ELEGOO Mars 2 Pro Mono MSLA 3D Drucker für 300€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Nachdem es ihn eine Weile nicht zu kaufen gab, ist der Elegoo Mars 2 Pro jetzt wieder bei Amazon erhältlich. Der Preis für Elegoos neuen Mono-SLA-Drucker liegt bei 299,99€.

Der Elegoo Mars war 2019 einer der Resin-Drucker, die bei uns die Freude an der relativ neuen Technik geweckt haben. Der Elegoo Mars Pro war der direkte Nachfolger, der zwar ebenfalls solide abgeschnitten hat, aber kein wirklich großer Schritt nach vorne war. Mittlerweile ist der Elegoo Mars 2 Pro erschienen. Kann Elegoo damit wieder voll überzeugen?

Elegoo Mars 2 Pro 3D Drucker

Wie viele der aktuell neu erscheinenden Resin-Drucker verfügt auch der Elegoo Mars Pro 2 über ein monochromes Display und eine schnellere Druckgeschwindigkeit. Das haben Anycubic mit den neuen Photon Mono (den Photon Mono X haben wir gerade erst getestet) oder auch Nova3D mit dem Bene4 ebenfalls gemacht. Die aktuelle Generation an Resin-Druckern ist vor allem schneller als die letzte.

Davon abgesehen ähnelt der Mars 2 Pro aber seinem Vorgänger. Der Druckraum ist mit 129 x 80 x 160 mm geringfügig größer, der Drucker selbst ist aber beinahe exakt genau so groß. Über Farbe und Design muss man nicht großartig sprechen. Der USB-Anschluss ist bei Elegoo vorne, das empfang ich immer als ganz angenehm.

Diesmal kommt ein 2K-Display mit einer Auflösung von 1620×2560 zum Einsatz. Elegoo Mars und Mars Pro hatten noch ein 2560×1440-Display. Auch hier nochmal zum Verständnis: Wir reden nicht von dem kleinen Touchdisplay vorne, sondern dem UV-Display im Drucker, das das Resin aushärtet. Und eine höhere Auflösung bedeutet mehr Details und feinere Oberflächen am fertigen Objekt.

Einschätzung

Womit Elegoo hier wirbt ist natürlich auch das schnellere Drucken. Die angegebenen 50mm/h liegen allerdings deutlich unter den Werten, die die neuen Anycubic Photon Mono Modelle erreichen sollen, nämlich 60-80mm/h. Elegoo hatte beim Launch des letzten Druckers außerdem Probleme mit der Produktion und Auslieferung. Beides verzögerte sich und der Mars Pro war auf Amazon oft schnell ausverkauft. Fairerweise muss man sagen, dass das auch mitten in die Hochphase der Pandemie in China fiel, allerdings ist auch der Mars Pro 2 aktuell nicht auf Lager.

Grundsätzlich geht man hier einen Schritt in die richtige Richtung und bringt das nächste logische Upgrade auf den Markt. Ob sich der Elegoo Mars 2 Pro von der Konkurrenz abheben kann, wird sich aber noch zeigen müssen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von flitzekacke
    # 25.11.20 um 16:40

    flitzekacke

    Wenn das Resin nicht so giftig wäre, hätte ich schon zugeschlagen

    • Profilbild von Amnaroth
      # 30.11.20 um 13:56

      Amnaroth

      Elegoo bietet auch ein Resin an, dass man mit Wasser abwaschen kann. Das kostet etwas mehr, ist aber auch weniger giftig. Ansonsten hat Anycubic noch ein Resin auf pflanzlicher Basis im Angebot. Das ist auch nur etwas teuerer.

      • Profilbild von zsasz
        # 30.11.20 um 16:36

        zsasz

        Das ist leider Augenwischerei! Die Harze sind dadurch nicht weniger schädlich für die Umwelt und auch wenn man das fertige Teil in Wasser waschen kann ist das Wasser danach als Gefahrstoff zu behandeln und darf NIEMALS in den abfluss entsorgt werden. Das ust eirklich wichtig. Man spart sich halt das Isopropanol-Bad.

  • Profilbild von Marc
    # 25.11.20 um 17:35

    Marc

    Kann es sein das Creality LD-006 Resin, Elegoo Saturn und Anycubic Photon Mono X fast identische Drucker aus der gleichen Fabrik kommen? Oder liegt der Unterschied bei der Software?

    • Profilbild von Jens
      # 25.11.20 um 17:59

      Jens CG-Team

      Das glaube ich nicht, der Saturn und der Photon Mono X unterscheiden sich äußerlich schon sehr deutlich. Ich kann mir aber vorstellen, dass bestimmte Bauteile die gleichen. Das Display im Innern ist bei allen drei Modellen ja ähnlich, gut möglich, dass ein Produzent in Shenzhen alle damit beliefert.

      • Profilbild von Marc
        # 25.11.20 um 18:22

        Marc

        Wie schaut es bei der Software aus bei den drei Herstellern? Welche ist besser? Muss jetzt nicht von diesen Modellen sein, aber Ihr hatte schon alle drei Marken im Test.

  • Profilbild von DerWiener
    # 25.11.20 um 18:34

    DerWiener

    Hinweis: Die Auflösung des UV-Panels sagt noch nix über den Detailgrad aus. Wenn mit der höheren Auflösung auch der Druckraum in X- und Y-Achse größer ist, dann kann es sogar bedeuten, dass der Detailgrad sinkt. Wichtig ist die Pixeldichte des UV-Panels. Ist so wie bei anderen Displays auch: Nicht die absolute Auflösung ist entscheidend, sondern die Pixeldichte. Also die Pixelauflösung pro Zentimeter.

    Frage: Gibt es von Euch einen Test über die auf Wasser basierenden Resine?

  • Profilbild von L-man
    # 30.11.20 um 13:14

    L-man

    Ich sehe jetzt zumindest auf die schnelle keinerlei Vorteil gegenüber den Photon mono den ich gestern für 215euro bestellt habe 🤔 habe ich da was übersehen?

  • Profilbild von Amnaroth
    # 30.11.20 um 13:58

    Amnaroth

    Ich bin mit dem Anycubic Photon Mono SE super zufrieden. Er druckt deutlich schneller, weshalb ich vor allem mit dünneren Schichten arbeite. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Hochwertigere Drucke in kürzester Zeit

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.