News

CHUWI HiPad XPro Tablet mit LTE & Widevine Level 1 vorgestellt

Nachdem man mit dem CHUWI HiPad Max bereits ein Tablet mit Netflix HD Kompatibilität geliefert hat, legt man nun das nächste Gerät nach. Das CHUWI HiPad XPro bringt eine Full-HD-Auflösung, Android 12 und sogar LTE. Beim Datenblatt könnte man aber fast von einem HiPad Max Lite reden.

CHUWI HiPad XPro Tablet Produktbild

Technische Daten des CHUWI HiPad XPro im Vergleich zum CHUWI HiPad Max

 CHUWI HiPad XProCHUWI HiPad Max
Display10,51″ IPS LCD (1920 x 1200p), 60 Hz, 360 nits10,36″ LCD (2400 x 1200p), 60 Hz, 400 nits
ProzessorUNISOC T616, Octa Core @ 2 GHzQualcomm Snapdragon 680, Octa-Core @ 2,4 GHz
GrafikchipARM Mali-G57 MP1Qualcomm Adreno 610 GPU
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB (erweiterbar)128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera13 MP8 MP
Frontkamera8 MP5 MP
Akku7.000 mAh, 10W Laden7.000 mAh, 10W Laden
KonnektivitätLTE Band 20, Bluetooth 5, USB-C, GPS, Wi-Fi 5 (ac-Wi-Fi)LTE Band 20, Bluetooth, USB-C, GPS, ac-WiFi
FeaturesWidevine Level 1Widevine Level 1
BetriebssystemAndroid 12Android 12
Abmessungen / Gewicht246,4 x 161,51 x 7,3 mm / 500 g246,5 x 156,25 x 8 mm/ 440g

Ähnliche Gegebenheiten wie beim Vorgänger

Das HiPad XPro kommt in einem silbernen Gehäuse, welches Abmessungen von 246,4 x 161,51 x 7,3 mm bietet. Insgesamt wiegt das Tablet 500 g, womit ist es leicht schwerer als das 440 g CHUWI HiPad Max ist.

CHUWI HiPad XPro Tablet Frontkamera

Auf der Front finden wir das Display, umgeben mit einem schwarzen Rahmen. In diesem sitzt die 8 MP Frontkamera, welche mittig in der Horizontalen sitzt, sodass sie gut für Videokonferenzen geeignet ist. Auf der Rückseite sitzt die Hauptkamera mit 13 MP zusammen mit einer 0,3 MP Tiefenkamera.

CHUWI HiPad XPro Tablet Hauptkamera

IPS-Display mit Full HD Auflösung

Leichte Abstriche zum HiPad Max macht man beim Display, zwar bekommt man ein minimal größeres IPS Display mit 10,51″, jedoch sinkt die Auflösung auf 1920 x 1200 Pixel. In der Pixeldichte macht dies nur einen kleinen Unterschied aus, beim XPro sind es 215 ppi und beim Max 259 ppi.

CHUWI HiPad XPro Tablet von vorne

Aber auch die Helligkeit sinkt um 40 nits, weswegen der Bildschirm hier nur 360 nits erreicht. Man merkt also beim Bildschirm schon, dass man hier vermutlich eine Stufe unter dem HiPad Max liegt.

UNISOC statt Snapdragon

Als Prozessor nutzt man hier einen UNISOC T616 Octa-Core Prozessor. Der vom chinesischen Hersteller produzierte Chip ist sicherlich nicht der schnellste und auch der Snapdragon 680 von HiPad Max ist besser, für Wiedergabe von Videos, Surfen und Office-Arbeit sollte er aber ausreichen.

CHUWI HiPad XPro Tablet Uebersicht

Dazu kommen 6 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher. Jedoch bietet man weiterhin einen microSD-Kartenslot, welcher den Speicher um bis zu 1 TB erweitern kann.

Android 12 mit Widevine Level 1

Erneut nutzt CHUWI hier Android 12, womit man noch relativ aktuell ist. Zwar ist Android 13 schon seit einigen Monaten auf dem Markt, aber für China-Tablet Verhältnisse kann man hier eigentlich schon zufrieden sein. Außerdem scheint man wieder eine Widevine Level 1 Zertifizierung zu haben, beim HiPad Max war sogar Netflix für Full HD Inhalte zertifiziert. Ebenfalls soll es hier einen Modus geben, um für verschiedene Mitglieder eurer Familie Profile zu erstellen.

CHUWI HiPad XPro Tablet Akku

Zum üblichen USB-C Ladeanschluss gibt es Wi-Fi 5 und Bluetooth 5. Aber auch LTE mit Band 20 für Deutschland ist an Bord. Für Karten & Co. gibt es auch GPS. Mit 7000 mAh Akku sollte man hier gut aufgestellt sein, beim Laden dauert es aber etwas länger, denn hier bietet man nur 10W.

Damit ihr auch etwas hört, gibt es beim XPro gleich vier Lautsprecher. Das gleiche Versprechen hat man auch schon beim HiPad Max gemacht, dort stellten sich die Lautsprecher aber als kleine Katastrophe in der Praxis raus. Hier hat man hoffentlich ein paar Cent mehr in das Teil gesteckt. Einen Kopfhöreranschluss gibt es hier leider nicht.

Einschätzung

In meiner Vorstellung hat man sich bei CHUWI das HiPad Max genommen und versucht den Preis nochmal runterzudrücken. Viele technischen Details sind gleich, einige aber einen Tick schlechter. Man spart aber nicht an der falschen Stelle, sondern behält die LTE-Anbindung und auch die Widevine Level 1 Zertifizierung ist wichtig. Ob sich meine Vermutung bewahrheitet, wird sich noch herausstellen, denn das Tablet hat noch keinen Preis. Hoffentlich ist der Unterschied groß genug und man hat die Lautsprecher überarbeitet.

7987743b2cd648baa381ba689fcafea9
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von MoinsenHausen
    # 09.01.23 um 19:03

    MoinsenHausen

    gibt es Tablets Mit Hörer Auflösung als Nur Füll HD?(Also 1080p)

    • Profilbild von servus
      # 09.01.23 um 19:57

      servus

      Klar gibt es, und nicht wenige, zb Lenovo Tab Extreme

    • Profilbild von Peter Petersen
      # 11.01.23 um 16:38

      Peter Petersen

      Schau dir mal das "realme pad" an. Metalgehäuse, 2K Display, unter 200€, …

  • Profilbild von botze
    # 09.01.23 um 20:52

    botze

    ich würde mich freuen wenn es gleich teuer ist da ich mir auf eure Empfehlung hin das HiPad max gekauft habe – und es wäre ja ärgerlich wenn jetzt ein ähnliches Tablet rauskommt was aber vielleicht 50 € weniger kostet 😉😁😇

    • Profilbild von Maxl
      # 09.01.23 um 22:09

      Maxl

      warum so geizig??? warum eigentlich nicht lieber einmal was vernünftiges von nem namhaften Hersteller kaufen und länger nutzen?????

      • Profilbild von The Stig
        # 10.01.23 um 08:07

        The Stig

        Ähm, bist du der neue @Kevin 😄? Chuwi ist doch vernünftig, ich benutze schon seit Jahren ein Chuwi Laptop und habe noch nie Probleme gehabt.

        • Profilbild von Maxl
          # 11.01.23 um 09:49

          Maxl

          ich würde mir lieber Gedanken machen eher nachhaltige Hersteller zu unterstützen!!!

        • Profilbild von The Stig
          # 11.01.23 um 10:05

          The Stig

          "Nachhaltige Hersteller" der Witz ist gut 😅

      • Profilbild von botze
        # 15.01.23 um 19:46

        botze

        ganz einfach: ich benutze das Tablet sehr selten da brauche ich nichts super tolles. Handy oder PC sind die Nummer eins.

        • Profilbild von The Stig
          # 16.01.23 um 11:28

          The Stig

          Ganz meine Meinung, Handy ist bei mir am allerwichtigsten, und danach kommt PC, aber das Tablet muss jetzt nicht das beste vom besten sein.

  • Profilbild von Jari Schütz
    # 12.01.23 um 17:01

    Jari Schütz

    Gibts auch neue tablets mit Kopfhöreranschluß (klassisch, Klinke) ?

  • Profilbild von EugenstrumpfTheAlcoholic
    # 15.01.23 um 13:09

    EugenstrumpfTheAlcoholic

    solange Chuwi keine Android Updates macht bleibt es für mich bei Kernschrott ab Tag 1…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.