E-Bikes Eleglide Trekking Bike T1 & T1 Step-Thru ab 899,99€

E-Bikes sind weiter im Kommen. Wie schon im Artikel zum Eleglide M1 Plus abgekündigt, bringt der Hersteller jetzt ein weiteres Modell auf den Markt. Genau genommen sind es sogar zwei Modelle, dann das Eleglide T1 und das Eleglide T1 Step-Thru unterscheiden sich in einigen Punkten.

Eleglide T1 E Bike 4

Die technischen Daten beider Räder sind nahezu identisch, Unterschiede findet man vor allem beim Design. Bei Räder haben einen 250W-Motor, der für eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h sorgt. Das ist sowohl voll-elektrisch als auch mit Tretunterstützung möglich. Der Akku hat eine Kapazität von 450Wh, das wiederum bedeutet eine Reichweite von 50 Kilometern mit elektrischem Antrieb und bis zu 100 Kilometern mit Tretunterstützung. Beide Angaben sind vermutlich nur unter optimalen Bedingungen möglich, weswegen die Reichweite in der Praxis wohl etwas kürzer ausfallen wird.

Es gibt eine Gangschaltung von Shimano mit 7 Gängen sowie Scheibenbremsen vorne und hinten. Was wie so oft fehlt ist ein Rücklicht, nur eine Frontleuchte ist hier verbaut. An der Stelle muss man also selbst nachrüsten. (In der Beschreibung steht zwar etwas von Taillight, das scheint aber nur der Reflektor zu sein?) Eine Klingel gibt es aber. Ein 3,5 Zoll großes Display zeigt während der Fahrt alle relevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Akkustand, aktueller Modus und mehr an. Für die Tretunterstützung stehen übrigens 5 verschiedene Modi zur Auswahl mit Endgeschwindigkeiten zwischen 12 und 25 km/h.

Ebenfalls gemein ist beiden Rädern die hydraulische Federung des Vorderrads. Dank Lockout-Funktion kann die auch angepasst werden, um etwa im Straßenverkehrt ein weniger stark gefedertes Vorderrad zu haben als bei Fahrten abseits der Straßen.

Eleglide T1 E-Bike 1

Die Unterschiede zwischen dem T1 und T1 Step-Thru findet man schließlich beim Rahmen. Das Eleglide T1 ist minimal größer mit einer maximalen Sattelhöhe von einem Meter, weswegen es für Fahrer bis zu 2 m Körpergröße empfohlen wird. Die 27,5 Zoll großen Reifen sind 2,1 Zoll breit. Außerdem hat das Rad eine Mittelstange, die beim T1 Step-Thru fehlt.

Eleglide T1 Step Thru E Bike 1

Das T1 Step-Thru hat mit 81-99 cm eine minimal geringere Sattelhöhe und wird für Fahrer bis 1,95m Körpergröße empfohlen. Beides sollte zugegeben für die Wenigsten ein Problem sein (sorry an alle über zwei Meter), eine Einschränkung ist da vermutlich eher das Maximalgewicht von 120 kg bei beiden Rädern. Die Reifen des T1 Step-Thru sind ebenfalls 27,5 Zoll groß, aber mit 1,75 Zoll etwas schmaler. Auffälligster Unterschied ist die fehlende Mittelstange wie bei einem klassischen Damenrad. Dafür hat das Rad einen verstärkten Rahmen bekommen. Anders als das T1 hat es auch einen verstellbaren Vorbau, also einen in der Höhe bzw. Neigung anpassbare Lenker.

Zum Marktstart gibt es einen Rabatt von 50€ auf beide Räder. Mit dem oben genannten Gutschein kommt man jeweils auf einen Endpreis von 899,99€ bzw. 949,99€ für das T1 bzw. T1 Step-Thru bei Geekbuying.

8aa6061df7d646a4ab8aea78b0b13fc2 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von GelbeAmeise
    # 16.05.22 um 15:20

    GelbeAmeise

    Mal wieder nicht zugelassen in Deutschland,gelle?

  • Profilbild von NoBBi
    # 16.05.22 um 15:20

    NoBBi

    Grundsätzlich ein gutes Angebot, ABER: Jeder Versuch das 30,5 Kilogramm schwere Bike mit 100kg FahrerIn mit Seilzugbremsen bergab zum Halten zu bekommen löst bei Vmax Panik aus. Mit Hydraulikbremsen wäre es ein tolles Angebot

    • Profilbild von Bernardo
      # 16.05.22 um 16:07

      Bernardo

      Also ich fahre immer noch ein Fahrrad ohne hydraulische Bremsen und das funktioniert sogar ziemlich klasse

    • Profilbild von Asti68
      # 16.05.22 um 17:55

      Asti68

      Eine Magura MT 5 gibt es für ca. 150€ im Netz. Die Scheiben und Adapter dazu schlagen nochmal mit ca. 40€ zu Buche. Eine Komplettlösung MaguraMT5 E für Pedelecs und EBikes mit Schalter für Motorabschaltung beim Bremsen kostet ca. 225€. Die Installation ist von fast jeder/jedem durchführbar, doch was nützt dies, das Rad darf aufgrund des rein ektrisch zu. betreibenden Antriebs in Deutschland nicht betrieben werden. Rein elektrischer Antrieb bei Pedelecs bis 25km/h nur für den "Schiebebetrieb" zugelassen. Gilt ebenso für EBikes mit 40km/h Zulassung.

  • Profilbild von Masterbrain
    # 16.05.22 um 17:02

    Masterbrain

    Viel Spaß die 30,5 KG täglich in den Keller oder 3 Stock zu schleppen 😂😂

  • Profilbild von JW
    # 16.05.22 um 17:56

    JW

    Es sieht ja fast so aus, als könnte man den Akku entnehmen aus dem Rahmen. Aber warum steht das nirgendwo?

  • Profilbild von Andi
    # 16.05.22 um 17:57

    Andi

    Mal wieder absolut illegal.
    Kein Wort davon im Artikel.
    Damit gewinnt Ihr keine neuen Kunden.
    Fettes Minus

  • Profilbild von LarsSummer
    # 16.05.22 um 18:18

    LarsSummer

    Ist das Rad in Deutschland legal?
    Falls nicht, dann lasst es doch einfach,
    das nervt mittlerweile wirklich.

  • Profilbild von p1t
    # 16.05.22 um 18:50

    p1t

    mir fehlen auch die Infos zu Gewicht, Motor/Antrieb, Zulassung in Deutschland, Bremsen usw.

  • Profilbild von gaunerle
    # 16.05.22 um 21:08

    gaunerle

    Ernsthaft, hier wird ein Rad beworben, was man in Deutschland gar nicht fahren darf?
    Und das wird mit keiner Silbe erwähnt?
    Stattdessen wird darauf hingewiesen, dass man sich vermutlich ein Rücklicht nachrüsten muss?
    Wofür, wenn man damit gar nicht fahren darf?
    Im Übrigen hat es ein solches 😉

    • Profilbild von Pimmelneid
      # 17.05.22 um 09:18

      Pimmelneid

      Ist eben China Gadgets. Die brauchen dringend Kohle durch die Werbelinks scheis aufs gewisse.

      • Profilbild von Gast
        # 17.05.22 um 11:08

        Anonymous

        Laut Bedienungsanleitung von Eleglide befindet sich ein elektrisches Rücklicht am Gepäcktrager.

        Kommentarbild von Anonymous
  • Profilbild von Randomblame
    # 17.05.22 um 11:59

    Randomblame

    Das Teil hat ein Rücklicht, das man über das Display ein- und ausschalten kann. Sieht nur aus, wie ein Reflektor, ist aber 'ne LED drin. Sieht man auch am Kabel, dass hinten im Rücklicht steckt(zumindest auf einigen Bildern).
    Trotzdem würde ich niemandem dazu raten, sowas zu kaufen, denn im Garantiefall steht man vor langen Wartezeiten und kann das Bike uU. wochenlang nicht benutzen. Youtube ist voll mit entsprechenden Beschwerde-Video's und das sind oft deutsche Reseller, die sowas billig importieren.

    Wer bereits ein gutes Fahrrad besitzt, der sollte sich lieber ein Umbau-Kit besorgen, am besten mit 48v. Kostet auch nicht mehr, der Umbau dauert in der Regel um die 2h, ist kinderleicht und man hat am Ende sogar einen größeren Akku; mit Markenzellen!!!
    Gerade beim Kauf von Lithium-Akku's aus China wird man relativ oft beschissen und bei dem Preis gehe ich jede Wette ein, dass da no-name Zellen verbaut sind.

  • Profilbild von Betonmischa
    # 17.05.22 um 14:22

    Betonmischa

    Zwar kein SUV, dafür aber nur 200€ mehr für allen Schnickschnack und Garantie.

  • Profilbild von Chinamade
    # 18.05.22 um 13:26

    Chinamade

    kann man die Dinger frisieren?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.