Zhiyun Smooth-Q im Test: 3-Achsen Gimbal für 106,63€

Mit einem Gutscheincode bekommt ihr aktuell das Zhiyun Smooth-Q Gimbal bei TomTop für 106,63€. (Gutschein: AJZYS15)

Smartphone-Kameras werden immer besser und das erfreut auch viele Hobbyfilmemacher. Ein Problem, mit dem aber weiterhin viele zu kämpfen haben, ist ein wackeliges Bild. Für Aufnahmen mit professionellerem Aussehen bietet sich daher ein elektronischer Stabilisator an. Ein solches „Gimbal“ ist auch das Zhiyun Smooth-Q, das wir getestet haben.

Zhiyun Smooth-Q Gimbal

WICHTIG: Wenn ihr bei TomTop während des Bestellvorgangs die Nachricht „Please send by Europe Express to get free taxes“ hinterlasst, entrichtet euch TomTop wohl die Zollgebühren, wie es GearBest mit dem Germany Express macht.

Modell Zhiyhun Smooth Q
Material Verkleidung aus Kunststoff
Gewicht 448g
Unterstützt Smartphones: 3,5-6 Zoll; max. 220g Gewicht
Maße 11,8 x 10,5 x 28,5cm
Akku 8-12 Stunden Laufzeit
Youtube Video Preview

Verarbeitung

Hier entsteht ein gemischter Eindruck. Einerseits gefällt das schlanke Design: Der Griff hat einen passenden Umfang, um das Gadget sicher in der Hand zu halten und alle Knöpfe einfach bedienen zu können. Besonders gegenüber dem FeiyuTech Gimbal mit seinem eher klobigen Griff, das wir vor kurzem getestet haben, fällt das positiv auf.

Andererseits macht die Verarbeitung nicht den hochwertigsten Eindruck. Das Material ist fast ausschließlich Kunststoff, der sich zudem eher billig und nicht sonderlich stabil anfühlt. Wer das Gerät nicht kennt vermutet niemals ein 100€ Gadget, sondern eher ein Spielzeug. Immerhin ist das Gimbal mit 448g noch relativ leicht.

Das Gimbal kommt in einer Box, die an einen kleinen Gitarrenkoffer erinnert, und in der es sicher verstaut und transportiert werden kann. Die Polsterung im Innern ist nicht überragend, dennoch wird das Gadget ausreichend sicher geschützt.

Wie funktioniert das Gimbal?

Bei der Bedienung glänzt auch dieses Gimbal mit Schlichtheit, und in weniger als einer Minute kann man theoretisch loslegen. Zunächst muss man das Smartphone einspannen. Dazu wählt man zunächst dessen Ausrichtung (waagerecht oder senkrecht) und stellt die Halterung entsprechend ein. Anschließend sollte man das Gimbal bereits vor Aktivierung halbwegs stabilisieren. Löst die Schraube und stellt den Schieberegler so ein, dass das Smartphone auch bei ausgeschaltetem Gerät in der Waage bleibt.

Wichtig: Schaltet das Gimbal nicht ein, wenn ihr kein Smartphone eingespannt habt, und schaltet es ebenso wieder aus, bevor das Smartphone herausgenommen wird. Das Gerät hat keine eingebaute Schutzfunktion, die das selbstständig erkennt. So kann es zu einer bleibenden Schädigung der Sensorik und der Motoren kommen.

Ist das Handy eingespannt und beide Feststellschrauben festgezogen, kann man das Gimbal anschalten. Einfach in aufrechter Position festhalten und den Power-Button kurz gedrückt halten – schon entfaltet die 3-Achsen-Motorik ihre Magie:

Schritt für Schritt erklärt das der Hersteller selbst auch noch mal in diesem kurzen Tutorial-Video:

Youtube Video Preview

Theoretisch kann das Smartphone auch vertikal genutzt werden, tut euch aber den Gefallen und bleibt bei 16:9. Das Problem bei einer vertikalen Ausrichtung ist einfach, dass ihr links und rechts sehr viel Raum verschenkt und euer Video hauptsächlich aus schwarzen Balken besteht. Einzig bei primär für das Abspielen auf dem Smartphone gedachten Aufnahmen, etwa im Selfie-Modus, macht das vielleicht noch Sinn.

Zhiyun-Smooth-Q-Ausrichtungen
Bei waagerechter Ausrichtung erkennt man deutlich mehr auf dem Bild.

Bedienung

Das Panel besteht aus vier Elementen. Durch den flachen Stick kann das Gimbal in alle Richtungen bewegt/geschwenkt werden, über die Mode-Taste wechselt man in den Panaorama-Modus. Der Regler ist für den digitalen Zoom zuständig, während der Power-Button gleichzeitig auch als Auslöser für Fotos dient. Mit dem 1/4 Zoll Gewinde an der Unterseite kann auch ein Stativ genutzt werden, was sich insbesondere für Panoramabilder anbietet.

Zhiyun Smooth-Q Gimbal
Über das Panel können verschiedene Funktionen bedient werden.

Mit dem integrierten 22650 Akku kommt das Zhiyun Smooth-Q auf bis zu 12 Stunden Betriebszeit. Aufgeladen wird das Gimbal über den Micro-USB-Anschluss auf der linken Seite. Ein cooles Feature ist, dass das Gimbal und das Smartphone während des Betriebs geladen werden können. Lädt man das Handy, dient das Gimbal als Powerbank. Dafür gibt es unten einen USB-Anschluss.

Die App zum Gimbal

Weitere Optionen stehen mit der App ZY Play bzw. Zhiyun Assistant zur Verfügung. Die Apps finden sich sowohl für Android als auch für iOS. So lässt sich darüber ein Tracking Modus aktivieren, der Objekten oder Personen automatisch folgt. Zieht einfach mit den Fingern ein Rechteck um das zu verfolgende Objekt auf dem Display, und die App verfolgt es fortan selbstständig. Das funktioniert auch ziemlich gut.

Zhiyun Smooth-Q Gimbal App

 

Leider gilt das nicht für alle Funktionen, einige funktionieren einfach gar nicht. Die App ist insgesamt äußerst fehleranfällig und stürzt auch gerne mal ab. Bei mir hatte das einmalig zur Folge, dass die Kamera-App meines Smartphones überhaupt nicht mehr funktionierte, was nur eine Deinstallation der Zhiyun App und ein Neustart des Handys beheben konnten.

An der App muss noch einiges nachgebessert werden, auch wenn das Layout stimmt und jetzt schon viele Kamera-Einstellungen vorgenommen werden können.

Fazit zum Feiyun Smooth Q Gimbal

Das Gimbal macht rein mechanisch einen guten Job und stabilisiert Videoaufnahmen sehr gut. Mit der gewöhnlichen Kamera-App eures Smartphones ist es ein Upgrade des klassischen Selfie-Sticks, nur im Gegensatz dazu eben auf Videos anstatt Fotos spezialisiert. Wer gerne Videos mit seinem Smartphone macht wird es zu schätzen wissen.

Aber: Alle zusätzlichen Funktionen, wie etwa die an sich sehr coole Objektverfolgung, werden erst über die App ermöglicht. Die ist leider der große Schwachpunkt des Gimbals, da sie noch alles andere als zuverlässig funktioniert. Außerdem bedarf es eines vorsichtigen Umgangs mit dem Gerät, da es bei unsachgemäßer Benutzung schnell kaputt geht.

  • Preis
  • Gute Videostabilisierung
  • Kann das Smartphone während der Nutzung laden
  • Unausgereifte App
  • Empfindliche & anfällige Technik

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

45 Kommentare

  1. Profilbild von Timneumann

    Sooo günstig ist das ja nicht aber dafür kann das bestimmt was 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von FixFox

    Die Idee ist auf jeden Fall cool. Aber ein klassisches China-Gadget ist es preislich noch nicht. Kann das Xiaomi nicht noch günstiger kopieren? 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Dom

    Zu dem Preis kommen noch Steuern hinzu, oder?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von denn

    Gibt’s keine günstigen Alternativen??

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Maddin

    Ein 3Achs Gimbal unter 100€ hab ich bisher noch nirgends gefunden sonst hätt ich wohl schon eins ^^

  6. Profilbild von Zweifelnder

    Es gibt durchaus Gimbals unter 100 Euro, aber leider nicht fürs Handy, bzw. in kompakter Größe. Selberbasteln wäre eine Alternative. Oder eben warten

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Thomas Domani

    Interessantes Teil. Leider ist es mir das noch nicht wert. Mal sehen, wann es bessere Angebote gibt.

  8. Profilbild von usls1

    Sehr gutes Video zu diesem Gimbal im Vergleich zu dem DJI Osmo: https://www.youtube.com/watch?v=5kliLWwxfbY

  9. Profilbild von xD

    Gibts noch andere (besser günstigere) alternativen für ein 3achsen gimbal fürs handy? 😉

  10. Profilbild von Dodo

    Hat jemand ne Alternative für ein 3-Achsen Gimbal für Action Cams in diesem Preissektor? Es gab doch da mal irgendwie so ein Xiaomi Bundle mit nem Gimbal und der Yi2 oderso? Ich suche da nämlich auch was am besten so unter 150€ für das Gimbal… Danke schon mal!

  11. Profilbild von Thomas

    Weiß jemand schon was Neues bezüglich Erscheinungstermin?

  12. Profilbild von Tim

    Habe bei camfere bestellt. Jedoch ist der Versandtermin am 21.04 vertrichen. Hat jemand gleiches erlebt? Wir fahren in 4 Wochen in den Urlaub und ich wollte das Gerät eigentlich mitnehmen.

    • Profilbild von Gast

      Ich hätte bei camfere vorbestellt und meins hab ich wie oben schonmal geschrieben abgeholt bei DHL Express. Allerdings war es trotz Vorbestellung und den dann gezahlten 39 Euro einfuhrumsatzsteuer zu teuer, Bzw günstiger bei Amazon gewesen. Inklusive einer vernünftigen Garantie.

  13. Profilbild von _jack_

    ich kenne mich mit Gimbals wirklich gar nicht aus. Da wäre ein Test echt hilfreich, insbesondere mit Vergleich zu anderen Modell (gerne auch aus DEU)

  14. Profilbild von Zweifelnder

    Also wer an sowas Interesse hat, aber nicht soviel zahlen möchte, der soll sich mal bei den Multicopterfliegern umsehen. Die haben mittlerweile richtig geile Selbstbaulösungen ersonnen. Wenn man nicht zu faul zum Basteln ist, kann man da gut Geld sparen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von CoCoo

    Kann hier eine GoPro auch betrieben werden?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Gast

    Was extrem wichtig ist, ihr dürft nie den Gimbal ohne Handy in der Halterung an machen! Dies kann bewirken, dass die Motoren geschädigt werden und das kann dauerhaft sein! Garantie oder Hilfe von TomTop, Camfere etc. werdet ihr keine bekommen! Das einzige wird sein, dass sie sagen, ihr könnt das defekte Gerät zurück senden. Dann versucht mal ein Gerät mit Akku versichert nach China zu senden! Kosten des Rückversands trägt der Käufer. Wenn dies alles wirklich klappt und das Paket auch in China angenommen wird, bleiben euch am Ende nur noch 40-50 Euro!

  17. Profilbild von Raketenwissenschaftler
    Raketenwissenschaftler

    Tut euch einen Gefallen und lest die Bewertungen bei Amazon. Das Teil ohne Garantie und Gewährleistung zu kaufen wäre ein Fehler.

  18. Profilbild von Pic4sso

    Hab mir das Teil via Amazon gekauft, ZUM GLÜCK!
    Beim zweiten Mal drehte er sich nur noch um seine Vertikalachse wie ein Karussell. Hab ihn zurück gesendet und erhalte ein neues Gerät. Wäre beim China Mann garantiert ein Problem

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von Dinow

    wo kann ich den Code eingeben?

  20. Profilbild von 43flavour

    Meine soll heute kommen. Bestellt von TomTop am 21.07.2017.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von Christian

    Verstehe ich das Richtig daß ich mit dem „W/T“ „Slider“ mithilfe der installierten App „zoomen“ kann?

  22. Profilbild von 43flavour

    Ja kann man

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Dany

    Mal ganz flink bestellt! 🙂 bin gespannt was das Teil wirklich kann. Die Reviews auf YT lassen hoffen!

  24. Profilbild von Lucky

    Genau!
    Videos IMMER im Querformat drehen!!!

    https://youtu.be/Bt9zSfinwFA

  25. Profilbild von Gast

    Hatte das Teil jetzt im Urlaub mit und bin total zufrieden! Super Teil, so tolle Videos hab ich bisher nicht geschafft.

  26. Profilbild von Gast

    ich habe den bei tomtop bestellt mit kostenloser lieferung. war dann swiss post. ich hatte glück, zoll fiel nicht an. ist 3 wovhen her. ich hab nur 93 euro gezahlt.

    gimbal ist in summe echt top. preis leistung stimmt mehr als…

  27. Profilbild von Matthias Zobel

    Habe es gestern bekommen. Leider hat die Android Software noch kein Tracking Modus. Motion Timelaps geht aber.

  28. Profilbild von okolyta

    Ein kombiniertes Gerät gibt es nicht zufällig, was man zum Bsp am Motorrad anbauen kann und bei Bedarf auch so wie dieses nutzen kann?

  29. Profilbild von lart

    Bei dem ersten Gimbal von Xiaomi , das ähnlich aufgebaut ist wie der Rider von Zhiyun kann man afair unten auch ein Stativ/Selfiestick anbringen. Ob das beim Rider auch geht weiß ich nicht. Wäre vermutlich die sinnvollste Lösung.
    Das SPG von Feiyutech kann man auch liegend auf einer Stativschraube montieren. Dann muß man aber den längeren Stab unterbringen…

45 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)