News

Elephone U5 mit 128 GB Speicher & NFC für 150€

Elephone ist einer dieser China-Hersteller, die sich schon seit Jahren wacker schlagen. Mit dem P9000 hat man damals sogar als eines der wenigen, ein kabellos ladbares Smartphones veröffentlicht. Das neue Elephone U5 konzentriert sich eher auf die Basics und ist schon für unter 150€ zu haben!

Elephone U5 Smartphone Design

Technische Daten des Elephone U5

NameElephone U5
Display6,4 Zoll IPS LCD mit 2310 x 1080 Pixeln (FullHD+)
ProzessorMediaTek Helio P60 Octa Core @ 2,0 + 2,0 GHz
GrafikchipMali G72 MP3 @ 800 MHz
Arbeitsspeicher4 GB
Massenspeicher128 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Hauptkamera48 MP, 13 MP Ultraweitwinkel, 2 MP Makro, 2 MP Tiefensensor
Frontkamera24 MP
Akku4.000 mAh mit 10 Watt Ladegerät
KonnektivitätUSB-C, Dual Band WiFi, Bluetooth 4.2, GPS
FeaturesFingerabdrucksensor, NFC, Hybrid SIM Slot
BetriebssystemAndroid 10
Abmessungen / Gewicht157 x 75,9 x 8,5 mm/ 180g
FarbenBlau, Schwarz

Generisches Design für 2020

Elephone orientiert sich beim Design an aktuellen Trends und implementiert bei dem U5 ein Punch-Hole-Design. Das bedeutet, dass die Frontkamera oben links im Display verbaut wurde, so dass kein dicker Bildschirmrand notwendig ist. Mit einer Displaydiagonale von 6,4″ orientiert man sich eher an den Modellen aus 2019, als an den 2020er-Modellen, die gern noch etwas größer ausfallen. Für die Preisklasse nicht selbstverständlich ist die FullHD+ Auflösung von 2310 x 1080 Pixeln, die in einer Pixeldichte, also Displayschärfe, von 398 ppi resultiert. Dabei handelt es sich um ein LC-Display.

Elephone U5 Punch-Hole Design

Das Elephone U5 ist in Schwarz und Blau erhältlich, wobei Colorways mit einem leichten Schimmer daherkommen. In der Mitte prangt das Elephone-Logo, unten befinden sich die technischen Hinweise und oben links in der Ecke sitzt das Kameramodul. Dieses ist rechteckig, die vier Kameras sind in Tetris-Baustein-Form angeordnet. Da man keinen Fingerabdrucksensor unter ein LCD Panel legen kann, wandert der Sensor an die rechte Seite, so wie wir es auch von einem Redmi Note 9S kennen.

Elephone U5 Rueckseite

Mit 128 GB Speicher & NFC

Den Hauptteil der Arbeit verrichtet der MediaTek Helio P60 Prozessor, für den sich Elephone im U5 entscheidet. Der Octa-Core ist nicht die neuste CPU, bietet aber immerhin 2 GHz Taktfrequenz und die ARM Mali G72 Grafikeinheit. Für Social Media-Apps und WhatsApp reicht die Leistung auf jeden Fall aus, auch kleinere Games sind kein Problem. Wer aber plant mit seinem Handy Bilder oder Videos zu bearbeiten, sollte eher zu einem Redmi Note 9S oder Poco X3 greifen. Denn die 4 GB Arbeitsspeicher sind ausreichend, aber gerade für Multitasking schon fast grenzwertig. Dafür fällt der Massenspeicher mit 128 GB großzügig aus. Der Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden.

Der Akku fällt mit 4.000 mAh ebenfalls fast unterdurchschnittlich groß aus, dürfte aber für eine Laufzeit von einem Tag ausreichen. Das hängt davon ab, wie sehr Elephone an dem Android 10 Betriebssystem geschraubt hat. Man hat anscheinend eine Skin darübergelegt, setzt also auf eine eigene Optik, allerdings ist fraglich wie gut die Software optimiert wurde. Google-Dienste und die deutsche Sprache sind aber vorhanden, so dass auch Google Pay dank integriertem NFC möglich ist. LTE Band 20, Bluetooth 5, Dual Band WiFi und OTG ist ebenfalls mit an Bord.

Elephone U5 Kamera

Die Quad-Kamera besteht aus einem 48 Megapixel Hauptsensor, einer 120° 13 MP Ultraweitwinkelkamera, einer Portraitkamera und einer Makrokamera mit 2 cm Naheinstellgrenze. Um welchen Sensor es sich dabei handelt, möchte Elephone nicht verraten. Auf der Vorderseite gibt es einen 24 Megapixel Sensor für Selfies.

Einschätzung

Die gebotene Hardware ist für den Angebotspreis von unter 150€ durchaus gerechtfertigt. Gerade das integrierte NFC ist ein Alleinstellungsmerkmal und auch der bereits große Speicher spricht für das U5. Wie gut sich der Prozessor in der Praxis macht, können wir erst nach einem Test beurteilen. Gerade bei der Kamera sind wir ebenfalls skeptisch, hier hat Elephone in der Vergangenheit nicht wirklich überzeugt. Wer zum Beispiel ein relativ cleanes OS möchte und Wert auf Speicher legt, kann das U5 ja mal mit einem Redmi Note 9S oder Realme 6 vergleichen. Ich würde aufgrund von Softwareupdates eher zu einem Realme oder Redmi tendieren.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Mux Mastermann
    # 16.09.20 um 19:35

    Mux Mastermann

    bisschen OT: Gibt es denn überhaupt keine leistungsfähigen Geräte mehr, die nicht das Format eines Fernsehers haben?

    • Profilbild von muscapee
      # 16.09.20 um 19:58

      muscapee

      Das frage ich mich auch. Samsung hat wohl eins in relativ normaler Größe. Aber Preis Leistung ist natürlich solala

    • Profilbild von Carsten
      # 16.09.20 um 20:20

      Carsten

      Google Pixel 4a😉 Wenn's denn endlich mal im Handel ist.

    • Profilbild von Thorben
      # 17.09.20 um 08:45

      Thorben CG-Team

      @Mux Mastermann: iPhone 12 soll mit 5,4" relativ klein ausfallen 😉

    • Profilbild von Naich
      # 18.09.20 um 19:48

      Naich

      Wie klein ist denn dein Fernseher? 😂 Stereosound hat er aber schon oder?

  • Profilbild von KnarrenUschi
    # 16.09.20 um 20:35

    KnarrenUschi

    Hatte damals das p6000pro und will nie wieder irgendein Gerät dieser Firma. Absolute Katastrophe.

  • Profilbild von DeKa
    # 16.09.20 um 20:51

    DeKa

    Das elephone überhaupt noch existiert. Wer kauft sich sowas? Ich Habs damals einmal gewagt und was soll ich sagen. Hatte noch nie so einen Müll. Nur Probleme. Ob Akku, GPS, Display, das OS permanent Abstürze, Kamera Müll.

  • Profilbild von Tesla42
    # 16.09.20 um 20:58

    Tesla42

    Das P9000 war es damals, nicht das P900…hatte es und fand das kabellose Laden ziemlich cool

  • Profilbild von YediJoda
    # 18.09.20 um 10:31

    YediJoda

    Habe das P8000. Läuft einigermaßen gut, würde ich mir aber auch nicht mehr kaufen.
    Kaum dass es da war, war das BS veraltet und Update gab es nie.
    Eiere seitdem mit 5.1 rum

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.