Test Dibea C17 Akkustaubsauger mit Handsauger fĂŒr 71,52€ aus EU-Lager im Test

Aktuell bekommt man den Dibea C17 Akkustaubsauger bei GearBest fĂŒr 71,52€ mit dem Gutschein DBT6JZ aus dem EU-Lager. Der Bestpreis wird zwar nicht ganz geschlagen, der EU-Versand bringt dafĂŒr aber einen schnellen Versand und keine möglichen ImportgebĂŒhren mit sich.

NatĂŒrlich kann der Staubsauger nicht mit dem aktuellen Topmodell Roidmi F8 mithalten, um schnell mal durch die Wohnung zu saugen ist der Dibea aber völlig ausreichend.

Akkustaubsauger und Saugroboter versuchen die handelsĂŒblichen Staubsauger aus den Wohnungen zu verdrĂ€ngen und das auch durchaus mit Erfolg. Die neuen Modelle werden immer leistungsfĂ€higer und die Preise aus China sind ĂŒberschaubar. Wir haben bereits beim Test des Dibea F6 eine gewisse Ähnlichkeit zu den Dyson-Modellen feststellen können, auch der Dibea C17 Ă€hnelt den Briten optisch sehr. Viele von euch haben ihn in den Kommentaren als sehr gute Alternative dargestellt – nicht zu unrecht, wie unser Test zeigen sollte.

Dibea C17 Akkustaubsauger Wand

Lieferumfang des Dibea C17

Bei damaliger Betrachtung des Dibea C17 freute ich mich besonders auf die Features, die der Sauger noch mit sich im Paket bringt. Im Lieferumfang des Dibea C17 finden sich:

  • 0,35 l große Staubkammer
  • Staubsaugerrohr
  • Aufsatz mit Einzugshaube
  • Aufsatz mit BĂŒrsten
  • schmales Einzugsrohr
  • Ladekabel mit EU-Stecker
  • Ladestation samt Wandhalterung (yes!)
  • Bedienungsanleitung auf Englisch
Dibea C17 Akkustaubsauger Lieferumfang
Ladestation und Wandhalterung finden sich als Specials im Lieferumfang.

Beim Lieferumfang des Dibea F6 bemĂ€ngelte ich noch, dass der Akkustaubsauger keine Wandhalterung und keine Ladestation dabei hatte. Der Dibea C17 hat sogar beides! Normalerweise muss man einen Akkustaubsauger irgendwo so in die Ecke stellen, so dass dieser nicht umfallen kann. So kann der Sauger einfach an die Wand gehĂ€ngt werden und dabei den Akku aufladen. Entsprechende Schrauben fĂŒr die Wand sind auch dabei. Der Lieferumfang kann sich somit schon mal sehen lassen.

Design und Verarbeitung

Wie schon beim F6 lassen sich auch beim C17 alle Einzelteile sehr einfach und schnell zusammensetzen. Optisch und bei Betrachtung der Einzelteile zeigt sich eine gewisse Ähnlichkeit zum Dyson DC43H – der Dibea kostet allerdings nur ein Drittel. In Sachen Verarbeitung muss man hier wohl ein paar Abstriche machen, so die erste Annahme. Doch: Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck, zwar wirkt der verarbeitete Kunststoff etwas billiger als bei den von mir ausprobierten Dyson-Modellen, aber auch hochwertig.

Dibea C17 Akkustaubsauger Akku
Die Einzelteile lassen sich sehr schnell und einfach zusammensetzen.

Das Ă€hnliche Design lĂ€sst sich auch damit erklĂ€ren, dass die Form der GerĂ€te wenig Spielraum zulĂ€sst. Zwischen den Einzelteilen findet sich ein Bajonettverschluss anstelle von Laschen, was fĂŒr noch mehr StabilitĂ€t sorgt und weniger klapprig daherkommt.

Dibea C17 Akkustaubsauger Einzelteile
Die Einzelteile wie das Saugrohr lassen sich via Bajonettverschluss zusammenstecken und halten somit gut.

Leider fehlt beim C17 der praktische Handgriff am Saugrohr, mit dem sich der Staubsauger noch deutlich angenehmer handhaben ließe. Die Einzugshaube ist mit einer Breite von 19 cm etwas knapp bemessen. Dadurch muss man den Boden hĂ€ufiger abgehen als mit einem normalen Staubsauger. Allzu groß darf diese vordere ElektrobĂŒrste zwar nicht sein, da sich das sonst negativ auf das Handling auswirkt, ist aber dennoch ein kleines Manko.

Dibea C17 Akkustaubsauger Aufsatz Einzugshaube
Die Einzugshaube ist optisch sehr ansprechend, leider aber auch nur 19 cm breit.

Mit dem Gewicht von 3,2 kg (Wert gilt fĂŒr alle zusammengesetzten Teile) ist der Sauger deutlich schwerer als der 2,1 kg leichte F6, lĂ€sst sich aber dennoch leicht benutzen. Das verwendete Material ist hier sehr hochwertig und daher auch das Gewicht etwas höher.

Dibea C17 Akkustaubsauger Handsauger Saugrohr
Insgesamt bringen alle Einzelteile zusammengesetzt ein Gewicht von 3,2 kg auf die Waage.

Persönlich gefĂ€llt mir das Design des Dibea C17 sehr gut, ich empfand den F6 allerdings noch als etwas stylischer in seiner Farbwahl. DafĂŒr ist der C17 besser verarbeitet. Dennoch: Durch die mitgelieferte Wandhalterung wird sich der ein oder andere den Staubsauger auch in einen fĂŒr GĂ€ste sichtbaren Bereich hĂ€ngen – und da schadet ein schickes Design nicht. Leider hĂ€lt die Wandhalterung nicht den ganzen Staubsauger, sondern nur den Handsauger.

Dibea C17 Akkustaubsauger Ladestation
Der Dibea C17 an der Ladestation: Alternativ lÀsst sich der Sauger auch an die Wand hÀngen.

Performance und Arbeitsweise des Dibea C17

Der Dibea C17 bietet die Möglichkeit, den Akkustaubsauger auch als Handsauger einzusetzen. Hierzu muss man nur den Aufsatz Ă€ndern und das Saugrohr entfernen. Die DĂŒsen und BĂŒrsten einfach an das Saugrohr stecken und der Sauger ist einsatzbereit. Das ist besonders praktisch, wenn man nur schnell etwas wegsaugen will. Zwei verschiedene SaugstĂ€rken sind einstellbar, bei der höheren arbeitet der Sauger mit 7000 pa und bei der schwĂ€cheren mit 4000 pa. Verglichen mit der maximalen Saugkraft des Dibea F6 mit 5200 pa ein deutlicher Unterschied.

Dibea C17 Akkustaubsauger
Die Saugkraft von 7000 pa sorgt fĂŒr gute Saugergebnisse.

Die Ladezeit des 2200 mAh großen Akkus liegt bei nur 4 Stunden, die mögliche Arbeitszeit bei 20 Minuten auf höchster Saugleistung. Da man die niedrigere Saugstufe nahezu nie nutzen wird, ist die Arbeitszeit von 40 Minuten auf dieser Stufe eher peripher wichtig. Schaltet man den Staubsauger ein, fĂ€hrt er die Saugkraft langsam hoch.

Um die SaugstĂ€rke zu verstellen, muss man lediglich den Knopf am Griff drĂŒcken, wie man es von den meisten Handsaugern kennt. Als beutelloser Akkustaubsauger ist der Dibea C17 geruchlos, da der störende Geruch meistens vom Inhalt des Staubsaugerbeutels kommt.

Dibea C17 Akkustaubsauger Handsauger
Wirkt etwas wie eine kleine Pistole: Der Dibea C17 lÀsst sich auch als Handsauger einsetzen.

Die Staubkammer ist mit 0,35 l etwas klein, hier muss man bei grĂ¶ĂŸeren RĂ€umen die Staubkammer hĂ€ufiger leeren. Dies geht aber sehr einfach, hier muss nur eine Öffnung entfernt werden und man kann den Staub ohne direkten Kontakt in den MĂŒlleimer fallen lassen. DarĂŒber freuen sich auch die Allergiker. Mit Flusen, Staub und auch Hundehaaren kommt der C17 sowohl als Handsauger als auch komplett ausgebaut gut zurecht. Das gilt allerdings eher fĂŒr Hartboden als fĂŒr Teppich.

Dibea C17 Akkustaubsauger Staubkammer
Die 0,35 l kleine Staubkammer muss hĂ€ufiger geleert werden…
Dibea C17 Akkustaubsauger Inhalt Staubkammer
…das geht aber fix und ohne direkt mit dem Inhalt in Kontakt zu kommen. Hmmm, lecker Salzstangen!

Die Ergebnisse mit dem Staubsauger können sich sehen lassen, es gibt bis auf das hĂ€ufigere Ausleeren der Staubkammer und die etwas kurze Akkulaufzeit keinerlei Nachteile zum herlömmlichen Staubsauger. DafĂŒr aber den Vorteil, nicht immer eine neue Steckdose fĂŒr den Staubsauger suchen zu mĂŒssen. Allerdings ist die etwas geringe Akkulaufzeit ein Indiz dafĂŒr, dass sich der Sauger nicht fĂŒr große HĂ€user, sondern eher fĂŒr kleinere Wohnungen eignet. FĂŒr das 50 mÂČ große „TestgelĂ€nde“ reichte eine Akkuladung aber aus.

Dibea C17 Akkustaubsauger Leuchte
WĂ€hrend des Betriebs leuchtet ein grĂŒnes LĂ€mpchen auf der Oberseite des Akkus, auch wĂ€hrend des Ladevorgangs.

Persönlich macht mir die Handhabung mit dem Akkustaubsauger deutlich mehr Spaß als mit dem herkömmlichen Staubsauger, nach lĂ€ngerer Zeit geht es aber etwas in den RĂŒcken. Dieses Problem hat man aber wohl mit jedem Staubsauger.

Leistung auf Teppich, im Auto und an WĂ€nden

Die Saugkraft des Dibea C17 ist verglichen mit anderen Modellen ja recht hoch, daher ließ sich im Vorfeld auf eine gute Saugleistung auf Teppich hoffen. Die ist auch durchaus gegeben, allerdings sollte man sich im Vorfeld fĂŒr den richtigen Aufsatz entscheiden. Das folgende Bild gibt hier Aufschluss:

Dibea C17 Akkustaubsauger AufsÀtze
Den Aufsatz links verwendet man am besten fĂŒr Ecken, den mittleren fĂŒr Hartboden und den rechten fĂŒr Teppiche.

Den Vorteil, den der Aufsatz mit BĂŒrsten (rechts im Bild oben) bietet, ist, dass er die oft festsitzenden Flusen im Teppich mit seinen BĂŒrsten lockert und sich diese somit besser einsaugen lassen. Mit dem Standardaufsatz (Mitte Bild oben) ist der Teppich im Nachhinein auch deutlich sauberer, dieser Aufsatz ist aber eher fĂŒr Hartböden und Fliesen geeignet.

Dibea C17 Akkustaubsauger Aufsatz Fußmatte
Mit dem Aufsatz mit BĂŒrsten lassen sich Teppiche oder Fußmatten deutlich besser reinigen.

Was mir persönlich sehr gut gefÀllt: Der Akkustaubsauger kommt aufgrund seines langen Saugrohrs sehr gut in die Ecken an der Wand, wo mein Saugroboter logischerweise nicht hinkommt. Hierzu eignet sich der Aufsatz mit dem schmalen Einzugsrohr sehr gut, Spinnweben an der Decke sind damit innerhalb von Sekunden entfernt.

Dibea C17 Akkustaubsauger Decke
Au revoir, Spinnweben! Mit dem schmalen Einzugsrohr als Aufsatz ist auch der Einsatz an der Decke gut möglich.

Auch im Auto kam der Handsauger zum Einsatz und das Resultat ist ĂŒberaus zufriedenstellend. Die 7000 pa Saugkraft machen sich hier bemerkbar, wenn man mal schnell das Auto etwas reinigen möchte, ist der schnelle Umbau zum Handsauger sehr praktisch.

Direkter Vergleich zum Dibea F6

Da ich den Dibea F6 hier gerne als Refernz- und Vergleichsmodell ranziehe, habe ich fĂŒr euch nochmal einen direkten tabellarischen Vergleich erstellt. Hier wird deutlich, dass der C17 in einigen Punkten die Nase vorne hat. Hinzu kommt der aktuell sehr Ă€hnliche Preis, was den C17 noch etwas besser dastehen lĂ€sst.

Dibea F6Dibea C17
Saugkraft5200 pa7000 pa/4000 pa (je nach Saugstufe)
LautstÀrke75 dB75 dB
Akku/Ladezeit2200 mAh/5h2200 mAh/4h
Saugstufenzweizwei
Akkulaufzeit20-30 Min.20-40 Min.
Gewicht2,1 kg3,2 kg
Staubkammer0,4 l0,35 l
AufsĂ€tzeAufsatz mit Einzugshaube, Aufsatz mit BĂŒrstenAufsatz mit Einzugshaube, Aufsatz mit BĂŒrsten, schmales Einzugsrohr

Fazit

Preislich ist der Akkustaubsauger definitiv ein Hingucker, im Normalfall muss man fĂŒr ein solches Gesamtpaket deutlich mehr auf den Tisch legen. Gerade die vergleichbaren Modelle von Vorwerk, Dyson und Co. kosten gerne mal das Vierfache vom Dibea C17. Verglichen mit dem Dibea F6 hat der C17 in Sachen Verarbeitung, Saugkraft und Ladezeit die Nase vorn. Leider fehlt dem Akkustaubsauger der mittlere Handgriff, der beim F6 das Handling so besonders machte. DafĂŒr ĂŒberzeugen aber die Saugergebnisse und somit auch die starke Saugkraft des C17. Abgerundet wird der gute Gesamteindruck von der mitgelieferten Ladestation und der Wandhalterung.

NatĂŒrlich kann der Staubsauger nicht etwa mit Top-Modellen wie dem Roidmi F8 mithalten, fĂŒr kleinere Wohnungen und hin und wieder anfallende Arbeit („schnell mal was wegsaugen“) ist der Dibea aber wirklich empfehlenswert. Nicht umsonst haben viele von euch hier schon zugeschlagen und uns ihre positiven Erfahrungen mitgeteilt.

Zudem nutze ich den Sauger jetzt seit einigen Monaten selber zuhause und bin immer noch sehr zufrieden. 🙂

 

  • Performance auf Hartboden
  • Design
  • Preis
  • Handhabung, auch als Handstaubsauger nutzbar
  • recht hohe Saugkraft
  • allergikerfreundlich
  • Ladestation und Wandhalterung
  • kleine Staubkammer
  • nur eine Saugstufe macht wirklich Sinn
  • kein mittlerer Handgriff
Hier geht's zum Gadget
Wenn du ĂŒber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. FĂŒr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natĂŒrlich dir ĂŒberlassen.
Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits ĂŒber 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (145)

  • Profilbild von Rambaldi
    31.01.19 um 13:06

    Rambaldi

    WĂŒrde meinen Dibea C17 gern verkaufen. 4 mal gebraucht.
    Jemand interesse?!

    Ich hab mich fĂŒr den Jimmy JV51 entschieden

  • Profilbild von Besserwisser
    12.12.18 um 22:01

    Besserwisser

    ergĂ€nzung nach ĂŒber einem jahr gebrauch:

    wahnsinn, wie schnell die zeit vergeht.
    nach einem jahr hatte ich jetzt erstmals nochmal den alten, dicken, nervigen, „normalen“ siemens in der hand.
    UND ICH HASSE IHN !!!
    der schlauch nervt! dann dieser unpraktische, rumkugelnde sauger, der stĂ€ndig hinterherhinkt, sich ĂŒberall verkantet oder blöd im weg steht. dann dieses nervige kabel, welches sich ebenfalls ĂŒberall verfĂ€ngt und einklemmt.

    er ist jetzt endgĂŒltig in den mĂŒll gewandert!

    wer immernoch freiwillig mit so einem monster saugt, statt mit einem handlichen akkusauger, der weiss nicht, was er verpasst.

    so, genug geflucht. noch ein satz zum sauger:
    immernoch wie am ersten tag. nix defekt, keine ausfÀlle, laufleistung und saugleistung unverÀndert gut.
    primĂ€r wird er fĂŒr kleine saugarbeiten verwendet: nach dem frĂŒhstĂŒck um den tisch herum, die kleinen ecken, in die der saugroboter nicht hineinkommt.

    • Profilbild von Tim
      09.01.19 um 10:30

      Tim CG-Team

      Hi Besserwisser, ich kann dich SO dermaßen gut verstehen 😀 da liegen einfach Welten dazwischen, ich kann das Nutzen normaler Staubsauger auch schon lange nicht mehr nachvollziehen.

  • Profilbild von Tozupi
    17.11.18 um 21:58

    Tozupi

    Hab den c17 seit Nov.2017. Der hat unseren normalen im Erdgeschoss komplett ersetzt. Aber… dort ist auch nur Glatter Boden. Staub nimmt er ohne Probleme. GrĂ¶ĂŸere Dinge oder ErdkĂŒmel… da wird es schwieriger. Auch lĂ€sst die Akkudauer schon etwas nach.
    Ich bin am ĂŒberlegen den Proscenic P9 zu holen (Ebay mit 15% fĂŒr 157 Euro) hat mehr als das Doppelte an Saugkraft. ZusĂ€tzliche MotorbĂŒrste und beleutete HauptbĂŒrste…. Mach m.M. mehr Sinn als der C17. Der taugt zum kennenlernen aber die BedĂŒrfnisse sind grĂ¶ĂŸer 🙂

  • Profilbild von germoo55
    31.10.18 um 23:20

    germoo55

    Hab mir den Dibea 18 von Gearbest gekauft und nach 3 Wochen ladet er nicht mehr! Von Gearbest zwar eine RMA bekommen aber sonst keinen Hinweis wie es mit Garantie weitergeht! WĂ€re dankbar fĂŒr Hinweise was ich machen kann!

  • Profilbild von ppp
    30.10.18 um 23:21

    ppp

    wer löscht hier sachliche und informative Kommentare ??!
    Es waren Vergleichswerte zur Saugkraft geposted

  • Profilbild von R.F.
    06.09.18 um 16:01

    R.F.

    Also wir hatten den C17 nun 9 Monate im Einsatz(hatte ihn fĂŒr 68€ gekauft) bis die Befestigung fĂŒr das Rohr am StaubbehĂ€lter abgebrochen ist.

    FĂŒr normalen Hausstaub oder als ErgĂ€nzung zu einem Roboter(z.B. fĂŒr die Holztreppe) reicht er, das war auch der Grund fĂŒr den Kauf, wir haben ihn dann jedoch mehrmals tĂ€glich genutzt und er hing fast immer mit dem Rohr in der Ladestation. Seit paar Wochen hat auch das Rohr am Sauger gewackelt und deswegen die MotorbĂŒrste manchmal nicht richtig funktioniert.

    Mit schwerem Schmutz hat er schon Probleme, man darf bei dem Preis aber halt keine Wunder erwarten.

    Haben jetzt auch zu Dyson gewechselt, der V10 spielt jedoch in einer anderen Liga.

    Hab Gearbest angeschrieben und bekomme einen Teilbetrag erstattet. DafĂŒr kann ich mir den ErsatzbehĂ€lter bei AliExpress kaufen und der C17 ist dann eben fĂŒr die Garage.

  • Profilbild von Hans
    30.08.18 um 23:27

    Hans

    Hatten das Teil ca. 1 Jahr in Benutzung. Seit heute haben wir einen Dyson V8 Absoulte, da wir mit der Saugleistung des C17 nicht zufrieden waren. Der Unterschied ist in ersten Tests schon enorm. Die untere Saugstufe des V8 ist deutlich stĂ€rker als die starke des C17. Bei letzterem muss man, sowie es sich mal nicht um Staub, sondern irgendwelche KrĂŒmel handelt, immer befĂŒrchten, dass es aus dem Sauger wieder rauspurzelt.
    Die Standard-BĂŒrste des V8 ist auch deutlich stĂ€rker, geht ruppiger zu werke. Im Gegensatz dazu war die BĂŒrste des C17 eher ein sanftes Streicheln des Bodens.
    Ich wĂŒrde sogar behaupten, dass das P/L-VerhĂ€ltnis des Dyson (mittlerweile) nicht bedeutend schlechter ist. Haben ihn refurbished fĂŒr 280€ gekauft.

    • Profilbild von Tim
      31.08.18 um 09:52

      Tim CG-Team

      Hi Hans, natĂŒrlich liegen da Unterschiede dazwischen – bei 200€ Preisunterschied kein Wunder, hier einen Vergleich zu ziehen ergibt aber in meinen Augen auch wenig Sinn. Freut mich, dass du jetzt zufrieden bist, man kann den Roidmi F8 deutlich besser mit deinem Dyson vergleichen:

      https://www.china-gadgets.de/roidmi-f8-akkustaubsauger-test/

      • Profilbild von Hans
        08.09.18 um 00:51

        Hans

        Schon klar. Aber der C17 ist halt mMn frustrierend schwach. FĂŒr ein frustrierendes Produkt ist jeder Geldbetrag zu viel.

  • Profilbild von Tavora
    07.08.18 um 19:02

    Tavora

    Ich finde den total super, fĂŒr kleines Geld bekommt man hier sehr viel

  • Profilbild von Wilpe
    07.08.18 um 13:11

    Wilpe

    @B0IIE: Nachdem ich auf zur Kasse gehen geklickt habe wurde der Gutschein angewendet..

  • Profilbild von B0IIE
    07.08.18 um 13:09

    B0IIE

    Ich hab den Amazon Gutschein ausgewÀhlt, er wird aber nicht angewendet. Im Warenkorb werden mir immernoch 101, 91 angezeigt..

  • Profilbild von ppp
    22.07.18 um 22:51

    ppp

    @Sim: hast Du den Feinstaubfilter sauber?
    das Stoff-"MĂ€ntelchen" kann man aufkletten und gut saubermachen, den Filter mit den gefalteten Lamellen zumindest gut ausklopfen. *stand da nicht sogar waschbar dabei?) Ggf tauschen.
    Was hast Du fĂŒr Monsterspinnen?

    • Profilbild von Tim
      24.07.18 um 09:19

      Tim CG-Team

      Das wĂŒsste ich auch gerne, mĂŒssen ziemlich große Spinnen gewesen sein 😀

  • Profilbild von Sim
    22.07.18 um 19:08

    Sim

    Also ich kann leider kein positives Fazit ziehen. Die Saugleistung war gut genug dafĂŒr dass auch schwere Teile wie kleine Glasscherben etc verlĂ€sslich aufgesaugt werden. Da ist auch noch der sehr GĂŒnstige Preis zu hoch. Heute konnten beim saugen der Decke die Spinnen ohne weiteres fliehen…

  • Profilbild von ppp
    20.07.18 um 16:54

    ppp

    Die DĂŒsen und Rohre sind zwischen dem Dibea c17 und d18 kompatibel, wer was nachkaufen muß (oder mag, der Nachfolger d18 hat LĂ€mpchen an der BodendĂŒse) kann unter beiden Modellen nach dem besten Preis suchen. Betrifft Rohr und alle DĂŒsen NICHT die anderen Teile.

  • Profilbild von ppp
    01.07.18 um 04:32

    ppp

    Bin nicht sicher, ob der d18 den c17 wirklich schlĂ€gt: ein Kilo (30%!) leichter wird auf Kosten der StabilitĂ€t gehen mĂŒssen.

    Ob die andren Werbeansagen der RealitÀt stand halten, sollte ein Test zeigen.

    Ist der d18 ne Billigversion vom c17?
    Keine echte Wandhalterung mehr?
    Alles wackliger?

  • Profilbild von ppp
    01.07.18 um 04:00

    ppp

    Bei Aliexpress gibts endlich alle Einzelteile zum Nachkaufen. Auch fĂŒr den c17. Warum schreibt das hier keiner?!

  • Profilbild von JW
    26.06.18 um 14:01

    JW

    Aktuell fĂŒr € 78,30 ohne Gutschein bei Gearbest.

  • Profilbild von Texx
    26.06.18 um 10:10

    Texx

    Ja sehr gerne den D18!
    Da findet man noch nicht viel Material.

    Wird man mit dem Gutschein auf einen Àhnlichen Preis wie vom C17 kommen?
    Der D18 ist aktuell fĂŒr ~90€ zu bekommen und dann wĂŒrde ich noch warten mit der Bestellung 😉

    • Profilbild von kevin
      26.06.18 um 11:36

      kevin

      Findest du ihn dann besser als den C17 also den D 18

      • Profilbild von Tim
        29.06.18 um 23:02

        Tim CG-Team

        Hi Kevin, ja finde ich, der hat ein paar Funktionen (LED-Leuchten bei Dunkelheit) dabei, die ich richtig cool finde. Auch das Design ist echt cool und die Saugkraft höher. Testartikel kommt nĂ€chste Woche! 🙂 Liebe GrĂŒĂŸe Tim

    • Profilbild von Tim
      26.06.18 um 10:24

      Tim CG-Team

      Hi Texx, schön, dass hier soviel Interesse an dem Sauger besteht! Das motiviert. 😉 Der Preis wird dem des Dibea C17 sehr Ă€hnlich sein, ja. 🙂

  • Profilbild von China_Fan!
    24.06.18 um 21:17

    China_Fan!

    Bitte DIBEA D18 Testen !!! Besten DANK 😀

    • Profilbild von Tim
      25.06.18 um 09:22

      Tim CG-Team

      Mache ich gerne, habe ihn seit ein paar Tagen hier und beeile mich mit dem Test! 🙂

      • Profilbild von salphi
        30.06.18 um 00:22

        salphi

        Abend Tim,
        Super, danke Dir fĂŒr Dein Feedback, klingt sehr gut 😊. Jetzt bin ich ehrlicherweise NOCH gespannter auf Deinen Artikel 👍. Ein schönes WE Dir und viele GrĂŒĂŸe,
        Philip

      • Profilbild von Salphi
        30.06.18 um 00:21

        Salphi

        Abend Tim,
        Super, danke Dir fĂŒr Dein Feedback, klingt sehr gut 😊. Jetzt bin ich ehrlicherweise NOCH gespannter auf Deinen Artikel 👍. Ein schönes WE Dir und viele GrĂŒĂŸe, Philip

      • Profilbild von salphi
        27.06.18 um 23:11

        salphi

        Abend Tim, wurde meine Antwort eigentlich richtig vom System adressiert bzw. kam sie ĂŒberhaupt bei Dir an? Keine Ahnung ob ich die Antwort-Funktion richtig benutzt habe… :-/
        Einen schönen Abend Dir noch und viele GrĂŒĂŸe, Philip

        • Profilbild von Tim
          29.06.18 um 23:01

          Tim CG-Team

          Hi Salphi, keine Sorge, die kam an. 🙂 Habe gerade nachgemessen und komme beim Dibea auf eine LĂ€nge von einem Meter insgesamt, inklusive Griff, Staubkammer etc. Also ich mit meinen 1,83 m finde ihn da optimal vom Handling her, sollte weder niedriger noch höher sein. Der Dyson V8 ist etwa 1,20 m hoch, fĂ€nd ich persönlich etwas zu hoch, muss man sich wegen RĂŒckenbeschwerden aber auch keine Gedanken machen mĂŒssen. 🙂 Den fertigen Testartikel zum D18 schiebe ich nĂ€chste Woche raus. 🙂 Liebe GrĂŒĂŸe Tim

      • Profilbild von salphi
        26.06.18 um 20:45

        salphi

        Hi Tim,

        nur eine kurze Frage zum Dibea D18: Wie sieht es eigentlich mit dem "GrĂ¶ĂŸenunterschied" zum Dyson V8 aus z. B.? Sind beide GerĂ€te in etwa gleich groß von der LĂ€nge? Kannst Du dazu vielleicht etwas sagen? Konkret geht es mir darum ob man das GerĂ€t noch "bequem" halten kann beim Staubsaugen und nicht etwa schon leicht gebeugt staubsaugen muss, gerade als großer Mensch. Auf den Bildern die ich gefunden habe sieht es nĂ€mlich immer so aus als ob der Dyson ein doch deutlich lĂ€ngeres Zwischenrohr aufweist…aber vielleicht tĂ€usche ich mich da auch.
        Insofern wĂ€re es cool wenn Du vielleicht auch mal beide GerĂ€te diesbezĂŒglich beschreiben bzw. messen könntest, also in "aufgerichtetem" Zustand und dann gemessen von den Rollen der BĂŒrste bis zum eigentlichen Handgriff oben.

        Danke Dir vorab fĂŒr Dein Feedback und viele GrĂŒĂŸe

      • Profilbild von Merx
        25.06.18 um 15:47

        Merx

        Super!
        Kannst du ein winzig kleines Zwischenfazit geben? Lohnt sich das warten auf den D18?
        Wir brauchen einen Akkustaubsauger fĂŒr Kind, Katze, Hund und Auto. 😀
        Alternativ steht natĂŒrlich ein Dyson in Betracht.
        Der Xiaomi fĂ€hrt tĂ€glich seine Runden. 😀

        • Profilbild von Tim
          26.06.18 um 09:39

          Tim CG-Team

          Hi Merx,

          also ich persönlich halte aufgrund der Preise nicht viel von Dyson, der Dibea ist definitiv kein schlechter Sauger. Sieht auch sehr schick aus, aber ist halt auf einem ganz anderen Preisniveau als Dyson und Co. Auch was die Saugkraft angeht, ist der D18 eher im Vergleich zu den bisherigen Dibea-Modellen zu setzen als mit Dyson oder dem Roidmi F8. Mit dem Mi Robot hast du definitiv die richtige Entscheidung getroffen! 😉

          Liebe GrĂŒĂŸe Tim

  • Profilbild von eric1687
    24.06.18 um 15:40

    eric1687

    Ich kann ebenfalls nicht negatives zur wandhalterung berichten. Hab sie in die seitenwand eines pax schrankes geschraubt. HĂ€lt bombenfest. FĂŒr den aufgerufenen preis ein empfehlenswerter sauger. Einzig die mechanik der bĂŒrste unten ist nicht die stabilste…

  • Profilbild von Gast
    24.06.18 um 11:39

    Anonymous

    Interessanter wĂ€re das Neue Modell ''DIBEA D18'' zu Testen und ob es ein Gutschein von Gearbest gibt?? 😀

    • Profilbild von Tim
      25.06.18 um 09:22

      Tim CG-Team

      Hi, habe den Sauger jetzt seit ein paar Tagen hier, natĂŒrlich folgt dann in nĂ€chster Zeit ein Testartikel! Du wirst es schon mitbekommen, ein schicker Gutschein wird aller Voraussicht nach auch mit dabei sein. Liebe GrĂŒĂŸe Tim

  • Profilbild von ppp
    09.06.18 um 08:37

    ppp

    Leider wurde mein Kommentar, meine Frage gelöscht. WHY?

    Also nochmal:
    Hat noch jemand das Problem?

    Bei mir wackelte die Verankerung des Saugrohrs am StaubbehÀlter nach wenigen Wochen.

    Fehlkonstruktion?
    Produktionsfehler, Ausreißer?
    Transportschaden?
    (ich hab den Sauger normal benutzt, er ist nie runtergefallen etc)

    NB Gearbest stellt sich furchtbar in der Garantieabwicklung an, habe trotz RĂŒcksendung auf eigene Kosten nix als Diskussionen, die wollen statt Reparatur/Austauch nur den (Angebots)Preis von 2017 refunden.
    Unglaublich, leider.

  • Profilbild von Normalo
    08.06.18 um 18:00

    Normalo

    Ich habe den Sauger seit einiger Zeit. Anfangs dachte ich "toll" so ein praktischer kabelloser Handsauger fĂŒr solch einen gĂŒnstigen Preis. Mittlerweile relativiert sich aber mein Bild:
    Im Vergleich zu "Markenprodukten" verstopft der Filter schnell. FĂ€ngt es damit an, ist der Filter schnell komplett dicht. Der Zyklon wird langsam, ist damit nicht mehr effektiv und es landet mehr und mehr Staub im Filter. Ich wĂŒrde diesen Sauger trotz des gĂŒnstigen Preises jetzt nicht mehr kaufen. Das gute ist, durch die modulare Bauweise kommt man schnell an alle Einzelteile gut ran. Schlecht ist, dass man immer wieder darauf angewiesen ist.

  • Profilbild von wolverine007
    05.06.18 um 18:50

    wolverine007

    Mhhh, seit Wochen keine Preisanpassungen mehr – wo bleibt das nĂ€chste 80€ Angebot, damit ich auch endlich kaufen kann?!

  • Profilbild von tozupi
    17.04.18 um 08:48

    tozupi

    Komisch… Ich hab den jetzt seit 6 Wochen. Unser arg Sauger bleibt im Erdgeschoss seit dem ungenutzt. Wir haben Laminat und einen Kurzfloor und der dibea saugt gut. Er saugt vom Teppich einiges runter… Wir sind erstaunt wie schnell man im leeren StaubbehĂ€lter die Flocken sieht die er aufnimmt.

  • Profilbild von eric1687
    16.04.18 um 17:45

    eric1687

    das liegt immer ganz im auge des betrachters. FĂŒr mein Einsatzzweck: alle 2-3 tage durch die wohnung gehen und hundehaare aufsaugen taugt der sauger alle mal und man hat kein lĂ€stiges kabelgedöns. Aber ihr habt schon recht, selbst kleinsten rollsplit schafft er nicht das raugrohr hoch in den beutel zu saugen. Ich musste bein meinem neuerdigs das bĂŒrstenteil aufmachen, da sich hundehaare derart blöd verfangen haben, dass der riemen vom zahnrad gesprungen ist und somit die bĂŒrste nicht mehr drehte. Ist aber keine große sache das zu fixen…

  • Profilbild von Nils
    • Profilbild von Tim
      04.04.18 um 09:26

      Tim CG-Team

      Hi Nils, danke fĂŒr den Hinweis! Ist mein Boden, meine Wand, meine HĂ€nde. Wir kĂŒmmern uns drum, danke dir! 😉

  • Profilbild von Lord_iMac
    21.03.18 um 15:30

    Lord_iMac

    Bin super zufrieden mit dem Produkt, bis auf den Fakt das sich konstruktionsbedingt die langen Haare meiner Freundin ĂŒber die motorisierte BĂŒrste wickeln. Aber da gibt es wohl leider keine Abhilfe fĂŒr. Saugleistung ist top fĂŒr den Preis. Mit einem Dyson kann der nicht mithalten, aber darum geht es ja auch nicht. Zubehör ist in Ordnung, der hĂ€ngt auch schon an der Wand.

    Kommentarbild von Lord_iMac
  • Profilbild von darkcheater
    07.03.18 um 18:01

    darkcheater

    Mich wĂŒrde ein Vergleich mit dem Clatronic BS 1307 A interessieren, den gibt's fĂŒr 56€ bei Mediamarkt im Angebot. Mit 2 Jahren GewĂ€hrleistung + Garantie. Scheint mehr oder weniger bauĂ€hnlich zu sein.

    • Profilbild von darkcheater
      08.03.18 um 18:37

      darkcheater

      So, hab mir den BS 1307 A gekauft, werde den jetzt mal testen.

      • Profilbild von Jo K.
        15.03.18 um 08:02

        Jo K.

        Perfekt,, danke dir fuer die ausfuehrliche Rueckmeldung darkcheater. Dann werde ich mir auch den Clatronic holen, soll ja auch nur mein Drittstaubsauger werden ^^ (neben einem Vax und einem Bosch). Eben fuer die Fusseln zwischendurch und wie du sagst: Mal schnell das Regal abstauben. Nochmals Danke und viel Freude mit dem Geraet.

      • Profilbild von Jo K.
        11.03.18 um 18:01

        Jo K.

        Waere super, wenn du wirklich kurz berichten koenntest. Wie ich oben ueber dir geschrieben habe, habe ich den BS 1307 A auch im Auge, aber bisher konnte leider niemand hier was dazu schreiben 🙂 Bewertungen bei MM sind ja sehr ordentlich. Danke dir!

        • Profilbild von darkcheater
          14.03.18 um 06:49

          darkcheater

          Bin bisher zufrieden mit dem Clatronic.. Hab im MM die Saugkraft mit dem Dyson V8 verglichen 😀
          Dagegen ist er natĂŒrlich Spielzeug, aber fĂŒr meinen Anwendungsfall ist er trotzdem gut geeignet. Ich sauge damit ganz normal die Wohnung. Die ca. 60 qm packt er locker mit einer Akkuladung, hatte noch 2 von 4 Leds ĂŒbrig (man kann ja auch kurz ausschalten, wenn man grade was weg rĂ€umen muss oder so).
          Die Saugkraft geht echt in Ordnung. FĂŒr die ĂŒblichen Fusseln und Brösel reicht es locker. Die rotierende BĂŒrste könnte auf Hartboden ruhig leiser sein.
          Was genial finde, ist die, ich nenne die jetzt mal "AbstaubdĂŒse". Mit der kann man wunderbar alles abstauben und der Staub wird gleich eingesaugt, echt perfekt!
          Das erste Mal saugen ohne den 2,5 KW Staubsaugerklotz mit seinem zu kurzen Kabel hinter sich her manövrieren zu mĂŒssen war echt eine Befreiung.
          Und fĂŒr die 56€, die ich bezahlt habe, bin ich wirklich mehr als zufrieden.
          Wenn mir die Saugkraft je mal nicht mehr reichen sollte, werde ich nen brushless motor einbauen aber bisher passt das so 🙂
          Edit: hier das Bild noch mal richtig rum.. Im Kommentar wollte er es vom Handy nicht richtig machen.
          http://abload.de/image.php?img=20180314_0646177spfq.jpg

          Kommentarbild von darkcheater
  • Profilbild von john
    06.03.18 um 11:37

    john

    hab fĂŒr 99,49 noch zugeschlagen als noch 10 verfĂŒgbar waren, jetzt ist er auf 116,07 hoch.

  • Profilbild von john
    05.03.18 um 07:30

    john

    Selbst als reiner Handstaubsauger liegt Dyson bei 160 EUR – als refurbished mit Stiel dann etwa 210 EUR

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.