Test

Tronsmart Apollo Bold BT In-Ear-Kopfhörer mit ANC für 74,99€ aus EU

Die Tronsmart Apollo Bold gehören zu den besten ANC In-Ears aus China. Aktuell bekommt ihr sie für 74,99€ bei Geekmaxi mit dem Gutschein GGVMAARM. Bei Amazon bekommt ihr sie sogar mit Prime-Versand für 79,99€, dazu einfach den 20€ Gutschein auf der Produktseite aktivieren.

Ein Feature, welches man nicht mehr missen möchte, sobald man es hat, ist ANC. Das hat sich auch Tronsmart gedacht und mit den Apollo Bold Kopfhörern bringen sie ihr erstes Modell mit ANC heraus. Abgerundet durch aptX & AAC Unterstützung handelt es sich um ein interessantes Modell. Was hat der Kopfhörer alles drauf?

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Verpackung

Technische Daten

NameTronsmart Apollo Bold
Treiber10 mm Graphen-Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität500 mAh in Ladebox; 85 mAh pro Hörer
Gewicht7 g pro Hörer;  54 g Ladeschale
Maße23,13 x 23,96 x 16,86 mm
IP SchutzklasseIP45
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/aptX/AAC

Lieferumfang & Verpackung

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer in der Verpackung

Die Apollo Bold Kopfhörer kommen in einer für Tronsmart Kopfhörer hochwertigen Verpackung und gibt schon mal die Richtung vor in die Tronsmart gehen möchte. Wir haben ein festen Karton den man wie ein Buch aufschlagen kann und so an die Inhalte kommt. Auf der Verpackung finden wir einiges an Informationen und verschiedene Produktbilder. Durch die Plastikabdeckung im Inneren des Umschlags sehen wir dann auch direkt die Kopfhörer und ihre Ladehülle.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Lieferumfang

Neben den Kopfhörer finden wir zwei weitere Paare Ohrpolster, eine Aufbewahrungstasche und ein USB-C Kabel. Auch liegt ein Quick Start Guide und eine deutsche Anleitung in der Verpackung.

Design & Verarbeitung

Bei der Farbgestaltung hat man sich ganz klar bei Sony bedient. Die Kombination aus Bronze und Schwarz ist fester Bestandteil der Sony ANC Kopfhörer und man möchte damit sicherlich eine Ähnlichkeit zum Marktführer schaffen. Etwas Eigenes hat man sich jedoch bei der Form ausgedacht. An sich sind die Kopfhörer rund, lediglich zur Unterseite haben wir eine tropfenförmige Endung.

Damit die Kopfhörer dann gut in das Ohr passen sind die Hörer angewinkelt und lassen sich so gut in das Ohr stecken. Um das schwarze Innere auf dem sich ein Tronsmart Logo befindet, haben wir einen bronzenen Zierring der nur durch eine längliche LED unterbrochen wird. Der Rest des Gehäuses und die Ohrpolster sind ebenfalls komplett schwarz. Eine alternative Farbauswahl gibt es leider nicht.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer in der Ladeschale

Bis auf eine Naht auf dem Gehäuse sind die Kopfhörer sehr gut verarbeitet. Alle Teile sind gut miteinander verbunden und weisen keine Mängel auf. Gleiches gilt auch für die runde Ladehülle, die durch einen ausreichend starken Magneten zugehalten wird. Klappt man sie komplett auf, bleibt sie in der Position stehen und fällt nicht einfach zu. Sie rastet dort sogar so gut ein, dass man die Hülle leicht schütteln kann, ohne dass sie einfach zufällt.

Ebenfalls ist der Kopfhörer mit IP45 zertifiziert was ihn gegen Staub und Wasser schützt und er somit auch kein Problem mit Regen oder Schweiß hat. Mit den Apollo Bold befindet sich Tronsmart auf jeden Fall nochmal auf einem höheren Qualitätslevel, als mit den Onyx Ace oder Free.

Tragekomfort

Auch nach mehreren Stunden sind die Apollo Bold sehr bequem. Sie sind nicht zu schwer und sitzen mit den richtigen Ohrpolstern auch fest im Ohr ohne zu drücken. Neben den vormontierten Medium Ohrpolstern liegt auch noch eine kleinere und eine größere Version in der Verpackung bei. Diese sind hier nicht nur für den richtigen Sitz wichtig, sondern auch für die Isolierung, damit das ANC seine Arbeit verrichten kann.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer in der Hand

Praktisch ist auch die Trageerkennung über einen Sensor, welcher sehr zuverlässig erkennt ob sich die Hörer im Ohr befinden. Nehmt ihr einen Hörer raus, stoppt die Wiedergabe direkt und sobald sich der Hörer wieder im Ohr befindet, fängt sie wieder an.

Klang der Tronsmart Apollo Bold

Tronsmart konnte mit den Onyx Free schon mit guter Klangqualität überzeugen, dort schwächelten sie jedoch mit der Lautstärke. Bei den Apollo Bold besteht dieses Problem auf jeden Fall nicht, denn sie werden ordentlich laut und verzerren dort dann auch das Klangbild nicht.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Sensor

Betrachten wir den Apollo Bold im Gesamtbild kann dieser sicherlich auch Kopfhörer eine Preisklasse über ihm angreifen. Sie sind auf jeden Fall stark basslastig und dieser dominiert auch, wenn im Song kräftiger Bass vorkommt. Dennoch überzeugt der Kopfhörer mich auch in Situationen wo der Bass sich zurückhält und Hoch- und Mittelton zur Geltung kommen.

Vergleiche ich ihn mit seinen direkten Konkurrenten wie zum Beispiel den Mobvoi Earbuds ANC kann er sich gegen diese ohne große Probleme durchsetzen. Ein besserer Vergleich wäre mit den Honor Magic Earbuds, die jedoch auch noch einmal übertroffen werden.

Sicherlich werden Fans von basslastiger Musik hier am meisten Freude finden, aber auch für die weniger Bass begeisterten kann ich ihn empfehlen. Klanglich sind sie auf jeden Fall eine positive Überraschung.

Mittelmäßige aktive Geräuschunterdrückung

Ganz überzeugen können sie mit ihrer aktiven Geräuschunterdrückung leider nicht. Wie so oft können tief frequente Geräusche relativ gut herausgefiltert werden, aber die höheren Frequenzen bleiben bestehen. Sitzt man zum Beispiel in einem lauten Bus werden die Motorgeräusche ein gutes Stück gesenkt, aber komplett weg sind sie nicht.

Verglichen mit den Sony-WF1000XM3 ist die Geräuschunterdrückung deutlich schwächer, die Sonys kosten aber meist auch 100€ mehr. Besser einzuordnen sind sie zwischen Mobvoi EarBuds ANC und den Honor Magic Earbuds. Das ANC der Honor Kopfhörer ist ein wenig besser und das der Mobvoi ein wenig schlechter. Damit haben wir leider weiterhin keinen richtig guten In-Ear ANC Kopfhörer aus China.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer Nahaufnahme

Umgesetzt wird die aktive Geräuschunterdrückung über den Qualcomm QCC5124 Prozessor. Demnach hat man hier nichts Eigenes entwickelt, sondern benutzt die Technologie von Qualcomm.

Headset

Im Kopfhörer sind insgesamt 6 Mikrofone verbaut, welche durch eine Geräuschunterdrückung unterstützt werden. Dadurch ist man recht verständlich und das Mikrofon ist gut für Telefonate geeignet.Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer in der Hand Sensor

Natürlich handelt es sich aber weiterhin um ein Mikrofon in einem In-Ear Kopfhörer, demnach ist es nicht so gut wie ein Headset, wo sich das Mikrofon direkt am Mund befindet.

Bedienung

Die Steuerung der Apollo Bold funktioniert über eine Touchfläche auf der Rückseite der Kopfhörer. Durch die runde Form und Größe ist sie auch gut zu bedienen und der Kopfhörer reagiert schnell auf die Eingabe. Am Kopfhörer kann man fast alles einstellen, was man von einer solchen Steuerung erwarten kann. Neben der Mediensteuerung kann man auch einen Sprachassistenten aktivieren oder die Lautstärke anpassen. Auch ein Telefonat kann über die Touchfläche angenommen und gesteuert werden.

AktionLinke SeiteRechte Seite
ANC Modus umschalten (beidseitig möglich)dreimal Tippendreimal Tippen
Pause / Start (beidseitig möglich)zweimal Tippenzweimal Tippen
Nächster TitelZwei Sekunden Halten
Vorheriger TitelZwei Sekunden Halten
Lautstärke erhöheneinmal Tippen
Lautstärke verringerneinmal Tippen
Sprachassistenten aktivieren (beidseitig möglich)einmal Tippen + Drei Sekunden Halteneinmal Tippen + Drei Sekunden Halten
Anruf annehmen / beenden (beidseitig möglich)zweimal Tippenzweimal Tippen
Anruf wegdrücken (beidseitig möglich)Zwei Sekunden HaltenZwei Sekunden Halten

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Im Tronsmart Apollo Bold ist der Qualcomm QCC5124 Prozessor verbaut, welcher Bluetooth 5, aptX und AAC unterstützt. Damit sind sowohl für iPhones als auch für die meisten Android Geräte ein besserer Bluetooth-Codec verfügbar. Bei der Verbindungsstabilität gibt es nichts auszusetzen, denn sie ist stabil und zuverlässig. Auch die Reichweite bleibt bei freier Fläche auch bei 15m stabil und auch eine Wand ist kein Problem.

Laufzeit & Laden

Tronsmart verspricht eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden. Die sind wohl eher großzügig ausgelegt und ohne aktiviertes ANC ausgerechnet. Ich kam im Test mit 50% Lautstärke und eingeschaltetem ANC auf über 6 Stunden, was für einen ANC Kopfhörer recht gut ist.

Tronsmart Apollo Bold Kopfhoerer USB-C

Über USB-C wird die Ladebox der Apollo Bold aufgeladen. Innerhalb von einer Stunde und 30 Minuten ist sie wieder voll geladen. Bei den Kopfhörer geht es deutlich schneller, sie sind bereits nach 15 Minuten wieder zur Hälfte und nach 30 Minuten komplett geladen.

App

Zum Zeitpunkt des Tests werden die Apollo Bold noch nicht von der Tronsmart App unterstützt. Ein Update und die dazugehörige Unterstützung soll noch im September kommen. Die App kam zuerst bei den Spunky Beat zum Einsatz und kommt im Play Store nicht allzu gut weg. Sie soll Equalizer Profile, Anpassung der Touchflächen und Firmware Updates bieten.

Fazit

Mit den Apollo Bold geht Tronsmart einen guten Schritt weiter, um einer der besseren China Kopfhörermarken zu werden. Sie überzeugen mit einem guten Klang, welcher in einem bequemen In-Ear Kopfhörer steckt. Beim ANC sind sie zwar noch nicht an dem Punkt angekommen, wo man eine starke Geräuschsminderung erreicht, aber sie können zu mindestens mithalten mit der Konkurrenz.

Positiv aufgefallen ist mir auch die Bedienung, die hier schnell reagiert und einfach einzuprägen ist. Zusätzlich sind hier auch alle Funktionen vertreten, die man so erwartet. Selbst bei der eher unwichtigen Verpackung hat man sich verbessert und sie hat ein deutlich besseres Premium Gefühl als ihre Vorgänger.

Wer einen ANC Kopfhörer sucht, welcher bassbetont ist und gut klingt, ist hier genau richtig, solange man mit dem eher geringeren ANC zufrieden ist.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von Felix Gruß
    # 15.07.20 um 16:13

    Felix Gruß

    Wurde mich freuen, wenn ihr ein Review darüber dreht. 🙂

  • Profilbild von M77
    # 16.07.20 um 10:23

    M77

    Ja, Daten klingen sehr gut, bleibt die Frage wie es dann in natura wirklich ist.
    Trotzdem erstaunlich, wie edel es zu diesem Preis ausschauen kann. Dagegen wirken die Air Pods doch wie billiger Plastikschrott( spreche von der Optik!!!!).
    Erinnern mich sogar irgendwie an die Jabra Elite, so vom Farbton, schauen trotzdem besser aus.Aber Geschmäcker sind ja verschieden und oft kaufen viele ja auch nach Prestige und wie sie von anderen wahrgenommen werden.

  • Profilbild von ApfelmitWurm
    # 16.07.20 um 10:25

    ApfelmitWurm

    Gottseidank kein hässliches Ipod Design!

    Sehen echt gut aus!

    Aber gegen Sony ist kein Chinakraut gewachsen!

  • Profilbild von FTR
    # 16.07.20 um 23:07

    FTR

    Wie es scheint werden die AptX HD unterstützen?

    Zumindest wird mit dem entsprechenden Qualcomm Audio Chipsatz geworben…

    • Profilbild von Gast
      # 16.07.20 um 23:09

      Anonymous

      @FTR: Wie es scheint werden die AptX HD unterstützen?

      Zumindest wird mit dem entsprechenden Qualcomm Audio Chipsatz geworben…

      Sry hab erst im zweiten Anlauf gelesen,dass ihr das bereits im Text stehen habt…

      Zu dem Preis kann das allerdings nichts werden…

  • Profilbild von Cai Pirina
    # 19.07.20 um 20:17

    Cai Pirina

    Die sind baugleich mit den Cleer Ally Plus wollte ich nur mal sagen … gibt ein FCC Dokument was das auch bestaetigt.

    Habe sie grade in den Ohren und mag was ich hoere 🙂 Das ANC ist ziemlich gut, aber nicht Airpods Pro level or XM3 … wobei ich bei den XM3 auch ewig mit passenden eartips rumspielen musste bis ich perfekte Versiegelung hatte und das ANC so richtig krachte 😀

    • Profilbild von FTR
      # 20.07.20 um 09:12

      FTR

      @Cai: Die sind baugleich mit den Cleer Ally Plus wollte ich nur mal sagen … gibt ein FCC Dokument was das auch bestaetigt.

      Habe sie grade in den Ohren und mag was ich hoere 🙂 Das ANC ist ziemlich gut, aber nicht Airpods Pro level or XM3 … wobei ich bei den XM3 auch ewig mit passenden eartips rumspielen musste bis ich perfekte Versiegelung hatte und das ANC so richtig krachte 😀

      mit dem Aussehen kommt es hin, aber die verwendete Hardware ist doch noch etwas anders

  • Profilbild von Yellowpor
    # 07.08.20 um 10:49

    Yellowpor

    Nach eurer Vorstellung der Kopfhörer habe ich sie in die engere Wahl gezogen und mir ist aufgefallen, dass Sie zur Zeit bei Amazon Deutschland deutlich günstiger sind. Einfach bei Rabattgutschein klicken … dann kosten sie nur 79€
    Für den Preis war ich von der Qualität sehr überrascht ANC funktioniert sehr ordentlich , natürlich muss man ein paar Abstriche machen – aber für den Preis. Für mich hat sich der Kauf gelohnt.

  • Profilbild von DeKa
    # 13.09.20 um 22:45

    DeKa

    Oh Kopfhörer mal ein ganz neues gatgets. Verrückt.

  • Profilbild von momo
    # 13.09.20 um 22:57

    momo

    also mich spricht das Design mal ganz und gar nicht an. so riesige Teller im Ohr? ne, danke!

  • Profilbild von xZadian
    # 16.10.20 um 13:32

    xZadian

    Bisher die angenehmsten Kopfhörer die ich hatte. Es ist alles dabei, solides ANC, guter Sound, bequem und gute Bedienung+ Verbindungsqualität. Hab sie bei eBay für 40€ bekommen, dafür unschlagbar. Und die sehen zwar riesig aus, aber der innere Abschnitt passt gut ins Ohr!

  • Profilbild von Thomas M.
    # 17.10.20 um 18:03

    Thomas M.

    Wie sollen die Dinger Modelle eine Klasse darüber angreifen können, wenn sie "stark basslastig" sind?? Das heisst doch nur Proll-Klang für Musikhasser.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.