Test

Honor Choice MOECEN TWS Earbuds mit Bluetooth 5 für 33€

Mit der Marke Honor Choice erweitert Honor sein Produktportfolio und bietet anderen Herstellern die Möglichkeit, unter der Marke Produkte zu veröffentlichen. Eines der ersten Produkte sind die MOECEN TWS Earbuds, welche sich preislich deutlich unter den Honor Magic Earbuds platzieren. Kann der Honor Choice Kopfhörer überzeugen?

Honor Choice TWS Earbuds Kopfhoerer mit Verpackung

Technische Daten

NameHonor Choice Moecen TWS Earbuds
Treiber7 mm Ø Treiber
Frequenzbereich20 – 20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität550 mAh in Ladebox; 55 mAh pro Hörer
Gewicht4,2 g pro Hörer; 38,2 g Ladeschale
IP SchutzklasseIP54
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Verpackung & Lieferumfang

Die Verpackung der Kopfhörer ist komplett hellblau. Auf der Front finden wir ein Bild der Kopfhörer, das Honor Choice Logo und das Logo des eigentlichen Herstellers MOECEN. Auch einige Features und Spezifikationen finden sich dort. Haben wir auf der Front noch ausschließlich englische Beschreibungen, finden wir auf der Rückseite auch Übersetzungen der Spezifikationen in Spanisch, Französisch, Russisch und Arabisch.

Man hat hier auch die Platzierung des eigentlichen Herstellers gut gewählt. Zum einen sieht man sehr präsent, wer jetzt eigentlich das Gerät hergestellt hat, aber auch, dass es sich um ein Honor Choice Produkt handelt.

Honor Choice TWS Earbuds Kopfhoerer Lieferumfang

Heben wir dann den Deckel an, sehen wir auch schon die Kopfhörer und das Ladecase. Unter diesen befindet sich der Rest des Lieferumfangs. Mit dabei sind zwei Paare an Ohrpolstern und ein USB-C Ladekabel. Eine Anleitung liegt nicht bei, aber viel zu erklären gibt es sowieso nicht und auf der Produktseite ist notfalls noch eine Erklärung vorhanden. Eventuell handelt es sich bei unserem Modell auch noch um ein Vorabmodell und die Anleitung liegt normalerweise bei.

Design & Verarbeitung

Bei den MOECEN Kopfhörern handelt es sich wieder um einen Kandidaten, welcher sich sehr stark an den Apple AirPods Pro orientiert hat. Die Kopfhörer sind nur in Weiß erhältlich und bis auf die graue Markierung für die Trageseite sind sie auch komplett einfarbig. Auch das Ladecase ist ähnlich zu dem der Apple Kopfhörer, jedoch ein kleines Stück größer. Auf der Front befindet sich eine LED, welche anzeigt, ob die Ladehülle geladen werden muss. Dafür wechselt sie unter 20% Ladezustand von Hellblau zu Rot.

Honor Choice TWS Earbuds Kopfhoerer Nahaufnahme beide

Im Allgemeinen ist die Verarbeitung der Kopfhörer in Ordnung. Lediglich an den Nähten der Hörer sind die Spalten ein Schmutzfänger und es kann sich leicht Dreck dort hineinsetzen. Auch der Deckel der Ladeschale hat ein wenig viel Spiel. Diese Mängel sind in der Preisklasse aber vertretbar, denn ansonsten sind die Kopfhörer gut verarbeitet. Der Kunststoff fühlt sich wertig an und die Hörer sitzen sicher in der Ladehülle.

Für den Schutz gegen Staub und Wasser ist auch gesorgt, denn sie bieten eine IP54 Zertifizierung. Einen Regenschauer oder Workout können sie also ohne Probleme überstehen.

Tragekomfort

Normalerweise komme ich ganz gut mit den Medium Ohrpolstern bei In-Ear Kopfhörern klar, bei den MOECEN passt aber die Small Variante besser. Sie haben einen guten Sitz und sind bequem in den Ohren, dass liegt auch am Gewicht von 4,2 g pro Hörer.

Ich habe kein Problem, mehrere Stunden Musik zu hören und auch die Abschirmung ist in Ordnung. Eigentlich halten sie zwar gut in den Ohren, jedoch rutschen sie bei mir teilweise leicht raus. Solltet ihr sie also beim Sport benutzen, achtet darauf, dass ihr sie richtig im Ohr stecken habt.

Klang der Honor Choice MOECEN TWS Earbuds

Vom Klang her sind Kopfhörer eher im Mittelfeld. Allgemein wirkt der Sound etwas entfernt und nicht ganz so voll. Einigermaßen kräftiger Bass ist vorhanden, wenn er auch teilweise etwas dumpf sein kann. An richtige Bassliebhaber richten sie sich so aber nicht. Ganz gut sind die Höhen, hier performt der Kopfhörer und die Töne werden nicht schrill. Auch im Mittelton ist der Kopfhörer in Ordnung und Stimmen kommen klar rüber. So kann man mit ihnen auch einen Podcast oder ein Hörbuch hören.

 

Für die Preisklasse ist der Ton in Ordnung, aber auch nicht der Spitzenreiter. Vom Klang her sind sie nicht so stark, wie zum Beispiel die TaoTronics Sound Liberty 53. Ebenfalls hat Honor mit den Honor Magic EarBuds selber besser klingende Kopfhörer im Angebot, die aber natürlich auch deutlich teurer sind.

Headset

Zum Telefonieren sind in den Kopfhörern jeweils auch zwei Mikrofone verbaut. Diese sind mit einer Geräuschunterdrückung ausgestattet, welche Hintergrundgeräusche herausfiltern soll. Es handelt sich nicht um Qualcomms cVc Technologie, sondern um eine eigene Entwicklung.

Das Mikrofon setzt auch den Trend fort und ist eher durchschnittlich. Man ist in Telefonaten beispielsweise recht gut verständlich und auch Hintergrundgeräusche sind nicht allzu laut. Für Anrufe unterwegs sicherlich zu gebrauchen, als primäres Headset aber eher nicht.

Bedienung

Über die Kopfhörer können simple Aktionen durchgeführt werden. Ihr könnt die Musik stoppen/starten, einen Anruf annehmen/auflegen und einen Titel vor- oder zurückspringen. Zum Stoppen und Starten müsst ihr zweimal auf einen der Hörerrücken tippen. Die Kopfhörer führen diese Aktionen etwas zu langsam aus, weswegen ich manchmal schon fast die Geste wiederholen will, da sie auch nicht immer richtig erkannt wird.

Honor Choice TWS Earbuds Kopfhoerer mit AirPod Pro Klon
Ähnlichkeiten zu den AirPods Pro sind vorhanden

Durch das doppelte Tippen nehmt ihr bei einem eingehenden Anruf diesen auch an. Einen Titel überspringen tut ihr durch das zweisekündige Halten des rechten Hörers. Zum Zurückgehen haltet ihr dann den linken Hörer 2 Sekunden. Die Halten-Geste funktioniert deutlich besser als das doppelte Tippen. Für die Lautstärkeregulierung müsst ihr euer Smartphone oder eine Smartwatch nutzen.

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Verbunden sind die Kopfhörer über Bluetooth 5 und als Bluetooth-Codec kommen SBC und AAC zum Einsatz. Die meiste Zeit hält der Kopfhörer eine stabile Verbindung, bei Bewegung kann es aber vereinzelt zu Aussetzern kommen. Hier ist das Problem aber nicht annähernd so schlimm wie bei den Tronsmart Onyx Ace. Die Reichweite hingegen ist richtig gut. Auch über 15 m freie Fläche bleibt die Verbindung bestehen und auch durch zwei Wände hat er die Verbindung halten können. Bis auf die gelegentlichen Aussetzer bei Bewegung leistet der Kopfhörer also gute Arbeit.

Zusätzlich könnt ihr die Kopfhörer auch jeweils einzeln nutzen. Möchtet ihr also zum Beispiel ein Ohr frei haben, um im Büro Gespräche mitzubekommen, könnt ihr einen der Hörer in der Ladebox lassen.

Laufzeit & Laden

Auch die Laufzeit ist im üblichen Bereich für einen TWS Kopfhörer. Hier gibt MOECEN 6 Stunden Laufzeit an und diese erreicht man auch ohne Probleme, wenn man nicht auf maximaler Lautstärke Musik hört. Sind die Kopfhörer dann am Ende ihres Akkus angekommen, ertönt 15 Minuten vorher ein Benachrichtigungston.

Honor Choice TWS Earbuds Kopfhoerer Ladeanschluss

Danach könnt ihr sie dann in der Ladeschale aufladen, hier befinden sich ungefähr drei Ladungen. Das Ganze geschieht auch recht schnell, innerhalb von 30 Minuten sind die Kopfhörer zur Hälfte geladen. Wartet ihr weitere 15 Minuten, sind sie komplett geladen. Mit der Laufzeit kam ich gut aus und auch bei langer Benutzung gab es die kurzen Pausen, wo der Kopfhörer schnell einige Stunden nachladen kann. Solltet ihr aber lange Gespräche führen, müsst ihr ein wenig mehr auf die Akkulaufzeit achten, da diese zusätzlich Energie brauchen.

Fazit

So ganz kann der erste Kopfhörer in der Honor Choice Reihe nicht überzeugen und ist eher durchschnittlich. Eine seiner Stärken ist die große Reichweite, gleichzeitig enttäuscht er aber mit leichten Verbindungsaussetzern während man sich bewegt. Recht gut ist auch die Akkulaufzeit, welche einen gut über den Tag bringt. Der Sound ist aber nicht so stark und kommt nicht gegen Modelle in der gleichen Preiskategorie an. Ein wenig vermisst man auch die Integration mit Honor Geräten, denn ein Pairing Popup oder eine App fehlt.

Jedoch bin ich mal gespannt, welche Kopfhörerhersteller sich noch an die Honor Choice Marke herantrauen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von litLizard_
    12.07.20 um 18:50

    litLizard_

    Interessant!
    Die Akkulaufzeit könnte der Kaufgrund für diese In-Ears sein, trotz des eher kleineren Formfaktors.

    • Profilbild von Thorben
      13.07.20 um 07:40

      Thorben CG-Team

      @lizLizard_: Finde ich auch gut, dass man hier etwas mehr Laufzeit spendiert. Werden wir mal testen wie sie sich im Alltag schlagen.

  • Profilbild von SJ
    14.07.20 um 09:01

    SJ

    Sieht eigentlich nicht schlecht aus. Wann bekommt man denn das Testergebnis von Ihnen?

  • Profilbild von Claude
    22.07.20 um 23:09

    Claude

    Immer nur in ear. Für Leute wie mich welche ausschließlich halb in ears suchen ist die Auswahl wirklich schlecht… Könnt ihr da nicht etwas ausgewogener testen?

  • Profilbild von Jo Hartung
    03.08.20 um 11:03

    Jo Hartung

    Hallo zusammen, weil ich es leid bin, während der Autofahrt Telefonate zu beantworten, indem ich das Smartphone in die Hand nehmen muss, um das System umständlich zu entsperren,suche ich nach in ears mit denen Telefonate geführt werden können. Musik ist unwichtig.Bin auf gute Tipps hier angewiesen. Vielen Dank im Voraus.

    LG Jo

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.