.12.16 um 11:55

      juergen

      hallo Olli , das stimmt so nicht. Mit einem microsoft konto das tablet als Anmeldung nutzen und dann sauber eine Clean Installation machen. Es muss eine Sd karte vorhanden sein um dies zu machen und ein OTG Adapter an dem ein USB Stick mit windows 10 64bit pro in deutsch. Klappt hervorragend. Nach einem Monat habe ich Android komplett gelöscht weil es scheiss ist.

  • Profilbild von Gast
    # 24.02.16 um 16:08

    Anonymous

    kann man da auch Android direkt von starten oder muss ich immer erst in winods um dan zu switchen?

    • Profilbild von D.Middendorf
      # 24.02.16 um 16:21

      D.Middendorf

      das System startet immer von dem jeweils zuletzt aufgerufenen System, also von Android wieder zu Android und von Windows wieder zu Windows.Von einem zum anderen System muss man switchen.

  • Profilbild von Gast
    # 24.02.16 um 19:03

    Anonymous

    Ok Danke und zwei Fragen hätte ich noch bibt es den eine möglichkeit es als Navi zu nutzen? und desweiteren kann man windows 10löschen wen es nicht benötigt wirt um den Speicher frei zu bekommen? oder gibt es eine Alternative als Android Gerät dazu?

    • Profilbild von Dr.Middendorf
      # 24.02.16 um 19:23

      Dr.Middendorf

      Windows kann man nicht löschen, es gibt auch keine Möglichkeit, von extern ein anderes System aufzuspielen, weil man keinen Zugang zum BIOS erhält, um von extern zu booten.
      Als Navi möglich, z.B. mit Here Maps.

      • Profilbild von Gast
        # 24.02.16 um 21:08

        Anonymous

        Das Gerät hat doch kein GPS Modul oder wie soll das den als Navi den Funkonieren

      • Profilbild von Christian
        # 21.03.16 um 13:21

        Christian

        Es ist ein ganz normaler Computer, man kommt problemos in's BIOS.

        1. USB HUB an Micro USB Port anschließen.
        2. Tastatur und ggf. auch Maus anschließen
        3. Tablet neustarten bzw. einschalten und ESC drücken
        4. Unter den 6 gezeigten Punkten in das SCU.

        Mit einem bootable USB Stick kann man über das UEFI auch ein neues Betriebssystem installieren. Bei mir bisher leider nur mit mäßigem Erfolg. Windows 10 Enterprise Edition ist drauf, jedoch bekomme ich nicht alle Treiber, darunter den Touchscreen, installiert. Das Windows 10 Recovery Package hängt im Winprep. Also momentan ist die Kiste leergefegt, auch kein Android.

        • Profilbild von Juergen
          # 12.12.16 um 12:05

          Juergen

          Hi Christian,

          das komplette Treiberpaket bekommst auf der Chuwi Webseite und heißt "Hi8 Pro_drivers_C806_X64.zip" Entpachen aud SD karte und in Systemsteuerung
          Treiber manuel im Ordner suchen lassen. OTG Adapter mit Maus ist empfehlenswert.

          Bei mir sind alle Treiber sauber installiert.

  • Profilbild von Gast
    # 24.02.16 um 21:06

    Anonymous

    Das Gerät hat doch kein GPS Modul für die Navigation oder wie sol das den Funkonieren ?

  • Profilbild von Gast
    # 24.02.16 um 21:07

    Anonymous

    Das Gerät hat doch kein GPS Modul oder wie soll das den mit der Navigation Funkonieren

    • Profilbild von Dr.Middendorf
      # 24.02.16 um 21:22

      Dr.Middendorf

      eben, dann hätten Sie sich doch die Frage nach der Navigation selbst beantworten können, wozu also diese Frage stellen.

  • Profilbild von Gast
    # 24.02.16 um 21:42

    Anonymous

    Hätte ja sein können das es über umwege doch eine möglichkeit gäbe

  • Profilbild von holger
    # 09.03.16 um 23:48

    holger

    Interessantes Gerät – mich interessiert ob es Bluetooth Low Energy (BLE) unterstützt

  • Profilbild von EricStgt
    # 10.03.16 um 11:59

    EricStgt

    Hallo,nur als Info. Das Gerät hat GPS ! Die angesprochenen Blasen auf dem Display sind von einer ,ab Werk, angebrachten Folie. Desweiteren kommt man sehr wohl ins Bios. Geht alles mit einem OTG-Hub.

    • Profilbild von Werner
      # 10.03.16 um 15:02

      Werner

      bin mit einem OTG-Hub nicht ins Bios gekommen, wie hast Du das denn gemacht ? Ich muss ein neues System installieren, da das alte zerschossen ist. Ohne ins BIOS zu kommen, wird kein externes Installationsmedium erkannt, z.B. DVD oder bootbarer Stick.

  • Profilbild von Ender
    # 21.03.16 um 11:50

    Ender

    Hallo !
    Eine (doofe) Frage, in dem schönen und ausführlichen Test von Christian hört es sich so an als wenn die Werksseitige Schutzfolie für das Funktionieren wichtig ist ?!
    (Zitat: "…Also bloß nicht abziehen, da es das sonst mit dem Touch-display war…")
    Das irriitiert mich ja doch, oder ist die Rede von NOCH einer Folie unter der "normalen" Schutzfolie ?
    Denn die würde ich tatsächlich gerne & bald durch eine neue ersetzen.

    Grüße,

    Ender

    • Profilbild von Christian
      # 21.03.16 um 13:18

      Christian

      Also meines Erachtens handelt es sich nicht um eine Schutzfolie, sondern um den Trouchscreen selbst. Normalerweise kann man eine Schutzfolie gut erkennen, denn sie läßt das Bild nicht so glas klar durch, wie diese. Also ich würde nicht dran ziehen, aber Mutige immer vor :-).

      • Profilbild von Ender
        # 21.03.16 um 13:25

        Ender

        Hi !
        Ah okay, also ist das erst mal ein Verdacht von Dir !?
        Dann berichte ich mal wenn die Trübung / Kratzer unertäglich werden und ich die Folie wechsel.
        Aber dann deke ich ehrlich gesagt das es sich um eine sehr einfache Schutzfolie handelt…

        Grüße,

        Ender

  • Profilbild von Jan O. Nym
    # 21.03.16 um 14:24

    Jan O. Nym

    Gibt es denn mittlerweile Updates für das alte Android 4.4?

  • Profilbild von Alex
    # 21.03.16 um 14:54

    Alex

    Hallo China-Freaks,
    da ich einen Gearbest- Account habe und keine Lust hatte bei Banggod auch noch einen zu erstellen, habe ich da tablet bei Gearbest gesucht:
    http://www.gearbest.com/tablet-pcs/pp_232585.html
    Preis bei Gearbest: $89.89

    Nun wäre noch zu klären:
    Ist das genau das gleiche Tablet?
    Kommen noch andere Gebühren (bis auf Zoll) dazu(Versand, etc)?

    Liebe Grüße Alex

    • Profilbild von Jens
      # 21.03.16 um 16:35

      Jens CG-Team

      Hi Alex,

      ja, ist das gleiche Tablet. Versand zahlst du – wenn du Flat Rate Shipping als Versandmethode wählst – keinen; die 19% Einfuhrumsatzsteuer währen in dem Fall noch mal 15-20€.

      Achte aber darauf, dass das Angebot für 90$ einen UK-Stecker hat (falls das für dich eine Rolle spielt).

      MfG
      Jens

  • Profilbild von Ricardo
    # 21.03.16 um 23:16

    Ricardo

    Also die Folie kann ab. Alles andere wäre ja auch Quatsch. Habe meine auch schon runter weil sie etwas mitgenommen war.

  • Profilbild von Ricardo
    # 21.03.16 um 23:18

    Ricardo

    @: wo hat das den GPS?

  • Profilbild von Berni
    # 24.03.16 um 13:44

    Berni

    Servus

    Hab das Chuwi Hi8 erst kürzlich auf Ebay für genau 90 Euro erworben. Von einem deutschen Händler, zwei Tage Versandzeit 😉

  • Profilbild von Dieter
    # 07.04.16 um 10:34

    Dieter

    Ich möchte jetzt niemanden zu nahe treten aber leider fehlen mir die wirklich kritischen Punkte in so einem Test. Ich selber habe mich von dem doch recht positiven Test verleiten lassen und das Tablet bestellt. Anmerken möchte ich noch dass ich selber als Technischer Entwickler in einem international-tätigen Unternehmen arbeite. Mir persönlich ist besonders die Praxis- und Alltagstauglichkeit wichtiger als nur reine technische Daten. Zweifelsohne geht die Hardware bei dem Preis von rund 80,- Euro in Ordnung; aber in der Praxis zählen andere Dinge. Dual-OS ist interessant und wenn man jeweils die Vorteile des jeweiligen OS nach Wahl nutzen kann ist dies eigentlich sinnvoll. Beim Chuwi Hi8 ist dies aber nur Theorie. Warum das so ist bzw. warum ich das so sehe, sollen die nachfolgenden Ausführungen zeigen.
    Ich nutze das Tablet seit rund 1 Woche, neben zwei anderen 7 und 8 Zoll Android Tablets sowie Lumia Windows 10 Phone und Android Phone. Erster Kritikpunkt ist das Wlan-Modul bzw. wahrscheinlich die Antenne. Bei gleicher örtlicher Position haben alle Geräte 90-100% Empfang; das Chuwi Hi8 leider nicht und fällt komplett aus der Reihe. Der Wlan-Empfang ist sogar unter Windows schlecht bis gar nicht vorhanden. Immer wieder schwankt die Empfangsstärke zwischen 1-15%. Unter Android sieht es mit 60-70% etwas besser aus; aber im Vergleich zu den 4 anderen Geräten ist der Wlan-Empfang schlecht wenn man nicht gerade neben dem Router sitzt.
    Uhr, Wecker und Co. Wenn man auswärts im Hotel ist oder auch anderweitig die Uhr und den Wecker nutzt gibt es auch schon da Hürden, die sich bei richtigen Einstellungen, nicht nehmen lassen. Ich habe mehrere Tage immer wieder an den Einstellungen der Uhr und den Zeitzonen herumgestellt. Ich hatte gedacht man stellt in beiden OS die gleichen Zeiten ein und wählt die gleiche Zeitzone; Fehlanzeige. Das funktioniert leider nicht. Immer wieder hatte ich Unterschiede von OS zu OS von 1-2 Stunden. Selbst bei automatischem Bezug der Zeit aus dem Netzwerk gab es diese Unterschiede. Hat man unter Android die Zeit korrekt eingestellt und zu Windows geswitched fehlten wieder 2 Stunden. Es scheint also so zu sein dass beide Betriebssysteme nicht komplett voneinander getrennt sind, denn stellt man in Windows die Zeit korrekt ein stimmt sie unter Android nicht mehr. Auch kommt dazu dass die Definition bzw. das Handling der Zeitzonen beider OS unterschiedlich sind. Unter Android kann man nicht explizit einstellen ob Sommerzeit oder Winterzeit ist. Hier wird wohl je nach Datum eine Stunde dazu gezählt. Nach langem Probieren und manuellem Einstellen der falschen Zeitzonen liefen endlich beide Uhren synchron.
    Nächste nicht lösbare Hürde ist der Speicher bzw. die Speicherverwaltung. Installiert man unter Windows ein Partitionsprogramm kann man sehr schon sehen wie der interne Speicher von 32 GB aufgeteilt ist. Neben vielen kleinen Partitionen gibt es zwei Hauptpartitionen; einmal für Windows im NTFS-Format von rund 20GB und einen Android ext3 Partition von rund 7GB. Soweit so gut; das eigentliche Problem ist aber das man den Speicher über eine SD-Karte nur eingeschränkt nutzen kann. Sinnvoll wäre es auch hier wenn man die SD-Karte in zwei Partitionen teilen könnte, auf die dann nur das jeweilige OS Zugriff hätte. Das geht aber leider nicht. Es kommt noch schlimmer! Die installierte Android-Version scheint aber eine stark eingeschränkte bzw. abgespeckte und angepasste Version zu sein. Man kann unter der Android-Version nicht festlegen welches der Standarddatenträger sein soll. Zwar wird die SD-Karte erkannt und man hat auch Zugriff aber mehr nicht. Alle mit dem Tablet erstellten/bearbeiteten Dateien, Musik, Videos etc. werden im internen Speicher abgelegt und müssen dann manuell auf die Speicherkarte verschoben werden. Man muss also immer darauf achten dass ausreichend interner Speicher zur Verfügung steht. Unter Windows ist das kein Problem weil man dort festlegen kann wo was standardgemäß gespeichert werden soll. Normalerweise ist das bei Android 4.4 auch möglich aber scheinbar hat man diese Möglichkeit gekappt weil sich beide OS bei der Speicherkarten-Verwaltung in die Quere kommen würden.
    Wirklich Sinn macht Dual-OS mit diesen Umständen nicht. Wenn man mal auf die Internetseite von Chuwi schaut, findet man das Tablet nicht mehr.

    • Profilbild von Jens
      # 07.04.16 um 14:57

      Jens CG-Team

      Hallo Dieter,
      erstmal Danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht. Das Tablet macht natürlich auch vieles richtig, aber bei den von dir genannten Punkten kann ich die Unzufriedenheit nachvollziehen.
      Und mit der "Alltagstauglichkeit" führst du einen interessanten Punkt an, ich denke, darauf könnten wir in zukünftigen Tests mehr eingehen.

      MfG
      Jens

  • Profilbild von Rene
    # 09.04.16 um 09:48

    Rene

    Hallo User,

    gibt es beim CHUWI HI8 eine Update Funktion für Android?
    Ich hatte die APP Stagefright Detector von Zimperium installiert und musste feststellen,
    das mein Android OS aufgrund fehlender Updates verwundbar ist.
    Hat jemand dafür eine Lösung? oder muss ich bei China Tablets mit der Unsicherheit leben?
    MfG
    Rene

  • Profilbild von Hundi
    # 14.04.16 um 00:10

    Hundi

    Leider kann ich die positive Bewertung nicht nachvollziehen. Ich habe das Gerät gerade erhalten und bin davon alles andere als begeistert. Sicher, für den Preis habe ich keinen Überflieger erwartet, aber dann doch mehr Leistung als hier.
    Windows 10 ist unbrauchbar langsam, schon alleine das Anschauen von Youtube-Videos ist damit nur ruckelig möglich. Sowohl mit HTML5 als auch mit Flash.
    Android bringt auch nicht viel – da hat die Youtube-App z.B. maximal nur 720p. Ich hätte allerdings schon gerne FullHD, das gibt die Auflösung ja her. Andernfalls könnte ich auch bei meinem alten 720p-Tablet bleiben.
    Das Gerät wird obendrein auch recht warm während der Benutzung.
    Dazu ist der Touchscreen äußerst unpräzise und reagiert gerne auch mal einen halben Zentimeter neben der eigentlich angetippten Fläche.
    Die Idee mit Dualboot klingt ja zuerst recht interessant und würde bei etwas stärkerer Hardware auch sinnvoll sein, aber damit? Das Gerät ist sogar langsamer als mein Acer Convertible, welches einen geringeren Takt hatte mit 1,33Ghz, aber trotzdem schneller lief als dieses Gerät.
    Selbst für den Preis erwarte ich schon mehr. Das war wohl leider nichts.

  • Profilbild von K.P.Siegner
    # 08.06.16 um 14:32

    K.P.Siegner

    Hallo, habe eine Frage, wenn ich das chuwi starte, wird immer Android gebootet, wie kann man Win 10 booten???

    • Profilbild von handyralf
      # 23.06.16 um 13:59

      handyralf

      Unter Android findest du in den Einstellungen ( rechts oben herunterklappen ) ein Icon "OS Switch".
      Ein Klick darauf bootet unmittelbar und ohne Rückfrage zum Windows System.

      Unter Windows gibt's ein Programm "DualOSSwitcher", welches nach Rückfrage dann Android bootet.

    • Profilbild von Kara
      # 13.07.16 um 22:28

      Kara

      Hallo,habe festgestellt mit der lautstärken taste kansst du wählen.

  • Profilbild von derautologingehtnicht
    # 27.09.16 um 11:21

    derautologingehtnicht

    also ich bin mit meinem hibook sehr zufrieden da ist die hardware ein wenig besser

    gibt es für das kleine ding hier eigtl auch ein tastatur dock ? oder nicht ?

  • Profilbild von CANİM
    # 04.10.16 um 12:04

    CANİM

    Hat jemand eins mit SIM? Brauch nen Tablet mit sim

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.