News

Tronsmart Apollo Bold Bluetooth In-Ear-Kopfhörer mit ANC für 88,40€

Ein Feature welches man nicht mehr missen möchte, sobald man es hat, ist ANC. Das hat sich auch Tronsmart gedacht und mit den Apollo Bold Kopfhörern bringen sie ihr erstes Modell mit ANC heraus. Abgerundet durch aptX & AAC Unterstützung handelt es sich um ein interessantes Modell. Was hat der Kopfhörer alles drauf?

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer im Ohr

Technische Daten

NameTronsmart Apollo Bold
Treiber10 mm Graphen-Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität500 mAh in Ladebox; 85 mAh pro Hörer
Gewicht7 g pro Hörer;  54 g Ladeschale
Maße23,13 x 23,96 x 16,86 mm
IP SchutzklasseIP45
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/aptX/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Optisch ähnlich zu anderen Tronsmart Modellen

Eigentlich könnte man hier designtechnisch einen AirPod Pro erwarten, jedoch hat sich Tronsmart für eher etwas eigenes entschieden. Die Kopfhörer sind wie ein Knopf geformt und auch das Ladecase ist rund. Bei den Farben kommen ein dunkles Grau und Bronze für die Verzierung zum Einsatz. Von den Farben her erinnern sie stark an die Sony WF-1000XM3, welche ebenfalls ANC Kopfhörer sind.

Ansonsten erinnern sie an die eigenen Tronsmart Spunky Pro und mit Maßen von 23,13 x 23,96 x 16,86 mm sind sie sicherlich nicht die kleinsten Kopfhörer auf dem Markt. Mit einer IP45 Zertifzierung sind sie sowohl gegen Strahlwasser, als auch gegen Staub geschützt. Ein Regenschauer oder ein schweißtreibendes Workout sind also kein Problem für den Kopfhörer.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Zubehoer

Mitgeliefert werden zwei weitere Ohrpolster, ein USB-C Ladekabel und eine kleine Aufbewahrungstasche. Ebenfalls mit dabei ist natürlich eine Anleitung und die Garantiekarte.

10 Stunden Akkulaufzeit mit ANC?

Bei der Akkulaufzeit verspricht Tronsmart sehr ausdauernde 10 Stunden Laufzeit. Hierbei würde ich aber fast von der Laufzeit ohne aktiviertes ANC ausgehen. Im Ladecase sollen sich dann nochmal zwei volle Ladungen befinden. Auch eine Schnelladefunktion ist mit am Start. Innerhalb von 10 Minuten kann eine weitere Stunde Laufzeit nachgeladen werden. Ist das Ladecase leer lässt es sich über den USB-C Anschluss laden.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Produktbild

Für den Klang sorgen Graphen-Treiber mit einer Größe von 10 mm. Im Inneren der Kopfhörer sitzt ein Qualcomm QCC5124 Chipsatz, durch den einige zusätzliche Funktionen ermöglicht werden. Zum Einen haben wir eine aptX HD Bluetooth-Codec Unterstützung, aber auch der für Apple Geräte wichtige AAC Bluetooth-Codec kann genutzt werden. Durch die beiden Codecs ist für eine größere Bandbreite für Musik mit hoher Qualität gesorgt und die Lippensynchronität bei Videos ist gegeben.

Aktive Geräuschunterdrückung dank Qualcomm Chipsatz

Das wirkliche Highlight Feature des Kopfhörers ist aber die Geräuschunterdrückung. Diese reduziert die Lautstärke in lauten Umgebungen um bis zu 35 db und sie hat neben der Geräuschunterdrückung auch noch einen Ambient Sound Modus. In diesem Modus hört ihr die Umgebung durch die Mikrofone der Kopfhörer und so könnt ihr zum Beispiel Ansagen in der Bahn hören. Wir sind mal gespannt wie sich das ANC gegen die mittlerweile breit aufgestellte Konkurrenz schlägt.

Da für die aktive Geräuschunterdrückung mehrere Mikrofone gebraucht werden, sind hier jeweils 3 Mikrofone in jedem Hörer verbaut. So können diese auch für die cVc Geräuschunterdrückung genutzt werden. Führt ihr ein Telefonat, sorgt sie dafür, dass Umgebungsgeräusche herausgefiltert werden und ihr seid somit besser zu hören.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Steuerung

Über die Kopfhörer könnt ihr die Medienwiedergabe steuern, aber auch einen Anruf annehmen oder einen Sprachassistenten aktivieren. Dazu befindet sich auf der Rückseite der Kopfhörer ein Touchfeld. Neben den üblichen Funktionen wie Start und Stop ist auch eine Lautstärkeanpassung möglich. Zusätzlich erkennt der Kopfhörer noch, ob ihr sie gerade tragt. So kann er direkt die Musik starten oder stoppen.

Mit eigener App ab September

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer App

Im September soll auch noch eine dazugehörige App folgen, welche voraussichtlich Android und iOS unterstützt. Mit dieser könnt ihr selber die Funktion der Touchfelder wählen und mit einem Equalizer den Klang anpassen. Ebenfalls sollen Software-Updates darüber erfolgen.

Die Konkurrenz im ANC Kopfhörer Markt ist groß und Tronsmart wird sich mit ihren Apollo Bold beweisen müssen. Von den Features her hört sich der Kopfhörer interessant und ich bin mal auf Klang und Effektivität des ANC gespannt. Seid ihr schon mit ANC Kopfhörern ausgestattet?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von Felix Gruß
    15.07.20 um 16:13

    Felix Gruß

    Wurde mich freuen, wenn ihr ein Review darüber dreht. 🙂

  • Profilbild von M77
    16.07.20 um 10:23

    M77

    Ja, Daten klingen sehr gut, bleibt die Frage wie es dann in natura wirklich ist.
    Trotzdem erstaunlich, wie edel es zu diesem Preis ausschauen kann. Dagegen wirken die Air Pods doch wie billiger Plastikschrott( spreche von der Optik!!!!).
    Erinnern mich sogar irgendwie an die Jabra Elite, so vom Farbton, schauen trotzdem besser aus.Aber Geschmäcker sind ja verschieden und oft kaufen viele ja auch nach Prestige und wie sie von anderen wahrgenommen werden.

  • Profilbild von ApfelmitWurm
    16.07.20 um 10:25

    ApfelmitWurm

    Gottseidank kein hässliches Ipod Design!

    Sehen echt gut aus!

    Aber gegen Sony ist kein Chinakraut gewachsen!

  • Profilbild von FTR
    16.07.20 um 23:07

    FTR

    Wie es scheint werden die AptX HD unterstützen?

    Zumindest wird mit dem entsprechenden Qualcomm Audio Chipsatz geworben…

    • Profilbild von Gast
      16.07.20 um 23:09

      Anonymous

      @FTR: Wie es scheint werden die AptX HD unterstützen?

      Zumindest wird mit dem entsprechenden Qualcomm Audio Chipsatz geworben…

      Sry hab erst im zweiten Anlauf gelesen,dass ihr das bereits im Text stehen habt…

      Zu dem Preis kann das allerdings nichts werden…

  • Profilbild von Cai Pirina
    19.07.20 um 20:17

    Cai Pirina

    Die sind baugleich mit den Cleer Ally Plus wollte ich nur mal sagen … gibt ein FCC Dokument was das auch bestaetigt.

    Habe sie grade in den Ohren und mag was ich hoere 🙂 Das ANC ist ziemlich gut, aber nicht Airpods Pro level or XM3 … wobei ich bei den XM3 auch ewig mit passenden eartips rumspielen musste bis ich perfekte Versiegelung hatte und das ANC so richtig krachte 😀

    • Profilbild von FTR
      20.07.20 um 09:12

      FTR

      @Cai: Die sind baugleich mit den Cleer Ally Plus wollte ich nur mal sagen … gibt ein FCC Dokument was das auch bestaetigt.

      Habe sie grade in den Ohren und mag was ich hoere 🙂 Das ANC ist ziemlich gut, aber nicht Airpods Pro level or XM3 … wobei ich bei den XM3 auch ewig mit passenden eartips rumspielen musste bis ich perfekte Versiegelung hatte und das ANC so richtig krachte 😀

      mit dem Aussehen kommt es hin, aber die verwendete Hardware ist doch noch etwas anders

  • Profilbild von Yellowpor
    07.08.20 um 10:49

    Yellowpor

    Nach eurer Vorstellung der Kopfhörer habe ich sie in die engere Wahl gezogen und mir ist aufgefallen, dass Sie zur Zeit bei Amazon Deutschland deutlich günstiger sind. Einfach bei Rabattgutschein klicken … dann kosten sie nur 79€
    Für den Preis war ich von der Qualität sehr überrascht ANC funktioniert sehr ordentlich , natürlich muss man ein paar Abstriche machen – aber für den Preis. Für mich hat sich der Kauf gelohnt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.