Haylou T19 Bluetooth TWS Kopfhörer für 30€ mit aptX

Mit der Haylou GT1 Reihe hat der Hersteller in der Audiobranche bereits Fuß fassen können und jetzt setzt man die Reise mit den Haylou T19 fort. Dafür ändert man das Design und entscheidet sich statt einer Earbud Form für die Stäbchen-Form, welche durch die AirPods geprägt worden ist. Was kann das neue Modell von Haylou?

Haylou T19 Kopfhoerer Produktbild mit Ladehuelle

Klares Vorbild mit einigen Änderungen

Wie so oft nimmt man sich hier die Apple AirPods Pro zum Vorbild. Jedoch kopiert man nicht einfach das Design, sondern ändert es ab. Zu einem fällt auf den Bildern direkt der Stiel der Kopfhörer auf, welcher auch im Vergleich zu den Honor Magic Earbuds oder Xiaomi Air 2 sehr lang aussieht. Bis auf einen silbernen Zierring auf der oberen Hälfte des Stabes ist der Kopfhörer komplett weiß. Es scheint aktuell auch keine anderen Farboptionen zu geben. Wie immer ein wenig schade, denn andere Farben sind sehr rar.

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Im Lieferumfang ist das übliche Zubehör enthalten. Ihr bekommt zwei weitere Ohrpolster, ein USB-C Ladekabel und eine englische Anleitung. Natürlich ist auch die Ladehülle mit dabei, in der ihr die Kopfhörer aufladen könnt.

Haylou T19 Kopfhoerer kabelloses Laden

In der Ladehülle befindet sich in ein 600 mAh großer Akku, der die 43 mAh großen Akkus aus den Kopfhörern auflädt. Damit sollt ihr 5 Stunden Laufzeit pro Ladung erreichen. Dadurch sollt ihr mit der Ladehülle eine kombinierte Laufzeit von 25 Stunden erreichen. Habt ihr dann den Akku leer gehört, könnt ihr die Ladehülle über zwei Wege wieder aufladen. Zu einem gibt es einen USB-C Ladeanschluss, aber auch das kabellose Qi-Laden wird unterstützt. So langsam scheint sich auch das kabellose Laden in günstigeren Modellen einzufinden.

Qualcomm Chipsatz ermöglicht aptX

Durch den verbauten Qualcomm QCC3020 Chipsatz ist der Kopfhörer mit Bluetooth 5 und dem aptX Bluetooth-Codec ausgestattet. So ist auch für eine lippensynchrone Übertragung des Tons beim Schauen eines Videos gesorgt. Für Besitzer eines iPhones ist auch der AAC Bluetooth-Codec implementiert, welcher dort die beste Wahl ist. Für ausreichende Bandbreite beim Übertragen ist also gesorgt, fehlt nur noch ein guter Treiber.

Haylou T19 Kopfhoerer im Ohr

Über diese gibt es keine richtige Angaben, sondern Haylou verspricht lediglich guten Klang. Darauf sollte man nicht vertrauen, aber Haylou hat mit den GT1 Kopfhörern ja schonmal gezeigt, dass sie einen vernünftigen Kopfhörer produzieren können.

Ebenfalls unterstützt der Kopfhörer die cVc Geräuschunterdrückung, die mithilfe der vier Mikrofone bei einem Anruf Hintergrundgeräusche herausfiltern kann.

Touch Bedienung mit App-Anpassung

Auf den Rücken der Hörer sind die Touch-Sensoren verbaut, mit denen ihr einige Dinge steuern könnt. Standardmäßig springt ihr einen Titel zurück, wenn ihr den linken Hörer zweimal antippt, und springt einen Titel vor, wenn ihr den rechten Hörer zweimal antippt. Sollte gerade ein Anruf hereingekommen nehmt ihr den Anruf mit dem doppelten Tippen an und könnt ihr so beenden. Auch für die Unterstützung durch einen Sprachassistenten ist gesorgt, denn wenn ihr dreimal auf einen Hörer tippt, wird dieser aufgerufen.

Ebenfalls ist ein Tragesensor eingebaut, der erkennt ob ihr die Kopfhörer im Ohr habt. Dadurch kann der Kopfhörer die Wiedergabe pausieren, wenn ihr sie abnehmt und sie dann auch wieder starten, sobald ihr sie wieder tragt.

Haylou T19 Kopfhoerer App

Praktisch ist, dass ihr mit der App (iOS / Android) die Touch-Steuerung anpassen könnt. So könnt ihr die Titel überspringen Geste zum Beispiel durch eine Lautstärke Anpassung ersetzen. Außerdem wird euch in der App der Akkustand der Kopfhörer und der Ladehülle angezeigt.

Eine Art Equalizer ist auch in der App vorhanden, dort könnt ihr aber nicht selbst ein Profil erstellen, sondern lediglich vordefinierte Profile für verschiedene Genres nutzen. Für Android Geräte besteht dann auch die Möglichkeit ein Pairing-Popup zu aktivieren, welches es auch bei Honor/Huawei und Apple gibt. Bei iOS Geräten steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Auch wenn die Kopfhörer ziemlich lang sind und so vielleicht ein wenig lächerlich in den Ohren aussehen, bin ich dennoch interessiert was Haylou hier produziert hat. Mittlerweile sind sie auch in den Wearable Markt eingestiegen und die T19 sind auch nicht die einzigen neuen Kopfhörer von Haylou. Was haltet ihr von den Haylou T19 und seid ihr an einem Test interessiert?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

  • Profilbild von ctl
    14.07.20 um 19:23

    ctl

    Mich würde ein Test interessieren. Insbesondere beim telefonieren. 4 Mikrofon und cvc klingt ja erstmal vielversprechend.

    • Profilbild von Fabian
      15.07.20 um 09:16

      Fabian CG-Team

      Wir werden sie mal bestellen und schauen was sie drauf haben.

  • Profilbild von Pax
    14.07.20 um 21:13

    Pax

    Magt Ihr mal die Earfün Air rezensieren und in Relation setzen?
    Das würde mich sehr interessieren.
    Die gibt es gerade auch mit Rabattt.

  • Profilbild von Ruhrpott04
    14.07.20 um 21:51

    Ruhrpott04

    Würde mich auch interessieren, liest sich ja vielversprechend.

  • Profilbild von Leohelm92
    15.07.20 um 01:16

    Leohelm92

    Ja. Bitte testen

  • Profilbild von M77
    15.07.20 um 09:25

    M77

    Bei normaler Nutzung, also zwischen 2 bis 4 Stunden täglich, da sollte das Case ja wohl eine Woche reichen bis geladen werden muss.
    Bei selbiger Nutzung wird man unter Garantie nicht nur einmal die Lautstärke anpassen wollen und da muss man das Smartphone bemühen und im besten Fall hält man es in der Hand, im einem anderen Fall im Rucksack auf dem Rücken und man fährt dabei mit dem Fahrrad.
    Sorry, ob das kabellose Laden in der Preisklasse ankommt interessiert mich nicht. Das ist kein Mi Band bis 4 wo ich das ganze zum Laden aus dem Band frickeln muss, es hat eine USB-C Buchse, die man eigentlich sogar blind anschließen können müsste und das alle 7 Tage? Das hat für mich wirklich keinen Mehrwert.
    Man hätte sich besser darauf konzentrieren sollen, dass man sämtliche Funktionen via Touch steuern kann. Diese Funktion, besser gesagt, diese fehlende Funktion macht die Teile nicht beachtenswert.
    Habe da meine Knöpfe, mit USB-C, Powerbank, Anzeigen, 9 Stunden Akku-Laufzeit, Aptx und sämtliche Funktionen und das sogar noch günstiger und kabelbefreites Laden bei 9 Stunden Laufzeit und der verbauten Powerbank? Für mich wäre es ein überflüssiges Feature.
    Dann sehe ich dieses Ladecase und glaube, ich könnte damit keine Foampropfen nutzen. Die sind halt etwas länger und es schaut nicht so aus, als ob das passen würde.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.